eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>

Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten

Empfohlen ab 14 Jahre.
Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

Jetzt nur 6 € 0,00* inkl. MwSt.
Statt: € 2,49 6
Preis dauerhaft vom Verlag gesenkt
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten
Autor/en: Nadine Erdmann

EAN: 9783958343702
Format:  EPUB
Empfohlen ab 14 Jahre.
Greenlight Press

31. Oktober 2019 - epub eBook - 170 Seiten

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Geister zum Alltag gehören. Jeder sieht sie und jeder weiß, wie gefährlich sie uns Menschen werden können. In dieser Welt gibt es Verlorene Orte, die man den Geistern überlassen musste, und Unheilige Zeiten, in denen die Toten besonders gefährlich sind.

Camren Hunt ist ein Junge ohne Vergangenheit. Im vergangenen Unheiligen Jahr fand man ihn im Keller eines verlassenen Herrenhauses - umgeben von Leichen mit durchschnittenen Kehlen. Niemand weiß, was dort passiert ist, nicht einmal Camren selbst.
Jetzt, dreizehn Jahre später, schlagen sich die Menschen durch ein weiteres Unheiliges Jahr, in dem Geister und Wiedergänger noch gefährlicher sind als sonst. Plötzlich tauchen erneut Leichen mit durchschnittenen Kehlen auf ...
Nadine Erdmann studierte Germanistik und Anglistik auf Lehramt, verbrachte einen Teil ihres Studiums in London und arbeitete als German Language Teacher in einer kleinen Privatschule in Dublin. In Deutschland unterrichtete sie Deutsch und Englisch an einem Gymnasium und einer Gesamtschule in NRW.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 7 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine neue Lieblingsreihe - von Reading is like taking a journey - 12.12.2019 zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
Cover: Das düstere Cover verkörpert die Geschichte wirklich sehr gelungen! Es macht Lust auf eine spannende Dark-Fantasygeschichte. Vor allem gefällt mir, dass es schon mal ein wenig auf den Inhalt hinweist und was einen erwartet! Ich bin auch sehr gespannt, wie die weiteren Cover aussehen! Ich finde es total gelungen! Inhalt: Geister sind ein fester Bestandteil unserer Welt ... Schutzmechanismen, die Spuk Squad und unheilige Nächte gehören fast zur Tagesordnung. Dass im Schatten merkwürdige Dinge vor sich gehen, wissen nur die wenigsten ... Der Reihenauftakt ist grandios gemacht! Nadine Erdmann steigt gemeinsam mit dem Leser in eine tolle Geisterwelt ein! Der Leser erlebt sowohl das Leben der Totenbändiger-Familie von Cam, als auch die Einsätze der Spuk Squad, der Polizeieinheit, die sich mit Geistererscheinungen befasst. Es ist ein aufregender Mix aus Fantasy-Kriminalvorfällen und dem Alltag der jungen Totenbändiger! Es ist einfach so viel mehr als ein Fantasy-Reihenauftakt! Es ist der Beginn einer Serie, die wahnsinnig viel Potenzial mit sich bringt und noch richtig genial werden wird! Der erste Band vermittelt mit knapp 200 Seiten schon einmal einen richtig guten Eindruck von dem, was einen weiterhin erwartet! Ich habe die Hintergründe der Welt kennengelernt, schon in den Hauptplot reinschnuppern können und wahnsinnig viele Fragen ansammeln können, was alles noch kommt! Ich empfand die Handlung als richtig genial! Wobei das Ende gemein war, muss ich dazu sagen, aber es hat nochmal mehr die Vorfreude auf die Fortsetzung geweckt! Charaktere: Für die Bücher von Nadine Erdmann ist es typisch, dass man sich in ihre Figuren verliebt. Auch hier ist mir das wieder passiert! Cam, seine Familie und Freunde wie auch seine Feinde haben mich sehr für sich gewonnen. Sie wirkten im Rahmen der Geschichte auf mich total authentisch, weshalb die Handlung nochmal mehr Spaß gemacht hat. Die Reihe lebt schon in Band 1 von den unterschiedlichen Persönlichkeiten, die auftreten. Allein Cams Familie weist so viele geniale Individuen auf, dass ich mich nur schwer von ihnen lösen konnte. Charakterlich war es wie immer top! Und dass die Autorin auch hier wieder einfach authentische Gefühle einbindet, die nicht an die klassische Beziehung gebunden sind. Schreibstil: Nadine Erdmann ist nicht umsonst eine meiner Lieblingsautorinnen. Ihr Stil überzeugte mich auch in ihrem neuen Buch restlos! Wie ich es von ihr gewohnt bin, bedient sie mehrere Perspektiven auf sehr angenehme Weise. Auch hier lernte ich die Charaktere alle schon ein wenig kennen und konnte gleichzeitig verschiedenen Handlungssträngen folgen. Immer wieder besonders, ist ihr humorvoller, aber gleichzeitig emotionaler und spannender Stil! Ich konnte mich wieder nicht von ihren Worten lösen! Fazit: Nadine Erdmann gehört seit dem 1. Band der Cyberworld zu meinen absoluten Lieblingsautoren. Ich dachte wirklich, ich kann keine ihrer Reihen noch mehr lieben, doch dann schrieb sie Die Totenbändiger und ich übertreibe nicht, wenn ich sage: Es ist unglaublich genial! Die Serie gehört jetzt schon zu meinen Jahreshighlights und ich freue mich einfach nur riesig auf Band 2! Vor allem nach diesem genialen Ende!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ghostbusters 1 - Der Beginn - von SaintGermain - 10.12.2019 zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
In der Welt dieser Reihe existieren Geister. Sie entstehen durch gewaltsame Tode und ernähren sich von Lebensenergie von Menschen um zu Wiedergängern zu werden. Außer den Menschen gibt es auch Totenbändiger, die den Geistern ebenso Lebensenergie abzapfen und sie damit vernichten können. Alle 13 Jahre ist die Geisteraktivität extrem stark, besonders an einigen Tagen. Vor 13 Jähren findet die Polizei in London 78 Tote und einige tote Totenbändiger-Kinder. Ein ca. 4-Jähriges Kind (Camren) hat überlebt und wächst ab sofort bei der Familie Hunt auf. In der Gegenwart kann Cam sich kaum an etwas erinnern und fürchterliche Albträume suchen ihn heim, an die er sich allerdings auch nicht erinnern kann. In seiner Familie lebt er mit Vater und Großmutter - die Menschen sind - und einer Totenbändiger-Mutter auf. Zudem hat er auch einige Geschwister, die ebenfalls seiner Rasse angehören. Seine beiden älteren Geschwister Gabriel und Sky arbeiten zusammen mit Skys menschlichem Freund Connor bei der Spuk Squad der Polizei. Cam selbst und seine beiden gleichaltrigen Geschwister Ella und Jules wurden bisher zu Hause unterrichtet, da Totenbändiger erst langsam anerkannt werden und nicht mehr gefürchtet bzw. gehasst. Ihr Abschlussjahr dürfen sie in einem Pilot-Projekt einer Schule machen. Nur Jules und Sky sind richtige Geschwister, alle anderen wurden adoptiert. Das Cover des Buches passt sehr gut zum Buch und gefällt mir. Die Autorin und ihr Schreibstil sind mir ja schon vor allem aus der CyberWorld -Reihe bekannt. Orte und Charaktere werden ausgezeichnet beschrieben, sodass ich perfekt in die Geschichte hineingefunden habe, obwohl es am Anfang doch viele Namen waren und einige Erklärungen bzgl. der Welt in der das Buch spielt folgten. Der Prolog zeigt schon die Düsternis, die einen erwartet. Mir fehlte da etwas die Leichtigkeit, aber vielleicht war es auch einfach das Eingewöhnen in diese neue Welt, Es dauerte aber nicht lange da hatte mich die Geschichte gefesselt. Das ganze Setting und der Plot haben mich mitsamt des spannenden, aber auch emotionalen und teils humorvollen Schreibstils vollauf begeistert. Dass sich die Totenbändiger auch optisch von normalen Menschen unterscheiden (und vor allem wie) finde ich genial. Ich finde auch gut, dass diese pansexuell sind. Und dass Cam in Jules verliebt ist, erinnert wie andere Kleinigkeiten an die Cyber-World , obwohl es ja um ganz etwas anderes geht. Das Buch liest sich flüssig und man will immer weiterlesen. Ich kann dem Verlag Greenlight Press nur zu einer weiteren ausgezeichneten Reihe beglückwünschen. Fazit: Fantastischer Auftakt in eine spannende Geisterwelt. 5 von 5 Sternen
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Es wird düster - von manu63 - 28.11.2019 zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
Unheilige Zeiten ist der Titel des Auftaktbandes der Die Totenbändiger Reihe der Autorin Nadine Erdmann. In dieser Serie entführt die Autorin die Leser in ein düsteres London das von Geistern heimgesucht wird. Einzig die Totenbändiger können die Gefahr beseitigen. Eigentlich sollte der Rest der Bevölkerung froh über die Totenbändiger sein, doch wie es oft bei Menschen ist die etwas besonderes können werden Totenbändiger eher gemieden. Die Geschichte entwickelt sich in zwei Erzählsträngen in denen die Familienmitglieder der Familie Hunt eine große Rolle spielen. Bei den Jugendlichen ist Camren der Charakter der im ersten Band im Fokus steht. Ist er doch vor 13 Jahren Opfer eines grausamen Verbrechens geworden das bisher nicht aufgeklärt werden konnte. Bei den älteren Familienmitgliedern kann man Sky, Gabriel und Connor in ihrem Kampf gegen die Geister begleiten. Die Autorin lässt die Leser gleich mitten in die Geschichte hineintauchen und nach und nach werden die einzelnen Charaktere eingeführt. Informationen zu den Totenbändigern und ihren Fähigkeiten werden immer wieder eingestreut, so das ich als Leserin neue Informationen auf interessante Weise vermittelt bekam. Die Dialoge und Charaktere sind gut aufeinander abgestimmt und der erste Band macht schon Lust auf mehr. Die Umgebung wird bildhaft geschildert und bleibt beim wesentlichen und schweift nicht ins unendliche ab. Ich wurde auf jeden Fall gut unterhalten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Alles und nichts - von Viktoria - 27.11.2019 zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
`Unheilige Zeiten` läutet den Auftakt einer neuen vielversprechenden Fantasy-Reihe ein. Das Buch ist der erst Band der Reihe `Die Totenbändiger` der Autorin Nadine Erdmann. Das Cover ist etwas schaurig aber zugleich auch geheimnisvoll gestaltet. Es wirkt durch die Farbwahl zwar sehr düster aber dennoch gefällt es mir sehr gut. Und ich finde es passt ausgezeichnet zum Genre Fantasy. Die Geschichte umfasst einen Prolog, fünfzehn Kapitel sowie eine Vorschau auf den nächsten Teil. Außerdem findet man am Ende noch `Wissenswertes über Geister" - dieses hätte ich mir allerdings am Anfang gewünscht um den Einstieg in die Welt der Geister zu erleichtern - aber okay, das ist Geschmacksache und definitiv kein Grund einen Stern abzuziehen. Bereits beim Prolog stand für mich fest `Das hier ist der Hammer`. Ich war von Anfang an total von der Geschichte begeistert und von der ersten Seite an davon gefangen genommen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, die Seiten fliegen nur so dahin und ehe man sich¿s versieht hat man bereits das Ende erreicht da sich das Buch sehr leicht liest. Ich fand die Idee wie und warum Geister entstehen sehr interessant und nachvollziehbar. Auch die Totenbändiger selbst haben es mir angetan, ebenso das Spuk Squad - diese Bezeichnung habe ich sehr lieb gewonnen! Auch die Figuren sind interessant und an Humor fehlt es hier definitiv nicht! Ich sehe hier viel Potenzial bei den Figuren aber auch bei der Geschichte selbst. Fazit: Nadine Erdmann überzeugt mit einem angenehmen und mitreißenden Schreibstil, Die Mischung aus Fantasy und Humor gefällt mir sehr gut. Ich bin bereits auf die nächsten Bände gespannt aber ich fürchte das hier ist eine Reihe die süchtig machen wird! Meine Empfehlung bekommt dieser Teil auf jeden Fall! Und ich werde die Serie Die Totenbändiger` definitiv im Auge behalten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Guter Auftakt, auch wenn noch allerhand Fragen übrig sind. Ich bin neugierig auf - von Diana - 26.11.2019 zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
Nadine Erdmann - Die Totenbändiger, 1, Unheilige Zeiten In einer Welt voller Geister gibt es eine Gruppe von Menschen, die Totenbändiger, die dafür geboren wurden, diese zu bekämpfen. Doch die Menschen haben Angst vor dieser besonderen Gruppe, da sie den Geistern die Energie aussaugen können, ja sogar die Lebensenergie der Menschen übernehmen könnten, allerdings können sie auch ihre eigene Lebensenergie anderen übertragen um diese zu heilen. Bei jedem unnatürlichen Tod entsteht ein Geist, der es auf die Lebensenergie der Menschen abgesehen hat und sich von dieser nährt. Je mehr Lebensenergie desto gefährlicher sind diese Wesen. Die Spuk-Squad, eine Sondereinsatztruppe der Polizei, hat alle Hände voll zu tun, als sie einen Tunnel mit Dutzenden Leichen findet, denn irgendwo müssen die Geister der Verstorbenen ja sein... Unheilige Zeiten ist der erste Band aus der Urban-Mystery-Reihe Die Totenbändiger . Ich kannte bisher noch kein Buch der Autorin, aber der moderne Erzählstil und die Grundidee der Geschichte gefielen mir gut. Ich hatte anfänglich einige Schwierigkeiten in der Geschichte anzukommen, da wir eine Vielzahl von Charaktere in sehr kurzer Zeit kennen lernen, die grundlegende Story aufgebaut werden musste und bis zum Schluss - natürlich - noch viele Fragen offen blieben, was verständlich ist, da es sich um eine Reihe handelt. Die Spannung wird gut aufgebaut und durchgängig gehalten. Schon jetzt sind ein paar Stolpersteine absehbar, genau wie die Twists durch die Andersartigkeit der Totenbändiger. Die Charaktere blieben noch ein wenig blass, aber ich hab überhaupt keine Sorge, dass sich das im Verlauf der nächsten Episoden ändern wird. Camren wurde vor 13 Jahren an einem Tatort gefunden und von einem befreundeten Polizisten in eine Totenbändiger-Familie gebracht, die bereits weitere Kinder adoptiert haben. Er wirkt distanziert, ihn plagen noch immer Alpträume, an die er sich nicht erinnern kann und muss sich nun, aufgrund einer Versuchsreihe, mit seinen Geschwistern Ella und Jules auf einer öffentlichen Schule rumschlagen, wo ihm direkt Misstrauen entgegen gebracht wird. Seine älteren Geschwister Sky und Gabriel arbeiten bei der Polizei in einer Spuk-Squad. Auch dort müssen die Geschwister mit Anfeindungen fertig werden, und das obwohl Sky einen menschlichen Freund hat. Bisher ist die Familienkonstellation zwar klar erkennbar, wirkt aber im Großen und Ganzen noch blass, was aber bei der Kürze der Episode absolut verständlich ist. Die Handlungsorte wurden gut beschrieben, sodass ich einen guten Eindruck der Örtlichkeiten bekommen konnte. Die Story hat mich neugierig gemacht. Ich werde auch die nächste Episode lesen, schon allein weil ich wissen möchte, wie es mit Cam aber vor allem mit Sky und Gabriel weitergehen wird, was es mit den Mordopfern zu tun hat, und auch um die Familie besser kennen zu lernen. Die Mischung auf Fantasy und Crime hat mich angesprochen. Das Cover ist düster, aber mir gefällt es gut. Fazit: Guter Auftakt, auch wenn noch allerhand Fragen übrig sind. Ich bin neugierig auf die Reihe geworden. 3,5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das unheilige Jahr - von elafisch - 25.11.2019 zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
"Die Totenbändiger" ist eine monatliche eBook-Serie. Man wird also nie allzu lange auf Fortsetzung warten müssen. Nur zwischen den Staffeln wird es eine längere Pause geben. Dass ich Geistergeschichten mag ist spätestens seit "Das Ministerium der Welten" klar und auch die "Lockwood & Co." Hörbücher habe ich verschlungen. Nadine Erdmanns Art spannend und actionreich, dabei aber immer auch sehr emotional, zu schreiben gefällt mir sehr, also musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Zu Beginn gab es aus meiner Sicht durchaus Parallelen zu "Lockwood & Co." und "Das Ministerium der Welten", denn auch in dieser Welt gibt es ein großes Geisterproblem und Menschen die gegen sie kämpfen. Doch mit der Zeit verliert sich das Gefühl, soetwas ähnliches schon einmal gelesen zu haben, und es wird eine typische Nadine Erdmann Geschichte, voller Gefühl, Action und Spannung. Die Geschichte ist deutlich düsterer, als die "Cyberworld", richtet sich aber auch an eine ältere Zielgruppe. Die Mischung aus Emotionen, Zwischenmenschlichem, Grusel und Brutalität war für mich sehr gelungen. Zu Beginn werden recht schnell sehr viele Personen eingeführt, was mir normalerweise immer Probleme bereitet, diesmal allerdings nicht. Vermutlich weil alle so gut gezeichnet sind und eine so deutliche eigene persönlichkeit besitzen. Gerade bei Cam spürt man schnell, dass noch deutlich mehr hinter ihm und seiner Situation steckt. Typisch für einen Auftaktband wurden vor allem die Situation erläutert, Personen vorgestellt und viele Fragen aufgeworfen, auf die der Leser bisher kaum Antworten erhält. Zum Glück handelt es sich um eine Serie und wir müssen nicht lange auf Band 2 warten. Das Ende der Geschichte hält einen kleinen Schocker bereit, der die Neugier auf Band 2 nochmal erhöht! Fazit: Gelungener Einstieg in eine herrlich düstere Geister-Serie. Und dennoch mit viel Gefühl und Emotionen. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle Geister-Geschichten-Fans alla "Lockwood & Co." oder "Das Ministerium der Welten".
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll gelungener Auftakt zu einer neuen Fantsay-Reihe - von Siglinde Haas - 24.11.2019 zu Nadine Erdmann „Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten“
London ist ein gefährlicher Ort. Nachts und in der Dämmerung muss man sich vor den Geistern, die sich von Lebensenergie ernähren, in Acht nehmen. Bei der Polizei gibt es eine Suk Squads , zu denen auch Totenbändiger gehören. Totenbändiger können Geister besiegen. Durch ihre Andersartigkeit werden Totenbändiger von der übrigen Bevölkerung abgelehnt oder zumindest misstrauisch beäugt. Die Serie erzählt die Geschichte der Totenbändiger Gabriel, seiner Schwester Sky und deren menschlichen Freund Connor, die in einer Spuk Squad arbeiten. Sie sehen sich mit der Suche nach einem möglichen Massenmörder konfrontiert. Ihre jüngeren Geschwister Jule, Ella und Cam besuchen als erste Totenbändiger eine normale Schule und müssen sich mit der Ablehnung ihrer Mitschüler auseinander setzen. Nach anfänglicher Skepsis bin ich mittlerweile von der Geschichte begeistert. Die Atmosphäre ist sehr düster und ich möchte definitiv nicht im beschriebenen London leben. Die Geschichte selbst ist sehr spannend und die Autorin schildert alles so anschaulich und überzeugend, dass ich das Gefühl hatte, dabei zu sein. Neben der Spannung kommt auch der Humor nicht zu kurz. Dazu tragen die Wortgefechte zwischen Gabriel, Sky und Connor bei. Die Situation an der Schule unterscheidet sich kaum von einer herkömmlichen Einrichtung. Neue Schüler werden misstrauisch begutachtet und auch gemobbt. Darunter leidet besonders Cam, da er eine belastende Vorgeschichte hat, die ihn immer wieder quält. Die Totenbändiger und ihre Familie habe ich auf jeden Fall ins Herz geschlossen wegen ihrem Zusammenhalt und ihrem Bemühen, ihr Leben zu meistern. Wie bei einer Serie nicht anders zu erwarten, bricht die Handlung mittendrin ab und lässt mich mit der Hoffnung zurück, dass es bald weiter geht.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein AUDIO20 gilt bis einschließlich 30.04.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.ebook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: