eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>

Tiere Essen

Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch (gebunden) € 19,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Tiere Essen
Autor/en: Jonathan Safran Foer

ISBN: 3462040448
EAN: 9783462040449
Originaltitel: Eating Animals.
Übersetzt von Isabel Bogdan, Ingo Herzke, Brigitte Jakobeit
Kiepenheuer & Witsch GmbH

17. August 2010 - gebunden - 399 Seiten

"Ich liebe Würste auch, aber ich esse sie nicht." (Jonathan Safran Foer in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung).

"Tiere essen" ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore macht und bei uns mit Spannung erwartet wird.

Wie viele junge Menschen schwankte Jonathan Safran Foer lange zwischen Fleischgenuss und Vegetarismus hin und her. Als er Vater wurde und er und seine Frau überlegten, wie sie ihr Kind ernähren würden, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen?

Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet. Auch Foer kennt die trostspendende Kraft einer fleischhaltigen Lieblingsmahlzeit, die seit Generationen in einer Familie gekocht wird.

In einer brillanten Synthese aus Philosophie, Literatur, Wissenschaft und eigenen Undercover-Reportagen bricht Foer in "Tiere essen" eine Lanze für eine bewusste Wahl. Er hinterfragt die Geschichten, die wir uns selbst erzählen, um unser Essverhalten zu rechtfertigen, und die dazu beitragen, dass wir der Wirklichkeit der Massentierhaltung und deren Konsequenzen nicht ins Auge sehen.

"Tiere essen" besticht durch eine elegante Sprache, überraschende Denkfiguren und viel Humor. Foer zeigt ein großes Herz für menschliche Schwächen, lässt sich aber in seinem leidenschaftlichen Plädoyer für die Möglichkeiten ethischen Handelns nicht bremsen. Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt - und seinen Platz in ihr - nachdenkt.

Mit einem eigens für die deutsche Ausgabe geschriebenen Vorwort von Jonathan Safran Foer.
Monatelang in der New York Times-Bestsellerliste Platz 1 der italienischen Bestsellerliste
Erscheint in 16 Ländern
Jonathan Safran Foer, geboren 1977, studierte in Princeton Philosophie. Er gehört zu den profiliertesten amerikanischen Autoren der Gegenwart. Seine beiden Romane "Alles ist erleuchtet" und "Extrem laut und unglaublich nah" wurden mehrfach ausgezeichnet und in 36 Sprachen übersetzt. Er lebt in Brooklyn, New York.
Weitere Titel bei Kiepenheuer & Witsch: "Alles ist erleuchtet", Roman, 2003. "Extrem laut und unglaublich nah", Roman, 2005.
"Der amerikanische Autor Jonathan Safran Foer holt mit seinem Bestseller 'Eating Animals' den Vegetarismus ins Zentrum der Gesellschaft. Nichts ist so unwiderstehlich wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist."
Burkhard Müller, Süddeutsche Zeitung

"Diese Geschichte begann nicht als ein Buch. Ich wollte nur wissen - für mich und für meine Familie - was Fleisch eigentlich ist. Wo kommt es her? Wie wird es produziert? Welche Folgen hat unser Fleischkonsum für die Wirtschaft, die Gesellschaft und unsere Umwelt? Gibt es Tiere, die man bedenkenlos essen kann? Gibt es Situationen, in denen der Verzicht auf Fleisch falsch ist? Warum essen wir kein Hundefleisch? Was als persönliche Untersuchung begann, wurde rasch sehr viel mehr als das ..."
Jonathan Safran Foer
Kundenbewertungen zu Jonathan Safran Foe… „Tiere Essen“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll nur Mut - von Hartmut Noll-Arukaslan - 22.04.2011 zu Jonathan Safran Foer „Tiere Essen“
Erlauben Sie mir neben all den Buchbewertungen ein persönliches Statement: Neben all den vielen Rezensionen kann ich nur bestätigen wie aufrüttelnd, informativ und kompetent dieses Buch ist. Essen und Ernährung waren für mich immer nur ein sehr untergeordnetes Thema, doch dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen. Drei Monate dauerte es, bis ich entschied mich diesem Buch zu stellen, wissender zu werden, was dann im Umgang mit Tieren und Fleisch zwingend auch meine Reaktion verlangt. Erzähle ich warum sich schrittweise nun meine Essgewohnheiten ändern, so begegnet mir eine starke Zurückhaltung, denn das Thema ist unangenehm, fordert heraus. Meine Empfehlung: Seien Sie mutig, schauen Sie sich an, was wir mit Tieren machen, bestellen Sie sich das Buch und warten Sie nicht es zu lesen. Sie wissen, dass Ihre Ahnung zum Thema Tiere und Fleisch sich bestärken wird und hier ist die Hilfestellung um aufgrund vieler Fakten zu entscheiden, welchen Standpunkt Sie zum Essen von Fleisch einnehmen wollen und dürfen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll ein wichtiges Buch - von Tilman Schneider, dfbz.de - 20.09.2010 zu Jonathan Safran Foer „Tiere Essen“
Bestsellerautor Jonathan Safran Foer (Alles ist erleuchtet, Extrem laut und unglaublich nah) und seine Frau wurden Eltern. Im Vorfeld hatten sie lange Gespräche und Überlegungen, wie sie ihr Kind ernähren sollten. Sie lebten zum Teil vegetarisch, aber Fleisch kam auch immer mal wieder auf den Tisch. Woher kommt eigentlich unser Fleisch? Kann man sich auf artgerechte Tierhaltung verlassen? Wie ist es mit den großen Maßtbetrieben und der Massentierhaltung? Jonathan Safran Foer begann sich zu informieren, nachzuforschen und zu hinter fragen. Manches hat man so schon gehört oder vermutet, aber der Großteil ist erschreckend! Brisante Details kommen zu Tage und Foer hat sich mit vielen Experten, Aktivisten und Farmern auseinander gesetzt und viele kommen in diesem Buch auch zu Wort. Jonathan Safran Foer will uns nicht zu Vegetariern umerziehen, sondern uns die Augen öffnen und uns zu kritischen und klugen Verbrauchern machen. Das ist ihm wunderbar gelungen und ich habe mein Einkaufsverhalten und mein Fleischessen hinterfragt. Ein wichtiges Buch, dass aber den Weg zu denen die es eigentlich lesen sollten, leider wohl kaum finden wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll ein wichtiges Buch zu einem zu wenig beachteten Thema - von Elvira Hanemann Buchhandlung Thaer - 14.09.2010 zu Jonathan Safran Foer „Tiere Essen“
Foer erfreut den Leser mit gut gemachten Reportagen, Gesprächen und Interviews, die mit sehr unterschiedlichen Menschen wie militanten Tierschützern, Farmern, bewussten Biobauern, Veganern, sowie einer vegetarischen Tierzüchterin bekannt machen. Heimliche Under-Cover-Aktionen und Einbrüchen in Betriebe, die niemals eine Erlaubnis zum Besuch gegeben hätten, lassen Spannung aufkommen. Gewürzt werden diese eher journalistischen Teile des Buchs mit philosophischen Fragen, mit moralisch-ethischen Auseinandersetzungen und mit sehr viel persönlichen Erinnerungen und Gedanken. Ergänzt durch medizinische, soziale und ökologische Aspekte ergibt das eine sehr gut zu lesende, lebendig erzählte und mitreißende Lektüre, die keine Langeweile aufkommen lässt. Foers "Tiere essen" ist weit entfernt von dem trockenen Sachbuch. Wenn nur alle Sachbücher so gut und vor allem so gut verständlich und abwechslungsreich geschrieben wären! Man wird nicht unbedingt Vegetarier nach der Lektüre, aber man wird sich ganz sicher genauer überlegen, welche Mengen an Fleisch und Wurst - und vor allem - welche Art von Fleisch und wo es herkommt man konsumieren wird. Auch wenn Foer es jedem überlässt, seine eigenen Schlüsse aus der Lektüre zu ziehen, lese ich das Buch in einer Hinsicht schon als leidenschaftliche "politische Kampfschrift": so wie es jetzt läuft, darf es nicht weitergehen! Die Massentierproduktion wo wie sie derzeit gang und gäbe ist, gehört abgeschafft, je schneller desto besser - die Gründe dafür sind alle nachzulesen. Ein rundum gut geschriebenes und überzeugendes Buch!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: