eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
PORTO-
FREI

Der Junge und die Taube

Roman. Originaltitel: Jona we-Na'ar.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 14,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Der Junge und die Taube
Autor/en: Meir Shalev

ISBN: 3257239459
EAN: 9783257239454
Roman.
Originaltitel: Jona we-Na'ar.
Übersetzt von Ruth Achlama
Diogenes Verlag AG

1. Juni 2009 - kartoniert - 496 Seiten

Die Geschichte eines Jungen, der mitten im Krieg auf ungewöhnliche Weise gezeugt wurde, der seinen Vater nie kennenlernte und später alles über Vogelkunde und Taubenzucht wissen wollte.
Meir Shalev, geboren 1948 in Nahalal in der Jesreel-Ebene, studierte Psychologie und arbeitete viele Jahre als Journalist, Radio- und Fernsehmoderator. Inzwischen ist er einer der bekanntesten und beliebtesten israelischen Romanciers. 2006 erhielt er für sein Gesamtwerk den Brenner Prize, die höchste literarische Auszeichnung in Israel. Meir Shalev schreibt regelmäßig Kolumnen für die Tageszeitung >Yedioth Ahronoth<. Er lebt in Jerusalem und in Nord-Israel.
Kundenbewertungen zu Meir Shalev „Der Junge und die Taube“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wunderschön - von Christina Wolf - 17.02.2013 zu Meir Shalev „Der Junge und die Taube“
Ich kann noch nicht einmal richtig in Worte fassen, was genau mich an diesem Buch berührt. Vielleicht weil es so menschlich ist und so voller Empathie. Ich sehe alles so klar vor mir, all die Menschen welche Shalev in seinem Buch beschreibt oder auch die Städte, sei es Jerusalem oder Tel-Aviv oder die Landschaften Galiläas und der Wüste und wieder ist da in mir dieses Sehnsucht, dort zu sein.Die Geschichte verläuft in zwei Erzählebenen und zu verschiedenen Zeiten, ohne dass sich dies störend auf den Erzählfluss der Geschichte auswirkt. Zum einen handelt die Geschichte von einem Jungen, welcher von allen das Baby genannt wird (auch später als junger Mann behält er diesen Namen bei) und sich brennend für den Taubenschlag des Kibbuz interessiert, in welchem er aufwächst. Vor dem Hintergrund des andauernden Unabhängigkeitskrieges, wird er mit verantwortungsvollen Aufgaben bei den Tauben betraut und lernt diese abzurichten und aufzuziehen. Die zweite Erzählebene befasst sich mit Jair, einem ca. 40jährigen Mann welcher, bei seiner sehr reichen Frau angestellt, Fremdenführer für Bekannte und Vogelkundler aus der ganzen Welt ist. Er entschließt sich eines Tages sich sein eigenes Haus zu bauen, welches ihm endlich ein wahres zu Hause gibt.Meir versteht es, sich in die Herzen seiner Leser zu schreiben. Die Beschreibung dieser zwei Männer und deren Leben ist erfüllt von Wärme, Humor, Liebe und Trauer. Auch wenn man sich jetzt nicht besonders für Tauben und deren Aufzucht interessiert, so stört dies nicht weiter, denn Shalev legt in die Beschreibungen der Arbeit von Baby mit den Tauben, so wie Jairs Hausbau so viel Poesie hinein, dass es ein einziger Genuss ist, dieses Buch zu lesen. Shalev ist ein Mann, der keine Scheu hat Gefühle beim Namen zu nennen und immer wieder wird man beim Lesen verwirrt innehalten, weil man über sein eigenes Inneres stolpert und die eigenen Gedanken dort, vor sich in Worte gefasst wiederfindet. Shalev besitzt die Magie nur durch die Beschreibung der Beziehung eines Menschen zu seinem Haus die Seele zu berühren. Es gibt sie also doch noch, die Poeten, welche uns mit einem Buch verzaubern können.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll naja - von Tilman Schneider - 26.05.2009 zu Meir Shalev „Der Junge und die Taube“
In einem Kibuz wächst ein kleiner Junge heran. Er wird von allen nur Baby gerufen und seine Liebe und Neugier gilt den Brieftauben. Er erforscht ihr Verhalten und ihr Wesen und findet hier eine für sich ganz eigene und sehr aufregende Welt. Viele Jahre später treffen wir Leser auf Jair in Israel. Einst war er Fremdenführer, aber es kommen nur noch wenige Leute um sich für die Tiere und Pflanzen zu begeistern. Deshalb hilft er seiner Frau im Immobiliengeschäft. Es ist ihm aber unangenehm nur von ihrem Geld zu leben und dann kommt ihm eine Idee. Shalev hat eine fremde Welt erschaffen die es zu entdecken gilt. Leider hat das Buch große Längen und man muss sich oft zum weiterlesen zwingen. Die Geschichte mit den Brieftauben ist schön, aber sehr speziell.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: