eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Der Besuch des Leibarztes

Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Bücherpreis, Kategor…
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,95* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Der Besuch des Leibarztes
Autor/en: Per Olov Enquist

ISBN: 3596154049
EAN: 9783596154043
Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Bücherpreis, Kategorie Internationale Belletristik, 2002.
Originaltitel: Livläkarens Besök.
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Übersetzt von Wolfgang Butt
FISCHER Taschenbuch

30. Januar 2003 - kartoniert - 384 Seiten

Zwei Jahrzehnte vor Ausbruch der französischen Revolution kommt der Arzt und Aufklärer Struensee aus Altona an den Hof des dänischen Königs Christian VII. Ein kleinwüchsiger, kranker Kinderkönig, der mit der dreizehnjährigen englischen Prinzessin Caroline Mathilde verheiratet wurde, die weinte, als sie nach Dänemark reiste. »Die Königen ist einsam. Nehmen sie sich ihrer an!« befiehlt der König seinem Leibarzt. Und die drei werden Figuren einer unaufhaltsamen und bewegenden Tragödie.
Kundenbewertungen zu Per Olov Enquist „Der Besuch des Leibarztes“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein anspruchsvoller historischer Roman - von Elvira Hanemann (Buchhandlung Thaer) - 03.12.2006 zu Per Olov Enquist „Der Besuch des Leibarztes“
Liebe, Intrigen, Verrat und Tod sind Thema dieses historischen Romans. Außerdem erfährt man als bildungshungriger Leser Interessantes über politische Verwicklungen am dänischen Hof und über die ersten Versuche, die Ideen der Aufklärung in die Staatspolitik einfließen zu lassen Als König Friedrich V. von Dänemark starb, wurde sein einziger Sohn Christian, ein zarter Junge von 15 Jahren König. Christian VII. war für dieses Amt, von dem er doch glaubte, es sei ihm von Gott auferlegt, denkbar ungeeignet. Anfangs ein empfindsamer Junge, intelligent und freundlich, entwickelt er immer mehr Wahnvorstellungen und zwanghafte Rituale. Als Christian 17 Jahre wird, arrangiert man eine Heirat mit der 15-jährigen englischen Prinzessin Caroline Mathilde. Caroline, von der gesagt wird, sie besäße keine Eigenschaften, ist ein schüchternes kleines Mädchen, das der Hochzeit mit dem unbekannten König ängstlich gegenübersteht Beide haben Angst voreinander, errst nach Monaten kommt es zum einzigen Geschlechtsakt, den Enquist treffend als Deckungsakt bezeichnet, immerhin wird hierbei der Kronprinz gezeugt. Die Eheleute leben in innerer Einsamkeit Caroline verschließt sich, während Christian immer nervöser wird. Jemand muss sich um den jungen König kümmern, man einigt sich auf den deutschen Arzt Struensee. Dieser ist nicht begeistert von der Aufgabe, denn er ist mit Leib und Seele Arzt und kann sich nicht vorstellen, von nun an sich nur noch um eine einzige Person kümmern zu müssen. Da er jedoch zu einem Kreis von ¿Aufklärern¿ beeinflusst von Voltaire, Diderot und Rousseau, die eine politische Änderung im Zeichen der Vernunft wünschen gehört, sieht er es als seine Pflicht an, da ¿wo sich ein Riss in der Geschichte auftut¿ zur Stelle zu sein. Er nimmt den Posten als Leibarzt Christians an. Einen großen Teil des Romans macht die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen Caroline Mathilde und Struensee aus. Die ¿Dänische Revolution¿ beginnt: Struensee erlässt gemeinsam mit dem König eine Flut an neuen Gesetzen, die das finstere Land aus dem Dunkel der Leibeigenschaft und Folter hinführen sollen zum ¿Licht der Aufklärung¿. Selbstverständlich ist diese Zeit, die im Nachhinein in Dänemark die ¿Struenseezeit¿ genannt wurde, begrenzt, die Reaktion findet sich zusammen, man schmiedet Pläne und Intrigen und dass der Feudalismus und das System der Leibeigenschaft erst mal siegen werden, das weiß man aus der Geschichte. Sprachlich großartig!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein psychologisches Drama um Politik, Macht und Liebe. - von Anonym (Akademische Buchhandlung Knodt) - 11.11.2006 zu Per Olov Enquist „Der Besuch des Leibarztes“
Der dänische König Christian VII. ist verrückt und muss nach außen dennoch seinen königlichen Pflichten nachkommen. In Wahrheit machen die Staatsgeschäfte andere und seine Ehe mit der englischen Prinzessin Caroline Mathilde ist eine Farce. Als er seinem Leibarzt Struensee empfiehlt, er solle sich der einsamen Königin annehmen, ahnt keiner, dass sich daraus eine tragische Leidenschaft entwickeln wird. Enquist ist ein hervorragender Erzähler. Ganz im Stile einer Hofberichterstattung, mit psychologisch gut gezeichneten Charakteren liefert er ein vielfältig verschachteltes Königsdrama aus der Zeit Rousseaus und der Aufklärung. Ein psychologisches Drama um Politik, Macht und Liebe.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: