eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
PORTO-
FREI

Historische Karte: Franken 1707 (Plano)

Circuli Franconiae Pars Orientalis Et Potior novissime deli…
Sofort lieferbar
Blätter und Karten
15%
 
15% Rabatt sichern mit Gutscheincode: 15International
 
Blätter und Karten € 19,99* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Historische Karte: Franken 1707 (Plano)
Autor/en: Johann B Homann

ISBN: 3937135162
EAN: 9783937135168
Circuli Franconiae Pars Orientalis Et Potior novissime delineata quam Illustrißimis Generosißimis ac Excellentißimis DnDn Totiq Circ. Francon. Legatis pro Salute publ. Noribergae congregatis Dominis suis Gratiosis humillime D. D. D. Io. Bapt. Homann Noribergae.
1. , Auflage im Reprint.
Außenformat (Breite x Höhe) 50, 5 X 58, 8 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 49 X 57 cm.
Rockstuhl Verlag

1. November 2005 - Blätter und Karten - 1 Seiten

Außenformat (Breite x Höhe) 50,5 X 58,8 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 49 X 57 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte. Reprint. ---
Zeigt Franken. - Oben rechts Titelkartusche mit Allegorien und Wappen. Plano

Erster und gröster Theil des gantzen Hochlöb. Franckischen Craisses
Zeigt Franken. - Oben rechts Titelkartusche mit Allegorien und Wappen. Plano

Der Kupferstecher, Kartograph und auch Verleger Johann Baptist Homann wurde 1664 in Oberkammlach bei Mindelheim in Schwaben geboren. Hier besuchte er das Jesuitengymnasium, ging nach Würzburg, wo er 1687 das Würzburger Dominikanerkloster verlies, um nach Nürnberg zu gehen. Hier erhielt er 1691 die Nürnberger Bürgerrechte. Zur gleichen Zeit beschäftigte er sich mit dem kolorieren von Kupferstichen. Schon ein Jahr später stellte er seinen ersten eigenen Stich der Öffentlichkeit vor. Von 1693 bis 1697 hielt sich Homann in Allersberg, Wien, Erlangen und Leipzig auf. Nach seiner Rückkehr 1697 nach Nürnberg wirkte er als Mitarbeiter der Kartographen Funck und Sandrart. Mit 38 Jahren 1702 begründete er seinen Verlag. Fünf Jahre brauchte er, um seinen ersten Großen Atlas - der vierzig Karten enthielt - zu vollenden. Unsere Karte vom "Fränkischen Kreis" aus dem Jahr 1707 stammt aus diesem Atlas. Vierzig Jahre nach der Vollendung jener Karte starb Johann Baptist Homann 1742 in Nürnberg. Seine Nachfolger veröffentlichten später weiter Karten unter dem Namen "Homanns Erben".

Einige Regionen auf der Karte sollen hier genannt werden: 1680 wurde Coburg wieder herzogliche Residenz. Auf der Karte finden wir Römhild, Herrras, Bedhiem, Steincheid, Raynstein, Mupperg, Mönchröden., Seidenstatt, Hilpershausen, Hartenberg, Gemünd, Seßlach, Rodach, Eierhausen, Steiffdorf, Umerstatt, Lauterburg, Gauerstatt, Elsa, Schalkau, Effelder, Sonneberg, Saxendorf, Ober- und Unterlind, Koppetsdorf, Heubsch, Eberstorf, Ehrenburg, Ahorn, Scholtenstein, Lindenau, Syman, Fülbach, Sonfeld, Scherneck.

Bistum Eichstätt (damals Aichstett oder Aichstet) mit Herrieden, Stadeln, Weidendorf, Eichenbach, Ohrberg, Röcking, Neuen Muhr, Gräfen Steinberg, Engelhardshof, Spalt, Ollinen, Pleinfeld, Dolnstein, Berngries, Kupfernbearg, Dunting.

Bistum Bamberg mit Herzog Aura, Höchstett, Cronach, Lichtenfels Burg Kunstatt, Forchheim, Weischefeld, Schlüßfeld, Scheslitz, Staffelstein, Nordhalben, Paunach, Mülndorf Strüllendorf, Kalteggersfeld, Steinach, Aurach, Walsdorf.

Marggrafschaft Culmbach-Bayreut mit Culmbach, Bayreut, Lichenberg Hoff, Hoberg, Mönchsberg, Pegnitz, Alt und Neu Erlagen, Streitberg, Berneck, Dendorf,Creußen und Munsiedel.

Marggrafschaft Onolitzbach - heute Ansbach mit Erlbach, Cadolzburg, Heilsbrun, Schwobach, Wiltzburg, Feichtwang, Kreilsheim, Leutersahuse und die Gräflichen Hatzfeld Stetten.

Rotenburger Gebiet mit Rottenburg, Wonbach, Hagnau, Treistörf, Diplach, Buch, Neuses, Lehr.

Unsere Karte nun vom Fränkische Gebiet hat die Inschrift: "Circuli Franconiae Pars Orientalis Et Potior novissime delineata quam Illustrißimis Generosißimis ac Excellentißimis DnDn Totiq Circ. Francon. Legatis pro Salute publ. Noribergae congregatis Dominis suis Gratiosis humillime D.D.D. Io. Bapt. Homann Noribergae".

Die Karte besticht vor allem durch die farbliche Darstellung der einzelnen Herzog- und Fürstentümer der damaligen Zeit, wie dem Bistümern Bamberg, Würtzburg und Aichstet, den Marggrafschaften Culmbach und Onolitzbach, dem Herzogtum Coburg, dem Fürstentum Schwartzenberg, den Grafschaften Castel, Limburg und Seinsheim, dem Nürnbergischen Gebiet und die Hälfte der angenzenden oberen Pfaltz.
Kundenbewertungen zu Johann B Homann „Historische Karte: Franken 1707 (Plano)“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: