eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Cainstorm Island - Der Gejagte

Thriller. Empfohlen ab 13 Jahre.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 17,95* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Cainstorm Island - Der Gejagte
Autor/en: Marie Golien

ISBN: 342376242X
EAN: 9783423762427
Thriller.
Empfohlen ab 13 Jahre.
dtv Verlagsgesellschaft

1. März 2019 - gebunden - 333 Seiten

Eine atemlose Flucht durch eine Megacity. Und Millionen schauen zu.

"Meine Zuschauer lieben die Gefahr. Zumindest, wenn ich sie erlebe und sie durch meine Augen dabei zuschauen dürfen."

Emilios Welt ist geteilt. Auf der einen Seite das reiche Asaria. Auf der anderen Seite Cainstorm Island, überbevölkert, arm und von Gewalt zerfressen. Dort kämpft der 17-Jährige, umgeben von brutalen Gangs, gegen die Schulden seiner Familie. Eines Tages spricht ihn ein Mitarbeiter von Eyevision an und bietet Emilio einen Deal. Emilio willigt ein, sich einen Chip in den Kopf implantieren zu lassen. Dieser Chip ist an seinen Sehnerv angeschlossen und überträgt jeden Tag eine halbe Stunde lang, was Emilio sieht. Seine Videos, waghalsige Kletter- und Trainsurf-Aktionen, kommen an, die Zuschauerzahlen steigen langsam. Bis sein Leben eine unvorhergesehene Wendung nimmt: Emilio gerät in das Gebiet einer Gang und tötet einen der Anführer in Notwehr. Live und auf Sendung. Das Video verbreitet sich rasend schnell und Emilio wird zum Gejagten. Und zwar nicht nur von der Gang, sondern auch von Eyevision, die sehr eigene Pläne mit Emilio haben.
Marie Golien, 1987 in Wiesbaden geboren, wollte schon immer ihre eigenen Geschichten erzählen, nachdem sie ihre Kindheit in den fantastischen Welten von Hergé und Winsor McCay verbracht hat. Nach dem Abitur studierte sie Design mit dem Schwerpunkt auf interaktiven Medien, entwickelte Spiele-Apps und begann parallel dazu zu schreiben. »Cainstorm Island - Der Gejagte« ist nach einigen kürzeren Veröffentlichungen ihr erster Roman.

"Beim Lesen von Marie Goliens Geschichten wird es ab der ersten Seite spannend, spannender, am spannendsten."
Susann Fleischer, literaturmarkt.info 04.03.2019
Kundenbewertungen zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 13 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Super spannend - von Annette - 20.04.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Auf den ersten Blick eine wunderbare Landkarte, die mich sehr begeistert hat... In diesem Buch geht es um Emilio. Er lebt dabei in geteilten Welten, welche wirklich sehr unterschiedlich sind. In seinem Land selber sind nicht so gute Verhältnisse. Emilio hat dabei sehr viel zu kämpfen. Wie lange dauert sein Kampf??? Wie wird es ausgehen??? Ich habe mir dieses Buch in Ruhe durchgelesen und es hat mich dabei auch sehr begeistert. In meinen Augen ist es dabei auch ein sehr spannendes Buch, was ich daher auch an jeden sehr weiterempfehlen kann. Jede Stelle in diesem Exemplar ist dabei auch sehr lesenswert. Ich konnte dieses Buch daher auch nicht mehr aus der Hand legen. So gut ist es in Wahrheit.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Durch seine Augen - von Julia Lindner - 07.04.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Dieser Roman bringt alles mit, was eine spannende Dystopie braucht: Die Welt wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr. Aus einem Bürgerkrieg ist das strahlende, reiche Asaria hervorgegangen, dem Cainstorm Island als übergroße Müllkippe dient. Dort wächst der junge Emilio auf. Um seiner Familie finanziell unter die Arme zu greifen, arbeitet er für die asarianische Firma Eyevision und überträgt jeden Tag (dank eines in seinen Kopf implantierten Chips) eine halbe Stunde seines Lebens. Seine Zuschauer sehen was er sieht und hören was er hört. Und wie bei Social media nunmal üblich, erhöhen seine spektakulären Stunts und herzzerreißende Geschichten über hungernde Kinder seine Einschaltquote. Als er eines Tages (life auf Sendung) aus Notwehr ein Mitglied der regierenden Gang tötet, explodiert diese - und legt gleichzeitig sein Leben in Schutt und Asche. Cainstorm Island ist eine tolle Mischung aus Jump and run-Spiel und Gesellschaftskritik, die einen atemlos mit Emilio durch die Seiten jagen lässt. Das Tempo wird konstant hoch und der Leser durch unvorhersehbare Wendungen bei der Stange gehalten. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, auch wenn Emilio klar im Mittelpunkt steht und seine Begleiter etwas in den Hintegrund drängt. Allerdings merkt man ihm und seinen Handlungen ab und zu an, dass er noch relativ jung und unerfahren ist; ebenso dass die Zielgruppe des Buches ab 13 Jahren kategorisiert ist. Trotzdem konnte mich das Buch bis zum Ende hin begeistern, nur das Finale hat mich etwas enttäuscht. Mit diesem Cliffhanger, der auf eine Fortsetzung hoffen lässt, hatte ich nicht gerechnet.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Erster Teil einer Jugend/Thriller-Reihe die mich von Anfang bis Ende fesseln kon - von Diana - 17.03.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Marie Golien - Cainstorm Island, Der Gejagte EC00 hat einen Chip in seinem Kopf implantiert, durch seinen Augen wird gefilmt und jeden Tag darf er eine halbe Stunde senden, um seine Zuschauer zu unterhalten und Geld zu verdienen. Hinter EC00 steckt ein ganz normaler Junge aus ärmlichen Verhältnissen, der so etwas Geld hinzuverdienen kann um seine Mutter, seinen kleinen Bruder und Serge, seinen Vater, dem Fischer, zu unterstützen. Gerade als er auf Sendung ist, wird er zufällig in eine Auseinandersetzung verwickelt: Dabei tötet er ein hochrangiges Mitglied der ansässigen Gang "Die Schlangen" und plötzlich explodieren seine Zuschauerzahlen. Doch das ist nicht das Schlimmste daran, denn die Schlangen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Emilio zu töten, und Eye Vision, die Firma des Chips und die die Sendezeit zur Verfügung stellt, sieht darin ihre Chance, noch mehr Profit zu machen und schreckt auch nicht davor zurück, mit Emilios Leben und dem seiner Familie zu spielen. Doch wo kann man sich verstecken, wenn man gejagt wird und dabei auf Sendung ist und sich verrät? Das Buch ist als Jugendliteratur/Thriller gelistet. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, modern und "jugendlich" gehalten. Der Spannungsbogen wird relativ zügig aufgebaut und bis zum Ende des Buches gehalten. Neben dem Thrill-Effekt, gibt es jede Menge Action und Gänsehaut, denn Eye Vision ist skrupellos um Quote zu machen. So schreckt die Autorin auch nicht vor brutalen Szenen und Gewalt zurück, was ich angesichts eines Jugendbuches doch schon einen Touch zu viel fand. Aber ich muss sagen, dass mich das Buch durchgängig gefesselt und mitgerissen hat, die Handlung ist so gut beschrieben, dass ich selbst das Gefühl hatte, mitten drin zu stehen. Die Charaktere wirkten allesamt gut ausgearbeitet und gerade Emilio wirkte lebendig, facettenreich und realtitätsnah beschrieben. In all seinen Höhen und Tiefen, Ängsten und Hoffnungen, Wut und Traurigkeit, war er der perfekte Protagonist, der durch die Hölle gehen muss. Die Emotionen wurden sehr gut eingefangen und das Buch ist aus seiner Sicht in der ich-Perspektive geschrieben. Als Nebenfigur fand ich Lyssa zwar interessant, aber so richtig konnte ich mich mit ihr noch nicht anfreunden. Da das Buch mit einem Cliffhanger endet, und wir noch ein wenig auf die Fortsetzung warten müssen, bleibt abzuwarten, ob sich mein Eindruck von ihr noch ändern wird. Jago dagegen empfand ich als einen tollen Freund, der selbst große Risiken eingeht. Er war mir mit seiner etwas aufdringlichen aber liebenswerten Art sofort sympathisch. Die Schauplätze auf Cainstorm Island sind vielfältig und ebenfalls bildlich angenehm ausgearbeitet, sodass man schon den Eindruck hat, dass man sich in verschiedenen Dörfern aufhält. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen, weil es mich von Anfang bis Ende unterhalten hat. Die temporeiche, actionreiche und packende Handlung hat mir Gruselmomente beschert und ich wollte immer wieder "nur noch ein Kapitel" weiterlesen. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, auch wenn es einen Cliffhanger gibt, aber ich möchte auch die "zartbesaiteten Leser" warnen, denn für ein Jugendbuch gibt es viel Gewalt. Wer allerdings Bücher wie "Tribute von Panem" oder "Die Bestimmung" mag, wird auch an diesem Buch seine Freude haben. Das Cover ist schlicht gehalten, in gelb und blau, dazu als Blickfang ein schwarzes Auge. Fazit: Erster Teil einer Jugend/Thriller-Reihe die mich von Anfang bis Ende fesseln konnte. 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine atemlose Flucht durch eine Megacity. Und Millionen schauen zu. - von Inge Weis - 15.03.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Im Auge des Sturms. Emilios Welt ist geteilt. Auf der einen Seite das reiche Asaria. Auf der anderen Seite Cainstorm Island, überbevölkert, arm und von Gewalt zerfressen. Dort kämpft der 17-Jährige, umgeben von brutalen Gangs, gegen die Schulden seiner Familie. Eines Tages spricht ihn ein Mitarbeiter von Eyevision an und bietet Emilio einen Deal. Der 17- jährige Emilio willigt ein, sich von dem Video Center Eyevision einen Chip in den Kopf implantieren zu lassen. Der Chip ist an den Sehnerv angeschlossen und überträgt täglich 30 Minuten lang, was Emilio in seinem Ghetto erlebt. Seine Videos, waghalsige Kletter- und Trainsurf-Aktionen, kommen an, die Zuschauerzahlen steigen langsam. Seine Zuschauer lieben die Gefahr. Zumindest, wenn er sie erlebt und sie durch seine Augen dabei zuschauen dürfen. Bis sein Leben eine unvorhergesehene Wendung nimmt: Emilio gerät in das Gebiet einer Gang und tötet einen der Anführer in Notwehr. Live und auf Sendung. Das Video verbreitet sich rasend schnell und Emilio wird zum Gejagten. Und zwar nicht nur von der Gang, sondern auch von Eyevision, die sehr eigene Pläne mit Emilio haben. Der Einsatz ist höher als jemals zuvor und Emilio kann sich nicht sicher sein, wem er noch vertrauen kann. Zum Glück erhält er Hilfe von unerwarteter Seite. Ein actionreicher, spannungsgeladener Roman, der mit einem unvorhersehbaren Plot und sympathischen Charakteren aufwartet! Spannend und mitreißend von Anfang bis Ende - diese Geschichte punktet vor allem durch ihre Protagonisten (Underdogs, die zu coolen Helden werden), die Action und die modernste Technik, die der Handlung zugrunde liegt! Auch der auktoriale Erzählstil macht diese Geschichte zu einem einmaligen Leseerlebnis, sie ist rätselhaft und spannend bis zur letzten Zeile. Dieser Jugendroman Marie Goliens ist wie eine Wundertüte. Sie erzählt die spannungsgeladene Geschichte ohne Schönfärberei, verzichtet auf rosarote Brillensicht, schildert dafür authentisch, kraftvoll und sehr poetisch die Gefühlswellen Emilios. Voll Weisheit, Leidenschaft und Güte, ein Panorama menschlichen Schicksals, mitreißend und herzergreifend erzählt. Coole Charaktere, verrückte Stories, modernste Technik und detaillierte Beschreibungen machen dieses Buch aus. Ich bin wirklich begeistert. Toll geschrieben, spannend und mitreißend .... Wahnsinnsbuch!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Flucht durch eine Megacity - von libro-chica - 10.03.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Emilios Flucht durch eine Megacity, genannt Cainstorm Island, total überbevölkert, die Menschen sind hier sehr arm und gewalttätig. Hier herrschen verschiedene Gangs und Geldeintreiber. Emilio hat sich von der Fa. Eyevision einen Chip implantieren lassen und so werden jeden Tag eine halbe Stunde lang Videos von seinen Kletter- und Trainsurf-Aktionen übertragen. Je mehr Zuschauer, desto mehr Geld gibt es. Das Buch liest sich recht flüssig. Die Handlung war anfangs ganz interessant, die folgenden Kapitel jedoch etwas schleppend, das letzte Drittel fand ich jedoch zunehmend spannender. Ein interessanter Plot, die Idee dieser Story gefällt mir ganz gut. Eine geteilte Welt: Cainstorm Island und das reiche Asaria. Die Charaktere sind ganz sympathisch dargestellt. Die Geschichte endet mit einem Cliffhanger und es gibt wohl einen weiteren Band oder vielleicht auch mehr. Trotz ein paar langatmigen Kapitel hat mir dieser Jugendroman gut gefallen und an einer Fortsetzung interessiert.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Emilio - von mars - 10.03.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Was für eine rasante Geschichte und hervorragende Idee für ein Buch und gelungene Ausgestaltung der Welt, in der das Buch spielt. Emilio lebt auf Cainstorm Island, einer armen Insel. Auf der anderen Seite ist Asaria, die Welt der Reichen. Emilio lässt sich überreden, sich einen Chip zu implantieren, denn so verdient er dringend benötigtes Geld für seine Familie. Und hey, was ist denn schon dabei, jeden Tag eine halbe Stunde lang sich filmen zu lassen und sein Leben mit allen zu teilen. Doch dann geht etwas schief, denn Emilio tötet einen Bandchef und das auch noch während der Zeit, die live übertragen wird. Und nun ist er auf der Flucht. Eine technisierte, digitalisierte Welt, die so fern gar nicht erscheint. Ein rasantes Abenteuer, interessante Figuren und viel Spannung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rasante Action - von NoName68 - 01.03.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Der Thriller Cainstorm Island - Der Gejagte handelt von dem 17 Jährigen Jungen Emilio, welcher sich von der Firma Eyevision einen Chip einpflanzen hat lassen und nun täglich eine halbe Stunde die Welt durch seine Augen filmt und andere zusehen lässt. Emilio lebt auf der Insel Cainstorm, welche in Armut und Müll versinkt. Die reichen Asaria finden jedoch gefallen daran die Insel Cainstorm besser kennen zu lernen und so zeigt Emilio Stunts in Videos und verdient damit sein Geld. Eines Tages kommt es jedoch zu einem Zwischenfall und er tötet aus Notwehr einen Gangboss und das live auf Sendung. Das erhöht zwar die Zuschauerzahl und somit auch sein Gehalt enorm, jedoch er ist nun der Gejagte und muss sich und seine Familie beschützen. Die ersten 100 Seiten waren leider etwas vorhersehbar, was alles passiert, ab der Hälfte des Buches wird die Handlung spannender. Der Leser bangt um Emilio, welch sich kaum aus einer gefährlichen Situation gerettet hat schon die nächste Gefahr vor sich hat. Das Buch zeigt eine zwei Klassengesellschaft, in welcher die Reichen meinen sie könnten mit den Armen machen, was sie wollen. Es sind auch mehrere aktuelle Themen enthalten unter anderem die Einteilung des Gesellschaft, die Gefahr von Knebelverträgen oder auch das alles, was einmal im Internet (Eyenet) ist für jeden zugänglich ist und auch für immer dort ist. Das Buch würde ich für Jugendliche ab 15 empfehlen, da die Geschichte doch etwas brutaler ist und auch der Hauptprotagonist bereits 17 Jahre ist. Das Buch bietet, was es verspricht, eine actionreiche und rasante Geschichte und ist der Autorin für ihren ersten Roman durchaus gelungen. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung, etwas mehr Tiefgang bei der Handlung wäre noch toll. Thema: *** Handlung: ***** Spannung: *** Schreibstil: *** Cover: ***** Gesamt: 3,8
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spritzige und spektakuläre Story! - von Heidi Leifgen - 28.02.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Inhalt: Alles, was Emilio sieht, wird direkt auf seinem Videokanal gesendet. Desto mehr Zuschauer er hat, desto mehr Geld bekommt er. Diesen Deal hat der 17 jährige mit Eyevision, einer Firma aus Asaria, abgeschlossen. Emilio selber wohnt auf Cainstorm Island, welches überbevölkert, arm und von Gewalt zerfressen ist. Mit dem Deal versucht er gegen die brutalen Gangs und die Schulden seiner Familie anzukämpfen. Doch eines Tages läuft dieser Deal aus dem Ruder nachdem Emilio bei laufender Kamera, in Notwehr, einer der Anführer einer Gang getötet hat. Diese Bilder werden durch einen implantierten Chip, der sich in Emilios Kopf befindet, übertragen. Und auf einmal hat die Jagdzeit auf Emilio begonnen.... Meine Meinung: Mir gefällt diese Geschichte. Der Thriller ist gut von der Autorin aufgebaut. Sie hat mich in Emilios Welt mitgenommen und ich konnte mich gut hineinversetzen. Es wird nie langweilig und ich kann diesen Thriller nur weiterempfehlen. Auch hat es mir das Cover sehr angetan. Sehr gut in seiner Art aufgebaut und entsprechend der Story gestaltet.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rasante Story - von lesebiene - 24.02.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Meine Meinung zum Buch : Keine Frage, das Cover ist ein absoluter Eyecatcher und springt dem Leser im Buchladen sofort ins Auge, dies war auch der Grund weshalb ich zu der Leseprobe gegriffen habe und schließlich zum Buch selbst. Und auch der Anfang der Geschichte konnte mich sehr in seinen Bann ziehen, wie aus dem Jugendbuch Genre gewohnt, sind wir von der ersten Seite an ohne Umschweife in der Story und finden uns sofort in einer rasant erscheinenden Geschichte wieder. Die Charaktere und der Schreibstil sind solide und der Altersgruppe entsprechend gewählt, wenn ich mir die Charaktere an der ein oder anderen Stelle dich etwas komplexer gewünscht hätte. Der Verlauf der Story ist ebenso spannend wie packend erzählt und lässt auch während des Lesens nicht nach. Fazit : Für mich eine rasant erzählte Story, mit innovativen Thriller Elementen und Charakteren die in meinen Augen etwas blass blieben, 4 solide Sterne
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rasante Story - von lesebiene - 24.02.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Meine Meinung zum Buch : Keine Frage, das Cover ist ein absoluter Eyecatcher und springt dem Leser im Buchladen sofort ins Auge, dies war auch der Grund weshalb ich zu der Leseprobe gegriffen habe und schließlich zum Buch selbst. Und auch der Anfang der Geschichte konnte mich sehr in seinen Bann ziehen, wie aus dem Jugendbuch Genre gewohnt, sind wir von der ersten Seite an ohne Umschweife in der Story und finden uns sofort in einer rasant erscheinenden Geschichte wieder. Die Charaktere und der Schreibstil sind solide und der Altersgruppe entsprechend gewählt, wenn ich mir die Charaktere an der ein oder anderen Stelle dich etwas komplexer gewünscht hätte. Der Verlauf der Story ist ebenso spannend wie packend erzählt und lässt auch während des Lesens nicht nach. Fazit : Für mich eine rasant erzählte Story, mit innovativen Thriller Elementen und Charakteren die in meinen Augen etwas blass blieben, 4 solide Sterne
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine geteilte Welt - von buchleserin - 17.02.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Eine geteilte Welt. Auf der einen Seite das reiche Asaria und auf der anderen Seite das arme Cainstorm Island, total überbevölkert und voller Gewalt. Der 17-jährige Emilio arbeitet für Eyevision, um seine Familie zu unterstützen. Durch einen implantierten Chip, der an seinem Sehnerv angeschlossen ist, überträgt jeden Tag ein 30 Minuten langes Video seiner waghalsigen Kletteraktionen. Je mehr Zuschauer, desto mehr Geld bekommt er dafür. Ein etwas anderer Science-Thriller. Die Handlung ist ganz interessant, die Spannung flacht jedoch zwischendurch auch mal etwas ab. Den Leser erwartet Emilios nervenaufreibende Flucht durch Cainstorm Island mit Millionen von Zuschauern. Live auf Sendung wird er zum Gejagten nachdem er ein Mitglied einer Gang getötet hat. Unterstützung bekommt er von einem Mädchen mit türkisfarbenen Haaren, Lyssa, zu der er sich sehr hingezogen fühlt. Zum Ende hin nimmt die Story dann noch mal richtig an Fahrt auf und plötzlich ist Schluss. Es gibt wohl also eine Fortsetzung. Gerne hätte ich noch weitergelesen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm leicht zu lesen, ideal für ein Jugendbuch. Die Protagonisten Emilio und Lyssa waren mir ganz sympathisch. Lyssa berichtet von ihrer Vergangenheit, Emilio ist überrascht davon. Sehr schön unsympathisch dargestellt ist Bradley, der für Eyevision arbeitet und Emilio dazu drängt, den Zuschauern etwas zu bieten. Emilio möchte den Chip gern wieder loswerden. Interessant finde ich noch die Fakirfrau Ganesha und ihre spezielle Fähigkeit. "Cainstorm Island" hat mir ganz gut gefallen, ich bin gespannt auf die Fortsetzung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Cainstorm Island - Der Gejagte - von Gelinde - 10.02.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Cainstorm Island, Der Gejagte, von Marie Golien Cover: Durch die Farben, Gelb/Schwarz, und das Auge n der Mitte, absolut heraus stechend. Inhalt: Eine zukünftige Welt: Cainstorm: hier herrscht Armut, Gewalt und Überbevölkerung. Dann das ferne wohlhabende Asaria als Widerpart. Emilio lebt in Cainstorm, als ihm der dubiose Bradley Starlight für viel Geld einen Deal anbietet stimmt Emilio zu. Ihm wird ein Chip eingepflanzt, direkt am Sehnerv, und so wird alles was Emilio sieht direkt auf einen Videokanal gesendet, je mehr Zuschauer, je mehr Geld. Als Emilio in Notwehr den Anführer einer Gang tötet, wird er zum Gejagten. Und nicht nur diese Gang ist hinter ihm her. Überall lauern seine Gegner. Mein Meinung: Eine beängstigend wirkende Sicht einer zukünftigen Welt, und sie erinnert in vielen Teilen schon an die heutige Realität von Arm und Reich, von möglicher Technologie und was wohl alles möglich sein wird. Der Schreibstil ist absolut flüssig, rasant und sehr detailgetreu, ohne langweilig oder langatmig zu werden, und die Szenen laufen wie ein Film im Kino auf meinem inneren Auge ab. Absolut realistisch und real. Die Charaktere sind sehr gut dargestellt und entwickeln sich fast automatisch. Allen voran Emilio. Ein ganz normaler Jugendlicher, der einfach nur mit seinen Freunden und seiner Familie leben will. Doch er ist im falschen Moment am falschen Ort und dadurch tritt er eine Dominolawine los, die ihn zum Gejagten macht. Das Ganze ist absolut realistisch und spannend geschrieben, auch alle fiktiven Gegebenheiten sind total überzeugend, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und jetzt leider voller Spannung auf den nächsten Teil warten muss, der einfach kommen muss! Worauf auch das offene Ende hindeutet. Auch wenn ich nicht mehr zur "jugendlichen" Zielgruppe gehöre, habe ich das Buch verschlungen. Autorin: Marie Golien, 1987 in Wiesbaden geboren, wollte schon immer ihre eigenen Geschichten erzählen. Nach dem Abitur studierte sie Design mit dem Schwerpunkt auf interaktiven Medien, entwickelte Spiele-Apps und begann parallel dazu zu schreiben. »Cainstorm Island - Der Gejagte« ist nach einigen kürzeren Veröffentlichungen ihr erster Roman. Mein Fazit: Ein brillantes Debüt, das nach einer Fortsetzung schreit¿. Spannend, spektakulär und fesselnd bis zur letzten Seite.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Technik, Macht, Geld - die Schattenseiten - von Claudia S./Kreis HD - 05.02.2019 zu Marie Golien „Cainstorm Island - Der Gejagte“
Emilio lebt im armen Cainstorm Island. Um seiner Familie das Zuhause zu erhalten, hat er sich auf Eyevision eingelassen. Ein in sein Gehirn eingepflanzter Chip überträgt jeden Tag eine halbe Stunde all das, was er sieht. Emilio will mit Kletter- und Sprungaktionen Zuschauer begeistern, so eine Art Parkour. Als er aus Notwehr ein Mitglied der "Schlangen" tötet, schießt seine Zuschauerzahl in die Höhe und Eyevision macht Emilio genau deshalb zum Gejagten. Er muss nun jeden weiteren Schritt genau bedenken, um sich und seine Familie aus der Gefahrenzone zu holen. Doch das ist nicht so einfach, wenn ein riesiges Unternehmen die Quote steigern will ¿ Das Buch ist für Leser ab 13 Jahren gedacht. Manche Szenen dürften vielleicht etwas heftig sein, aber wenn man bedenkt, dass die Kids heute mit 13 schon so einiges anstellen, das meine Generation nicht vor 15 getan hat (eher noch später), passt das wohl so. Der Stil ist nicht ganz so "erwachsenentauglich", aber für die Zielgruppe meiner Ansicht nach absolut passend. Emilio erzählt aus der Ich-Perspektive und schildert dem Leser ganz genau, was gerade geschieht. Das zieht automatisch direkter ins Geschehen, wird aber von vielen Lesern als störend empfunden. Mir gefiel es recht gut, es passte zur Story. Die Idee ist gut und erschreckend zugleich, wenn auch nicht ganz neu. Es ist aber auch nicht abgekupfert, sondern eine neue Variante eines bekannten Themas. Die Welt ist nicht ganz so, wie wir sie heute kennen, aber dennoch sind Parallelen zu diversen aktuellen Themen deutlich zu erkennen. Damit regt das Buch die Kids also auch an, sich mit der Weltpolitik und Themen aus den Nachrichten auseinanderzusetzen. Die Figuren sind sehr schön ausgearbeitet. Einzelne Charaktere sind gut zu erkennen und heben sich voneinander ab. Familie, Freundschaft, Zusammenhalt, Respekt, Liebe, Überlebenskampf, das Gefälle zwischen Reich und Arm - alles findet einen Platz und macht die Geschichte atmosphärisch schön dicht, aber nicht zu überladen. Der dystopische Touch passt bestens. Der Titel (und das Ende) lassen darauf schließen, dass es weitere Bände geben wird und dieses Buch also der Auftakt einer Serie ist. Zu erfahren, wie es in Asaria ist, wäre schon interessant. Auch bieten die Figuren genug Stoff für weitere Bücher. Ich lasse mich also überraschen. Dieser (erste) Band bekommt von mir vier Sterne.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: