eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>

Wahre Helden

Nicht kaputt, nur angeknackst.
Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks

eBook epub € 3,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Wahre Helden
Autor/en: Nadine Erdmann

EAN: 9783962610586
Format:  EPUB ohne DRM
Nicht kaputt, nur angeknackst.
Angelwing Verlag

5. September 2018 - epub eBook - 295 Seiten

Als Svea mitten im Abitur die Schule wechseln und zu ihrer großen Schwester in eine Wohngemeinschaft ziehen muss, ist sie zunächst wenig begeistert. Doch schnell stellt sie fest, dass ihr neues Leben gar nicht so schrecklich wie befürchtet ist. Jona, einer ihrer neuen Mitbewohner, hat Riesenpotenzial, ein bester Freund zu werden, und Nik, der sich auf der Straße durchschlägt, sorgt ebenfalls für reichlich Chaos an Sveas Gefühlsfront. Aber sowohl Jona als auch Nik haben Geheimnisse, die die Freundschaft der drei auf eine harte Probe stellen ...

Mit Sarkasmus und (Galgen-)Humor, Freundschaft und Liebe versuchen Svea, Jona und Nik gemeinsam ihren Platz im Leben zu finden und erkennen, dass Erwachsenwerden nicht von alleine passiert, Akzeptanz ein Geschenk ist, Vertrauen dagegen manchmal harte Arbeit, und dass Familie nicht nur aus Blutsverwandtschaft besteht.

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Nadine Erdmann „Wahre Helden“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 6 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wahre Helden haben auch ihre Schwächen - von jala68 - 16.09.2019 zu Nadine Erdmann „Wahre Helden“
Da ihre Mutter als Ärztin in Afrika im Notfalleinsatz ist, muss Svea im letzten Schuljahr vor dem Abitur die Schule wechseln. Sie kommt in der Wohngemeinschaft ihrer älteren Schwester unter. Ihre Schwester Elena, deren Freund Olli und der Mitbewohner Tim studieren schon. Tims Freund Jona, der kurzfristig auch einzieht, ist in ihrem Jahrgang und unterstützt sie sich in der neuen Stadt und auf der Schule zurecht zu finden. Bei einem ihrer Ausflüge fällt ihnen der gleichaltrige Nik buchstäblich vor die Füße. Er hat massive Probleme, will sich aber partout nicht helfen lassen. Doch Jona und Svea lassen nicht locker und nach und nach taut Nick auf. So entsteht eine besondere Freundschaft zwischen den dreien und zusammen mit den drei anderen der Wohngemeinschaft entsteht eine besondere Art von Familie. Nadine Erdmann kenne ich von der Cyber World Reihe und ich mag ihren Schreibstil sehr. Der ist erfreulich ehrlich, schnörkelos und sehr humorvoll. Ihre Protagonisten sind keine Superhelden, aber sehr authentische Persönlichkeiten. Man kann sich alle Personen sehr real vorstellen und ihre Handlungen nachvollziehen und nachempfinden. Leider ist dieses Buch ein Einzelband, aber es lädt dazu ein, sich als Leser die weitere Entwicklung der Protagonisten selber vorzustellen. Sowohl Untertitel, wie auch Cover des Buches passen ungewöhnlich gut zum Inhalt. Ich vergebe sehr gerne und voller Begeisterung 5 von 5 Sternen
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll "Wir sind eher so was wie eine kleine alternative Familie" (Kapitel 23) - von Tarika - 17.12.2018 zu Nadine Erdmann „Wahre Helden“
Nachdem ihre Mutter beschlossen hat mit Ärzte ohne Grenzen nach Afrika zu gehen, muss die 17-jährige Svea zu ihrer Schwester in die Wohngemeinschaft ziehen. Wirklich begeistert ist sie davon nicht, denn sie wechselt mitten im Abitur nicht nur den Wohnort, sondern auch noch die Schule. Dort lernt sie schließlich Jona kennen, der nicht nur mit in ihrer WG wohnt, sondern auch noch zusammen mit ihr Abitur machen wird. Außerdem begegnen sie noch Nik, der sich auf der Straße durchschlägt, aber große Träume hat. Zwischen den dreien entwickelt sich schließlich eine Freundschaft, doch die beiden Jungs haben Geheimnisse, die die junge Freundschaft auf eine harte Probe stellt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive durch Svea geschildert, dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und die führt uns ungeschönt durch die Erlebnisse. Dabei kommt der (Galgen-)Humor keinesfalls zu kurz und wenn Svea eins kann, dann Sarkasmus. Durch ihre ganz eigene und vor allem sehr direkte Art ist sie allerdings sympathisch. Die Geschichte dreht sich vor allem um die drei Freunde, Svea, Jona und Nik, die alle mit verschiedenen Problemen kämpfen. Bei Svea ist es vor allem das Ankommen in der neuen Lebenssituation und der neuen Umgebung, allerdings machen es ihr die Tatsachen, dass sie zu ihrer Schwester zieht und einen der Bewohner bereits vorher per Facebook kennenlernt, deutlich leichter. Im Grunde fand ich Sveas Situation im Gegensatz zu Jonas oder Niks nicht so heftig. Jona wurde von seinen Eltern nach seinem Outing von zu Hause rausgeworfen und Nik ist von zu Hause abgehauen und hat seinen trinkenden Vater allein zurückgelassen und zieht es vor auf der Straße zu leben und seinen Lebensunterhalt mit nicht so ganz legalen Mitteln zu verdienen. Svea macht sich natürlich immer mehr Sorgen um Nik, der, Sturkopf der er ist, kaum Hilfe annimmt. Das Verarbeiten der Themen ist gut gelungen, ohne dabei maßlos übertrieben zu wirken. Dennoch regt es sehr zum Nachdenken an. Mir gefiel es sehr, wie wir als Leser anfangen, Sveas Sorgen um die Jungs zu teilen. Denn im Grunde dreht sich die Geschichte viel mehr um Jona und Nik als um Svea. Herangetrieben von der Neugierde und der Hoffnung, was sich für die Jungs ergibt, ob sich was ändert, will man immer weiterlesen. Emotionen stehen hier vor allem im Vordergrund, und werden auch passend an Sveas Charakter ausgearbeitet, und zum Glück nicht maßlos übertrieben. Insgesamt ein sehr schöner Roman, der mir gut gefallen hat und das Erwachsenwerden aus einem etwas anderen Blickwinkel zeigt. Die Protagonisten sind sehr gelungen, sehr auffällig und gerade das macht das Buch doch sehr interessant. Sehr ansprechend sind auch die angesprochenen Themen und deren Umgang damit. Insgesamt ist "Wahre Helden" ein Roman, der noch eine Weile nachklingen wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Was es bedeutet wahre Helden zu sein, erlebt man nur, wenn man hinter die Fassad - von Nicole - Leseeule35 - 29.09.2018 zu Nadine Erdmann „Wahre Helden“
Nicht kaputt, nur angeknackst. Mit Sarkasmus und (Galgen-)Humor, Freundschaft und Liebe versuchen Svea, Jona und Nik gemeinsam ihren Platz im Leben zu finden und erkennen, dass Erwachsenwerden nicht von alleine passiert, Akzeptanz ein Geschenk ist, Vertrauen dagegen manchmal harte Arbeit, und dass Familie nicht nur aus Blutsverwandtschaft besteht. Zum Inhalt: Als Svea mitten im Abitur die Schule wechseln und zu ihrer großen Schwester in eine Wohngemeinschaft ziehen muss, ist sie zunächst wenig begeistert. Doch schnell stellt sie fest, dass ihr neues Leben gar nicht so schrecklich wie befürchtet ist. Jona, einer ihrer neuen Mitbewohner, hat Riesenpotenzial, ein bester Freund zu werden, und Nik, der sich auf der Straße durchschlägt, sorgt ebenfalls für reichlich Chaos an Sveas Gefühlsfront. Aber sowohl Jona als auch Nik haben Geheimnisse, die die Freundschaft der drei auf eine harte Probe stellen Zu Beginn startet man quasi mit dem Ende, also man kommt in eine Szenerie und danach fängt Svea an zu erzählen, was innerhalb der letzten Monate in ihrem Leben und um sie herum alles geschehen ist. Man ist somit zwar in einer Art Vergangenheitsform, aber direkt in der Handlung gelandet. Ein wenig so wie vorlesen aus dem Tagebuch, daran erinnert es mich zu mindestens. Ich fühlte mich sofort wohl und angekommen beim Lesen und folgte interessiert den Geschehnissen und Ereignissen. Durch die Art und Weise der Kommunikation zwischen allen, den Dialogen und Ereignissen musste ich viel schmunzeln, nachdenken, aber war auch mehr als einmal zu Tränen gerührt. Die Autorin hat es verstanden, den Leser durch einen hohen Spannungsbogen sowie unvorhersehbaren Ereignissen und Offenbarungen den Leser bei Atem zu halten. Sie hat auf verschiedene gesellschaftliche Differenzen aufmerksam gemacht , wer so alles von einem System erfasst wird oder einfach hin durchfällt und untertauchen kann. Es war eine wahre Gefühlsachterbahn, bei der sämtliche Emotionen bedient wurden. So geht es tiefgründig um verschiedene Familienbeziehungen, Freundschaften, Liebe, Verluste, Zukunftsängste, Träume, Vertrauen, die freie Entwicklung, einfach glücklich sein, Tiefschläge, am Leben bleiben. Svea (17), zieht in die WG ihrer großen Schwester, da ihre Mutter zwecks Arbeit einige Zeit ins Ausland geht. Einerseits fühlt sie sich etwas einsam und überrumpelt, aber arrangiert sich auch schnell mit der neuen Wohneinheit und freut sich auf das was kommt. Ziel ist es ein gutes Abi zu schaffen. Vor allem freut sie sich auch auf Jona, den sie bereits durchs chatten kannte und Zeit mit ihrer Schwester zu verbringen. Svea ist ein sehr ehrlicher und direkter Mensch. Wenn ihr etwas auf der Seele und der Zunge brennt, dann muss es auch raus und dadurch macht sie sich ihrer Gefühle schnell Luft, auch wenn man sie manchmal bremsen muss, um somit eine überschnelle Reaktion zu vermeiden. Doch Svea kämpft wie eine Löwin, für die die sie liebt, ihr am Herzen liegen und hat einen starken Willen sowie Gerechtigkeitssinn. Ich mochte sie von Beginn an, denn solche Menschen sind echt, verstellen sich nicht und du weißt immer was du an ihnen hast. Jona (17) ist so ein wenig das Sorgenkind der WG. Von jetzt auf gleich musste er sein Elternhaus verlassen und schlägt sich seitdem allein, aber mit Hilfe seiner Freunde durchs Leben. Das heißt Geld verdienen und noch einen guten Schulabschluss zu erreichen. Jona ist recht verschlossen und braucht etwas um sich zu öffnen sowie seine ganzen Dämonen freizulassen. Immer wieder ist er unsicher und versucht sich in sich zu verstecken, möchte niemanden zu Last fallen und hat einfach ein falschen Selbstbild von sich, wie die anderen ihn sehen könnten. Nik (17), der plötzlich vor Svea und Jona stand und der direkt von ihnen gerettet wurde. Auch er hat einen langen und harten Weg hinter sowie vor sich. Er ist ganz allein, von zu Hause weggegangen und versucht sich nun für eine neue Zukunft seine Grundlage zu erschaffen. Nik ist verschlossen, unsicher, verschwiegen, mit sehr vielen Problemen behaftet und es ist noch schwieriger bei ihm eine Vertrauensbasis aufzubauen, denn passt man nicht auf oder fühlt er sich bedroht sowie eingeengt, dann flüchtet er wieder. Die einzelnen Charaktere sind wirklich sehr gut, ausreichend, unterschiedlich sowie vor allem ehrlich und authentisch herausgearbeitet. Auch der Rest der WG ist mir sehr sympathisch gewesen und zeigen alle, was es heißt füreinander da zu sein, eine Familie zu sein und einfach nur zu helfen ohne alles groß zu zerreden. Einfach gemeinsam stark sein und dennoch zu wissen, wann man Zeit für sich allein braucht. Der Schreibstil ist sehr stilsicher, jugendlich frisch, aber nicht übertrieben und mir gefiel die gewisse Poesie die an Wörter dazwischen lag. Dadurch liest man sich locker, leicht, fesselnd und spannungsgeladen durch die fast immer gleichlangen Kapitel. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive aus Svea Sicht wiedergegeben und sie erzählt praktisch die Geschichte ihrer Helden. Besonders daran gefiel mir auch zwischendurch die direkte Anrede an den Leser. Und es liegt ein wunderbarer leichter Humor, mit Sarkasmus und Ironie dabei. Das Cover und der Titel runden den ganzen Roman insgesamt wunderbar ab. Da Cover ist mir zuerst aufgefallen, es ist in leichten lila und türkisen Tönen gehalten und voller liebevoller Kritzeleien. Ich mag es sehr und es passt zu gut zu einem Jugendroman, was einem durch den Kopf geht und ich kann s so gut nachvollziehen, da ist sowas auch gerne gemacht habe. Die Welt zerbricht jeden, aber nachher sind viele an den zerbrochenen Stellen viel stärker als zuvor. Und das stimmt. Du bist nicht kaputt. Nur ein bisschen angeknackst. Aber das heilt, versprochen, und genau das macht dich dann unglaublich stark. Mein Fazit: Ein super schönes Jugendbuch, das sich alles Gefühlsebenen und Emotionen bedient. Man erlebt mit sehr viel Tiefe und nachdenklichen Momenten wie drei unterschiedliche Personen zusammengefunden haben und zu einem Ganzen zusammenwachsen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gute Freunde kann niemand trennen - von SaintGermain - 25.09.2018 zu Nadine Erdmann „Wahre Helden“
Sveas Mutter zieht nach Afrika um Ebola den Kampf anzusagen, darum muss die 17-jährige Svea zu ihrer älteren Schwester Elena ziehen. Svea wohnt also fortan in einer WG mit ihrer Schester Elena, deren Freund Olli, Tim (einem Medizinstudenten) und dessen Freund Jona, der auch gerade (wie Svea) sein Abi macht. Schon nach eingier Zeit bringt das Schicksal auch noch Nik, einen 17-jährigen Streuner , in ihr Leben. Das Cover des Buches ist zwar nicht spektakulär, aber trotzdem ein echter Hingucker und absolut passend zum vorliegenden Buch. Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet, Protagonisten und Orte werden perfekt in Szene gesetzt. Bisher war die Autorin ihrer Leserschaft ja durch die Cyberworld bekannt - hier wagt sie sich aber an ein ganz anderes Genre, trotzdem zeigt das Buch auch gewissen Parallelen. Und trotzdem ist dieses Buch etwas total anderes. Und die Freunde haben mit allerhand Problemen zu kämpfen. Egal, ob es um Homosexualität, Obdachlosigkeit oder Prostitution geht, können diese 6 alle Probleme lösen. Nicht alleine - aber alle zusammen. Wahre Helden eben, auch wenn man selbst ein bisschen angeknackst ist und mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen hat. Aber gute Freunde helfen einem dabei. Fazit: Rührende, aber auch humorvolle Lebens- und Liebesgeschichte einer fiktiven Freundesgruppe. Absolut lesenswert. 5 von 5 Sternen
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Freundschaft verbindet - von manu63 - 25.09.2018 zu Nadine Erdmann „Wahre Helden“
Wahre Helden: Nicht kaputt, nur angeknackst ist ein Jugendroman der Autorin Nadine Erdmann der auch mich als Erwachsene angesprochen hat. Svea muss mitten im Abitur die Schule wechseln und zu ihrer Schwester in die WG ziehen. Dabei lernt sie ihren Mitbewohner Jona kennen der ein großes Potential hat zu einem sehr guten Freund zu werden und dann ist da noch Nik der auf der Straße lebt. Mit beiden versteht sich Svea sehr gut, doch beide hüten Geheimnisse die ihr Leben problematisch machen. Alle drei müssen erkennen das der Weg ins Erwachsenenleben gar nicht so einfach ist, man aber sein Leben mit guten Freunden meistern kann. Der Erzählstil der Geschichte war für mich auf den ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig, da aus der Perspektive von Svea erzählt wird und sie die Leser immer wieder direkt anspricht. So entsteht eine Nähe zum Leser die nicht immer einfach ist. Svea findet es schwer sich heraus-und zurückzuhalten und so redet sie manches Mal ein wenig viel. Dabei geht es ihr immer um das Wohl ihrer Freunde und sie versucht diese in schwierigen Situationen aufzubauen. Im Laufe der Geschichte wuchsen mir die Protagonisten immer mehr ans Herz und es war recht emotional zu lesen welche Probleme ihnen das Leben schwer machen. Der Autorin ist es gelungen einige schwierige Themen wie Akzeptanz der sexuellen Orientierung des eigenen Kindes oder Gewalt in der Familie gut anzugehen ohne den erhobenen Zeigefinger sehen zu lassen. Der Leser konnte sich eigene Meinungen zu den Themen bilden und die Lösungsansätze fand ich stimmig. Den Grundtenor der Schlusssequenz fand ich positiv und überzeugend. Der Schreibstil ist dabei locker und gut lesbar, Sveas Sprache ihren Alter von 17 Jahren angemessen und nicht gewollt erwachsen. Insgesamt ein gutes Buch das wichtige Themen interessant in eine Geschichte umsetzt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das beste Jugendbuch des Jahres - von Ann-Sophie Schnitzler - 31.08.2018 zu Nadine Erdmann „Wahre Helden“
Cover: Das Cover war für mich aufgrund der tollen Kritzeleien sofort ein Hingucker! Es verkörpert den Charme der Geschichte bestens und macht damit die Jugendbuch-Interessierten sofort auf sich aufmerksam. Ganz besonders hierbei ist, dass die Kritzeleien von der Autorin höchstpersönlich stammen und damit dem Buch nochmal eine ganz besondere Note gegeben wird. Inhalt: Wahre Helden erzählt eine Geschichte, die an jeder Straßenecke geschehen könnte. Wir erleben das alltägliche Leben der Jugendlichen Svea, Jona und Nik und wie bei jedem Teenager folgt einem Problem das nächste. Nadine Erdmann erzählt nicht nur die Geschichte vond en ersten großen Gefühlen, wie man sie hundertfach heutzutage liest, sondern wesentlich mehr. Ernstzuunehmende, drastische Konstrontationen stehen dem Leser in diesem Buch bevor! Es ist so bewegend und mitreißend geschrieben und durchdacht. Die Handlung, die einen zu Anfang mit einer großen Veränderung in Sveas Leben lockt, ist bis zum Ende genauso spannend wie emotional. Es gibt so viele Momente, die mich emotional tierisch aufgewühlt haben. Es war unglaublich, wie sehr dieses Buch zum Nachdenken anregte, aber auch bewegte. Rundum eine grandiose Geschichte, die für mich in jedes Regal gehört! Charaktere: Ist es normal, dass man die Protagonistin schon nach 3 Kapiteln total ins Herz schließt? Bei Svea kann man nicht anders, denn ihre sarkastische, humorvolle und ämpferische Art ist so grandios! Das verleiht der Geschichte so viel Herz, dass man gleich noch mehr mitfiebert. Auch mit den anderen Charakteren, die neu in Sveas Leben treten, wurde ich überraschend schnell warm. Ob ihre neuen WG-Mitbewohner oder der erst kratzbürstige Nik - alle Charaktere wurden mit so viel Authentizität versehen und mit Liebe gestaltet. Doch man wird ihrerseits ncht nur mit Liebe und Freundschaft konfrontiert. Man lernt als Leser auch Figuren kennen, die es wirklich in sich haben! Nicht nur von der Handlung, sondern auch hinsichtlich der Figuren ist die Geschichte wahnsinnig überzeugend! Schreibstil: Es ist nicht mein erstes Buch der Autorin, aber ich muss sagen, dass mich hier überzeugen konnte, obwohl sie sich in neue Gefilde gewackt hat. Erstmals liest man eine ihrer Geschichten aus der Ich-Perspektive und das ist ihr sehr genial gelungen! Denn trotz dass man das Geschehen aus der Perspektive von Svea erlebt, hatte ich zu allen anderen Hautpfiguren eine genauso enge Bindung. Genauso sehr hat mir der Humor gefallen, der durch Sveas Art und den Schreibstil der Autorin so toll zur Geltung kommt. Ich habe mich entweder genauso aufgeregt wie die Charaktere oder sehr gelacht wegen den tollen Dialogen. Rund um ist dieses Buch toll geschrieben, ohne in den Jugendslang abzurutschen, der Rechtschreibung vernachlässigt zugunsten des Jugendstils . Nadine Erdmann ist es gelungen, die Geschichte mit einem erfrischenden jugendlichen Stil aber mit Niveau zu erzählen! Fazit: Wahre Helden ist für mich nicht nur das beste Jugendbuch des Jahres, sondern auch ein besonderes Buch. Es erzählt die dramatische wie authentische Geschichte einer Gruppe Jugendlicher mit so viel Liebe, dass es mich sehr bewegt und aufgeregt hat! Ich habe so mitgefühlt wie selten bei einem Jugendbuch, dass mal nicht nur von der ersten großen Liebe erzählt. Diese Geschichte deckt auf, was teilweise im Leben von Jugendlichen sehr falsch laufen kann und macht auf bewegende Art und Weise klar, was in diesem Alter wirklich zählt und wichtig ist. Ich kann es jedem nur ans Herz legen, sich Svea, Jona und Nik zu widmen und ihre Geschichte zu erleben!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: