eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Johann Gerhard (1582-1637) and the Conceptualization of Theologia at the Threshold of the »Age o…

The Making of the Theologian. Sprache: Englisch.
Sofort lieferbar (Download)
eBook PDF

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Watermarking

eBook € 54,00* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Johann Gerhard (1582-1637) and the Conceptualization of Theologia at the Threshold of the »Age of Orthodoxy«
Autor/en: Glenn K. Fluegge

EAN: 9783846903018
Format:  PDF
The Making of the Theologian.
Sprache: Englisch.
Dateigröße in MByte: 2.
Edition Ruprecht

12. Februar 2018 - pdf eBook - 256 Seiten

mit einer deutschen Zusammenfassung von Werner Klän und einem Geleitwort von Robert Kolb

What is theology? How is it related to personal faith and pastoral practice? How does one go about studying theology? This book explores how one prominent Lutheran theologian, Johann Gerhard (1582-1637), addressed these enduring questions at the beginning of the »Age of Orthodoxy« during a time of tension between those who viewed theology as personal piety and those who considered it an academic discipline. This makes his understanding of theology rather insightful and quite unique. Fluegge closely examines a wide variety of Gerhard's writings and proposes a more nuanced understanding of this important theologian's transitional concept of theology and its connection to other aspects of life. Throughout one gains a deeper appreciation for this often neglected period of Christianity.

»Glenn Fluegge hat mit seiner gründlichen Untersuchung zu Johann Gerhards Verständnis von Theologie ein Gespräch eröffnet, das weit über den Bereich der lutherischen Kirche hinaus, also auch ökumenisch, Impulse geben kann für das notwendige Nachdenken über Ausbildung und Arbeit von Pastoren im 21. Jahrhundert.« (Robert Kolb, übersetzt und zitiert von Werner Klän in der deutschsprachigen Zusammenfassung des Buchs)
Preface
About this Book (Robert Kolb)
Introduction
1. Background
1.1 Age of Orthodoxy
1.2 Johann Gerhard
2. Statement of Problem
2.1 Need for Microhistories
2.2 Need for Correctives
3. Statement of Purpose & Research Questions
4. Methodology
4.1 Research Method & Validation
4.2 Research Steps
4.3 Source Selection
4.4 Terminology
5. Review of Relevant Secondary Literature
6. Structure
I Habitus in the Historical Context of the Reformation
1. Introduction
2. Habitus in its Melanchthonian Aristotelian Framework
2.1 Definition of Habitus
2.2 Kinds of Habitus
2.3 Interconnectedness of the Habitus
3. Reformation Concern over the Concept of Habitus
3.1 Pre-Reformation: Augustine and Aquinas
3.2 Reformation: Martin Luther
4. Conclusion
II Gerhard's Use of Habitus
1. Introduction
2. Contemporary Context
2.1 Reintroduction of Habitus into Lutheran Theology
2.2 Inter-Lutheran Conflict over the Idea of Theologia as Habitus
3. Literary Context
3.1 Use of Habitus Outside of the Prooemium
3.2 Use of Habitus in the Prooemium
4. Conclusions and Implications
III Theologia as Habitus Theosdotos
1. Introduction
2. Gerhard's Qualified Use of Habitus
2.1 Objections to Aristotle's Habitus
2.2 Renovation of Habitus
3. Gerhard's Theory of Cognition
3.1 Aristotelian Background
3.2 Interpretation of Scripture: Doctrine of Illumination
4. The Rahtmann Debate: Scripture as Means of Grace
5. Conclusion
IV Theologia as Practica
1. Introduction
2. Understanding 'Theologia as Practica' in Context
2.1 Seventeenth Century versus Contemporary Views of 'Practical'
2.2 The Conundrum of Theologia as a Practical Discipline
3. Gerhard's Concept of Practica
3.1 Gerhard's Delimitations of Theologia as Practica
3.2 The Aim of Theologia that is mostly Practica: theosdotos (Pietas)
3.3 Understanding Gerhard's Concept of Pietas
3.4 Gerhard's Concept of Practica: Auto-praxis or Allo-praxis?
4. The Efficacy of the Word and Theologia as Practica
5. Conclusion
V Defining Theologia
1. Introduction
2. Situating Gerhard's Definition
3. Analyzing Gerhard's Definition
3.1 'Theologia ... est habitus theosdotos per verbum a Spiritu sanctu homini collatus'
3.2 '... quo non solum in divinorum mysteriorum cognitione per mentis illuminationem instruitur'
3.3 '... ut quae intelligit in affectum cordis et exsecutionem operis salutariter traducat'
3.4 '... sed etiam aptus et expeditus redditur ... informandi ... vindicandi'
3.5 '... ut homines fide vera et bonis operibus rutilantes ad regnum ... perducantur.'
4. Conclusion
VI Implementation of Theologia
1. Introduction
2. Overview of the Methodus
3. Preface
3.1 Definition of Theologia in the Methodus
3.2 Definition of Theologiae Studium
4. Requisites of Theological Study
4.1 Use of Luther's Trias
4.2 Daily Duty of Devout Prayer
4.3 Obligation of Right Intention
4.4 Sincere Pursuit of Piety
5. Course of Theological Study
6. Coronis de Tentatione
6.1 Tentatio as the Necessary 'Transfer'
6.2 Tentatio as 'Self-Application' of Theologia
V Conclusion
VI Zusammenfassung (Werner Klän)
Dr. Glenn K. Fluegge ist Associate Professor für Theology an der Concordia University Irvine (USA).

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Glenn K. Fluegge „Johann Gerhard (1582-1637) and the Conceptualization of The…
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: