eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Winston Brothers

Wherever you go. Originaltitel: Truth or Beard.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 4,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 19,00
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Winston Brothers
Autor/en: Penny Reid

EAN: 9783958182707
Format:  EPUB
Wherever you go.
Originaltitel: Truth or Beard.
Übersetzt von Sybille Uplegger
Forever

2. Juli 2018 - epub eBook - 400 Seiten

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

"Die Winston Brüder sind ein wahrhafter Leseleckerbissen!" (Anna auf Amazon.de)

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.



Von Penny Reid sind bei Forever erschienen:
In der Winston-Brothers-Reihe:
Wherever you go
Whatever it takes
Whatever you need
Whatever you want
Whenever you fall



"Wherever you gohat mich nicht nur wahnsinnig gut unterhalten, es lässt mich auch verzweifelt auf dieStorys der anderen Brüderwarten. Es ist großartig,dass jeder Bruder so individuell ist, und ich weiß jetzt schon, dass die Serie einen festen Platz in meinem Regal bekommt. Fünf von fünf Sternen!" (Samantha Young,Spiegel-Bestseller Autorin)

"Witzig, spritzig, amüsant! Genau richtig für meinen Geschmack - hoffentlich gibt es noch mehr von den Winston-Brothers zu lesen..." (Katrin P., Buchhändlerin auf NetGalley)

"Es ist eines dieser Bücher, die man anfängt zu lesen und schon nach den ersten Seiten ein vergnügtes Grinsen im Gesicht hat!" (Karin P., Rezensentin auf NetGalley)

Penny Reid ist USA Today Bestseller-Autorin der Winston-Brothers-Serie und der Knitting-in-the-city-Serie. Früher hat sie als Biochemikerin hauptsächlich Anträge für Stipendien geschrieben, heute schreibt sie nur noch Bücher. Sie ist Vollzeitmutter von drei Fasterwachsenen, Ehefrau, Strickfan, Bastelqueen und Wortninja.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Penny Reid „Winston Brothers“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 20 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Liebe mit einer Prise Gefahr - von Conny S. - 14.08.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Im Buch "Winston Brothers - wherever you go" von Penny Reid geht es um Liebe. Diese ist gewürzt mit einer Prise Gefahr in Form einer Motorradgang und einer Ex-Freundin. Die junge Jessica kehrt nach ihrem Lehramtsstudium in ihren Heimatort Green Valley zurück. Hier möchte sie Berufserfahrung sammeln und ihren Studienkredit abzahlen. Sobald das erledigt ist, gehts hinaus in die große weite Welt - so der Plan von ihr. Wird sie diesen in die Tat umsetzen, nun wo die Liebe ihren Weg gekreuzt hat? Duane lebt in Green Valley zusammen mit seiner Schwester und seinen fünf Brüdern, darunter sein Zwillingsbruder Beau. Für Beau hat Jessica schon als kleines Mädchen geschwärmt. Das hat sich im Erwachsenenalter nicht gelegt. Bis sie eines Abends eine heftige Knutscherei mit ihrem Schwarm anfängt und dabei erfährt, dass es sein Zwilling ist. Duane - ihn konnte sie als Kind schon nicht leiden. Zumindest hat sie sich mit ihm immer gestritten und sie haben sich gegenseitig Streiche gespielt. Trotzdem kommen die beiden sich näher und es könnte so schön sein, wären da nicht ein paar Hindernisse. Zum einen ist da Jack, der große Bruder von Jessica. Er arbeitet als Hilfssheriff im Ort und ist nicht gut auf die Winston Brüder zu sprechen. Was wiederum auch auf Gegenseitigkeit beruht. Dann ist da noch die Motorradgang vom Vater der Brüder. Sie ziehen Duane und Beau in kriminelle Machenschaften mit hinein. Diese lassen das nur zu, um einen ihrer Brüder zu schützen. Wird das gut gehen oder bringt diese Verbindung Duane und Jessica auseinander? Es gibt auch noch Tina, die Ex-Freundin von Duane. Sie kommt nicht ganz drüber hinweg, dass er keinerlei Interesse mehr an ihr hat. Doch dann benötigt er ausgerechnet ihre Hilfe, um der Motorradgang zu schaden. Wird sie ihm ohne jegliche Gegenleistung helfen? An sich ist die Geschichte echt nett und gut geschrieben. Mir ist sie leider etwas zu vorhersehbar. Als leichte Lektüre für zwischendurch ist sie durchaus gut geeignet.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll bitte mehr - von Katrin Schäfer - 08.08.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Winston Brothers Wherever you go von Penny Reid Forever by Ullstein Ich bedanke mich herzlich beim Ullstein Verlag/Forever und Netgalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Cover: Für mich ein ungewöhnliches Cover, da man eigentlich nie rothaarige Männer auf Covern findet. Aber es passt perfekt zum Buch. Rezension: "Winston Brothers - Wherever you go" ist der Auftakt der gleichnamigen Reihe, um die kinderreiche Winston-Familie von Penny Reid. In diesem Band treffen wir den etwas knurrigen Duane und die von Wanderlust geplagte Jessica. Beide kennen sich seid ihrer Kindheit. Jessica hegt seid jeher eine unerwiederte Liebe zu Beau, dem Zwillingsbruder von Duane. Doch durch eine nicht gleich aufgeklärte Verwechselung nehmen die Dinge ihren Lauf. Ich fand das Buch ziemlich amüsant, besonders am Anfang als Duane alles erdenkliche tut um endlich seine Chance zu erhalten. Jessica und ihre Lebensziele stehen den beiden jedoch im Weg und machen es ihnen nicht unbedingt leicht. Einige Fragen zu Jessicas Herkunft bleiben allerdings ungeklärt auch wenn man als Lesen etwas ahnt. Doch ich denke, es wird in den weiteren Büchern sicher eine Aufklärung geben. Die Brüder sind sehr gut charakterisiert und machen neugierig auch sie näher kennenzulernen. Besonders Cletus finde ich interessant. Auch die anderen auftauchenden Personen haben Hintergrund und lassen den Leser neugierig zurück in Erwartung auf mehr Informationen. Dieses Buch wurde mit viel Witz, Charme und Gefühl geschrieben und ist wirklich ein gelungener Roman, der die Leser nach mehr lechzen lässt. 4/5 Sterne
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannend und liebevoll - von Anonym - 30.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Der Roman Winston Brothers - Wherever you go handelt von Jessica, die nach vielen Jahren Studium wieder in ihrem Heimatort ist. Auf einer Feier trifft sie auf einen der Winston - Zwillinge, den sie fälschlicherweise für Beau hält und in den sie schon seit ihrer Jugend verliebt ist. Doch es ist Duane und den bekommt man nicht so einfach los. Der Roman ist von Anfang an gelungen. Man kann sich sowohl in Jessica als auch in Duane hineinfühlen, ihre Träume verstehen und mit ihnen mitfiebern. Besonders gefallen hat mir der Schreibstil. Man könnte einfach seinen Blick nicht mehr von den Zeilen lösen. Perfekt gelungen ist der Perspektivenwechsel zwischen Jessicas Sicht und der von Duane. Man könnte dadurch viel mehr mitfiebern, da man bei beiden weiß, was passiert, wie sie sich fühlen und wie sie denken. Eine Liebesgeschichte, die man gelesen haben muss.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannend und liebevoll - von Michelle - 30.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Der Roman Winston Brothers - Wherever you go handelt von Jessica, die nach vielen Jahren Studium wieder in ihrem Heimatort ist. Auf einer Feier trifft sie auf einen der Winston - Zwillinge, den sie fälschlicherweise für Beau hält und in den sie schon seit ihrer Jugend verliebt ist. Doch es ist Duane und den bekommt man nicht so einfach los. Der Roman ist von Anfang an gelungen. Man kann sich sowohl in Jessica als auch in Duane hineinfühlen, ihre Träume verstehen und mit ihnen mitfiebern. Besonders gefallen hat mir der Schreibstil. Man könnte einfach seinen Blick nicht mehr von den Zeilen lösen. Perfekt gelungen ist der Perspektivenwechsel zwischen Jessicas Sicht und der von Duane. Man könnte dadurch viel mehr mitfiebern, da man bei beiden weiß, was passiert, wie sie sich fühlen und wie sie denken. Eine Liebesgeschichte, die man gelesen haben muss.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gefühlvoll und lustig, mit kleinen Schwächen. Gute Einstimmung auf die Reihe! - von Stinsome - 24.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Worum geht es? Schon seit ihrer Kindheit ist Jessica James in Beau Winston verliebt. Warum? Weil er der charmanteste, netteste und liebenswürdigste Kerl auf dem Planeten ist, der Held, der ihre Katze von einem Baum gerettet hat. Nur in Sachen Aussehen muss er sich den ersten Platz mit jemandem teilen: Mit seinem Zwillingsbruder Duane, der sich charakterlich nicht stärker von Beau abheben könnte. Er ist frech, schonungslos direkt, nervtötend und hatte in ihrer Kindheit nichts Besseres zu tun, als ihr bei jeder sich bietenden Gelegenheit einen Streich zu spielen. Als Jessica in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um Praxiserfahrungen als Lehrerin zu sammeln und die Schulden für ihr Studium abzubezahlen, bevor es sie wegen ihres Fernwehs wieder in die Welt hinaus zieht, dauert es nicht lange, bis sie auf Beau trifft. Obwohl sie ihn fünf Jahre nicht gesehen hat, weiß sie sofort, dass er es ist, denn sie bekommt vor Verlegenheit und Ehrfurcht keinen einzigen Ton heraus. Dass das nicht das zuverlässigste Indiz ist, muss sie auf die harte Tour lernen Meine Meinung Ich gestehe: Mich hatte das Cover wegen des Models zunächst etwas abgeschreckt, sodass es mich allein wohl nicht zum Lesen des Klappentextes bewegt hätte. Der Name der Autorin und das offensichtliche Angehören zum New Adult Genre haben mir den nötigen Schubser gegeben, mich mit dem Klappentext und der Leseprobe auseinanderzusetzen und ich kann nur sagen: Gott sei Dank, denn beides macht unglaublich viel Lust auf das Buch, sodass ich es kaum erwarten konnte, mir Jessica und Duanes Geschichte vorzuknöpfen. Meine starke Begeisterung, die durch Klappentext und Leseprobe geweckt wurde, konnte sich zwar leider nicht bis zum Ende halten, aber das lag größtenteils daran, dass sich ein Handlungsstrang in den Plot verirrte, den ich persönlich nicht gebraucht hätte und der meinen persönlichen Lesegeschmack nicht getroffen hat. Wer gerne Bücher mit Motorradclubs und deren kriminellen Machenschaften liest, der hat dann vielleicht etwas mehr Spaß an diesem Aspekt der Geschichte als ich. Überzeugend war der Schreibstil, der mich sofort auf den ersten Seiten abholte. Die Autorin schreibt humorvoll und locker und auch die expliziten Szenen, von denen es hier gar nicht mal so viele gibt, sind ansprechend und niveauvoll geschrieben. Dass die Liebesszenen nicht in so hoher Zahl auftauchten und die eigentliche Handlung nicht in den Hintergrund drängten, hat mir gut gefallen, denn dadurch lag der Fokus vor allem auf der Gefühlsebene der sich anbahnenden Beziehung zwischen den Protagonisten, was ihre Liebesgeschichte glaubwürdig machte und ihr Tiefe verlieh. Durch ihre Vorgeschichte, das Necken und Streichespielen in ihrer Kindheit, bekam ihre Liebesgeschichte außerdem einen süßen Beigeschmack. Die Gefühle waren automatisch glaubhafter und nachvollziehbarer, sodass man mit Jessica und Duane mitfiebern konnte. Dazu trug ebenso bei, dass von der Autorin kein künstliches Drama herbeigeführt und keine unnötigen Missverständnisse in die Geschichte eingebaut wurden. Ganz im Gegenteil sogar: Die Protagonisten spielen keine Spielchen, es gibt kein nerviges Herumeiern und sowohl Jess als auch Duane sind ehrlich und aufrichtig und scheinen über den nötigen gesunden Menschenverstand zu verfügen, gewisse Personen als falsch zu entlarven und sich von diesen nicht beeinflussen zu lassen. Das fand ich wirklich sehr erfrischend! Insgesamt waren Jessica und Duane zwei sehr sympathische und interessante Charaktere. Jessica ist trotz ihrer gelegentlichen Sprachunfähigkeit in der Nähe von Beau eine junge, selbstbewusste Frau, die weiß, was sie will, und dazu auch steht. Dazu gehört auch ihre Lust zu reisen, die vor allem von ihrer Familie nicht verstanden und nicht ernst genommen wird, für die sie aber immer wieder einsteht und die auch in der Beziehung mit Duane eine nicht unwichtige Rolle spielt. Duane ist allein schon aufgrund ihrer Vorgeschichte ein spannender Gegenpart, der sich von seinem charismatischen, immer freundlichen Zwilling Beau wirklich stark abhebt: Er ist schonungslos ehrlich, nicht zu Unaufrichtigkeit fähig, selbst wenn diese angebracht wäre, und geht mit seinem Lächeln und seiner Zuneigung sparsam um. Vor allem aber ist er ein von Grund auf guter Kerl, den ich sofort sympathisch fand und hinter dessen Fassade mehr steckt, als Jessica bisher immer geglaubt hat. Ein weiterer Pluspunkt der Geschichte waren die wunderbaren Nebencharaktere, mit denen das Buch aufwartet. Nicht nur Jess` liebe Freundin Claire, auch sämtliche Winston Brüder haben mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert oder mir ein breites Grinsen entlockt, weil sie alle auf ihre ganz eigene Art Charme versprühen. Ich bin froh, dass wir auch noch in den Genuss ihrer Geschichten kommen werden. Einen kleinen Kritikpunkt sehe ich in der Oberflächlichkeit, mit der die Hintergründe der verschiedenen Figuren gestraft sind. Jessica und Duane haben beide einen interessanten Hintergrund, der ein tieferer, emotionalerer Blick wert gewesen wäre. Stattdessen werden diese Aspekte recht unspektakulär und wie nebenbei behandelt, sodass es schwerfiel, mit den Figuren hinsichtlich dessen mitzufühlen und sich auf gewisse Dinge einzulassen. Auch eine doch sehr wichtige und überraschende Wendung wurde dem Leser auf sehr unspektakuläre, nüchterne Weise eröffnet, aus der sehr viel mehr Emotionen hätten herausgeholt werden können, als es hier geschehen ist. Da hat die Autorin in meinen Augen Potential verschenkt, um den Leser zu berühren und tiefer in die Geschichte zu saugen. Trotz alledem wartet die Geschichte mit einem passenden Happy End auf, das zwar nicht überraschend kommt und erahnt werden kann, den Leser aber mit einem zufriedenen und guten Gefühl zurücklässt, sodass die Autorin doch schon einiges richtig gemacht hat. Fazit Insgesamt ist dieser Auftakt eine klasse Einstimmung auf die Winston Brothers - Reihe und eine unterhaltsame, lustige und gefühlvolle Lektüre für zwischendurch, die viel Spaß macht. Ich kann das Buch trotz kleinerer Schwächen empfehlen und vergebe 3,5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll "Winston Brothers - Wherever you go" von Penny Reid - von blubb0butterfly - 17.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Eckdaten eBook 384 Seiten Winston-Brothers-Serie Übersetzung: Sybille Uplegger Forever Verlag (Ullstein Buchverlage) ISBN: 978-3-95818-270-7 2018 Cover Der Mann wirkt nachdenklich und ist mal nicht halbnackt. XD Obwohl ich mich nicht beschweren möchte, denn so etwas zieht Frauen eben an. Mich spricht dieses Cover aber gerade wegen dieser nachdenklichen Pose und den Farben an. Inhalt Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen. Autorin Penny Reid USA Today Bestseller-Autorin der Winston-Brothers-Serie und der Knitting-in-the-city-Serie. Früher hat sie als Biochemikerin hauptsächlich Anträge für Stipendien geschrieben, heute schreibt sie nur noch Bücher. Sie ist Vollzeitmutter von drei Fasterwachsener, Ehefrau, Strickfan, Bastelqueen und Wortninja. Meinung Die Leseprobe war einfach der Hammer, sodass ich es kaum erwarten konnte, die Geschichte komplett zu lesen und ich wurde überhaupt nicht enttäuscht! Jessica James ist 22 Jahre alt und eine Mathelehrerin. Ihr Vater und ihr Bruder sind die Hüter der Ordnung und des Rechts, weshalb sie nicht so gut auf die Winston-Brüder zu sprechen sind. In den weiteren Bänden wird man sicherlich noch mehr über diese Fehde erfahren. ;) Beau Winston war schon als Kind ihr allergrößter Schwarm und ist es bis zum heutigen Tage, bis es zu der schon erwähnten Verwechslung kommt. Nun steht ihre Gefühlswelt völlig auf dem Kopf. Liebt sie Beau wirklich oder die Person, die sie zusammenfantasiert hat? Duane und Beau sind eineiige Zwillinge und sehr auseinander zu halten. Duane scheint von klein auf schon in Jessica verschossen zu sein, obwohl sie keinen Hehl daraus gemacht hat, dass sie auf seinen Bruder steht. Er versucht nun mit allen Mitteln, sie vom Gegenteil und zum Bleiben zu überreden. Das er dabei mit nicht ganz fairen Mitteln spielt, ist doch selbstverständlich, wenn es um die große Liebe geht. ^^ Ich bin völlig begeistert von der Geschichte gewesen, vor allem da noch eine Prise Kriminalität vorkommt. Es ist abwechslungsreich und so fesselnd, dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte. Vor allem freue ich mich auf die Geschichte der anderen Winston-Brüder. Die Familie hat mich einfach im Sturm erobert! :D Ich kann diese Geschichte einfach nur empfehlen! Und in die weiteren Bände werde ich auf jeden Fall auch reinlesen! Ich kann sie kaum abwarten! ^^ von
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Winston Brothers 1 - von zitroenchen - 15.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Der Roman ist der Auftakt zu einer Serie, die bisher aus vier Bänden besteht. In Band 1 lernen wir die Winston Brüder kennen, die nach dem Tod der Mutter versuchen ihr Leben zu führen. Jess kommt nach dem Studium in ihr Heimatdorf zurück. Sie arbeitet als Lehrerin und wohnt wieder bei den Eltern. Sie will nur genug Geld sparen um dann die Welt zu bereisen... Natürlich trifft sie zuhause wieder auf die Zwillinge! Beau ihr Jugendschwarm und sein Zwilling Duane. Duane und sie haben sich als Kinder immer Streiche gespielt. Sind ihre Gefühle für Beau wirklich so stabil, wie sie gedacht hat oder mag sie Duane doch lieber??? Ein schöner klassischer Liebesroman. Abwechselnd aus der Sicht von Jess und Duane geschrieben. Sehr flüssig zu lesen. Viel Witz und Charme und einiges an Spannung. Jess gefällt mir, wobei sie mit ihrer zögerlichen unsicheren Art auch zwischendurch nervt. Ihre Freundin Claire gefällt mir noch ein wenig besser. Die Winston Brüder sind alle für sich jeder sehr interessant. Ich freue mich auf die nächsten Bände, da ich die Brüder gerne noch näher kennenlernen möchte und einige Fragen aus diesen Band noch offen sind.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll schöne, wundervoll normale Liebesgeschichte - von Lesen und Träumen - 13.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Der Schreibstil ist locker-leicht und flüssig, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Handlung wird aus Jessicas und Duanes Sicht erzählt - etwas, das mir immer gut gefällt, kann man so doch perfekt beide Perspektiven kennenlernen. Die Geschichte startet damit, dass Jessica in ihren Heimatort zurückgekehrt ist, um Geld zu sparen und dann um die Welt zu reisen und ihrer Wanderlust nachzugehen. Sie trifft Duane wieder, einen Freund aus Kindertagen, den sie allerdings nicht allzu sympathisch in Erinnerung hat, hat er sie doch immer wieder geärgert und auf die Palme gebracht. Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne - sie sind geradlinig, stehen zu ihren Ansichten und Zielen. Sehr gut hat mir aber an ihnen auch gefallen, dass sie bereit sind, ihre bisherigen Ziele zu überdenken und ein gemeinsames Ich zu finden. Sie sind erfrischend normal - keine künstlichen Dramen und Streitereien, sondern Entscheidungen und Überlegungen, die aus dem wahren Leben gegriffen sein könnten - das macht das Buch zu einem, das sehr lebensecht erscheint, und bei dem es mir einfach nur Spaß gemacht hat, Duane und Jessica zu begleiten. Es prickelt gewaltig zwischen den beiden, von Anfang an. Dieses Prickeln, und auch die tatsächlichen erotischen Szenen wurden ansprechend beschrieben, man spürt die Funken fliegen. Sehr gut gefallen hat mir auch der Zusammenhalt von Duane mit seinen Brüdern - so verschieden sie sind, gehen sie doch miteinander durch Dick und Dünn und können sich vorbehaltlos aufeinander verlassen. Die Handlung selbst setzt sich rasch fort, keinen Moment war mir langweilig, und auch die vorkommenden Nebencharaktere wurden gut beschrieben und eingebaut. Fazit: Winston Brothers - wherever you go ist ein Buch, das mich von Beginn an überzeugen konnte. Sympathische und lebensechte Protagonisten, erfrischend und ohne künstliches Drama, und eine rasch fortschreitende Handlung haben das Buch zu einem Lesevergnügen Anfang bis Ende gemacht. Ich freue mich schon jetzt auf Band 2 und vergebe eine Leseempfehlung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll hat mich sehr enttäuscht durch die klischeebeladene und oberfläche Story, aus d - von Diana - 12.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Penny Reid - Winston Brothers, Wherever you go, 1 Nach dem College ist die zweiundzwanzig jährige Jessica James zurück nach Green Valley gekommen, um zuhause in dem kleinen verschlafenen Städtchen als Mathelehrerin zu arbeiten. Schon immer träumt sie von einer Weltreise, und sie weiß, dass sie nur höchstens drei Jahre bleiben will, um dann ihren Träumen nachzugehen. Als sie auf einem Kostümfest endlich von ihrem Schwarm aus der Jugend geküsst wird, kann sie nur noch an den heißen Beau denken, der ihr mit seinen Berührungen den Kopf verdreht - nur das es gar nicht Beau sondern sein Zwillingsbruder Duane ist, der schon seit vielen Jahren in die Blondine verliebt ist. Total erschrocken, auch ein wenig wütend über die Täuschung geht die Sheriffs-Tochter in sich und muss feststellen, dass sie Gefühle für Duanne entwickelt. Doch der will sich trotz allem nicht damit abfinden, dass Jess in nächster Zeit für ihre Weltreise das Städtchen verlässt und schlägt ihr einen Pakt vor: 12 Monate Beziehung. Keinen Tag länger, keine Verlängerung möglich, und sie wäre frei. Noch während Jess sich überlegt, ob sie Duane ganz oder gar nicht will, haben er und seine Brüder Cletus, Jethro und Beau ein viel größeres Problem. Die ansässige Rockergang will die Brüder erpressen und sie haben sich auch schon die richtigen Druckmittel ausgesucht. Ich kannte bisher noch kein Buch von Penny Reid und obwohl mir der Plot sehr gut gefallen hat, weiß ich nicht, ob ich es mit dem nächsten Band noch mal versuche. Positiv zu bewerten ist der lockere, flüssige Schreibstil, der die Seiten dahin fliegen lässt. Die Figurenzeichnung ist ebenfalls überwiegend angenehm, weil die Autorin die Facetten ihrer Figuren vielseitig erscheinen lässt. Allerdings ist die Story an sich recht oberflächlich, sehr klischeebeladen und absolut vorhersehbar. Es gibt einige Handlungsstränge, die nicht auserzählt wurden, es gibt sehr viele Wiederholungen (ich weiß nicht wie oft ich von Duanes beschnittenem Penis gelesen habe, das Jess Autos absolut erotisch findet, die Geschlechtsteile als Cocosnüsse oder Banane bezeichnet wurden...) und alles ist so schrecklich kitschig und unlogisch, teils echt übertrieben und wirkt sehr konstruiert. Dazu kommt die nicht gerade sympathische, meist übertrieben handelnde, sich reinsteigernde Jess, die für alle Lebenslagen irgendein Lied im Kopf hat, nicht zu vergessen einen mörderischen Kater (der das Katzenklo ständig verschiebt. Beim ersten mal noch lustig, beim zehnten einfach nur langweilig) hat und die nicht so recht weiß, was sie will. Es ist nur sehr schwer vorstellbar, dass ausgerechnet sie auf eine Horde Schüler los gelassen wird, da sie selbst in vielen Dingen noch viel zu unreif erscheint. Aber da ist sie in dieser Story leider nicht allein, auch Duane, obwohl der mir deutlich besser gefallen hat, dreht sich wie ein Fähnchen im Wind, ist dabei aber sympathischer, auch wenn hier Probleme herangezüchtet werden, die nicht unbedingt hätten sein müssen. Ihr Bruder Tom ist der Knaller schlechthin, Deputy, missbraucht seine Macht, tut so als wäre seine Schwester des Denkens nicht fähig, handelt übertrieben, weil er die Winston Brüder nicht leiden kann. Ach nicht zu vergessen die merkwürdige Bikergang, die natürlich die "perfekten" Bösewichte in der Story sind. Tja, die Leseprobe war super, weswegen ich das Buch unbedingt lesen wollte und die hat mich auch total mitgerissen, aber dann wurde es von Seite zu Seite schräger, vulgärer, übertriebener und oberflächlicher. Erst die letzten 50 Seiten waren wieder spannend und mitreißend, aber leider auch ein wenig unbefriedigend, weil ich hier gedacht habe, dass sich evtl noch ein paar Fragen klären. Man hätte wirklich mehr aus dem Buch herausholen können, weniger Nebenstränge, dafür mehr auf die Liebesgeschichte geachtet, dazu noch etwas intensivere Recherche zum Biker Club und gut wärs gewesen, aber so ist es für mich leider nur enttäuschend, weil dann noch ein paar mehr Klischees eingefangen wurden (eine Erbschaft, Fragen zur Herkunft, eine Ex) und das finde ich extrem schade. Denn hier wurde eindeutig Potenzial verschenkt. Werde ich noch mal mit dem nächsten Band einen Versuch wagen? Denn obwohl mir die Konstellation der Brüder wirklich gut gefallen hat und sicherlich noch interessante Story haben könnten, bin ich mir zu diesem Zeitpunkt absolut nicht sicher. Schade drum. Das Cover ist hübsch anzusehen und gefällt mir sehr gut. Fazit: hat mich sehr enttäuscht durch die klischeebeladene und oberfläche Story, aus der man so viel mehr hätte machen können. 2 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Was sich neckt, das liebt sich¿ - von booklover2011 - 08.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Inhalt (dem Klappentext entnommen): Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen. Meinung: Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Jessica und Duane geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Jessica und Duane haben viel gemeinsam, sie sind beide ehrliche und loyale Menschen und haben das Herz auf dem rechten Fleck. Sie passen so gut zusammen und tun sich einfach gut. Auch sprühen die Funken zwischen ihnen nur so. Sehr schnell erfährt man als Leserin, dass Duane Jessica bereits seit Jahren liebt, hach, spätestens hier verfällt man ihm. Beinahe nonstop hatte ich ein Grinsen im Gesicht, denn der Humor ist einfach nur toll, vor allem der Schlagabtausch zwischen Jessica und Duane hat mir sehr gefallen. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Einige Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, andere sind eher etwas blass geraten, aber das ist bei Anzahl nicht verwunderlich und gut zu verschmerzen. Auf jeden Fall wurde die Neugier auf die weiteren Geschichten rund um die Winston Brothers, vor allem um Cletus, mehr als gekonnt geschürt. Ein wunderbarer und humorvoller Liebesroman mit sympathischen und authentischen Charakteren mit Stärken und Schwächen, humorvollen und sarkastischen Dialogen, etwas Drama und Spannung sowie Familie und Freundschaft. Mehr als wohlverdiente 5 von 5 Sternen für dieses tolle Lesevergnügen. Ich freue mich auf die weiteren Bücher über die Winston Brothers. Fazit: Wer gefühl- und humorvolle Liebesromane mit authentischen Charakteren mit Ecken und Kanten, etwas Drama und Spannung liebt sowie von Familienbanden nicht genug bekommen kann, ist hier optimal beraten. Ich freue mich auf die weiteren Bücher aus der Feder dieser tollen Autorin.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wahre Liebe findet ihren Weg - von Nalik - 08.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Der erste Band der Winston Brothers beschäftigt sich mit dem Zwilling Duane, der schon seit Ewigkeiten in Jessica verliebt ist. Diese hat ihr Studium beendet und kehrt als Lehrerin an die Schule ihres Heimatortes zurück. Dies will sie allerdings nur tun bis sie genug Geld gespart hat um die Welt zu bereisen, ein Kindheitstraum, den sie unbedingt wahr werden lassen möchte. An ihrem Heimatort angekommen hofft sie darauf Beau zu sehen, der Zwilling von Duane, der unterschiedlicher nicht sein kann und in den sie schon seit langem verliebt ist. Statt dessen trifft sie auf Duane und zwischen ihnen entsteht was ganz besonderes. Doch Jessica möchte ihre Pläne nicht aufgeben. Mir hat der Roman wirklich gut gefallen. Er ist mit viel Humor und dennoch viel Gefühl geschrieben. Das Buch lässt sich trotz der zahlreichen Seiten schnell und flüssig lesen. Die anderen Winston Brothers sind mir alle sehr sympathisch, ich hoffe sehr, dass es weitere Bände geben wird, denn die Brüder bieten sehr viel Potential.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Jess & Duane - humorvoll und spannend - von Silke L. - 05.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Beau und Duane Winston, die Zwillingsbrüder, sehen sich zum verwechseln ähnlich. Jessica schwärmt schon fast ihr ganzes Leben für Beau und auf der Halloween Feier, trifft sie ihn wieder. Ihr Körper ist sehr erfreut und sie kommen sich hinter der Bühne näher. Blöd nur das es garnicht Beau war, sondern Duane ihren Körper in Flammen gesetzt hat. Sie konnte Duane nie leiden, er war immer unhöflich zu ihr und sie haben sich immer nur gestritten. Doch wieso, wenn sie ihn doch nicht leiden kann, kann sie das Intermezzo nicht wieder vergessen? Schlimmer noch, sie sehnt sich nach ihm. Sie gerät in eine großes Gefühlswirrwarr, weiß nicht was sie tun soll, denn sie wollte nie länger in Green Valley bleiben. Das ist der erste Teil der Winston Brüder. Es wird ingesamt 4 Bände geben und ich freue mich schon sehr auf die Geschichten der anderen Brüder. Wherever you go (Duane) Whatever it takes (Jethro) Whatever you need (Cletus) Whatever you want (Beau) Das Cover gefällt mir nicht, es ist einfach zu viel Kopf, aber die Machart des Titels und das Gelb im Hintergrund finde ich super, es sticht hervor, ist ein richtiger Hingucker. Ich kenne und liebe den Schreibstil von Penny Reid. Auch hier ist er locker und leicht mit einer guten Prise Humor. Man wird sofort ins Geschehen hineingezogen und ist mittendrin. Jess ist Mathe Lehrerin für höhere Mathematik, aber sie kommt in der Geschichte manchmal sehr kindisch rüber. Aber trotzdem mag ich sie. Sie hat einen frischen Charakter, ist nicht auf den Mund gefallen und sie weiß was sie will. Sie möchte ihre Träume verwirklichen, nur ist sie deshalb manchmal auch wenig verbohrt. Aber sie entwickelt sich in der Geschichte auch weiter und sie lernt über den Tellerrand zu schauen. Duane wird am Anfang als Badboy beschrieben, aber eigentlich ist er ein Softie und Gentleman der alten Schule. Er ist ein Mann zum lieben - aufmerksam, bodenständig, ehrlich, liebevoll. Die Dialoge zwischen Jess und Duane sind meist sehr humorvoll und manchmal auch doppeldeutig. Eigentlich hatte ich das ganze Buch ein Grinsen im Gesicht. Bis sie sich zusammengerauft haben, hat es ganz schön gedauert. Aber das Zauberwort heißt Kompromisse, wie eigentlich immer im Leben. Diese Liebesgeschichte hat mich wunderbar unterhalten, sie ist humorvoll, spannend und man kann wunderbar abschalten. Von mir bekommt sie eine absolute Leseempfehlung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Alles im Leben ist auf Zeit - von Viktoria - 05.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Das Buchcover ist richtig toll und bärtig :-) Es gefällt mir gut und hat mich immer an eine der Hauptfiguren denken lassen wenn ich es gesehen habe. Weherever you go ist der erste Teil der Winstons-Brothers-Serie der Autorin Penny Reid. Der Titel sowie das Cover finde ich sehr passen gewählt. Unter Das Buch kann man sich einen kurzen aber bereits recht guten Vorgeschmack auf das Buch rund um die Winston-Brüder holen. Die Geschichte umfasst neunundzwanzig Kapitel, jedes davon ist entweder aus Sicht von Jessica oder Duane geschrieben. Das finde ich eine sehr gute und gelungen Abwechslung, außerdem bringt es richtig Schwung in die Geschichte denn teilweise waren mir die Gedanken der Personen (speziell jene von Jess) viel zu detailliert, mühsam und zu langwierig, Anfangs fand ich es ja noch okay aber je mehr ich gelesen habe desto mehr nervte es mich, weswegen ich auch einen Stern abziehe. Alles in allem hat mir die Geschichte aber gut gefallen, der Humor war gut und sehr unterhaltsam. Hier möchte ich ein Beispiel aus dem Buch zitieren: Woher kommen Schwarze Löcher? Ist doch logisch: Gott hat versucht, durch null zu teilen! Solches und noch mehr lustiges ist in diesem Liebesroman zu finden. Sehr unterhaltsam fand ich auch immer wieder die Musikvideo- und Lieder-Fantasien von Jessica :-) Fazit: Irgendwo im Internet habe ich in der Beschreibung des Buchs folgendes gelesen: Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!. Das stimmt - und zwar absolut! Es beschreibt das Buch sehr vortrefflich :-) Ich werde weitere Bücher der Winston-Brothers-Reihe auf jeden Fall verfolgend - schließlich gibt es noch genug Brüder, welche mir alle sehr ans Herz gewachsen sind, und über die ich noch viel mehr lesen möchte!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Zuckersüße Liebesgeschichte - von L. - 04.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Seit sie denken kann, schwärmt Jessica von Beau Winston - als sie nach dem Collage zurück in ihre Heimat Green Valley kehrt und ihm wieder begegnet, scheint ihre Schwärmerei neu entflammt. Jedoch kommt es zu einer Verwechslung mit Beaus Zwillingsbrude Duane, den sie nicht ausstehen kann. Plötzlich steht Jessicas Gefühlswelt auf dem Kopf. Teil eins der neuen Serie über die Winston Brüder ist eine zuckersüße Liebesgeschichte mit sehr sympathischen und liebenswerten Charakteren. Die weibliche Protagonistin hat große Träume und möchte die Welt bereisen. Um das nötige Geld dafür anzusparen, nimmt sie zunächst eine Lehrerstelle in Green Valley an. Jessica ist eine überaus witzige und sympathische Figur, die ich mir sofort sehr gut vorstellen konnte. Duane Winston wirkt zunächst unnahbar, strukturiert und verantwortungsbewusst. Dennoch hat er eine sehr berührende, romantische Seite an sich. Auch wenn wie so üblich in diesem Genre die Hauptfiguren sehr gegensätzlich sein sollen, harmonieren sie perfekt. Die Gefühle kommen bei mir auf jeden Fall an. Die Nebenfiguren, besonders die anderen Winston Brüder sind ebenfalls interessant beschrieben - in den nächsten Bänden wird es um diese gehen. Der Schreibstil ist angenehm und genretypisch, das Buch ist sehr schnell gelesen. Die Story ist insgesamt gut aufgebaut, auch wenn die großen Wendepunkte fehlen. Jedoch habe ich diese auch nicht vermisst, ich wurde zu jeder Zeit gut unterhalten. Das Buch ist wie eine Fernsehserie, die man einfach immer weiterschauen möchte. Insgesamt ist dieses Buch eine wirklich niedliche Liebesgeschichte zwischen sympathischen Figuren, die mich absolut überzeugt hat. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und freue mich auf den nächsten Teil.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein wunderbarer erster Teil der Reihe! - von Anke80 - 04.07.2018 zu Penny Reid „Winston Brothers“
Klappentext: Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker! Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen. Cover: Mir gefallen die Farben und auch der Schriftzug des Covers. Den Mann darauf hätte ich aber nicht unbedingt gebraucht. Ich mag es lieber, wenn die Person nicht komplett auf dem Cover zu sehen sind, so dass noch genug Spielraum für die eigene Fantasie bleibt. Meine Meinung: Von der ersten Seite an war ich begeistert von dem humorvollen Schreibstil! Er ist außerdem noch locker, leicht und flüssig und die Seiten flogen nur so dahin. Die Charaktere mochte ich auch sofort. Jess, die wahnsinnig intelligent aber auch verrückt ist. Ihre Monologe waren einfach nur köstlich. Auch Duane fand ich von Anfang an toll, er weiß was er will und das war mal etwas anderes. Die unterschiedlichen Perspektiven einmal aus Duanes und dann aus Jess Sicht haben es mir leicht gemacht die beiden ins Herz zu schließen und mit ihnen mitzufiebern. Es gibt einige Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet habe, aber ich fand es wunderbar. Das Buch hat alles was eine Liebesgeschichte braucht, Liebe, Emotionen, Wendungen und zum Glück ein Happy End. Die Atmosphäre in diesem Dorf hat mir auch wahnsinnig gut gefallen und ich freue mich auf mehr aus Green Valley. Die Winston Brüder sind jeder für sich ein Unikat und ich freue mich dabei sie bei ihren Abenteuern zu begleiten. Besonders bin ich auf Cletus gespannt! Wird er denn die perfekte Frau finden? Fazit: Ein wunderbarer erster Teil der Reihe! Ich bin den Winston Brothers schon jetzt verfallen :o)!
Alle Rezensionen anzeigen Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: