eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

PORTO-
FREI

Gesammelte Essays II. Gespräch über Dante

1925-1935. 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'. 'Ges…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Gesammelte Essays II. Gespräch über Dante
Autor/en: Ossip Mandelstam

ISBN: 3596118638
EAN: 9783596118632
1925-1935.
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'. 'Gesammelte Essays'.
Mit Frontispiz.
Herausgegeben von Ralph Dutli
Übersetzt von Ralph Dutli
FISCHER Taschenbuch

1. September 1994 - kartoniert - 308 Seiten

In Mandelstams Essays ist eine geistige Biographie eingeschrieben, hier eröffnen sich die gedanklichen Hintergründe seiner Weltsicht und seiner Poetik. Anhand der Essays kann der Leser den Weg Mandelstams verfolgen, wie er sich von der anfänglichen Beschäftigung mit ausschließlich ästhetischen Fragen zu eindeutigen politischen Stellungnahmen bewegt, bis hin zu dem auf Stalin gemünzten Epigramm vom »Seelenverderber und Bauernschlächter«. Mandelstams Kampf um die Freiheit des Individuums endet in der Verbannung. Herzstück des zweiten Bandes der gesammelten Essays ist jene Arbeit, die diesem Band auch den Titel gab: >Gespräch über Dante<. Voll Bewunderung schreibt der große Europäer Mandelstam über den ersten Aufklärer in der europäischen Geschichte: »Die Lektüre Dantes ist vor allem eine nie endende Arbeit, die uns, je mehr wir fortschreiten, um so weiter vom Ziel entfernt. Bringt eine erste Lek-türe nur Atemnot und eine gesunde Müdigkeit, so besorge man sich für die folgende ein Paar unverwüstliche Schweizer Nagelschuhe. Ich frage mich allen Ernstes, wie viele Sandalen Alighieri während seiner dichterischen Arbeit auf den Ziegenpfaden Italiens durchlaufen hat.«
In Mandelstams Essays ist eine geistige Biographie eingeschrieben, hier eröffnen sich die gedanklichen Hintergründe seiner Weltsicht und seiner Poetik. Anhand der Essays kann der Leser den Weg Mandelstams verfolgen, wie er sich von der anfänglichen Beschäftigung mit ausschließlich ästhetischen Fragen zu eindeutigen politischen Stellungnahmen bewegt, bis hin zu dem auf Stalin gemünzten Epigramm vom »Seelenverderber und Bauernschlächter«. Mandelstams Kampf um die Freiheit des Individuums endet in der Verbannung. Herzstück des zweiten Bandes der gesammelten Essays ist jene Arbeit, die diesem Band auch den Titel gab: "Gespräch über Dante". Voll Bewunderung schreibt der große Europäer Mandelstam über den ersten Aufklärer in der europäischen Geschichte: »Die Lektüre Dantes ist vor allem eine nie endende Arbeit, die uns, je mehr wir fortschreiten, um so weiter vom Ziel entfernt. Bringt eine erste Lektüre nur Atemnot und eine gesunde Müdigkeit, so besorge man sich für die folgende ein Paar unverwüstliche Schweizer Nagelschuhe. Ich frage mich allen Ernstes, wie viele Sandalen Alighieri während seiner dichterischen Arbeit auf den Ziegenpfaden Italiens durchlaufen hat.«

Ossip Mandelstam, am 15. Januar 1891 in Warschau in einer jüdischen Familie geboren, studierte in Petersburg, Paris und Heidelberg. Seine Gedichtbände >Der Stein< (1913) und >Tristia< (1922), autobiographische Prosa >Das Rauschen der Zeit< (1925) und >Die ägyptische Briefmarke< (1928), sowie seine Essays >Über Poesie< (1928), sind Meilensteine der russischen Dichtung des 20. Jahrhunderts. Ab 1929 politischer Verfolgung ausgesetzt, konnte sein Werk erst Jahrzehnte nach seinem Tod erscheinen. Mandelstam ist eines der prominenten Opfer von Stalins Regime der Terrorjahre. Aufgrund eines satirischen Epigramms auf Stalin im Mai 1934 verhaftet und verbannt, wurde er 1938 erneut verhaftet und zu Zwangsarbeit in Sibirien verurteilt. Er starb am 27. Dezember 1938 in einem Lager bei Wladiwostok. Seine Gedichte wurden von seiner Frau, Nadeschda Mandelstam, auswendig gelernt, versteckt und von Helfern in die USA geschmuggelt. Das Gesamtwerk, auf Deutsch 1985 bis 2000 im Ammann Verlag erschienen, ist im S. Fischer Verlag erhältlich.

JULES ROMAINS

Jules Romains ist in der zeitgenössischen französischen Poesie kein Einzelgänger: Er ist die zentrale Figur einer ganzen literarischen Schule, die sich »Unanimismus« nennt. Deckt man den Sinn des französischen Namens auf, ergibt sich eine Dichtung des Massen-Atems, eine Poesie der Kollektivseele. Jules Romains, René Arcos, Duhamel und Vildrac sind Schriftsteller, die eine selbe Arbeit tun, in dasselbe Joch gespannt vorwärtsgehen.

Eine durch Freundschaft - verbundene literarische Gruppierung, wie man sie selten findet. Es sind wirkliche literarische Brüder - die Unanimisten fürchten keine Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten, ja sie bemühen sich fast, einander ähnlich zu sein, und arbeiten mit dem einen Material. Ihre Stimmen und ihre Gangart, der Charakter ihrer Bemühungen - sie gleichen sich alle.

In Gedichten und Prosa Jules Romains' und seiner Kollegen kommt wiederholt und beharrlich der Wunsch zum Ausdruck, in einfachen Worten von einfachen, rauhen und gewöhnlichen Dingen zu sprechen, von mittelmäßigen, durchschnittlichen Menschen, von Liebe und Arbeit des Durchschnittsmenschen. Man geht wohl nicht fehl, wenn man diesen Durchschnittsmenschen als das Material ihrer Poesie bezeichnet.

Schon Flaubert und die Goncourts haben sich dem alltäglichen menschlichen Einzelwesen zugewandt, dem schmucklosen, ungeschönten Einzelmenschen. Doch die mächtigen Romanciers des 19. Jahrhunderts vollbrachten ihre fesselnde Arbeit wie Chirurgen und Anatomen, mit einem gewissen Hochmut: artistischer Ekel, gemischt mit Neugier.

Kundenbewertungen zu Ossip Mandelstam „Gesammelte Essays II. Gespräch über Dante“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: