eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
Klick ins Buch Das Städtchen als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Das Städtchen

Roman. Von der Darmstädter Jury als Buch des Monats Dezembe…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch (gebunden) € 21,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Das Städtchen
Autor/en: Hans Adler

ISBN: 3940357138
EAN: 9783940357137
Roman. Von der Darmstädter Jury als Buch des Monats Dezember 2009 ausgezeichnet.
Lesebändchen.
Lilienfeld Verlag

1. September 2009 - gebunden - 332 Seiten

Herr von Seylatz soll in einem österreichischen Provinznest eine Zwischenstufe in seiner Beamtenkarriere absitzen, aber er hat vor, das beste daraus zu machen. Phantasien von einfachen Kleinstadtmädchen werden wach, und immerhin wohnt auch sein alter Freund Titus Quitek hier, einst ein vielversprechendes Malertalent, jetzt Zeichenlehrer an der hiesigen Realschule. Schon bei der ersten Begegnung wirkt Quitek allerdings merkwürdig unglücklich und zerzaust Um das Schicksal dieses gescheiterten Künstlers herum tut sich bald ein ganzes Panorama menschlichen Daseins auf. Vom Bürgermeister bis zur Prostituierten: gleichermaßen humorvoll-leichtfüßig wie düster-realistisch verwebt Hans Adler die Leidenschaften und Sehnsüchte, die erotische Gier, die Kaltblütigkeiten und das Durchwursteln aller Schichten dieses Provinzortes. Hans Adler erhielt für dieses Buch 1927 sofort den Künstlerpreis der Stadt Wien. 1947 erschien Das Städtchen zuletzt und das ist viel zu lange her für diesen ganz besonderen, unterhaltsamen und tiefsinnigen Roman.
Hans Adler, geboren 1880 in Wien, wurde zunächst Jurist und nebenbei gewannen seine Gedichte im "Simplicissimus" einen solchen Ruf, daß Kurt Tucholsky sie für eine Buchausgabe empfahl. Erst 1920 allerdings kam es dann unter dem Titel "Affentheater" tatsächlich zu dieser Gedichtsammlung. 1915 war Hans Adler aus Krankheitsgründen in den Ruhestand versetzt worden und hatte begonnen, als freier Schriftsteller zu arbeiten - besonders erfolgreich schließlich als Operettenlibrettist. 1926 erschien sein einziger Roman "Das Städtchen". Ab den dreißiger Jahren bis zum Ende des Krieges war Hans Adler nur aufgrund seines Nachnamens mehrfach antisemitischen Diffamierungen ausgesetzt und wurde im März 1938 deshalb sogar von der Gestapo vorübergehend verhaftet. 1957 starb er in Wien an den Folgen eines Autounfalls.
Seylatz hatte sich nach dem Büro rasieren lassen und war durch die Stadt geschlendert. Aber der allgemeine Eindruck, den er in den ersten Tagen empfangen hatte, stand fest, und es gab wenig hinzuzufügen und richtigzustellen. Selbst die Tatsache, daß man vor etlichen Jahren anläßlich der Reparatur des Hauptkanals auf Mauerreste mit Ziegeln gestoßen war, die das Zeichen der dreizehnten römischen Legion eingebrannt hatten, stimmte ihn nicht wohlwollender. Es war ihm unfaßlich, daß man jemals daran gedacht haben konnte, gerade in diesem feuchten und gottverlassenen Erdenwinkel eine Stadt zu bauen. Für die Römer mochten immerhin strategische Rücksichten als Rechtfertigung gelten, aber für die späteren Ansiedler und die jetzigen Einwohner fand er keinen Entschuldigungsgrund. Jedenfalls verdienten sie ihr Schicksal.
'Das Städtchen' heute zu lesen bedeutet, eine Literatur der Boshaftigkeit zu entdecken, nicht wieder, sondern ganz neu. Hans Adler hat seine Sprachspitzen so geschnitzt und geworfen, dass sie einfach treffen, in diese Welt, auch noch fast hundert Jahre später. (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Mara Delius)

'Das Städtchen' ist ein überraschendes Konglomerat aus tragischen, skurrilen und unterhaltsamen Momenten, ein Amalgam der österreichischen Seele aus der Kaiserzeit. Hans Adler verbindet eine wahrhaft schmissige Schreibe mit feinziselierten Milieustudien (Süddeutsche Zeitung, Helmut Böttiger)

Ein reines Lesevergnügen ist diese literarische Wiederentdeckung: 'Ein ganz sinnliches Buch, das nachdenklich, ein tristes Buch, das heiter, ein heiteres Buch, das traurig stimmt ein prachtvoller Roman' so wird Klabund auf dem Klappentext zitiert. Dem ist nichts hinzuzufügen. (Deutschlandfunk Kultur, Manuela Reichart)

Was für ein kluger, kurzweiliger Roman! Und was für ein versierter, spöttische Bemerkungen, treffliche Pointen mit leichter Hand verstreuender Autor! Gesegnet mit Sprachwitz und Beobachtungsgabe, erzählte der völlig vergessene Hans Adler von der Liebe und dem linden Schrecken in der Kleinstadt. (Neue Zürcher Zeitung)
Kundenbewertungen zu Hans Adler „Das Städtchen“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein HERBST15 gilt bis einschließlich 02.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: