eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Handbuch zum Testen von Web-Applikationen

Testverfahren, Werkzeuge, Praxistipps. Auflage 2007.
Sofort lieferbar (Download)
eBook PDF

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Watermarking

eBook € 6,99* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Handbuch zum Testen von Web-Applikationen
Autor/en: Klaus Franz

EAN: 9783540681854
Format:  PDF
Testverfahren, Werkzeuge, Praxistipps.
Auflage 2007.
Dateigröße in MByte: 2.
Springer-Verlag GmbH

28. März 2007 - pdf eBook

Web-Anwendungen können von überall im Internet aufgerufen werden. Es ist nicht vorhersagbar, wie viele Personen zu welchen Zeiten mit welchen Kenntnissen und welchem Verhalten auf eine Web-Site zugreifen. Fehler jeglicher Art treiben Kunden unmittelbar zu Mitbewerbern. Dabei ändern sich die technischen Möglichkeiten des WWW ständig. Diese Umstände machen die Qualität einer geschäftsrelevanten Web-Anwendung für ein Unternehmen zum kritischen Erfolgsfaktor.

Dieses Buch beschreibt die Maßnahmen, welche die Qualität einer Web-Anwendung sicherstellen. Es erklärt, wie Qualität definiert und gemessen wird. Es erläutert die notwendigen Testverfahren und deren Unterstützung durch Testsoftware. Es gibt konkrete Arbeitshilfen in Form von Checklisten. Tester und Webmaster erhalten damit das Handwerkszeug für ihre Tests. Testmanager und Projektleiter wissen Qualitätsrisiken richtig zu bewerten und notwendige Qualitätssicherungsmaßnahmen rechtzeitig zu planen.

TOC:Vorwort/Danksagung.- Zielsetzung - Was will dieses Buch, was nicht?- Qualität - Wie definiert sich Qualität?.- Dokumenten- und Content-Test.- Oberflächentest.- Browser-Test.- Zugangstest.- Usability-Test.- Komponententest.- Cookie-Test.- Link-Test.- Funktionstest.- Codeanalyse.- Testabdeckungsgradmessung.- Integrationstest.- "Idiotentest".- Installationstest/Deinstallationstest.- Regressionstest.- Performance-/Lasttest.- Speicherlecktest.- Zuverlässigkeitstest.- Crash-Test.- Sicherheitstest.- Effektiver Betrieb.- Testmanagement.- Risikoanalyse.- Index.- Quellen-/Literaturverzeichnis.
Handwerkszeug.
Definitionen zur Qualität.
Begriffe zum Testen.
Testfallentwurfsverfahren.
Risikoanalyse.
Checklisten.
Testtypen.
Prüfungen von Dokumenten.
Tests zur Funktionalität.
Tests zur Benutzbarkeit.
Test zur Änderbarkeit und Übertragbarkeit.
Tests zur Effizienz und Zuverlässigkeit.
Testmanagement.
Testwiederholungen.
Planung der Testtypen.
Planung der Teststufen.
Herr Franz absolvierte das Diplom in Mathematik 1983 und ist seitdem IT-Unternehmensberater und Referent mit Schwerpunkten Software-Engineering, IT-Qualitätsmanagement und Testmanagement.

4 Testfallentwurfsverfahren (S. 31-33)

„Die Mittelmäßigen klopfen sich zu dem Zeitpunkt auf die Schulter, wo die Könner anfangen zu arbeiten."
Matthias Scharlach (*1947)

Um alle Tests, die zur Qualitätssicherung eines Software-Produktes notwendig sind, bei kalkulierbarem und bezahlbarem Aufwand durchführen zu können, müssen die „richtigen" Testfälle gefunden und spezifiziert werden. Die im Folgenden beschriebenen Blackbox- und Whitebox-Methoden zum systematischen Testfallentwurf werden schon viele Jahre praktiziert. Sie sind keine Erfindung des Webtestings, liefern aber Testfälle für viele web-spezifische Testtypen. Daher muss jeder, der Testfälle entwirft, diese Methoden beherrschen. Ein intuitives Vorgehen zur Ermittlung von Testfällen ist die Fehlererwartungsmethode, die ebenfalls vorgestellt wird.

4.1 Blackbox-Verfahren

Ein vollständiger Test, der alle möglichen Ein- und Ausgaben zu einem Programm überprüft, ist nicht durchführbar. Um die Anzahl der Testfälle auf ein sinnvolles, aber hinreichendes Maß zu reduzieren, werden die Blackbox-Verfahren angewendet. Blackbox-Verfahren sind anforderungsbasierte Methoden zur Testfallerstellung. Das bedeutet, sie analysieren die Anforderungsspezifikationen und leiten daraus Testfälle ab. Weil sie dabei die Testobjekte als schwarze Box, also nicht die inneren Programmstrukturen betrachten, werden sie Blackbox-Verfahren genannt. Dazu gehören die Äquivalenzklassen-, Grenzwert- und Ursache- Wirkungs-Analyse. An dem Beispiel eines Rechners zur Autofinanzierung werden die einzelnen Schritte, die im Idealfall bei der Anwendung der Blackbox-Verfahren durchgeführt werden, erläutert. Beginnen wir mit der Anforderung:

1. Schritt: Anforderungen
lesen


Zu testen ist das Programmmodul , das die Monatsraten für eine Autofinanzierung berechnet. Der Gesamtfahrzeugpreis wird dem vom Modul übergeben, nachdem dort das Wunschfahrzeug zusammengestellt worden ist. Die konkreten Anforderungen an den Finanzierungsrechner sind in der Konzeptionsphase beschrieben – und natürlich qualitätsgesichert – worden. Sie lauten: Der Kunde muss eine Anzahlung zwischen 2.000 und 10.000 Euro als ganze Zahl eingeben. Die Vertragslaufzeit wird durch drei Radio- Buttons vorgegeben: 12, 24 oder 36 Monate. Die Laufzeiten haben unterschiedliche Zinskonditionen. Je länger die Laufzeit ist, desto höher sind die jährlichen Zinsen (2%, 3%, 4%), welche für den Betrag der Differenz von Fahrzeugpreis und Anzahlung zu zahlen sind.

Zusätzlich kann in einer Checkbox angekreuzt werden, ob ein Altfahrzeug in Zahlung gegeben werden soll (ist standardmäßig nicht angekreuzt). Falls nicht, wird ein Rabatt von 3% auf den Kaufpreis gewährt, aber nur wenn die Laufzeit nicht 36 Monate beträgt. Ein Preisnachlass von 1.000 Euro wird gewährt, wenn der Fahrzeugpreis über 30.000 Euro liegt und die Vertragslaufzeit auf 12 Monate festgelegt ist.

4.1.1 Äquivalenzklassenanalyse
Bei der Äquivalenzklassenanalyse wird die Menge der möglichen Testfälle anhand der in den Anforderungsspezifikationen beschriebenen Bedingungen in eine endliche Zahl von äquivalenten Klassen unterteilt. Eine Äquivalenzklasse ist eine Menge von Eingabewerten, die ein identisches funktionales Verhalten eines Testobjektes auslösen, bzw. eine Menge von Ausgabewerten, die ein gleichartiges Verhalten eines Testobjektes aufzeigen. Für alle Elemente aus einer Äquivalenzklass
e wird angenommen, dass sie bei einer Testausführung dieselbe Wirkung erzielen, d.h. die Ergebnisse äquivalent zueinander sind.

Daher genügt es für den Test, pro Äquivalenzklasse nur einen Repräsentanten auszuwählen. Zwei Repräsentanten (Testdaten) einer Äquivalenzklasse kommen entweder zu einem gleichen Testergebnis oder decken dieselbe Fehlerwirkung auf. So wird einerseits die Anzahl der möglichen Testfälle systematisch reduziert und andererseits erhält man eine hinreichende Anzahl von Testfällen, um – zumindest aus Sicht der Blackbox- Verfahren – die vollständige und korrekte Umsetzung der Anforderungen nachweisen zu können. Im Rahmen der Äquivalenzklassenanalyse wird jede in den Anforderungen beschriebene Bedingung in Äquivalenzklassen umgeschrieben.


Aus den Rezensionen:

"... Das Hardcover erleichtert Projektleitern und Testmanagern den Einstieg in die Qualitätssicherung von Web-Anwendungen. Dazu werden geeignete Testtools vorgestellt und die benötigten Testverfahren beschrieben. Insbesondere haben auch die klassischen Vorgehensweisen des Testens Eingang gefunden, so dass deutlich wird, welche bewährten Techniken ebenfalls geeignet sind." (in: IT-Director, 2008, Issue 12, S. 31)

" ... Für den interessierten Tester wird bisher nicht viel Literatur zum Testen von Web-Anwendungen angeboten. Diese Lücke möchte das "Handbuch zum Testen von Web-Applikationen" von Klaus Franz füllen. ... Klaus Franz erläutert den teilweise trockenen Stoff locker und in einer angenehmen Weise mit Hilfe von praxisnahen Beispielen. Hier ist die langjährige Erfahrung des Autors im Softwaretest zu bemerken. ... Mit diesem Buch wird einem nicht nur ein Handbuch zum Testen von Web-Applikationen gegeben, sondern ein kompaktes Nachschlagewerk zum Softwaretest. ... Jeder, der Web-Applikationen systematisch testen will, sollte sich dieses Buch zulegen."

(Carsten Sandtner in: Informatik-Spektrum, Band 32, Heft 2, April 2009, S. 186/187)

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Klaus Franz „Handbuch zum Testen von Web-Applikationen“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: