eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis

Roman.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert) € 15,00* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis
Autor/en: Petra Grill

ISBN: 3810500577
EAN: 9783810500571
Roman.
2. Auflage.
FISCHER Krüger

26. August 2020 - kartoniert - 493 Seiten

Im bunten Zauber des berühmtesten Volksfestes der Welt kämpfen zwei Frauen in Zeiten der Umwälzung um Aufstieg, Anerkennung und Liebe. Der große Frauenroman zum größten Fest der Welt. In diesem Jahr gehen wir mit dem großen ARD-Mehrteiler »Oktoberfest 1900« auf die Wiesn und feiern ein mitreißendes Lesefest mit diesem Roman.

München, 1900: Dass sie ein einfaches Schankmädchen war, muss Colina verheimlichen. Denn jetzt ist sie aufgestiegen zur Gouvernante der jungen, eigenwilligen Clara. Deren Vater, der Brauereimagnat Prank, strebt nach Macht und Einfluss auf dem Oktoberfest. Auch Claras Verheiratung soll dabei helfen. Aber Clara will sich seinen Befehlen nicht unterordnen. Trotz Colinas Warnung flieht sie von zu Hause. Der Skandal droht alles zu zerstören. Doch dann entwickelt Colina mitten im Glanz und Getriebe des Oktoberfestes einen gewagten Plan: für sich und Clara will sie eine neue Chance aufs Glück erkämpfen.

»Das Oktoberfest ist ein überwältigender Ort, an dem man in einen Strudel gerät, der einem den Atem nimmt.«
Martina Gedeck, Hauptdarstellerin im großen ARD-Mehrteiler »Oktoberfest 1900«
Petra Grill ist aufgewachsen und ansässig in Erding. Das Oktoberfest kennt und liebt sie seit ihrer Kindheit. Gern denkt sie daran zurück, wie sie schon als Kind mit ihren Eltern zwischen Schiffschaukeln, Karussells und dem Duft von gebrannten Mandeln über die Theresienwiese ging.
Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)
Kundenbewertungen zu Petra Grill „Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 4 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Oktoberfest 1900 - lebendig und mitreißend - von banga - 09.10.2020 zu Petra Grill „Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis“
Zur Klarstellung: Der aus 45 Episoden bestehende Roman ist um Klassen besser als der gleichnamige TV-Mehrteiler. Die Autorin beeindruckt mit den lebendigen Charakteren und den mitreißenden Handlungen der verschiedenen Schicksale. Unzählige Ereignisse werden einprägsam dargestellt und formen so einen unterhaltsamen historischen Roman von hoher Qualität. Die Geschichte: Der Nürnberger Brauereibesitzer Prank will auf dem Münchner Oktoberfest das größte Bierzelt errichten, das es dort jemals gab. Aber er findet dabei bei den einheimischen Brauereiherren wenig Sympathie. Seine Tochter Clara findet in all den Turbulenzen ihre Rolle, auch wenn sie mit erheblichen Hindernissen gefüllt ist. Das einfache Schankmädchen Colina beweist sich in allen Situationen als starke Frau. Intrigen und unzählige Machtkämpfe füllen die Handlungen zu einem unterhaltsamen Roman aus. Ein besonders lesenswertes Buch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gute, alte Zeit? - von biancaneve - 04.10.2020 zu Petra Grill „Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis“
Das Cover des Buches ist sehr schön in Pastelltönen gehalten und zeigt recht harmonisch eine breite Straße inmitten des Oktoberfestes von 1900. Zwei Frauen - eine brünett, die andere blond - entfernen sich untergehakt vom Leser und gehen auch die Buden des Festes zu. Die Idylle trügt allerdings. Im Inhalt des Buches geht es recht rau zu. Der historische Roman entstand nach Drehbüchern zum ARD-Mehrteiler »Oktoberfest 1900«. Etwaige Ungereimtheiten sind daher nicht der Fantasie Petra Grills sondern den Drehbuchautoren zuzuschreiben. Das Schankmädchen Corona versucht, sich empor zu arbeiten, obwohl ihr die Ausbildung dazu fehlt. Im Haushalt des alleinerziehenden Brauers Pranck ist sie als Gouvernante für die Erziehung der einzigen Tochter des Hause, der neunzehnjährigen Clara, zuständig. Keine leichte Aufgabe, und bald läuft die Sache aus dem Ruder. Neben der Geschichte um die Emanzipation der beiden Frauen ist der zweite Erzählstrang eine Kriminalgeschichte, die spannende bis zum Schluss bleibt. Petra Grill macht die Geschichte zu einem Lesevergnügen. Die Geschichte reißt einen mit, lässt den Leser nie kalt. Das Leben zur Zeit um 1900 ist recht treffend und eindringlich vorgestellt - ob dies die "gute, alte Zeit" war, bleibt dahingestellt ¿ Der Roman ist absolut empfehlenswert. Selbst wenn man den TV-Mehrteiler schon gesehen hat, bietet dieser Roman noch weitere interessante Sichtweisen auf die Charaktere und deren Beweggründe.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Deutlich besser als der Film - von aebbies.buechertruhe - 22.09.2020 zu Petra Grill „Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis“
München im Jahr 1900. Das Schankmädchen Colina träumt von einem besseren Leben. Mit List und Tücke ergattert sie die Stelle im Haus des Brauereibesitzers Prank, der für seine Tochter Clara eine Anstandsdame sucht. Curt Prank kommt eigentlich aus Nürnberg, will auf dem Oktoberfest das größte Bierzelt errichten und damit alle Bierbuden in den Schatten stellen. Mit diesem Plan und der Tatsache, daß er ja nicht aus München stammt, wird er von den eingesessenen Brauherrn nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Schnell wird ein Gesetz erlassen, daß auf dem Oktoberfest nur in München gebrautes Bier ausgeschenkt werden darf. Davon läßt Curt Prank sich aber nicht aufhalten. Er setzt sogar das Glück seiner Tochter Clara aufs Spiel, um seine ehrgeizigen Pläne zu verwirklichen. Doch Clara hat andere Vorstellungen von ihrem Leben, die sie mit Colinas Hilfe durchsetzen will. Für alle, die sich über das Ausfallen des Oktoberfestes hinwegtrösten wollen, aber auch für alle anderen, ist das Buch von Petra Grill "Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis" wie geschaffen. Hier wird ein toller Blick hinter die Kulissen des Oktoberfestes ermöglicht. Die harte Arbeit und das knallharte Geschäft werden im Trubel oft vergessen. Das wird heute auch nicht anders sein als im Jahr 1900. Die urigen Typen werden herrlich dargestellt und bringen den Leser oft zum Schmunzeln. Aber ganz still und leise mischen sich in die Geschichte auch beschämende Situationen ein. Da gehen die Leute sehr gedankenlos mit Menschen um, die nicht in die gängige Norm passen. Dieses Buch ist ein tolles Beispiel dafür, daß zwei Frauen mit ganz unterschiedlicher Herkunft eigentlich das Gleiche wollen und zueinander finden können. Der Mehrteiler in der ARD wird dem Buch in keiner Weise gerecht. Wer die Filme gesehen hat, sollte sich nicht abschrecken lassen und das Buch trotzdem lesen. Es ist um Längen besser!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Zwei starke Frauen auf der Suche nach ein bisschen Glück - von Marakkaram - 15.09.2020 zu Petra Grill „Oktoberfest 1900 - Träume und Wagnis“
Jetzt bist noch frisch und ansehnlich, jetzt sehen sie`s noch gern, wenn du mit ihren Krügen an den Tisch kommst, und beim Mieder steht der oberste Knopf auf. Sei ned dumm, nimm mit, was du mitnehmen kannst. Leg dich hin, halt still, denk an was anderes. Zwei Mark sind zwei Mark, und sogar wenn`s nur eine is¿, ist¿s immer noch mehr als die 10 Pfennig, die dir einer sonst als Trinkgeld gibt. München 1900: Colina, ein einfaches Schankmadl, möchte alles hinter sich lassen: den gewalttätigen Ehemann, ihren Job, in dem man nur vom Trinkgeld lebt und dem Zubrot, wenn sie mit dem ein oder anderen Kunden hinterm Schuppen verschwindet. Colina weiß, sie kann weit mehr als das und sie ist gewitzt. Und so ergattert sie tatsächlich eine Anstellung als Gouvernante einer eigensinnigen, jungen Frau. Ihr neuer Boss ist der Biermogul Prank, der auf dem Oktoberfest groß rauskommen will. Doch dann passiert etwas, womit niemand gerechnet hat und Colinas Träume drohen zu platzen. Oktoberfest 1900 ist ein sehr lebendiger Roman über Deutschlands größtes Volksfest, den Biermogulen, Wirtsleuten und Schankmädchen, angelehnt an die TV-Produktion. Ich habe den Münchner Lokalkolorit geliebt; König Otto, die Schwabinger Kunstszene usw. Auch der immer wieder einfließende bayrische Dialekt war großartig und hat für die richtige Stimmung gesorgt. Man erfährt viel über die Geschichte und Hintergründe des Oktoberfestes. Ich hätte gerne mit Colina mal ne Runde gedreht und mir die Attraktionen des Jahres 1900 angesehen. Da gab es u.a. die Völkerschau, die in einem Nebenstrang kurz präsent und wichtig war, aber insgesamt viel zu kurz kam. Es gibt einfach zu viele interessante Personen und Handlungsstränge, auf die man in diesem Roman gar nicht alle eingehen kann. Das Potential für einen 3-Teiler hätte der Stoff allemal gehabt. So steht hier zum einen Colina und ihr Leben im Vordergrund und zum anderen der Polizist Aulehner, durch den man immer wieder interessante Einblicke ins Nachtleben und Milieu erhält. Ich persönlich hätte aber gern noch mehr über den Biermogul Prank oder Maria von der Deibel Brauerei erfahren. Dabei geht es gar nicht mal um die Charakterzeichnung, die sind Petra Grill allesamt hervorragend gelungen, sondern eher um die Neugier auf die Personen und ihr Leben, in das ich gern tiefer geschaut hätte. Der Schreibstil ist unheimlich flüssig, angenehm und unterhaltsam. Ihre Schilderungen sehr bildhaft und lebendig. Das macht schon großen Spaß, auch, wenn manches ein wenig zu knapp geraten ist und mir dafür vielleicht der Aulehner hier und da zu viel Platz eingenommen hat. Fazit: Ein lebendiger, bunter Roman rund um das Oktoberfest und die Bierbrauer, aber auch über die Rechte der Frauen zur damaligen Zeit, der mich richtig gut unterhalten hat.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein HERBST15 gilt bis einschließlich 02.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: