eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
PORTO-
FREI

Show me the stars

Gekürzte Ausgabe, Lesung. Originaltitel: Show me the star…
von Kira Mohn
Sofort lieferbar
Hörbuch
Hörbuch € 12,99* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Show me the stars
Autor/en: Kira Mohn

ISBN: 3839816912
EAN: 9783839816912
Gekürzte Ausgabe, Lesung.
Originaltitel: Show me the stars.
6 CDs.
Laufzeit ca. 452 Minuten.
Vorgelesen von Marie-Isabel Walke
Argon Verlag GmbH

24. Juli 2019 - MP3

Auszeit! Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie die Stellenanzeigen durchforstet. Die 22-Jährige steht eigentlich erst am Anfang ihrer Karriere als Journalistin, aber ein verpatztes Interview hat sie gerade den Job gekostet. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm in Irland gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie braucht. Zeit, um den Kopf frei zu bekommen, um wieder zu sich selbst zu finden. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt.
Kira Mohn hat schon die unterschiedlichsten Dinge in ihrem Leben getan. Sie gründete eine Musikfachzeitschrift, studierte Pädagogik, lebte eine Zeit lang in New York, veröffentlichte Bücher in Eigenregie unter dem Namen Kira Minttu, hob zusammen mit vier Freundinnen das Autoren-Label "Ink Rebels" aus der Taufe. Heute wohnt sie mit ihrer Familie in München. Die Romantik darf in ihren Geschichten nicht zu kurz kommen, aber vor allem ist es ihr wichtig, Figuren zu erschaffen, die sich echt anfühlen.

Kundenbewertungen zu Kira Mohn „Show me the stars“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein wunderschöner Auftakt - von Zeilenfluegel - 28.07.2019 zu Kira Mohn „Show me the stars“
Mit der Sprecherin kam ich auf Anhieb sehr gut klar. Sie hat eine tolle Erzählstimme und verleiht den Personen einen ganz eigenen Charakter. Liv trifft es hart als ihr alles, worauf sie ihr Leben lang hingearbeitet hat, mit einem Schlag wieder genommen wird. Ohne ihren Job fühlt sie sich verloren und gerade deshalb kommt ihr das Angebot, ein halbes Jahr auf einer einsamen Insel einen Leuchtturm zu hüten, wie gerufen. Leider beginnt ihre Anreise schon mit den ersten Problemen und auch ihre Mutter hält ihre Entscheidung für kindisch. In ihrem Fahrer Kjer findet Liv schnell einen wichtigen und charmanten Kontakt zur Außenwelt, der sie mit allem Wichtigen auf der Insel versorgt. Er ist mit seiner zuvorkommenden und aufmerksamen Art ein sehr sympathischer Charakter, doch ihn umgibt auch etwas Dunkles und Geheimnisvolles. Airin, die Besitzerin eines Bed & Breakfasts auf dem Festland, ist eine lebensfrohe und vor Energie sprühende Persönlichkeit, die zu einer guten Freundin von Liv wird. Ich habe sie von der ersten Begegnung an ins Herz geschlossen und freue mich schon auf ihre eigene Geschichte in Band 3. Während ihrer Zeit auf der Insel findet Liv langsam zu sich selbst, sie muss sich ihren Ängsten und den wirklich wichtigen Fragen des Lebens stellen. Dabei bloggt sie über ihr Leben mit Matthew (dem Leuchtturm) und findet auch auf Instagram schnell eine große Fangemeinde, mit der sie ihren Alltag teilt. Die Geschichte kommt ohne viel künstliches Drama aus, geht manchmal aber auch nur langsam voran. Der Fokus liegt nicht nur auf der Beziehung zwischen Liv und Kjer, sondern auch sehr auf Livs Selbstfindung und ihrem Neustart. Sie schöpft aus einem Tief in ihrer Karriere neue Kraft und nutzt es als das, was es ist: ein Meer voller neuer Möglichkeiten. Besonders schön sind in Show me the Stars die wunderbaren Beschreibungen von der Natur, dem Leuchtturm und das Leben auf der Insel. Es macht viel Spaß, mit Liv Neues zu entdecken und ihre Charakterentwicklung miterleben zu dürfen. Viele Kleinigkeiten machen die Geschichte zu etwas ganz Besonderem. Der Schreibstil ist dennoch nicht langweilig, aber locker und angenehm. Auch hier schafft es die Sprecherin der Geschichte noch mehr Lebendigkeit einzuhauchen. Das Ende ging mir leider ein wenig zu schnell und abrupt. Vielleicht lag es an der gekürzten Version, aber mir fehlten noch einige Dinge, über deren Ausgang ich gerne noch mehr gehört hätte. Möglicherweise gibt es dazu aber auch noch mehr in den Folgebänden, die von der Kellnerin Seanna und Airin handeln. Fazit: Eine tolle Geschichte mit wunderbar bildhaften Beschreibungen und einer fantastischen Sprecherin. Ich gebe Show me the Stars 4 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll "Jedes Ende ist ein neuer Anfang." - von Silke L. - 25.07.2019 zu Kira Mohn „Show me the stars“
Ich habe es als gekürztes Hörbuch gehört. Dauer 7,32 Std. Dies ist der erste Teil der Leuchtturm Trilogie. Ein total verpatztes Interview kostet Liv ihren Job. Sie hatte schon die große Karriere als Journalistin vor Augen und jetzt ist alles vorbei. Da entdeckte sie eine Anzeige, für eine Housesitting in Irland für einen Leuchtturm für 6 Monate. Sie bewirbt sich und bekommt den Job. So fängt ihr neues Leben an. Das Cover finde ich wunderschön, man erkennt die Farben des Meeres, aber auch die Gischt, einfach toll. Die Sprecherin Marie-Isabel Walke schafft es uns mit ihrer Stimme gefangen zu nehmen. Sie bringt sehr gut die Stimmung und die Atmosphäre rüber und man weiß auch immer wer grade am sprechen ist. Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht, man ist sofort in der Geschichte drin. Die Landschaft ist wunderbar detailreich beschrieben, ohne das es zu viel wird. Und da wären wir schon bei der Geschichte. Sie ist an sich nicht schlecht, aber die Charaktere waren für mich zu flach, man konnte sie nicht richtig kennen lernen. Und dann die Liebesgeschichte, da war einfach alles zu wenig - zu wenig Geschichte und zu wenig Gefühl. Zack bum fertig. Und der Rest war ruhig und plätscherte so vor sich hin. Ich dachte ja es wäre eine Liebesgeschichte und war dadurch etwas enttäuscht, denn das ist sie nicht. Es ist mehr die Geschichte von Livs Leben und wie sie praktisch erwachen wird, sich abnabelt und endlich beginnt ihr Leben zu leben, anstatt nur zu planen. Also irgendwie hat mir das Buch gefallen, aber ich hatte halt was vollkommen anderes erwartet, schöne Landschaft und eine tolle Liebesgeschichte. Naja, man kann nicht alles haben. Aber da waren ja die Landschaftsbeschreibungen und sie waren wunderschön, das war für mich wie Kurzurlaub in Irland. Und was nimmt man aus der Geschichte mit? Ganz einfach - "Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich dafür eine Andere." oder "Jedes Ende ist ein neuer Anfang." Von mir bekommt das Buch eine bedingte Lese- und Hörempfehlung und 3,5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Durchschnittliche Liebesgeschichte in tollem irischen Setting - von marcello - 12.07.2019 zu Kira Mohn „Show me the stars“
Kyss, das neue Label von Rowohlt, ist mit Neuerscheinungen ja doch noch recht verhalten, was aber andererseits auch den Eindruck entstehen lässt, dass hier mit Sorgfalt ausgesucht wird. Zwar habe ich bisher erst ein Buch aus dem Programm gelesen, das hat mich aber überzeugt. Dass es noch nicht mehr geworden ist, liegt also definitiv daran, dass ich zu wenig Zeit für zu wenig Bücher habe. Mit Kira Mohn hat man nun auch die erste deutsche Autorin unter Vertrag genommen und ich unterstütze einheimische Autoren wirklich immer gern und gerade in den letzten Jahren haben sich im NA-Genre doch einige Namen bewähren können. Mohns Auftaktband der Leuchtturmtrilogie, "Show Me the Stars", habe ich nun in der gekürzten Hörbuchversion gehört. Die Sprecherin, Marie-Isabel Walke, hat für mich gut auf das Buch gepasst, da sie eine Stimme hat, die wirklich gut ins Ohr geht. Zudem zeichnet sie sich durch Varianz in der Stimmfarbe aus, was doch immer wieder eine Herausforderung ist. Manches Mal wirkte sie bei den Frauenstimmen etwas aufgedreht, aber insgesamt ist sie vor allem zu Liv in meinem Ohr geworden und das ist ohnehin der wichtigste Schritt. Das irische Setting der Geschichte finde ich wirklich traumhaft. Das Land gehört wirklich zu den Orten, die ich gerne mal mit eigenen Augen sehen würde, was für jemanden, der nicht ständig Fernweh verspürt, wirklich etwas aussagt. Diese Sehnsucht nach der grünen Insel konnte nun auch Mohn wieder in mir auflodern lassen, was definitiv aussagt, wie toll sie die Atmosphäre sprachlich kreieren konnte, die sich auch bei mir schon im Kopf eingenistet hat. Gerade der Leuchtturm und die Beschreibungen von der kleinen Insel drum herum waren greifbar und wunderschön. Eigentlich bin ich kein Fan von ausufernden Beschreibungen, aber hier hat sich jeder Satz gelohnt. Bei der Liebesgeschichte wiederum konnte ich nicht so überzeugend abgeholt werden. Das liegt in meinen Augen vor allem an den beiden Hauptfiguren. Liz wird von der ersten Seite an unheimlich naiv dargestellt. Sei es ihre Schwärmerei für eine Schauspielerin, die sich bis ins höher Alter hineinzieht, die aber doch sehr an eine Teenagerin erinnert oder sei es ihre Unfähigkeit, sich im Haifischbecken Journalismus zu behaupten. Bei Liz ändert sich der Eindruck zum Glück auch schnell wieder, da sie der Aufenthalt auf dem Leuchtturm auch innerlich wachsen lässt. Dennoch bleibt diese naive Art immer unterschwellig bestehen. Bei Kjer wiederum finde ich es sehr schade, dass seine Vorzüge doch sehr lange über Äußerlichkeiten hergestellt werden. Er gewinnt lange kein richtiges Profil und da wir ihn nur durch Liz` Augen erleben, müssen wir uns eben mit ihren oberflächlichen Eindrücken zufrieden geben. Das führt zu einigen anderen Aspekten ihrer Liebesgeschichte, die jetzt schon sehr ins Detail gehen, wodurch ich mich aber nie gänzlich auf die beiden als Paar einlassen konnte. Das Ende wiederum war aber gut gemacht, das war ein Happy End, das genau das richtige Maß trifft. Da ich das Hörbuch in einer Hörbuchrunde mitgehört habe, sind Vermutungen angestellt worden, was in der gekürzten Version alles rausgestrichen wurde. Ich kann es leider absolut nicht nachvollziehen, aber ich habe nach Beendigung der Geschichte das Gefühl, dass mir die Buchversion vielleicht besser gepasst hätte. Einige Nebenthemen wurden nicht ganz sauber beendet und gerade das Gefühl zwischen Kjer und Liz ist vielleicht auch auf der Strecke geblieben. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass nur Beschreibungen von der Insel weggekürzt wurden. Vielleicht sollte man da doch besser zur ungekürzten Version oder eben zum Buch greifen. Fazit: Mit "Show Me the Stars" habe ich die Autorin Kira Mohn für mich entdeckt. Nach der Lektüre kann ich sagen, dass sie definitiv eine tolle Erzählerin ist, die vor allem in ihren Beschreibungen viel vor dem geistigen Auge entstehen lässt, in diesem Fall Irland und sein Leuchtturm Matthew. Leider hat es für mich an der Liebesgeschichte etwas gehapert, da das Gefühl nicht so aufkommen wollte, wie es bei NA sein sollte. Hier habe ich aber den Verdacht, dass es möglicherweise auch an der gekürzten Hörbuchversion liegen könnte. Da ich das aber nicht nachprüfen werde, muss ich mich jetzt auf das Dargebotene verlassen und das bekommt von mir 3,5 Sterne.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: