eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)

11 CDs.
Sofort lieferbar
Hörbuch
15% Rabatt
 
Ihr 15% Rabatt mit dem Gutscheincode FERIEN15
Hörbuch € 29,99* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)
Autor/en: Volker Klüpfel, Michael Kobr

ISBN: 395713112X
EAN: 9783957131126
11 CDs.
Laufzeit ca. 820 Minuten.
Vorgelesen von Michael Kobr, Volker Klüpfel, Christian Berkel
Hörbuch Hamburg

27. April 2018 - CD

Der Jubiläumsband zu 15 Jahre Kluftinger - als ungekürzte Lesung
Endlich Opa! Kommissar Kluftinger ist immer noch ganz hin und weg, dass ihn Sohn Markus und Schwiegertochter Yumiko zum Großvater gemacht haben. Die Freude über das neue Leben wird jedoch schnell getrübt: Beim Kirchgang mit der Familie entdeckt Kluftinger auf dem Friedhof eine Menschentraube, die ein frisch aufgehäuftes Grab umringt. Darauf ein Holzkreuz - mit seinem Namen. Nach außen hin bleibt Kluftinger gelassen. Als jedoch eine Todesanzeige für Kluftinger in der Regionalzeitung auftaucht, sind auch die Kollegen alarmiert. Um dem Täter zuvorzukommen, muss Kluftinger tief in seine eigene Vergangenheit eintauchen. Je mehr er herausfindet, desto klarer wird ihm, dass ein Maulwurf in den eigenen Reihen seine Ermittlungen erschwert. Und die Zeit ist knapp, denn alles deutet darauf hin, dass Kluftingers angekündigter Tod unmittelbar bevorsteht ...
Volker Klüpfel, geboren 1971, teilt mit Kluftinger den Heimatort Altusried. Doch den ehemaligen Journalisten hat es beruflich nach Augsburg verschlagen. Studiert hat er Politik und Geschichte in Bamberg, arbeitete dann bei einer Zeitung in den USA und vertreibt sich seine Zeit mit Sport und Theater - entweder als Zuschauer oder als Mitspieler bei den Freilichtspielen in Altusried. Wie Kommissar Kluftinger.
Kundenbewertungen zu Volker Klüpfel, Mic… „Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 review.image.1 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Back to the roots - von Sheena01 - 25.07.2018 zu Volker Klüpfel, Michael Kobr „Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)“
Inhalt: Im Band 10 der ultigen Krimi-Reihe rund um den Allgäuer Kommissar Kluftinger wird sein persönliches Umfeld näher beleuchtet und in Rückblicken seine bisherige Lebensgeschichte erzählt, da die Lösung des aktuellen Falles des Kommissars augenscheinlich dort zu finden ist. Handlung: Offenbar hat jemand noch eine offene Rechnung mit Kluftinger zu begleichen. Hinweise darauf gibt es etliche: ein frisch ausgehobenes Grab auf dem örtlichen Friedhof, auf dem ein Holzkreuz mit Kluftigers Namen prangt und eine auf seinen Namen lautende Todesanzeige lassen keinen Zweifel daran, dass jemand es geradezu darauf anlegt, den Kommissar in Angst und Schrecken zu versetzen. Ist es jemand, den Kluftinger schon vor Jahren - vielleicht auch zu Unrecht - hinter Schloss und Riegel gebracht hat, und dafür Rache nehmen will, oder doch jemand aus dem ehemaligen Freundeskreis Kluftingers, der ihm seine steile berufliche Karriere neidet? Schreibstil: In gewohnter Klüpfel/Kobr- Manier ist auch dieser Band recht bayrisch angehaucht, es wird sehr viel Wert darauf gelegt, das Privatleben Kluftingers in die Geschichte mit einzubinden, um der Geschichte mehr Leben einzuhauchen. Wie schon in den Bänden davor wird auf die Animositäten Kluftingers mit seinem Hausarzt Langhammer, seinem erklärten Intimfeind, eingegangen, zusätzlich erfährt man auch viel über seine Situation als frischgebackener Opa. Der eigentliche Kriminalfall in der Geschichte tritt dabei fast ein wenig in den Hintergrund, zusätzlich werden auch Ermittlungen zu einem Kunstraub geführt. Charaktere: Protagonist Kluftinger bekommt in diesem Band erstmals eine Vita, in Rückblicken erfährt man sehr viel aus seinen Jugendjahren, deren Ereignisse ihn zu tiefst prägten, und die ihn zu dem werden ließen, der er heute ist. Auch mit einer kleinen Überraschung kann dieser Jubiläumsband aufwarten. Nach neun Bänden wird hier nun endlich das Geheimnis um die beiden Vornamen des legendären "Kluftis" gelüftet. Kuftingers Hang zur Sturheit kommt einmal mehr zum Tragen, nicht zuletzt dieser ist der tragische Ausgang einer Falle geschuldet. Nicht immer erscheint die Figur des Kommissars im positiven Licht, er wirkt aber vielleicht gerade deswegen äußerst menschlich. Auch in diesem Band begegnen einem alte Bekannte, , etwa seine stets liebevolle Frau Erika, der bereits erwähnte Dr. Langhammer ist wieder mit dabei, ebenso wie das langerprobte Ermittlerteam Roland Hefele, Richard Maier, Sandy Henske, sowie Eugen Strobel sind wieder mit von der Partie, wobei letzterer diesmal eine nicht uninteressante Wesensänderung durchmacht. Es werden aber auch geschickt neue Charaktere eingebaut, etwa der geschlechts- und namenlose Enkel "Buzele" und der Hund des Hausarztes Langhammer, der Magyar Vizsla namens Wittgenstein, der in kürzester Zeit das Herz des Allgäuer Kommissars gewinnt, und in dem dieser sogar eine Art Seelenverwandten findet. Cover: Beim Anblick des Holzkreuzes mit dem Namensschild des kultigen Kommissars schwant dem eingefleischten Kluftinger-Fan bereits Böses, nicht zuletzt deswegen lässt einen diese Cover in einer Buchhandlung fast schon magisch zu diesem Band greifen! Autor: Volker Klüpel stammt wie Kluftinger aus gebürtig Altusried, er studierte Politikwissenschaft und Geschichte in Bamberg. Nach seinen Tätigkeiten für eine amerikanischen Zeitung, beim bayrischen Rundfunk und der Augsburger Allgemeinen verschrieb er sich vollständig der Schriftstellerei. Michael Kobr stammt aus Kempten im Allgäu, studierte in Erlangen unter anderem Germanistik und Romanistik und arbeitete danach als Realschullehrer, bevor er sich ebenfalls dem Schreiben zuwandte. Sprecher: Ein wie immer exzellent lesender Christian Berkel drückt der Geschichte seinen Stempel auf, zusammen mit Volker Klüpfel und Michael Kobr ein unvergleichlicher Hörgenuss! Daher würde ich unbedingt das Hörbuch der Printversion vorziehen! Meinung: Auch dieser Band trägt eindeutig die Handschrift des Autorenteams Klüpfel und Kobrs, dh wenn man die vorherigen Bände kennt, weiss man bereits im Vorfeld, dass es hier nicht um die reine Polizeiermittlung geht sondern das auch gründlich das Drumherum des Kommissars beleuchtet wird. Dies führt zu etlichen wirklich köstlichen Slapstickszenen, die einem mitunter sehr schmunzeln lassen. Manchmal verzettelt man sich allerdings auch ein wenig in Belanglosigkeiten (siehe etwa die recht lange Szene mit dem Autokauf), der die ohnehin schon sehr lange Geschichte, welche 11 Audio-CDs umfasst, unnötig in die Länge zieht. Persönliche Kritikpunkte: Bereits angesprochenes Verlieren in Belanglosigkeiten macht das Ganze phasenweise leider unnötig ein wenig langatmig. Fazit: Ein typischer, amüsanter Kluftinger Krimi, wenn vielleicht auch nicht der Beste der Serie!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rezension zu Kluftinger - HB - von Zsadista - 14.05.2018 zu Volker Klüpfel, Michael Kobr „Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)“
Endlich ist das ersehnte Enkelkind Butzerle auf der Welt und Kluftinger kann nicht genug von ihm bekommen. Doch recht schnell, wird ihm die Zeit mit seinem Enkelkind vergrämt. Auf dem Friedhof taucht ein Kreuz auf, auf dem der Name "Kluftinger" steht. Alle sind schockiert über den Tod des Kommissars. Doch der ist alles andere als tot. Wer nur hat dieses Kreuz mit seinem Namen aufgestellt? Ist es etwa jemand, der noch eine Rechnung aus der Vergangenheit mit ihm offen hat? So grübelt Kluftinger über seine Vergangenheit und findet am Ende heraus, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. "Kluftinger - HB" ist der 10. Fall von Kluftinger aus der Feder der Autoren Klüpfel und Kobr. Ich durfte das Buch als Hörbuch genießen. Die beiden Autoren lasen zusammen mit dem Sprecher Christian Berkel das Buch vor. Mir haben die Stimmen sehr gut gefallen und ich habe dem Fall gerne gelauscht. Bislang kenne ich mehrere Bücher und Filme aus der Kluftinger Reihe. Die Teile haben mir auch immer recht gut gefallen. Mit diesem Teil komme ich allerdings nicht sonderlich klar. Zum einen kann ich schon einmal direkt mit der Masse des Hörbuches anfangen. Das Hörbuch umfasst ganze 11 CDs. Diese musste ich zuerst auf den PC bringen, dann formatieren um dann das Ganze auf den I-Pod ziehen zu können. Ich finde in der heutigen Zeit der MP3s sollte man dem Hörer keine 11 CDs mehr zumuten. Das Buch hätte locker auf zwei Scheiben gepasst. Ich würde auch sagen, die Masse braucht man nicht, um den Preis zu rechtfertigen. Auch MP3 Hörbücher mit zwei Scheiben sind teurer als die Printbücher. Der Inhalt des Buches ist schon etwas zäh. Ich würde sogar sagen, dass man hier die Vorgänger des Werkes kennen muss um genau zu wissen, worum es geht. Ich wusste es jetzt nicht unbedingt und bin ab und an nicht ganz mitgekommen. Dazu kommt, dass man das Buch halb Krimi, halb Biografie nennen könnte. Also so genau wollte ich die Jugend von Kluftinger nicht unbedingt kennen lernen. Auch sonst fand ich, dass das Buch unheimliche Längen hatte. Der Abend, als Klufti auf das namen- und geschlechtslose Baby aufpassen sollte oder der ewig lange Autokauf für die kleine Familie seines Sohnes. Für mich Ausschmückungen, die man erwähnen kann, aber nicht unbedingt wo weitschweifend erzählen müsste. Im Buch hätte ich sie halt überblättert, im Hörbuch hab ich die Sprecher einfach reden lassen. Der Fall selbst hat mich eigentlich auch nicht wirklich interessiert, weil einfach die Spannung fehlte. Es passierte nichts groß, es dümpelte eher dahin daher. In dem Fall ging es mehr um die Vergangenheit und das neue Butzerle. Dazu kommt, dass der Fall nicht einmal komplett gelöst wurde, sondern mit einem großen Cliffhanger das Buch zu Ende ging. Und nicht nur der Hauptfall wurde nicht wirklich gelöst. Es blieben noch eine Menge Fragen über, die nicht geklärt wurden. Auch der Humor war mir einfach zu gedrungen. Das muss jetzt witzig sein, Klufti muss jetzt in sein Fettnäpfchen treten, der andere muss jetzt so blöd reagieren. Der Humor war diesmal wirklich nicht meiner. Ich habe mich wirklich gefreut auf den neuen Kluftinger Krimi, wurde jedoch stark enttäuscht zurück gelassen. Ich hätte mir etwas mehr Kluftinger Feeling und etwas weniger Langeweile gewünscht. Leider kann ich deswegen das Buch nicht unbedingt weiter empfehlen. Man sollte sich dann doch lieber an die Vorgänger halten, die waren wesentlich besser.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll spannender Krimi, als Hörbuchversion sehr zu empfehlen - von Diana Eichhorn - 11.05.2018 zu Volker Klüpfel, Michael Kobr „Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)“
Klüpfl/ Kobr - Kluftinger Zum alljährlichen Feiertag geht die Familie Kluftinger samt Sohn, Schwiegertochter und kleinem Enkelchen auf den Friedhof um die Familiengräber zu besuchen, als es plötzlich einen Tumult gibt. Auf ein frisch ausgehobenes Grab steht ein Kreuz mit dem Namen des Kommissars, der es erst mal für einen Scherz hält. Als dann wenig später ein Anruf von einem "vermeintlich Toten" kommt, eröffnet sich eine ganz neue Spur. Doch dann gibt es einen weiteren makabren Scherz, und der führt ihn von seiner eigentlichen Spur weg in seine Vergangenheit. Doch was ist wirklich passiert? Und wird der Kommissar rechtzeitig das Puzzle lösen? Ich kannte bisher noch kein Buch/Hörbuch vom Autorenduo, und mit "Kluftinger" haben wir bereits den zehnten Fall des Kommissars, der einen sympathischen, toughen Eindruck auf mich hinterlassen hat. Hier werde ich demnächst sicher auch die übrigen Bände lesen oder hören. Die Hörbuchversion wird locker, temporeich und mitreißend vom Autorenduo Volker Klüpfl und Michael Kobr sowie Christian Berkel erzählt, die dabei jeder Figur eine eigene Stimmfarbe geben. Der Bayrische Dialekt war anfänglich etwas schwer zu verstehen, aber schon kurze Zeit später, hatte ich auch damit keine Probleme mehr. Die drei Sprecher harmonieren perfekt miteinander und ich werde in der Bibliothek schauen, ob auch die anderen Hörbücher zur Verfügung stehen, denn die Vorgänger interessieren mich schon sehr. Die Story selbst ist fesselnd und faszinierend, mir gefällt wie die Autoren den Fokus immer wieder verschieben und dabei am Ende eine harmonische und stimmige Story herauskommt, die immer wieder aufs neue begeistert, mit verschiedenen Überraschungen und dabei abwechslungsreich bleibt. Die Charaktere wirken detailliert, facettenreich und lebendig ausgearbeitet. Kluftinger war mir schnell sympathisch, obwohl er auch ein wenig stur ist und seine Ecken und Kanten hat. Ich musste oft über den Kommissar schmunzeln, der mit nur wenig hinterm Berg hält, oder wie er zum allerersten Mal alleine auf sein Enkelchen aufpassen mußte. Die Szenen sind so anschaulich beschrieben, dass ich mich noch besser in die Story reinfallen lassen konnte. Mir gefällt das Zusammenspiel und die Dynamik der Figuren, die Dialoge haben mich regelmäßig zum lachen gebracht, dabei verliert das Buch aber nicht an Spannung, die durchgängig gehalten wird. Kurzum: Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und kann den Krimi auf jeden Fall weiter empfehlen. Zugegeben einige Längen waren drin, aber die Synchronsprecher sind so sympathisch, dass ich ihnen gerne zugehört habe. Der Krimi ist mit 11 CDs und 820 Minuten ein sehr langes Hörspiel, das nochmal in kleinere Tracks aufgeteilt ist, damit ein Wiedereinstieg jederzeit möglich ist. Das Cover ist jetzt nicht so meins, passt aber sicherlich zur Story. Fazit: spannender Krimi, als Hörbuchversion sehr zu empfehlen. 4 Sterne.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: