eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Das Glück ist zum Greifen da

Roman.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 10,00* inkl. MwSt.
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Das Glück ist zum Greifen da
Autor/en: Sylvia Deloy

ISBN: 3404179218
EAN: 9783404179213
Roman.
1. Aufl. 2020.
Lübbe

31. Januar 2020 - kartoniert - 350 Seiten

  • Empfehlen
Was nützt einem der schönste Ort, wenn die, die man liebt, woanders sind?

Aus und vorbei, der Job bei einem hippen Kölner Start-Up ist in letzter Minute geplatzt und damit Anas Chance, in Deutschland bleiben zu können. Der Vater ihrer Zwillinge ist unauffindbar, er tourt derweil als Hornist irgendwo durch die Weltgeschichte. An willigen Helfern fehlt es nicht, alle wollen, dass Ana und ihre Kinder bleiben. Nicht zuletzt der attraktive, aber entnervend sorglose Musiklehrer der talentierten Zwillinge, der Ana mit seinem Optimismus zur Weißglut treibt. Bis sie erkennt: Auch auf Traumtänzer ist Verlass.
Ein heiterer Roman voller Sprachwitz und großartiger Pointen


Sylvia Deloy lebt mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in ihrer Lieblingsstadt Köln. Da sie sich schon immer für die komischen Seiten des Lebens interessierte, arbeitete sie nach ihrem Studium beim Fernsehen als Autorin für Comedy-Sendungen. Wenn sie nicht gerade im Garten buddelt oder in ihre Laufschuhe steigt, schreibt sie fleißig an ihrer nächsten romantischen Komödie.


"Ein heiterer Roman voller Sprachwitz und großartiger Pointen." Barbara Ghaffari, bookreviews.at, 21.02.2020 "Eine erfrischende Geschichte über Familie und Freundschaft" Ulrike Peters, buchaktuell Taschenbuchmagazin
Kundenbewertungen zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 11 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein schönes Buch über Freundschaft und Zusammenhalt - von leseratte1310 - 10.11.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Ana stammt aus Serbien, lebt aber schon seit zwölf Jahren in Deutschland. Der Vater ihrer Zwillinge Vally und Olly tourt in der Welt herum. So muss sie schauen, dass sie zurechtkommt. Aus dem so wichtigen Job ist nichts geworden und nun droht ihr die Abschiebung. Sie muss Deutschland innerhalb von 28 Tagen verlassen haben. Dabei hat sie einige Unterstützer, die nicht wollen, dass sie ausreisen muss. Ein Job ist nicht in Sicht und eine Hochzeit, Welche die Abschiebung verhindern könnte, auch nicht. Doch so schnell gibt Ana nicht auf. Der lockere Schreibstil liest sich schön flüssig und vermittelt eine Menge Kölner Lokalkolorit. Da die Geschichte aus der Sicht von Ana geschrieben ist, sind wir sehr nahe an ihr und können uns daher gut in sie hineinversetzen. Ana ist eine sympathische Person, die es nicht leicht hat. Hornist Udo ist zwar der Vater ihrer Zwillinge und hat den beiden sein Talent mitgegeben, aber leider glänzt er durch Abwesenheit. Nicht einmal die Vaterschaft hat er anerkannt. Da helfen auch nicht die Geschenke, die für die Jungs ankommen. Zum Glück hat Ana Freunde, die sie unterstützen. Da ist nicht nur ihre beste Freundin Ella, auch die Menschen aus der Nachbarschaft und sogar der sorglose Musiklehrer ihrer Söhne. Es braucht ein Weilchen, bis Ana erkennt, dass auch auf Traumtänzer Verlass ist. Es ist eine berührende Geschichte, die sich mit ernsten Themen beschäftigt, obwohl sie lockerleicht daherkommt. Mich hat dieses Buch gut unterhalten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das Glück ist zum Greifen da - von Svanvithe - 02.04.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Die Serbin Ana Abovicz lebt seit zwölf Jahre in Deutschland, hat mit Anfang zwanzig ihre Zwillinge Vally und Olly bekommen, Produktdesign studiert und den Alltag mit all den großen und kleinen Sorgen allein bewältigt, als eines Tages die Aufforderung des Ausländeramtes ins Haus flattert, die Bundesrepublik Deutschland innerhalb von 28 Tagen zu verlassen. Bei nicht fristgerechter Ausreise droht die Abschiebung nach Serbien. Da ist guter Rat teuer. Ana braucht dringend einen Job, mit dem sie den Lebensunterhalt für sich und die Söhne bestreiten kann. Nach 77 Bewerbungen ein schier unlösbares Unterfangen. Die Alternative wäre ein Mann zum Heiraten, doch der ist leider nicht in Sicht. Und der Vater der Jungen, Hornist Udo, hat den fast Elfjährigen zwar das musikalische Talent vererbt, allerdings die Vaterschaft offiziell nicht anerkannt, was hinsichtlich des Aufenthaltes helfen würde. Er glänzt durch Abwesenheit oder spontane Geschenke wie das Klavier, das mitten in der Wohnung steht, und reist ansonsten in der Welt umher. Aber Ana wäre nicht sie selbst, wenn sie kampflos aufgeben würde. So mobilisiert sie alles, um mit ihrer kleinen Familie in ihrer Wahlheimat Köln bleiben zu können. Und kann auf die tatkräftige Unterstützung von Freundin Ella und auf die ihrer Nachbarn zurückgreifen, um dem karrieresüchtigen Herrn Schmidtke von der Ausländerbehörde ein Schnippchen zu schlagen... Um es vorweg zu nehmen: "Das Glück ist zum Greifen da" von Sylvia Deloy bringt einfach Freude. Zwar hält die Geschichte keine weltbewegenden Überraschungen bereit und ist hinsichtlich des Endes vorhersehbar. Angesichts der stetigen positiven Grundstimmung und vieler Emotionen ist dies jedoch absolut verzeihlich. Die Autorin schafft eine beschauliche Atmosphäre, in dem sie das Geschehen in ihrer Wahlheimatstadt Köln ansiedelt, und versprüht viel Lokalkolorit, das besonders Einheimischen Wiedererkennung bescheren dürfte. Dann gehören ebenso die Menschen dazu, die die Gemeinschaft hoch halten. Außerdem wird eine Liebesgeschichte erzählt und Heldin Ana wird neben all den Ereignissen auch noch in ein Wechselbad der Gefühle getaucht. Sylvia Deloy schreibt trotz durchaus realitätsnaher, ernster Themen wie Abschiebung, Integration, Arbeitslosigkeit und Jobsuche, Existenzangst, Helikoptereltern und Einsamkeit der Menschen erfrischend unbeschwert, mit einem Augenzwinkern und einer gewissen Situationskomik. "Das Glück ist zum Greifen da" zieht seine Leichtigkeit indes vor allem aus der Figur der Ana. Die blitzgescheite Serbin ist an sich ein positiv denkender Mensch, aufgeschlossen, hilfsbereit, herzenswarm. Sie versucht die Steine, die ihr in den Weg "geworfen" werden, wegzuräumen, wenngleich sie manchmal zu Schwarzmalerei neigt. Als liebevolle Mutter ihrer aufgeweckten Zwillinge organisiert sie mit Hilfe von Freunden und Nachbarn, die sie wegen ihrer Lebensfreude und ihres Engagements schätzen, ihren Alltag. Auch für den etwas verpeilten Klavierlehrer ihrer Söhne ist sie unentbehrliche Stütze bei der Aufforderung eines Kindermusicals. Dieser Peter ist ganz anders als sie. Nimmt alles auf die leichte Schulter, kommt ständig zu spät, kann aber Kochen. Das gelingt Ana nicht immer, dafür ist sie im Backen ihrer Vasa-Torte nach Oma Liljanas Rezept unschlagbar. Und ziehen sich Gegensätze nicht an? Ist es manchmal nicht verkehrt, seinen Kopf auszuschalten und einfach nur auf sein Herz zu hören? Wer erfahren will, ob Ana das Glück findet, sollte zum Buch greifen¿ 4,5 Sterne
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine warmherzige Geschichte um den Wert der Freundschaft - von SaBineBe - 30.03.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Anas Leben, so wie sie es sich vorgestellt hat, steht vor dem Aus. Mit dem Job in einem Kölner Start-Up Unternehmen klappt es in letzter Minute doch nicht. Doch davon war ihre Chance auf einen weiteren Aufenthalt in Deutschland abhängig. Nun droht die Ausländerbehörde damit sie und ihre beiden Söhne nach Serbien abzuschieben. auch der Vater der beiden Jungen ist keine Hilfe. Er hat Ana noch vor der Geburt sitzen lassen und hat ein Engagement als Musiker in den USA angenommen. Seither hat Ana nichts mehr von ihm gehört. Zum Glück hat Ana aber noch gute Freunde, die darum kämpfen, dass Ana mit ihren Kindern in Deutschland bleiben darf. Sylvia Deloy hat hier eine wunderbar leichten romantische Geschichte zu Papier gebracht, die einem zu Herzen geht. Nicht nur, dass das Thema der drohenden Abschiebung durchaus aktuellen Charakter hat. Auch die einzelnen Personen sind mit soviel Liebe dargestellt, dass man sie einfach mögen muss. Selbst für den ekligen Beamten der Ausländerbehörde muss man am Ende ein wenig Sympathie aufbringen. In einem lockeren und leicht lesbaren Schreibstil zeigt die Autorin den Wert der Freundschaft, und dass man sich auch manchmal auf Menschen verlassen kann, von denen man es anfangs nicht gedacht hat. Eine Geschichte, bei der einem warm ums Herz wird, und die man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wunderbarer, herzlicher und humorvoller Roman über Zusammenhalt & Freundschaft - von booklover2011 - 27.02.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Inhalt (dem Klappentext entnommen): Was nützt einem der schönste Ort, wenn die, die man liebt, woanders sind? Aus und vorbei, der Job bei einem hippen Kölner Start-Up ist in letzter Minute geplatzt und damit Anas Chance, in Deutschland bleiben zu können. Der Vater ihrer Zwillinge ist unauffindbar, er tourt derweil als Hornist irgendwo durch die Weltgeschichte. An willigen Helfern fehlt es nicht, alle wollen, dass Ana und ihre Kinder bleiben. Nicht zuletzt der attraktive, aber entnervend sorglose Musiklehrer der talentierten Zwillinge, der Ana mit seinem Optimismus zur Weißglut treibt. Bis sie erkennt: Auch auf Traumtänzer ist Verlass. Ein heiterer Roman voller Sprachwitz und großartiger Pointen Meinung: Der sehr bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Ana geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Einige Male kommt auch ihr Sachbearbeiter im Ausländeramt in der dritten Erzähl-Perspektive zu Wort. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Anas Söhne Olly und Vally, ihre beste Freundin Ella, aber auch die anderen Freunde und Bewohner-/innen ihres Wohnhauses. Die hilfsbereite Ana hat es als alleinerziehende Mutter sowieso schon nicht leicht, da droht ihr und ihren Söhnen die Abschiebung, da sie nach ihrem Studium keinen Job findet. Um doch noch in Deutschland bleiben zu können, erhält Ana nicht nur Unterstützung von ihrer besten Freundin Ella, sondern auch von ihrer Nachbarschaft, in die sie selbst aktiv eingebunden ist. Die Nebencharaktere sind ausreichend dargestellt, auch wenn manche nur einen kurzen Auftritt haben, so dass man sich ein sehr gutes Bild von ihnen und ihrer Persönlichkeit machen kann. So gibt es dank Anas Zwillingen, ihren Nachbarn oder Helikopter-Eltern immer wieder was zum Lachen, Schmunzeln und Kopfschütteln. Doch auch die Liebe kommt nicht zu kurz in Anas Leben, auch wenn sie in der gesamten Geschichte nur eine Nebenrolle innehat. Trotz des ernsten Themas der drohenden Ausweisung und den alltäglichen Problemen einer Alleinerziehenden ein humorvoller und schöner Roman, bei dem man mitfühlen, mitlachen und sich mitfreuen kann. Ich habe die Lesezeit sehr genossen und kann das Buch nur wärmstens empfehlen, ganz klar 5 von 5 Sternen. Fazit: Ein wunderbarer, herzlicher und humorvoller Roman über Zusammenhalt und Freundschaft. Sympathische Charaktere und ein großartiger Humor sorgen für eine wunderbare Lesezeit.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Zum Lachen und Weinen - von Eli - 06.02.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Ana ist auf der Suche nach einem Job, den sie wirklich dringend bräuchte, denn sie erhält einen Brief von der Ausländerbehörde, in dem steht, dass sie und ihre Zwillinge Deutschland verlassen müssen. Mit Hilfe von Freunden und Nachbarn versucht sie eine Möglichkeit zu finden, dass sie mit ihren Zwillingen weiterhin in Deutschland leben dürfen. Ana ist sehr sympathisch und ihr Auftreten und die Geschichte selbst sehr authentisch. In vielen Situationen konnte ich sie und ihr handeln gut nachvollziehen. Zudem hat mich ihre Hilfsbereitschaft sehr berührt. Wie sie trotz allem noch versucht ihre Mitmenschen zu unterstützen war herzerwärmend. Am liebsten hätte ich sie umarmt! Sie ist einfach so wundervoll, dass ich sie sofort ins Herz geschlossen habe. Ana versucht auch alles mögliche, um weiterhin in Deutschland bleiben zu dürfen. Dabei ist ihre beste Freundin Ella eine große Hilfe. Ella steht Ana zur Seite. Sie ist eine Freundin, die sich jeder wünscht. Hat gute Ideen und Ratschläge, ist zu jedem Spaß zu haben und absolut zuverlässig und lässt einen nicht im Stich, wenn es mal heikel wird. Anas Zwillinge, Vally und Olly, sind wirklich liebenswürdig. Sie haben zwar so einigen Quatsch im Kopf, doch wenn es darauf ankommt verstehen sie den Ernst der Lage und reagieren vernünftig. In der Geschichte haben sie für Pep gesorgt. Peter, der Musiklehrer der Zwillinge, versucht mit seinem Optimismus Ana davon zu überzeugen, dass alles gut gehen wird. Er hat auch einen guten Draht zu den Zwillingen, ist chillig und hat bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen. Die Spannung ist bis zur letzten Seite vorhanden. Ana durch die Geschichte zu begleiten ist unglaublich aufregend. Es passieren so viele unterschiedliche Dinge, da wird einem gar nicht langweilig. Mal die Trauer, die die Nachbarn verspüren als sie von der Ausweisung erfahren, mal die Begeisterung der Zwillinge, die wirklich ansteckend ist. Der Schreibstil ist sehr flüssig, lässt sich mühelos lesen und ist einfach wundervoll. Das Abtauchen in die Geschichte und Mitfiebern hat unglaublich viel Spaß gemacht. Es kommt eine familiäre warme Atmosphäre auf, die den Spaß am Lesen erweitert. Zusätzlich lockert der humorvolle Schreibstil die Atmosphäre und Stimmung. Während der Humor einen zum Auflachen bringt, lässt die emotionale Trauer einen Tränen wegwischen. Das Thema Heimat wird aus verschiedenen Situationen und Perspektiven beschrieben. So definiert jeder Charakter Heimat für sich und es ist sehr berührend und überraschend wie unterschiedlich die Auffasungen sind. Fazit: Ein unglaublich gelungenes Buch über Familie, Freunde, Heimat und Zuhause. Mit vielen Emotionen, überraschenden Charakteren und einer allgegenwärtigen Spannung, die zum Weiterlesen verleitet. Insgesamt also absolut empfehlenswert!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Heimat ist wo das Herz ist - von Lesemama - 04.02.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Bewertet mit 4.5 Sternen Zum Buch: Ana ist als junges Mädchen aus Serbien gekommen um in Köln Design zu studieren. Jetzt, zwölf Jahre später, steht sie vor der Abschiebung. In letzter Minute platzt ihr Job bei einem Start-Up Unternehmen, der Vater ihrer Kinder hat sich schon während der Schwangerschaft aus dem Staub gemacht und somit sind alle Chancen auf eine unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung dahin. An Ideen und Helfern fehlt es Ana nicht, auch der Klavierlehrer ihrer Kinder möchte gerne dass sie in Köln bleiben. Allerdings geht Peter Ana mit seinem Optimismus ordentlich auf den Keks. Und die Zeit wird immer knapper ... Meine Meinung: Gut, das Cover ist jetzt vielleicht nicht so toll, aber was will man da auch für eines nehmen. Die Kurzbeschreibung machte mich neugierig, vor allem auch, dass es eine romantische Komödie sein soll. Nun, die romantische Kömödie suchte ich vergebens, es gab vielleicht ein paar Stellen die man vielleicht in die Richtung stecken könnte, aber das war mir fast zu gewollt. Mich hat vielmehr die Geschichte von Ana total berührt. Wie schnell man in die Mühlen der Bürokratie gerät und obwohl sie Kinder hat, ist die Abschiebung immer wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Beteiligten. Das hat für mich die Geschichte ausgemacht, die Authentizität, das Gefühl, die Hilflosigkeit. Natürlich passierte viel drumrum, Anas Freunde sind tolle Menschen. Das alles hat für mich einen fast perfekten Roman ausgemacht. Mich konnte das Buch jedenfalls sehr gut unterhalten und ich habe es gerne gelesen und kann es nur empfehlen. Gerne lese ich mehr von der Autorin.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sympatika - von Annette - 04.02.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Rezension zu "Das Glück ist zum Greifen da" am 04.02.2020 Zauberhaft Ana ist eine junge Frau, die mitten im Leben steht. Sie braucht eine gute Arbeit - damit sie und ihre Kinder in Deutschland bleiben können. Ihr erster Versuch ist dabei eine grosse Designfirma - aber, sie erhält dort leider eine Absage. Ana ist daraufhin sehr verzweifelt darüber, wie ihr Leben weitergeht...... Wird sie noch eine passende Arbeit bekommen? Oder gibt es eine andere Lösung? Diese Geschichte hat mich wirklich sehr bewegt und auch gerührt. Ich habe dabei auch gedanklich mit Ana mitgelitten. Sie ist mir auch von Anfang an sehr sympathisch gewesen. Recht angenehm finde ich dabei auch Beethovens neunte Sinfonie - diese Musik finde ich darin so passend, das ich sie direkt mitgesungen habe. Für eine ruhige und angenehme Zeit ist sie sehr gut geeignet. Auch hat es mich inhaltlich gesehen sehr aufgebaut und einiges gute darin kam mir dabei auch etwas bekannt vor in inspirierender Richtung sogar. Ich habe es sehr liebgewonnen und über eine Fortsetzung davon freue ich mich sehr. Da es bei mir einen guten Eindruck erweckt hat, bekommt es heute von mir die vollen 5 Sterne plus ein Lob dazu an die liebe Autorin und allen mit daran Beteiligten. ¿lichst empfehlen kann ich es Jedem von Euch¿
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll leichte Lektüre zum Lachen und Entspannen - von thefemalebooklover - 03.02.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Ana, eine junge Mutter, steht nach ihrem erfolgreichem Studium plötzlich vor einem Riesenproblem: Weil es mit einem Jobangebot kurzfristig doch nicht geklappt hat, droht ihr die Abschiebung in ihr Heimatland. Aber wie soll das funktionieren? Ihre zwei musikalisch talentierten Söhne können sich dort noch nicht einmal verständigen¿ Abhelfen könnte der Vater der Zwillinge, aber er tourt als Hornist durch die Weltgeschichte und ist nicht erreichbar. Unterstützung erhält sie von ihren Freunden, ihren liebevollen Nachbarn im Haus und dem Klavierlehrer ihrer Kinder. Ich bin super in das Buch eingestiegen! Ana, die Hauptfigur, ist mir vom ersten Kapitel an sehr sympathisch. sie ist eine äußerst liebenswerte Person, ein helles Köpfchen und ein tolle Mutter für ihre beiden Söhne. Obwohl sie auch ein lustiger Charakter ist, haben mich die Zwillinge am meisten zum Lachen gebracht. Sei es durch die dahin geplauderten Schlaubergersprüche des einen oder die Kommentare des anderen, die einfach immer wie "Arsch auf Eimer" gepasst haben. Generell ist dieses Buch von liebenswürdigen und knuffigen Charakteren voll gepackt. Sie machen es einem unheimlich einfach, sich in die Situationen hineinzuversetzen und gleichzeitig unheimlich schwer, das Buch zur Seite zu legen. Es ist sehr schön, wie jeder von Anas Lebensbereichen eine Rolle gespielt hat: ihre Kinder, ihr Job, ihre Freunde, ihre Freizeit und ihr Gefühls- und Liebesleben. Dieses Buch hat keine Klischees: kein Geheimnis, was gelüftet wird, kein Mann, der seine Gefühle nicht zeigen kann und keine Menschen, die sich hinterher als "falsch" entpuppen. Es ist einfach nur ehrlich. Die Emotionen die Ana aus Schock, Verzweiflung oder Freude fühlt, sind ehrlich. Die Charaktere sind so, wie man sie tatsächlich in der Nachbarschaft zu Gesicht bekommt. Es ist einfach ein Buch, bei dem ich mich nicht aufregen, über Charaktere beschweren und über Situationen die Augen verdrehen muss. Ich kann dieses Buch allen Altersklassen empfehlen und werde es wahrscheinlich auch meiner Mama weitergeben, damit sie auch mal reinschauen kann. Es hat vielleicht nicht super viel Leidenschaft, super viel Drama etc., aber es ist ohne Frage leichte Lektüre, die das Herz nicht unnötig beschwert, sondern aus Empathie und Freude hüpfen lässt. Selbst das Cover strömt unbekümmerte Leichtherzigkeit aus und passt mit seinen Bildelementen (Ana auf dem Fahrrad) zur Handlung. Für mich war das Buch auch sehr lesenswert, weil es in Köln spielt. Ich selbst bin in einem Dorf aufgewachsen und bin, außer im Urlaub, über die ländliche Gegend nicht hinweggekommen. Die Autorin hat mir mit diesem Buch auch Köln als Stadt und die Kölner Art schmackhaft gemacht. Immer wieder sind Kölner Sprüche und "Weisheiten" eingebaut worden, die das Buch an mancher Stelle aufgelockert (nicht dass es an entspannter Stimmung gefehlt hat) und einzigartig gemacht haben. Die Autorin hat es geschafft, das Thema der Abschiebung so zu verpacken, dass die Lektüre mich (sehr, sehr oft) zum Schmunzeln, zum Lachen und zum Nachdenken gebracht hat.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Humorvoller Wohlfühlroman mit liebenswerten Charakteren - von Anonym - 02.02.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
"Das Glück ist zum Greifen da" von Sylvia Deloy ist ein herrlich leichter Wohlfühlroman mit einem ernsten Hintergrund. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist schlicht, aber dennoch nicht schnörkellos. Einige Passagen waren sehr berührend formuliert. Da spürt man richtig, welche Schwierigkeiten das Leben manchmal mit sich bringt. Andererseits kommt aber vor allem der Humor nicht zu kurz. Des öfteren konnte man beim Lesen in herzhaftes Lachen ausbrechen. Gerade in der Fähigkeit ernste Themen wie die drohende Ausweisung der Serbin Ana und ihrer Zwillingsjungs, toleranter und offener Umgang miteinander, Suche nach Liebe und einiges mehr auf amüsante Art zu vermitteln, liegt eine Besonderheit dieses Romans. Der Leser kann sich einfach nur gut unterhalten oder auch die ernsten Töne zwischen den Zeilen auf sich wirken lassen. Ich finde es schön, wie es hier einfließt, ohne dem Ganzen eine Schwere zu geben oder anklagend zu wirken. Ana ist mir sehr sympathisch. Durch ihre Geschichte wird auf durchaus unterhaltsame Weise gut die Problematik der Asyl-Politik anschaulich. Auch Vally und Olly, ihre Jungs, sind super. Beide sind lebensfrohe Lausbuben mit großem musikalischen Talent, die ihr ganzes Leben in Deutschland verbracht haben. Wie sollen sie sich da plötzlich in Serbien zurecht finden? Auf ihrer Suche nach eine Lösung, die es ermöglicht in Deutschland zu bleiben, werden die drei von alten und neuen Freunden unterstützt. Ella, Anas beste Freundin, ist ebenfalls sehr sympathisch. Jede Frau sollte so jemanden an seiner Seite haben. Sie bringt Ana auf andere Gedanken, hält ihr den Rücken frei und versucht tatkräftig, alles was sie kann, um zu helfen: "Das wird wieder, Ana. In ein paar Wochen verschwindet das Grau langsam. Ich spreche aus Erfahrung. Hier und da erste bunte Flecken. Dann werden es immer mehr [...] Du musst nur diese ersten grauen Wochen überstehen." Auch die anderen Charaktere gefallen mir gut. Es ist leicht der Geschichte zu folgen und sich als Teil von Anas Leben zu fühlen. Es finden sich so viele charmante, warmherzige Aspekte und gleichzeitig empfinde ich die Schilderungen auch als lebensnah. Klar, wäre ich einiges anders angegangen als Ana, aber deswegen ist ihr Verhalten für mich nicht weniger stimmig. Zu ihr als Charakter passt es gut. Es macht wirklich Spaß dieses Buch zu lesen und mit den Protagonisten mitzubangen, zu hoffen, zu fühlen, zu lachen. "Das Glück ist zum Greifen da" von Sylvia Deloy ist ein toller Roman, der sich su
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das Glück ist zum Greifen da.... - von Katzenmicha - 01.02.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Die Geschichte des Buches geht um Ana,eine alleinerziehende Mutter von Zwillingen.Sie ist arbeitslos nach ihrem Studium,der Vater der Kinder hat sich ins Ausland abgesetzt-er ist Musiker und immer unterwegs.Ana hat sich bei einer Werbeargentur beworben und soll nun den vertrag unterschreiben.Aber diese haben es sich anders überlegt,sie wollen lieber eine Praktikantin einstellen.Das ist nicht gut für Ana und dann bekommt sie auch noch Post vom Ausländeramt.Innerhalb einer festgesetzten Zeit muß sie nachweißen das sie Arbeit hat,sonst werden sie und ihre Zwillinge ausgewiesen.Ein Schock für Ana,bei ihrer Freundin Ella sucht sie Rat und Hilfe.Denn Ella ist immer für Ana da. Und ihr Rat diesmal Ana soll auf Tinder nach einem Mann suchen. Ana ist auch eine tolle Nachbarin,für einen gebrechlichen Nachbarn kauft sie ein,Kosta hilft sie beim Deutsch lernen.Im Haus wohnt auch der Musiklehrer ihrer Zwillinge-der Ana mit seinem Optimismus zur Weißglut treibt.Aber Ana merkt auch bald ,das auf ihn doch Verlas ist,Die Hausgemeinschaft verfasst eine Petiton damit Ana mit ihren Kindern in Deutschland bleiben kann.... Die Autorin Sylvia Deloy hat einen modernen,liebevollen Roman geschrieben.Er befasst sich mit aktuellen Themen wie Arbeitslosigkeit,Abschiebung,Alterseinsamkeit,Mietwucher-Sanierung.Der Schreibstil hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.Die Zwillinge Vally und Olly haben alles aufgelockert mit ihrer Freundin Lin.So manches mal habe ich lachen müssen,trotz des schwieigen Themas des Buches-sehr gerne gebe ich 5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Hoffnung bleibt bestehen - von Speedy - 27.01.2020 zu Sylvia Deloy „Das Glück ist zum Greifen da“
Eigentlich wollte Ana mal eben schnell einen Arbeitsvertrag als Produktdesignerin unterschreiben. Der Job hörte sich sehr interessant an bei einem Startup Unternehmen. Doch daraus wird nichts, aus finanziellen Gründen wird ihre Stelle von einer Praktikantin besetzt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, flattert ein Brief der Ausländerbehörde ins Haus. Ana muss entweder eine Arbeitsstelle und/oder heiraten, sonst droht ihr und ihren beiden Söhnen die Abschiebung nach Serbien. Vor mehr als 10 Jahren ist Ana nach Deutschland gekommen, hat sich schnell eingelebt und die Sprache gelernt. Sehr ungeplant war die Schwangerschaft, doch die Zwillinge Vally und Olly sind Anas großen Glück. Der Vater der Kinder hat sich schnell aus dem Staub gemacht und Ana hat keine Chance, ihn zu erreichen. Wenn sie die Vaterschaft beweisen könnte, hätte sie eine bessere Chance in Deutschland bleiben zu dürfen. Nun muss dringend ein Job her, was nicht gerade einfach ist. Die Nachbarn sind entsetzt und wollen auf keinen Fall, dass Ana und die Jungs das Land verlassen müssen. Gemeinsam überlegen sie sich Lösungen. Sogar an eine Petition wird gedacht. Trotz allem bleibt Ana hilfsbereit und fröhlich, nach außen lässt sie ihre Ängste kaum raus. Den Zwillingen hat sie erzählt, dass eventuell ein Umzug stattfindet. So schlimm finden Olly und Vally die Vorstellung nicht. Es bleibt ungewiss und der Leser wird auf Spannung gehalten. Das Buch hat eine Leichtigkeit, die einen durch die komplette Geschichte führt. Es war ein Vergnügen, dem Leben von Ana und ihren Söhnen zu folgen. Die Zwillinge sind clever, hilfsbereit und haben immer einen lockeren Spruch auf Lager. Auch die anderen Charaktere sind liebevoll dargestellt, fast schon zu perfekt, aber es passt zur Geschichte. Die Covergestaltung passt prima zum Buch. Die Radfahrerin sieht vergnügt und lebensfroh aus und so ist auch Ana. Trotz der schweren Krise, wo es unklar ist, ob die junge Familie ausgewiesen wird, behält Ana ihr freundliches Wesen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, damit hat das Jahr schön begonnen. Eine Geschichte wie auf einer Wolke, so fluffig leicht und locker, ohne kitschig zu werden.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein BLACKWEEK gilt vom 23.11.2020 bis einschließlich 30.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www. eBook.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

** Gilt für Bestellungen aller physischen Produkte auf eBook.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads und tolino select. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: