eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Kölner Kreuzigung

Kriminalroman. Auflage 2010.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 8,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 9,90
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Kölner Kreuzigung
Autor/en: Stefan Keller

EAN: 9783839235188
Format:  EPUB
Kriminalroman.
Auflage 2010.
GMEINER

12. Juli 2010 - epub eBook - 278 Seiten

Hoch über der Stadt, auf einem alten Schutthügel des 2. Weltkriegs, steht ein roh gezimmertes Holzkreuz. Langsam steigt die Sonne über den Türmen des Kölner Doms empor. Doch der Mann am Kreuz sieht die Sonne nicht mehr. Er ist tot. Privatdetektiv Marius Sandmann reagiert geschockt auf den Tod seines Chefs Gunther Brock. Offenbar hat der Mord mit ihrem neuen Fall zu tun, den sie kurz zuvor übernommen hatten: Die beiden Detektive sollten ein verschollenes Gemälde aus dem 15. Jahrhundert wiederfinden. Eine Kreuzigung, angeblich gemalt auf einem Stück vom Kreuz Jesu Christi ...
1;PROLOG;8 2;1;12 3;2;20 4;3;28 5;4;35 6;5;36 7;6;40 8;7;43 9;8;53 10;9;62 11;10;66 12;11;74 13;12;78 14;13;82 15;14;85 16;15;88 17;16;89 18;17;94 19;18;103 20;19;111 21;20;119 22;21;127 23;22;136 24;23;143 25;24;153 26;25;162 27;26;170 28;27;178 29;28;185 30;29;198 31;30;206 32;3 ;214 33;32;224 34;33;234 35;34;244 36;35;249 37;36;258 38;37;264 39;38;272 40;EPILOG;279


Stefan Keller, Jahrgang 1967, lebt und arbeitet als Autor, Dozent und Dramaturg in Köln. Nach einer Tätigkeit als Wirtschaftsjournalist und Theaterdramaturg schrieb er Hörspiele, Fernsehshows, Drehbücher, Bühnenstücke, Kurzgeschichten, Lyrik, Magazinbeiträge, Presse- und Werbetexte. Er lektoriert für Filmproduktionen und Fernsehsender und unterrichtet seit mehreren Jahren Schreiben als Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln und am KOMED, dem Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln. Der Roman "Kölner Kreuzigung" ist sein Debüt als Krimiautor.
24 (S. 152-153)

Zurück in Köln nahm sich Marius zuerst Zeit, das Büro und vor allem die Bürotür gründlich nach Einbruchsspuren abzusuchen. Doch selbst als er Schloss und Türrahmen mit einer Lupe aus Brocks Schreibtisch betrachtete, konnte er keine Spuren entdecken. Wenn Merheimer in das Büro eingebrochen war und davon war Marius überzeugt, dann war er ein echter Profi. Interessant, welche Fähigkeiten die Mitarbeiter der Hochkirchen Beteiligungsgesellschaft besaßen. Er würde sich beizeiten intensiver mit Merheimer und seinem Hintergrund beschäftigen, beschloss Marius. Kurz überlegte er, ob er seine Wohnung überprüfen sollte, verwarf den Gedanken allerdings.

Dank einer übervorsichtigen Vormieterin besaß er neben zwei Türschlössern einen stabilen, abschließbaren Querbalken aus Metall auf der Türinnenseite, den Marius meist sogar benutzte. Falls Merheimer nicht die Außenfassade hochklettern würde, hatte er kaum eine Chance, in Marius’ Wohnung zu gelangen. Daher beschloss der Detektiv, sich drängenderen Fragen zuzuwenden. Er wollte mehr über die Soldaten wissen, die den Kunsttransport in Fischelbach abgeliefert hatten, und nach einer längeren Suche stieß er im Internet auf die Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht. Diesen Lindwurm von einem Namen musste er sich aufschreiben, um ihn nicht zu vergessen.

Aber auch wenn der Name der Dienststelle ein wahres Monstrum war und Marius schwerste bürokratische Hürden erwartete, fiel die Frage nach der Auskunft erstaunlich leicht. Er erklärte einer ruhigen, freundlichen Stimme am Telefon sein Interesse mit allgemeinen Forschungszwecken, und der Sachbearbeiter am anderen Ende der Leitung nahm
die Namen auf und versprach, sich darum zu kümmern. Wenn Marius Pech hatte, waren beide gefallen.

Das war nicht unwahrscheinlich, aber da das Bild 25 Jahre nach dem Krieg noch existiert hatte, war es dennoch besser als nichts. Interessant würde die Sache vor allem dann werden, wenn die beiden Soldaten den Krieg überlebt hatten. »Wie lange dauert so eine Anfrage denn? Wann kann ich mit einem Ergebnis rechnen?« »Ich denke, dass Sie so in zwölf Monaten von uns hören werden.« Marius fiel fast der Telefonhörer aus der Hand, als er das hörte. »In zwölf Monaten? Ich will Sie nicht hetzen, aber ich bräuchte die Auskünfte ein klein wenig schneller.« Die Stimme am anderen Ende der Leitung klang, als würde sie diesen Satz öfter hören.

Die Freundlichkeit verschwand augenblicklich. »Gestern, oder was?« »Morgen Abend würde mir reichen.« »Dann müssen Sie selber vorbeikommen.« Ohne ein weiteres Wort legte der Mann auf. Marius überlegte, ob die vage Spur einen Flug nach Berlin wert wäre. Immerhin bestand die Möglichkeit, dass dieser Transport in den 40er-Jahren nicht das Geringste mit dem Verschwinden des Bildes zu tun hatte. Marius wusste nicht allzu viel über die Lage in Köln während des Krieges, dachte sich jedoch, dass es genug Chaos und damit genug Möglichkeiten gegeben haben konnte, Bilder aus dem Museum zu entwenden. Auf der anderen Seite hatte er nicht viel mehr.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Stefan Keller „Kölner Kreuzigung“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: