eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Lotus House - Sinnliches Verlangen

Roman. Originaltitel: Divine Desire. 1. Auflage.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 12,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Lotus House - Sinnliches Verlangen
Autor/en: Audrey Carlan

ISBN: 3548291120
EAN: 9783548291123
Roman.
Originaltitel: Divine Desire.
1. Auflage.
Übersetzt von Lucia Sommer
Ullstein Taschenbuchvlg.

2. Juli 2019 - kartoniert - 317 Seiten

Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens!

Als die langjährige Yogalehrerin Mila Mercado an einem neuartigen Kurs teilnehmen soll, ahnt sie noch nicht, dass der selbstbewusste und attraktive Neuling Atlas Powers ihr mehr beibringen wird, als nur eine sehr kontroverse und erotische Art des Yoga. Zwischen den beiden entbrennt eine göttliche Lust, die alles um sie herum in Brand setzt. Eine Lust, der sie nicht widerstehen können ...
Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl«, »Trinity« und »Dream Maker« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.
Kundenbewertungen zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 review.image.1 9 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Nicht mein Geschmack - von Rosa 333 - 12.08.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht überzeugen. Es ist ausschließlich ein Erotik-Buch. Aber mir gefällt Erotik, auf gewisse Weise und mit gewissem Tiefgang. Diesem Buch allerdings konnte ich nichts davon abgewinnen.Mit jeder Seite, die ich gelesen habe, hatte ich das Gefühl, meine Zeit zu verschwenden, ebenso gut hätte ich ein Buch mit weißen Seiten lesen können. Die Beschreibung der Yoga-Stunden haben mir ebenso wenig gefallen, auch wenn ich darauf gehofft hatte. Es ging kaum um Sinnlichkeit, vielmehr darum, wie man seine Triebe in Zaum hält, wenn das Mädchen, das man heiß findet, nackt vor einem sitzt. Nein, ich hätte es mir sparen können, dieses Buch zu lesen. Es geht um Sex und Lust und nur darum, und die Szenen, die diese Themen behandeln, sind - meinem Empfinden nach - nicht mal besonders gut geschrieben. Ich konnte die Anziehung, die die beiden Protagonisten zueinander verspürten, jedenfalls nicht nachvollziehen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mehr Tiefe, mehr Gefühle wären wünschenswert gewesen. Für mich lag der Fokus zu - von Blubb0butterfly - 06.08.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Solarplexus-Chakra Der offizielle Sanskritname für das dritte Chakra oder das Solarplexus-Chakra ist Manipura. Es sitzt in der oberen Bauchhöhle. Durch die Stärkung unserer Körperenergie-Balance wird das dritte Chakra zum Zentrum unserer Vitalität und Gesundheit. MILA "Mila, oh Gott, das ist ja unglaublich!", keuchte Moe und hielt sich eine zarte Hand vor die vollen Lippen. "Lily wird begeistert sein! Danke, das ist so toll, dass du das machst!" Ich verdrehte die Augen. "Moe, hör auf. DU bist meine beste Freundin, und Lila praktisch meine Nichte. Natürlich malt Tante Mimi ihr ein schönes Wandbild. Wer denn sonst?" Eckdaten Paperback Band 3 Ullstein Buchverlage 12,99 € ISBN: 978-3-548-29112-3 2019 318 Seiten + 2 Seiten Dank Übersetzung: Lucia Sommer Cover Es sieht sehr edel aus - so golden und glänzend! Inhalt Willkommen im LOTUS HOUSE! Als die langjährige Yogalehrerin Mila Mercado an einem neuartigen Kurs teilnehmen soll, ahnt sie noch nicht, dass der selbstbewusste und attraktive Neuling Atlas Powers ihr mehr beibringen wird, als nur eine sehr kontroverse und erotische Art des Yoga. Zwischen den beiden entbrennt eine göttliche Lust, die alles um sie herum in Brand setzt, Eine Lust, der sie nicht wiederstehen können¿ Autorin Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien "Calendar Girl", "Trinity" und "Dream Maker" stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien. Meinung Auf geht es in ein neues Yoga-Abenteuer im Lotus House! ;) Zwischen Mila und Atlas hat es bereits bei einem kurzen Aufeinandertreffen im zweiten Band heftig gefunkt und zwischen ihnen hat es regelrecht lichterloh gebrannt. Deshalb war ich umso gespannter, wie sich die Geschichte zwischen ihnen weiterentwickeln würde. Mila ist eine selbstständige Frau, die alles selbst erledigt und diese Fähigkeit sogar perfektioniert hat. Sie ist daher sehr schlecht darin, Hilfe anzunehmen oder um welche zu bitten. Sie ist außerdem eine sehr talentierte Künstlerin, die aber ihren großen Traum noch nicht erfüllen konnte. Aber sie glaubt fest daran, diesen eines Tages realisieren zu können. Nur fehlt ihr jetzt gerade die Zeit dazu. Atlas ist der beste Freund von Dash, dem Protagonisten aus dem zweiten Band, und wird als neuer Yoga-Lehrer angestellt, der auch sofort mit einer völlig neuen Art neue Kunde anlocken will. Auch er ist ein Künstler, auch wenn es bei ihm die Musik ist und nicht das Zeichen, wie bei Mila. Und auch er träumt von seinem großen Durchbruch, der aber noch auf sich warten lässt. Beide Figuren wirken auf dem ersten Blick super fröhlich und wie perfekte Menschen, aber der äußere Schein trügt. Beide tragen schweren Ballast mit sich herum, der im Laufe der Geschichte erzählt wird, was dem Buch eine gewisse Tiefe verleiht. Für beide ist eine Beziehung auch etwas Neues und natürlich geschehen unerfreuliche Dinge, aber die Anziehungskraft und die Liebe wird schon alles richten, nicht wahr? ^^ Ich muss gestehen, dass mich dieser Band etwas enttäuscht hat. Mir fehlte es noch mehr an Tiefe. Die Vergangenheit der beiden hat für mich zu wenig Seiten in Anspruch genommen und der Fokus lag mehr auf den fantastischen Sex, den die beiden miteinander haben. Die Gefühlswelt der beiden kam mir dabei viel zu kurz vor. Dennoch freue ich mich auf die Fortsetzung und bin gespannt, welches Paar als Nächstes an die Reihe kommen wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Durchschnittliche Geschichte mit unrealistischen Szenen - von Meliha Kocak - 29.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Am wenigsten mochte ich hier manche Dialoge und Szenen, die ich einfach unrealistisch fand, vor allem wie unangemessen Leute in aller Öffentlichkeit miteinander reden und auch Mila und Atlas ständig und überall miteinander rummachen. Atlas unterrichtet nämlich Nackt-Yoga und schon bei der ersten Stunde begafft er Milas nackten Körper und fällt über sie her. In der Hinsicht zeigt er keinerlei Professionalität, auch wenn da noch mehr Faktoren mitspielen. Klar, zwischen den Beiden läuft etwas, aber ein wenig mehr Selbstbeherrschung sollte man doch erwarten können. Und in jeder Stunde haben die beiden sehr intime Momente, als wäre sonst niemand da, aber dem ist nicht so! Also bitte, als ob die Leute nichts mitbekommen und wenn doch, gar nicht darauf reagieren! Bei solchen Szenen habe ich mich einfach sehr unwohl gefühlt und fand sie eben auch nicht realistisch. Abgesehen davon fand ich das Buch einfach sehr durchschnittlich. Mila und Atlas unterrichten Yoga und wünschen sich, mit ihren künstlerischen Talenten - bei Mila Kunst, bei Atlas Musik - erfolgreich zu werden. Beide haben auch schon familiäre Dramen durchlebt, die ihnen Beziehungsängste beschert haben. Sie sind beide aufgeklärte Erwachsene und sie schlafen miteinander, weil sie sich eben sehr attraktiv finden und Lust drauf haben, und entwickeln dabei wider Willen Gefühle füreinander. Klingt nicht originell? Ist es auch nicht. Fazit Da ich bei Lotus House - Sinnliches Verlangen die Geschichte durchschnittlich fand und den Schreibstil weniger gut, bin ich auch insgesamt nicht allzu begeistert von der Lektüre gewesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mila & Atlas - "Ihr eigenes Wir" - von Silke L. - 29.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Dies ist der dritte Band der Lotus House Reihe. 1. Lotus House - Lustvolles Erwachen 2. Lotus House - Sanfte Hingabe 3. Lotus House - Sinnliches Verlangen 4. Lotus House - Endlose Liebe usw. Heute mal keine Zusammenfassung, denn der Klappentext sagt alles, ohne zu viel zu verraten. Das Cover ist wieder wunderschön. Egal welcher Band, sie sind einfach nur toll. Der Schreibstil von Audrey Carlan gefällt mir sehr gut, er ist einfach aber fesselnd, lässt sich locker und leicht lesen mit der richtigen Prise Humor. Ich finde es auch immer besonders, das bei ihr auch die Nebencharaktere ihren Platz haben. Man ist immer so richtig in der Geschichte drin, mit den Charakteren unterwegs, weil sie eine Einheit sind. Eben wie eine große Familie. Mila und Atlas sind zwei wunderschöne unabhängige Menschen. Sie haben große Ziele, worauf sie ehrgeizig drauf hinarbeiten und sich sonst für nichts anders Zeit nehmen. Aber Beide haben auch Verlust kennen gelernt und schenken dadurch nur sehr wenigen Menschen ihr Vertrauen. Wenn die Beiden aufeinander treffen, spürt man regelrecht ihre Anziehungskraft beim lesen, es ist elektrisierend und prickelnd. Aber man merkt auch ihren Unwille sich einzugestehen, das man Gefühle für den Anderen hat. Sie sind der Meinung, sie können sich nicht leiden. Aber wie sie es dann doch schaffen zueinander zu finden, war einfach wunderschön zu lesen. Beide Charaktere haben sich ungemein weiter entwickelt, sie sind stark und mutig geworden, haben für ein wir gekämpft. Wie sie selber sagen, sie haben "Ihr eigenes Wir". Das war seit langen mal wieder ein Buch, was ich nicht zu Ende lesen wollte, weil es dann vorbei ist, aber ich es auch lesen wollte, weil ich wissen wollte, wie es aus geht. Es war eine wunderschöne Liebesgeschichte, spannend, hitzig, humorvoll und mit sinnlich prickelnder Erotik. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll sexy Gefühle beim Yoga und Malen - von robberta - 18.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Beide Protagonisten haben eigentlich keine Lust und kein Vertrauen für eine Beziehung. Und so kann man dem zweifelnden Gespann beim Hin und Her zuschauen. Der Schreibstil ist locker zu lesen und Atlas war mir sofort sympathisch, Mila dagegen fand ich zu extrem. Die prickelnden Gefühle zwischen Atlas und Mila konnte man nicht nur beim Yoga förmlich spüren. Der Perspektivwechsel zwischen Atlas und Mila bringt einem ihre Gefühlswelt näher und man kann miterleben wie die Beziehung zwischen den Beiden sich ganz langsam entwickelt. Sinnliches Verlangen der 3 Band der Lotus-House-Serie von der Autorin Audrey Carlan hat mir diesmal nicht so gut gefallen, irgendwie war die Luft raus.Hoffentlich ist der 4 Band wieder besser. Diese Band ist eher oberflächlich als harmonisch deswegen nur 3 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nette Unterhaltung für heiße Tage - von Mesa - 12.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Die zierliche und temperamentvolle Mila verdreht so ziemlich jedem Mann den Kopf. Auch der neue Yogalehrer Atlas kann ihrem Scham nicht widerstehen. Mit seinem neuartigen Yoga Kurs möchte er Mila unbedingt beeindrucken. Doch schafft es Mila sich das erste Mal ernsthaft auf einen Mann einzulassen und wie sehr wird ihre Kunst darunter leiden? Der Aufbau der Geschichte ist wie bei den Bänden zuvor gleich. Es wird aus beiden Perspektiven erzählt, weshalb man sich gut in Mila und Atlas hineinversetzen kann. Auch wenn der Beginn sehr interessant gestaltet wurde, offenbart der Verlauf eine zunehmende Ähnlichkeit der Träume und Lebenswege der Hauptcharaktere. Beide kommen aus schwierigen Familienverhältnissen, beide jagen dem Traum als Malerin/Musiker hinterher und beide hatten noch nie eine ernsthafte Beziehung. Auf Dauer wirkt das langweilig und anstrengend. Die Sexszenen sind stellenweise erotisch, aber auch wieder sehr vulgär beschrieben. Leider gab es in diesem Band weniger Yogaszenen und die Verbindungen zum Lotus House waren sehr begrenzt. Die Nebencharaktere Moe und Clay waren erfrischend und geheimnisvoll. Vermutlich wird man aufgrund der beiden nicht am vierten Band vorbei kommen. Lotus House - Sinnliches Verlangen besticht durch die Schöpfung neuer Charaktere. Zwar bleiben Mila und Atlas recht blass, aber ihre Liebesgeschichte ist nicht so kitschig und dramatisch wie die anderen zuvor.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nack-Yoga trifft auf Musik und Kunst, scheitert leider an oberflächlicher Story - von Diana - 07.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Audrey Carlan - Lotus House, Sinnliches Verlangen (3) Atlas Powers ist der neue Yoga-Lehrer im Lotus House und kommt auf Empfehlung seines besten Freundes Dash, der dort Tantra unterrichtet. Sofort ist er von der kleinen, gerissenen und schlagfertigen Mila Mercado angetan, die seine Annährungsversuche komplett abwehrt. Doch Atlas ist sich sicher, auch die hübsche junge Frau empfindet was für ihn. Als Mila in seinem Kurs erscheint, um ihn zu bewerten, lassen sie alle Hüllen fallen. Wortwörtlich und schon bald kann er sich kaum noch unter Kontrolle halten. Und Mila will nur eins... ihn nackt malen um ihre Bilder endlich in einer Galerie ausstellen zu können. Dabei macht Atlas sie genauso wütend, wie er sie anzieht. Mir fehlen die Worte. Eigentlich bemühe ich mich immer, meine Rezensionen so neutral wie möglich zu halten und auf alle erdenklichen Punkte einzugehen, allerdings bin ich wirklich maßlos enttäuscht. Auch wenn es sich hier um erotische Liebesromane handelt, die Kombination Yoga und Erotik gefragt ist, kann ich nicht verstehen, warum darunter die Story an sich leiden muss. Dabei gibt es doch so tolle Möglichkeiten, das Leben von Mila und auch Atlas einzubauen. Auch wenn wir hier auf Charaktere aus den Vorgängerbänden treffen bleibt der Großteil der Figuren blass und wenig nahbar. Selbst die Hauptfiguren konnten mich leider so gar nicht von sich überzeugen. Mila ist eine schlagfertige junge Frau mit einem guten Charakter, die ihre Träume verwirklichen möchte, Unterwäsche nicht leiden kann und nur wenige Freunde hat. Ihr hat das Leben nicht so gut mitgespielt und um sich über Wasser zu halten, unterrichtet sie Yoga und gibt Kunstkurse. Ihre beste Freundin Monet mischt sich meines Erachtens ein bisschen zu viel in ihr Leben ein, ist aber durchaus sympathisch. Ich kann sogar nachvollziehen, dass sie sich gerne mit Atlas streitet und ihn provoziert, aber oft wirkt das einfach nur gestellt, nicht nachvollziehbar und übertrieben. Bleiben wir bei Atlas, der Nacktyoga anbietet und sehr selbstbewußt, dominant und von sich überzeugt ist. Mein erster Eindruck: was für ein A..., seine provozierenden und vulgären Anmachen gingen mir schon nach wenigen Seiten auf den Keks, sollte das etwa lustig sein? Welche Frau steigt bitte darauf ein, ohne ihrem gegenüber eine ordentliche Ohrfeige zu verpassen? Mir ist klar, dass die Autorin hier einen Kontrast setzen wollte, aber Atlas wollte mir mit seiner Art einfach nicht sympathischer werden und mit "BadBoy"-Gehabe hat das Ganze mal so gar nichts zu tun. Muss Frau sich so von einem Mann erniedrigen lassen? Nun ja, Mila scheint diese direkte Art zu gefallen. Der Erzählstil ist wie immer locker und modern, die Kapitel in einer angenehmen Länge und die Geschichte wird aus der Perspektive von Mila und Atlas erzählt. Dazu gibt es am Anfang jeden Kapitels eine Beschreibung/Erklärung zu Begriffen aus dem Yoga, was durchaus interessant ist. Ich habe alle drei erschienenen Bücher der Lotus Reihe gelesen und bereits der erste Band, Lustvolles Erwachen, entsprach nicht dem, was ich mir erhofft hatte, wollte der Reihe aber eine faire Chance geben. Schließlich kann es immer mal passieren, dass die Charaktere nicht zum Leser passen. Ich konnte bei dem zweiten Buch aufatmen (Sanfte Hingabe), denn das entsprach wieder mehr dem, was ich von Audrey Carlan kannte und mit gefiel die Steigerung zum ersten Teil. Allerdings fällt Sinnliches Verlangen wieder in die Muster von Band 1 zurück: streckenweise übertrieben undvulgär, die Story lässt aufgrund der Erotik viel zu wünschen übrig, die Charaktere blieben blass und was ich noch weitaus schlimmer finde ist, dass sich die Geschichte immer und immer wieder wiederholt. Es ist schade, und ich bin traurig, keine positivere Rezension schreiben zu können, aber die Reihe und ich werden einfach nicht miteinander warm, und das obwohl ich die "Dream Maker"-Reihe und auch die "Calender Girl"-Reihe gerne gelesen habe, bei der ja ebenfalls nicht gerade ein Blatt vor dem Mund genommen wird. Ja, ich hatte aufgrund der Leichtigkeit der Story das Buch in wenigen Stunden durch, ohne größere Pausen zu machen, allerdings muss ich auch gestehen, dass ich nach ungefähr der Hälfte des Buches über die Erotikszenen hinweg geblättert habe. Mir fehlten hier Höhen und Tiefen in diesem Roman, er liest sich schnell, keine Frage, aber leider konnten mich weder Milas noch Atlas Geschichte berühren, da die von der sexuellen Anziehungskraft erstickt worden sind. Ich werde keine weiteren Bände aus dieser Reihe lesen, hier stimmt leider einfach nicht die Chemie, aber ich bin mir sicher, dass es genug Leser geben wird, die diese Reihe gerne lesen. Empfehlen kann ich das Buch Yoga-Liebhabern und Fans von leichter, seichter erotischer Lektüre, deren Fokus der Geschlechtsakt ist und nicht so genau hinschauen. Das Cover passt sehr gut zur Reihe und das florale Muster findet sich bei allen mir bisher bekannten Audrey-Carlan Büchern in der einen oder anderen Form. Fazit: Nack-Yoga trifft auf Musik und Kunst, scheitert leider an oberflächlicher Story in dessen Fokus die Erotik liegt. 2,25 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Lotus House zum Dritten - von manu63 - 07.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Sinnliches Verlangen ist der Titel des dritten Bandes der Lotus House Reihe der Autorin Audrey Carlan, dieses Mal geht es um die Yogalehrer Mila und Atlas welche sich von Anfang an voneinander angezogen fühlen, sich aber dennoch wie Feuer und Wasser benehmen. Beide haben eine nicht ganz glückliche Kindheit und als die Vergangenheit beide einholt müssen sie lernen um ihr Glück zu Kämpfen. Die Autorin hat mit Lotus House eine Reihe geschaffen in dem es immer um ein anderes Paar geht das mit der Yogaschule Lotus House verbunden ist. Dabei geht es um starke Anziehungskräfte und die Begierden der Protagonisten werden in teils drastischen Worten beschrieben. Wer also etwas empfindlicher ist, der wird sich davon nicht angesprochen fühlen. Wer sich auf eine eher leichte Geschichte mit prickelnder Anziehung einstellt, dem wird die Lotus House Reihe gefallen. Es geht um Erotik und dazu gehört in diesem Buch jede Menge Sex der jedoch recht geschmackvoll beschrieben wird. Wobei mir hier auch die Sprache an einigen Stellen zu derb war. Die Geschichte wird wechselnd aus der Perspektive von Mila und Atlas geschildert und die Autorin lässt die Lesergemeinschaft unmittelbar teilhaben wie die Protagonisten auf den jeweils anderen reagieren und da wird auch gerne mal das Vokabular der Vulgärsprache genutzt. Auch die Wortgefechte der beiden sind nicht unbedingt Jugendfrei und grenzen durchaus an sexuelle Belästigung. Wobei die Autorin klar stellt, das Mila das nicht so empfindet sondern Spaß am Schlagabtausch hat. Die Geschichte selber ist eher dünn und vorhersehbar. Natürlich gibt es auch hier eine Krise die gemeistert werden muss und Ereignisse aus der Vergangenheit werden aufgearbeitet. Mein Fazit, wer eine gut aufgebaute Geschichte mit ausgearbeiteten Charakteren erwartet den wird dieser Band enttäuschen. Wer dagegen leichte Unterhaltung mit einer gehörigen Prise Erotik möchte der wird sich gut unterhalten fühlen. Man sollte sich also im klaren sein das man ein Buch erwirbt das sich deutlich mit dem Thema sexuelle Anziehung befasst und die Sprache ist an einigen Stellen recht derb und die Ausdrucksweise eher nicht Jugendfrei.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Leidenschaftliches Yoga! - von Heidi Leifgen - 02.07.2019 zu Audrey Carlan „Lotus House - Sinnliches Verlangen“
Inhalt: Mila Mercado ist Yogalehrerin und gibt im Lotus House Kurse. Auch Atlas Powers ist seit kurzen für das Lotus House tätig. Er möchte einen neuartigen Kurs im Lotus House etablieren. Mila wird gebeten an diesem Kurs teilzunehmen, damit Sie Ihre Eindrücke den Inhaberinnen schildern kann. Nach kurzem zögern willigt Sie ein am Kurs teilzunehmen, obwohl Atlas der Typ von Mann ist, der es schafft, Mila auf die Palme zubringen. Noch weiß Mila nicht, dass der selbstbewusste und attraktive Atlas, in seinem Kurs eine sehr kontroverse und erotische Art des Yogas anbietet. Auch ist Sie nicht auf die göttliche Lust vorbereitet, die zwischen Ihr und Atlas entbrennt. Kann dieses Feuer noch gelöscht werden? Meine Meinung: Dieses ist eine sehr erotische Story! Die Hauptprotagonisten geben im Lotus House Kurse und kommen sich dort näher. Es ist interessant mitzuverfolgen, wie sich Atlas und Mila durch diesen speziellen Yoga-Kurs näher kommen. Wie in den Vorgängerbänden kommt hier auch nicht die Beschreibung der Yoga-Übungen zu kurz. Dieser Teil hat mir auch sehr gut gefallen, da ich den Schreibstil der Autorin mag. Bisher war jedoch für mich, der erste Teil der Beste!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: