eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Themenheft »Luther und die Juden«

Lutherische Theologie und Kirche 03/2017.
Sofort lieferbar (Download)
eBook PDF

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Watermarking

eBook € 9,50* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Themenheft »Luther und die Juden«

EAN: 9783846998311
Format:  PDF
Lutherische Theologie und Kirche 03/2017.
Dateigröße in KByte: 871.
Herausgegeben von Christoph Barnbrock, Gilberto da Silva
Edition Ruprecht

25. November 2017 - pdf eBook - 78 Seiten

Editorial Themenheft »Luther und die Juden« (Achim Behrens): Liebe Leserin, lieber Leser, im Gedenkjahr zu »500 Jahren Thesenanschlag« und damit zum Beginn der Reformation ist vielfach Martin Luthers und seines Wirkens und Denkens gedacht worden. Dabei lag ein gewisser Schwerpunkt auch auf dem Thema »Luther und die Juden«. Nun kann man sehr fragen, ob die Zuspitzung des Themas Reformation auf die Person des Wittenbergers nicht eigentlich eine Engführung darstellt. [...] Aber davon mal abgesehen, scheint auch uns eine intensive Beschäftigung mit diesem Thema für alle, die sich bewusst »lutherisch« nennen, mehr als angebracht Dies gilt umso mehr in einer Zeit, in der man deutlich den Eindruck gewinnen kann, dass innerhalb Europas die ethnische und religiöse Toleranz nicht eben zunimmt So vereinigt dieses Heft die Beiträge eines Studientages, den die Lutherische Theologische Hochschule am 27. Januar - dem Gedenktag der Opfer der NS-Herrschaft - in Oberursel veranstaltete. Den Auftakt macht der Heidelberger Kirchenhistoriker Johannes Ehmann, der unter der Überschrift »Luther und die Juden - Betrachtungen zum Jubiläumsjahr« darauf aufmerksam macht, dass sich das Gedenkjahr zur 500. Wiederkehr der Reformation für Denkmalpflege eigentlich nicht eignet. Ehmann beleuchtet die hermeneutischen Grundlagen von Luthers judenfeindlichen Schriften und stellt differenziert die (teils schon vorreformatorischen) Ressentiments und Quellen eines Antijudaismus sowie die unterschiedlichen Äußerungen des Reformators da. Werner Klän widmet sich dann ganz bewusst Luthers Äußerungen als »schwieriges Erbe der lutherischen Kirche«. Schließlich lässt sich mit Martin Stöhr, Prof. em. an der Universität Siegen, nicht nur ein Zeitzeuge, sondern doch wohl ein Protagonist des christlich-jüdischen-Dialogs der letzten 50 Jahre in Deutschland hören. Zu »hören« ist er in seinem Text »Luther und die Juden als Thema im jüdisch-christlichen Dialog« beinahe buchstäblich; denn er schreibt nicht nur als Analytiker, sondern als engagiert Beteiligter. Dabei geht sein Horizont über das Thema im engen Sinne hinaus und er streift auch Grundfragen der Christologie, der Erbsündenlehre oder die Frage nach der Rolle des Gesetzes im christlichen Glauben. Über seine Positionierungen ließe sich in manchem Fall aus lutherischer Perspektive trefflich diskutieren. Aber gerade für diese Anregung sind wir dankbar. [...]

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu „Themenheft »Luther und die Juden«“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: