eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
Klick ins Buch Sünde in Schwarz | Erotischer SM-Roman als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Sünde in Schwarz | Erotischer SM-Roman

Die Damenwelt liegt ihm zu Füßen und befriedigt nur allzu g…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Sünde in Schwarz | Erotischer SM-Roman
Autor/en: Angelique Corse

ISBN: 3862777472
EAN: 9783862777471
Die Damenwelt liegt ihm zu Füßen und befriedigt nur allzu gern seine extravaganten Bedürfnisse . .
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
1. , verb. Aufl.
Blue Panther Books

30. April 2018 - kartoniert - 272 Seiten

Der Millionärssohn Chris Schober hat das perfekte Leben: viel Geld, ein tolles Anwesen, eine erfolgreiche Firma. Nachts wandelt er auf den Pfaden der Lust und frönt seinen Exzessen aus Schmerz, Qual und Dominanz. Die Damenwelt liegt ihm zu Füßen und befriedigt nur allzu gern seine extravaganten Bedürfnisse. Einzig die achtzehnjährige Melissa verweigert sich konsequent seinen Annäherungsversuchen. Doch Chris gibt nicht auf, er will die verführerische Gothic-Lolita unterwerfen und sie zu seiner Sklavin machen. Dabei muss er sich nicht nur mit Melissas eifersüchtigem Bruder Garet auseinandersetzen, sondern bekommt es auch mit ihrem gewalttätigen Vater zu tun, der ein dunkles Geheimnis hütet ...

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.
Schon von Kindesbeinen an galt Angeliques größte Leidenschaft dem Schreiben. 2015 begann sie, unter verschiedenen Pseudonymen vielseitige Werke zu veröffentlichen. Mit "Sünde in Schwarz" legt sie ihr Debüt im Erotik-Genre vor. Was für sie den Reiz an SM-Erotika ausmacht? "Der Kontrollverlust und die absolute Hingabe. Außerdem das Verruchte, Verbotene."
Chris stand auf und ließ seine restlichen Sachen einfach zu Boden fallen. Nackt verließ er das Homeoffice und ging die Treppen nach oben ins Badezimmer. Soeben hatte er eine Entscheidung getroffen, wie er den Rest des Tages sinnvoll nutzen und sich nebenbei abreagieren konnte. Oben angekommen schnappte Chris sich seinen schneeweißen Bademantel und fuhr mit dem Aufzug in den Keller.
Dort fiel sein Blick als Erstes auf die durchsichtige Glaswand, die das Schwimmbad vom Sauna- und Entspannungsbereich trennte. Ein sanftes Lächeln umspielte seinen Mund. Niemals hatte er die Extravaganz eines internen Schwimmbads bereut, obwohl sich auf der Terrasse ein geräumiger Swimmingpool befand. Langsam öffnete Chris die Tür, ließ den Bademantel achtlos auf einen der vier Liegestühle fallen und stieg danach in das tiefblaue Wasser. Als er seine Bahnen zog, fühlte er sich sofort entspannter. Seine Muskeln lockerten sich und auch der Verstand schien nach einigen Tauchgängen seine Rationalität wiederzugewinnen. Chris grinste überheblich. Vielleicht war es gar nicht nötig, Melissa zu vergessen. Sie war eine ungewöhnlich faszinierende Frau, vor allem, wenn man ihr Alter berücksichtigte. Die meisten Jugendlichen, die Chris bisher getroffen hatte, wirkten nicht so gefestigt und eher unerfahren. Melissa wusste im Gegensatz dazu genau, was sie wollte. Ihre rüde, fast schon hinterhältige Abfuhr amüsierte ihn auf der einen Seite, stachelte andererseits seinen Ehrgeiz an. Sein erotischer Traum der vergangenen Nacht hatte deutlich gemacht, wie sehr sein Körper nach ihr verlangte.
Er würde sie unterwerfen koste es, was es wolle. Ganz deutlich merkte Chris, wie sein Glied bei der bloßen Vorstellung schon wieder steif wurde. Verdrossen und gleichzeitig erregt knurrend strich er sich ein paar einzelne feuchte Haarsträhnen aus dem Gesicht. Was diese Frau mit ihm anstellte, übertraf die Grenzen seiner persönlichen Vorstellung. So hatte er sich nicht mehr gefühlt seit Wild schüttelte Chris den Kopf er konnte und wollte sich nicht daran erinnern, was damals geschehen war. Für heute hatte die Vergangenheit genügend Raum in seinen Gedanken eingenommen. Er musste in die Zukunft schauen, vor allem, wenn er Melissas Widerstand brechen wollte.
Immer noch leicht verwirrt verließ Chris das Becken und schlang sich ein Handtuch um die Hüften, ehe er in Richtung der internen Bar marschierte. Mit dieser Erregung war es unmöglich, anständig nachzudenken. Nach einem Glas klaren Gins fühlte Chris sich ein wenig besser und griff nach dem schnurlosen Telefon hinter der Theke. Mit einem selbstsicheren Lächeln rekelte er sich auf einem der Liegestühle, warf das Handtuch achtlos zu Boden und nahm sein erregtes Glied in die Hand, während er eine 0190er-Nummer wählte. Durch Tastendruck unterbrach er die langwierigen Bandansagen und ließ sich mit einem Kanal verbinden.
»Hallo Süßer«, klang eine angenehme Stimme an Chris Ohr. »Wie geht es dir?«
»Gut«, erwiderte er und verlieh seinem Tonfall ein dunkles Timbre.
Kundenbewertungen zu Angelique Corse „Sünde in Schwarz | Erotischer SM-Roman“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 1 Kundenbewertung
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der Schmerz und Liebe die sie ins Leben zurückholen - von claudi-1963 - 14.06.2018 zu Angelique Corse „Sünde in Schwarz | Erotischer SM-Roman“
Schmerz mit vorübergehend mehr Schmerz zu behandeln, erscheint abartig, aber es hilft in vielen Fällen. (Christa Schyboll) Millionärssohn Chris Schober scheint das perfekte Leben zu haben. Nicht nur das er gut aussieht, einen erfolgreichen Job und ein tolles Haus hat, nein auch die Frauen liegen ihm zu Füßen. Nachts streift Chris durch die Stadt, in angesagten Clubs bei denen es nicht nur um Drinks geht. Chris steht nämlich auf ganz andere Dinge, er erfreut sich an lustvollen, sexuellen Exzessen, die ihm außer Schmerz, Pein, Qual auch in eine Art Dominanz gegenüber den Frauen versetzt. Den Chris steht auf SM Spielchen und Sklavinnen, die gehorsam sind und sich ihm völlig unterwerfen. Eines Tages trifft er in Club La nuit noire , den ihm sein Freund Marco empfohlen hat auf die sehr extravagante, junge Melissa. Von ihrer Ausstrahlung ist Chris sofort fasziniert, doch beim ersten Annäherungsversuch lässt sie Chris abblitzen. So was ist ihm schon lange nicht mehr passiert, das eine Frau ihn abgewiesen hat. Deshalb lässt er auch nicht locker und setzt alles daran die verführerische Gothic-Lolita zu unterwerfen und sie zu seiner Sklavin zu machen. Doch es wird nicht einfach für Chris, den Melissas Bruder Garet hat ein Auge auf seine Schwester. Außerdem hütet Melissa Familie noch ein anderes Geheimnis, das die aufflammende Liebe zwischen Chris und Melissa entzweien könnte. --- Meine Meinung: Auch wenn das Cover nicht ganz zur Beschreibung von Chris passt, gibt es doch inhaltlich den recht düsteren SM Erotikroman wieder. Die Autorin war mir bisher nicht bekannt, allerdings die Bücher des Verlags, die immer für extravagante und gute Erotikromane stehen. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, auch wenn ich nicht mit dem gesamten Inhalt mitgehen konnte. Vor allem die Träume der Protagonisten, bei denen Teil sogar Inzest vorkam, waren mir dann doch etwas zu speziell. Gut jedoch war es, das man diese unterscheiden konnte, da sie kursiv unterlegt waren. Die Charaktere waren ebenfalls sehr speziell, sodass ich nicht unbedingt von Sympathie sprechen kann, aber sie waren mir auch nicht direkt unsympathisch. Melissa mit ihrer teils kindlich, naiven Art konnte manchmal zu einer sturen, eigensinnigen Frau werden. Chris hingegen war eher dominant, beherrschend und einnehmend, doch er konnte auch sehr liebevoll und zärtlich sein. Was mir vor allem gefiel, war das sie nie über Grenzen gingen, wenn man Nein sagte, dann war es ein Nein. Das im Buch außer Erotik, SM Praktiken auch noch Themen wie Inzest, Missbrauch und sexuelle Gewalt dazukamen, machte den Plot noch interessanter. Den ich finde nichts schlimmer, wenn es in einem erotischen Roman keine Handlung gibt, was hier eben nicht der Fall war. In manchen Szenen erinnerte mich das Buch sogar an Shades of Grey und das nicht nur wegen des Namens vom Protagonisten, allerdings waren die Sexpraktiken im Buch weitaus härter. Wer über 18 Jahre alt ist, Erotik Bücher und ein Faible für diese Art Sex mag, der ist hier sicher gut aufgehoben. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sterne.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: