eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Kalte Monde

Ein Marek-Miert-Krimi. 'Marek-Miert-Krimis'. Paperback.
Lieferbar innerhalb von 2 bis 3 Werktagen
Buch (kartoniert)
Buch € 19,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Kalte Monde
Autor/en: Manfred Wieninger

ISBN: 3852185149
EAN: 9783852185149
Ein Marek-Miert-Krimi.
'Marek-Miert-Krimis'.
Paperback.
Herausgegeben von Manfred Wieninger
Haymon Verlag

1. August 2006 - kartoniert - 240 Seiten

MORD IN DER PROVINZ: PRIVATDETEKTIV MAREK MIERT AUF DER JAGD NACH EINEM SERIENMÖRDER
Marek Miert ist wieder da. Und er ist ganz der Alte: grantig und stur, cholerisch und melancholisch, aber das Herz auf dem rechten Fleck. In Harland, der tristesten aller Landeshauptstädte, hat sich auch nicht viel verändert. Noch immer hängt eine Dunstglocke über der Stadt, gehen Politiker mit Hassparolen auf Stimmenfang, verpestet der Mief der Vergangenheit die Gegenwart.
Doch dann passiert ein Mord. Und die Jagd auf den Mörder, der seine Opfer übel zurichtet und ganz Harland in Angst und Schrecken versetzt, beginnt. Oberleutnant Gabloner ist nicht zimperlich, wenn es um Schuldzuweisungen geht, und die Medien greifen die Mär von den blutrünstigen Ausländern dankbar auf. Nur Marek Miert glaubt nicht an die offizielle Version der Kriminalpolizei und mischt sich unverfroren in die Ermittlungen ein.

HOCHDOSIERTE SPANNUNG, UNVERFÄLSCHTER LOKALKOLORIT UND BISSIGER HUMOR
Es ist die dunkle Seite der österreichischen Mentalität, die uns in den Krimis von Manfred Wieninger entgegentritt. Sein eigenwilliger und grundsympathischer Ermittler Marek Miert taucht in seinem vierten Fall wieder tief in den Sumpf ewiggestriger Gesinnung und liefert einen Befund über den Zustand unserer Gesellschaft, der in seiner Schärfe und in seinem Sprachwitz seinesgleichen sucht.

WEITERE MAREK-MIERT-KRIMIS:
- Der Mann mit dem goldenen Revolver
- Prinzessin Rauschkind
- Rostige Flügel
- Der Engel der letzten Stunde
Manfred Wieninger, geboren 1963 in St. Pölten, lebt nach einigen Jahren im Wiener Exil ebendort. Studium der Germanistik und Pädagogik, danach Autor und Publizist. Essays und Reisereportagen für Wiener Zeitung, Literatur und Kritik, Zwischenwelt, Augustin u.a. Bisher fünf Kriminalromane mit dem schrägen "Harlander Diskontdetektiv" Marek Miert, bei Haymon: Der Engel der letzten Stunde (2005), Kalte Monde (2006), Rostige Flügel (2008).
Er schreibt, wie Deix zeichnet, seine Romane sind Karikaturen, treffend in der Überzeichnung. Und kein anderer schafft so lakonisch vernichtende Landschaftsschilderungen... Da hat einer, selten im Genre, eine Sprache.
WELTWOCHE, Thomas Widmer
Krimis aus Österreich haftet der Ruf an, ein wenig anders zu sein. Bei Manfred Wieninger zum Beispiel findet sich dieser typisch schwarze Humor, dieser morbide Charme und eine geballte Ladung Defätismus, eine Kombination, die mir immer wieder Spaß macht. Wieninger, studierter Germanist und Pädagoge aus Sankt Pölten, hat mit dem Privatdetektiv Marek Miert einen eigenwilligen Ermittler geschaffen, der das Zeug zum Kult hat ... staubtrocken und einfach gut.
BRIGITTE, Stephan Bartels
Mierts Waffen sind sein herbes Mundwerk, sein Spott, sein Toben und Pöbeln und sein robuster Witz, mit denen er dem alltäglichen Wahnsinn zu Leibe rückt.
kaliber .38, Thomas Wörtche
Mit gewohnt scharfem Auge beschreibt Manfred Wieninger die Klientel der Populisten ... Sprüche wie "In Österreich gibt es keine Mafia, aber es ist gut dabei zu sein", runden das heimische Sittenbild ab. "Kalte Monde" muss unbedingt gelesen werden!
Der Standard, Ingeborg Sperl
... eine wilde, stimmige Mischung aus Farce, Sozialbild und Depressionswolke ...
Stuttgarter Zeitung
Der St. Pöltner Autor brilliert mit Sprachwitz und Lokalkolorit. Sein herrlich unangepasster, grantiger, dicker Detektiv Marek Miert findet sich beid der Suche nach einem Mörder im Flachland um St.Pölten bald im Sumpf ewig-gestriger Gesinnungen wieder.
Österreich - Die besten Krimis 2006
Ein spannendes Buch mit ironischen Beschreibungen ...
KURIER
Ein sehr einfühlsamer, mit Sprachwitz und treffenden Bildern geschriebener österreichischer Krimi.
KrimiKurier, Gisela Lehmer-Kerkloh
Eine fidele Apokalypse, die Wieninger seinen Detektiv wortgewaltig und unterhaltsam kommentieren lässt.
titel magazin, Frank Rumpel
Wie bei Wieningers Krimikollegen Wolf Haas zählen Lebensweise und -weisheit des Privatermittlers wie auch die austriakische Atmosphäre mehr als jeder gelöste Fall, eine Leberkässemmel mehr als die Mordwaffe.
Darum dürfen wir wieder genussvoll lesen, wie Miert sein berufliches Scheitern reflektiert ("Ich war mir selbst der ärgste Feind"), seine Körperfunktionen durchcheckt oder sich über "Industriefraß vom Fließband" mokiert. Miert "versteckt sich nicht hinter Formulierungen", wie eine verführte Taxifahrerin ihm unterstellt. Miert outet sich mit seinen wahren wie bissigen Vergleichen als das, was er ist: Ein origineller Schnüffler ohne Fortune, aber mit Seele. Man muss den Grantler einfach mögen. Seine Macken und Marotten machen's möglich.
literaturkritik.de, Jörg von Bilavsky
Eine saulustige Lektüre!
Reh-Zensionen
Mit messerscharfem Sprachwitz diagnostiziert der Autor die dunkle Seite der österreichischen Mentalität.
der detektiv
... ein witziges und bitteres Buch ...
europolar, Elfriede Müller
Ein origineller Schnüffler ohne Fortune, aber mit Seele. Man muss den Grantler einfach mögen.
literaturkritik.de, Jörg von Bilavsky
Auch an dieser Stelle erweist sich das künstlerische Prinzip der Miert-Romane als intellektuell sanktionsfähig: An der Verweigerung des Glaubensatzes, dass Kriminalliteratur mit fröhlichem Mordeln und Schachteln herumalbern muss, um Menschen intelligenten Lesestoff abseits der hochliterarischen Rezeptionsbarrieren zu bieten. Muss sie nämlich nicht, viermal Marek Miert beweisen es.
Literatur und Kritik, Thomas Wörtche
Kundenbewertungen zu Manfred Wieninger „Kalte Monde“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: