eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096
PORTO-
FREI

Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern.

Zur Zulässigkeit der Aufrechnung im deutschen und europäisc…
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert) € 74,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern.
Autor/en: Jan Christian Sahl

ISBN: 342815679X
EAN: 9783428156795
Zur Zulässigkeit der Aufrechnung im deutschen und europäischen Mehrebenensystem.
Duncker & Humblot GmbH

26. Juni 2019 - kartoniert - 230 Seiten

  • Empfehlen
Die Aufrechnung als Instrument der Rechtsdurchsetzung findet nicht nur im Privatrechtsverkehr zahlreiche Anwendungsfälle. Aufrechnungslagen und Aufrechnungsbedürfnisse bestehen auch im Geltungsbereich des öffentlichen Rechts. Während die Aufrechnung im öffentlichen Recht eine inzwischen beachtliche verwaltungsrechtliche Literatur hervorgebracht hat, fehlt es an einer grundsätzlichen Auseinandersetzung mit den relevanten verfassungs- und europarechtlichen Aspekten einer Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern. Sowohl im bundesdeutschen als auch im europäischen Mehrebenensystem stellt sich die Frage nach der Zulässigkeit einer solchen Aufrechnung. Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, wie sich die vollstreckungsähnliche Funktion der Aufrechnung auf ihre Anwendung zwischen Hoheitsträgern auswirkt und ob es spezifische Konstellationen gibt, in denen eine Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern unzulässig ist.
Einleitung und Gang der Untersuchung

1. Aufrechnung als Rechtsdurchsetzungsinstrument

Modelle, Funktionen und Rechtsnatur der Aufrechnung - Aufrechnungsvoraussetzungen im Zivilrecht

2. Möglichkeit der Aufrechnung im öffentlichen Recht zwischen Bürger und Staat

Abgrenzung der privatrechtlichen Aufrechnung von der öffentlich-rechtlichen Aufrechnung - Ausschluss der Aufrechnung im öffentlichen Recht als Ausdruck vordemokratischen Staatsverständnisses - Modifikation der Aufrechnungsvoraussetzungen im Verwaltungsrecht - Aufrechnung und Handlungsformenlehre - Sonstige Fragen

3. Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern

Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern als vollstreckungsrechtliches Problem - Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern als staatsrechtliches Problem

4. Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern auf Unionsebene

Rechtsgrundlage der Aufrechnung im Unionsrecht - Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern auf Unionsebene als vollstreckungsrechtliches Problem - Implikationen für Aufrechnungseinschränkungen - Ergebnis: Abgestufte Aufrechnungseinschränkungen

Zusammenfassung

Literatur- und Sachwortverzeichnis
Jan Christian Sahl ist Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter für Verfassungs- und Verwaltungsrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Sahl studierte von 2000 bis 2005 Rechtswissenschaften an der Universität Bonn. Er legte sein Zweites Juristisches Staatsexamen am Kammergericht Berlin im Jahr 2011 ab. Nach einer Tätigkeit für den Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestags sowie für mehrere Kanzleien, Beratungsunternehmen und Verbände ist er seit 2018 Gründer und Geschäftsführer der Internetplattform »welobby«.
Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)
Kundenbewertungen zu Jan Christian Sahl „Aufrechnung zwischen Hoheitsträgern.“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

15 Leider können wir die Echtheit der Kundenbewertung aufgrund der großen Zahl an Einzelbewertungen nicht prüfen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: