eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Eine Samtpfote zum Verlieben

Ein Katzenroman. Originaltitel: Talk to the Paw.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Eine Samtpfote zum Verlieben
Autor/en: Melinda Metz

ISBN: 3426523213
EAN: 9783426523216
Ein Katzenroman.
Originaltitel: Talk to the Paw.
Übersetzt von Sonja Rebernik-Heidegger
Knaur Taschenbuch

1. April 2019 - kartoniert - 352 Seiten

Humor, Liebe und ein diebischer Kater in Los Angeles: >Eine Samtpfote zum Verlieben< ist der erste Katzen-Roman der amerikanischen Bestseller-Autorin Melinda Metz.



Jamie ist frisch mit ihrem Kater MacGyver in eine traumhafte kleine Wohnsiedlung in Hollywood gezogen. Nach einigen Liebes-Pleiten und einem anstrengenden Jahr möchte sie einen kompletten Neustart wagen - als glücklicher Single.

Doch MacGyver hat andere Pläne! Er weiß, dass sein Mensch einsam ist. Er kann es riechen! Und Jamie ist nicht die einzige, die diesen Geruch an sich trägt. Es gibt da auch noch David, der gut zu Jamie passen würde. Aber wie bringt man zwei Menschen zusammen, die die Liebe gar nicht suchen? MacGyver muss sich etwas einfallen lassen und wird schon bald zum Dieb auf Samtpfoten ...

Ein humorvoller Katzen-Roman mit einer zauberhaften Geschichte nicht nur für Katzen-Liebhaber.



»Eine Samtpfote zum Verlieben ist ein leichter Lesegenuss, mit dem man es sich wunderbar auf dem Sofa bequem machen kann - am besten direkt neben der eigenen spitzbübischen Katze.« Modern Cat
Melinda Metz wurde 1962 in San Jose, Kalifornien geboren und lebt zur Zeit in North Carolina. Sie ist Autorin mehrerer Kinder- und Jugendbuch-Serien wie beispielsweise »Gänsehaut«, »Buffy« oder »Fear Street«. Zusammen mit der Autorin Laura J. Burns entwickelte sie die Buchvorlage zu der erfolgreichen Fernsehserie »Roswell«. »Eine Samtpfote zum Verlieben« und »Eine Samtpfote stiehlt Herzen« sind die ersten beiden Bände ihrer Trilogie um den kleptomanischen Kater MacGyver, der gerne Amor spielt.

Kundenbewertungen zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 9 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine Katze, die man mögen muß - von Daddy Cool - 26.06.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Jamie zieht mit Kater MacGyver nach Hollywood. Eine traumhafte Gegend - ideal für einen Neuanfang. Jamie will diesen Neuanfang als Single wagen - zu tief sitzt die Enttäuschung nach ihren Pleiten in Sachen Herzensdingen. Doch Jamie hat die Rechnung ohne MacGyver gemacht. Denn der ist fest davon überzeugt, daß Jamie einen Partnerschaft braucht! MacGyvers Wahl fällt auf David, von dem er überzeugt ist: Der ist der richtige für Jamie! Herzerfrischende und leichte Sommerlektüre für den Sommer! Dies wäre meine Umschreibung für diesen Roman. MacGyver ist einfach klasse, seine Ideen sprühen vor Humor und guter Laune. Das Buch ist herrlich leicht geschrieben und liest sich sehr schnell. Das Ende ist vorhersehbar - aber damit muß man bei dem Genre leben.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Fall für MacGyver! - von Heidi Leifgen - 23.06.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Inhalt: Man weiß ja, das Katzen besondere Fähigkeiten besitzen und MacGyver scheint auch eine besondere zu besitzen. Der Kater kann die Einsamkeit riechen. Aus diesem Grund weiß er, dass sein Frauchen einen Gefährten braucht. Sein Frauchen Jamie behauptet zwar, dass Sie am Besten alleine klar kommt, aber MacGyver weiß es besser und hält das für Quatch. Dann trifft der Kater auf David und dieser riecht genauso einsam wie Jamie. Die Mission ist geboren und es fehlt nur ein genialer Plan, diese beiden Menschen zusammen zu bringen. MacGyver kommt auf die tolle Idee, einfach einige Gegenstände der Beiden, die einen intensiven Geruch besitzen, ein neues Zuhause zugeben. Und somit wird der Kater zum Dieb mit einer besonderen Mission. Meine Meinung: Diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie ist witzig und charmant! Unabhängig davon, ob man Katzenliebhaber ist oder nicht, kann man diese Story sehr gut lesen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Cover sehr ansprechend.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nicht nur für Katzenliebhaber! - von CutenessOverload - 22.05.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Wie kam ich zu dem Buch?: Eine Testleseraktion von Vorablesen.de. Cover und Titel: Einfach nur zum Verlieben ^-^ Diese Kulleraugen, die einem schon heimlich zuflüstern: "Bitte lies micchhh". Um was gehts?: (vom Klappentext kopiert) Jamie ist frisch mit ihrem Kater MacGyver in eine traumhafte kleine Wohnsiedlung in Hollywood gezogen. Nach einigen Liebes-Pleiten und einem anstrengenden Jahr möchte sie einen kompletten Neustart wagen - als glücklicher Single. Doch MacGyver hat andere Pläne! Er weiß, dass sein Mensch einsam ist. Er kann es riechen! Und Jamie ist nicht die einzige, die diesen Geruch an sich trägt. Es gibt da auch noch David, der gut zu Jamie passen würde. Aber wie bringt man zwei Menschen zusammen, die die Liebe gar nicht suchen? MacGyver muss sich etwas einfallen lassen und wird schon bald zum Dieb auf Samtpfoten. - Ich musste teilweise richtig schmunzeln und lachen :) Wie ist es geschrieben?: Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Die Beschreibungen sind detailliert und bildhaft genug um gleich in der Story zu sein. Charaktere: Alle Charaktere sind auf ihre eigene Art und Weise bezaubernd. Ganz besondere McGyver^^ Mein Fazit: Eine suupeerrr süße und unglaublich humorvolle Katzengeschichte! [Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag überlassen wurde. Meine Meinung ist hiervon nicht beeinflusst.]
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Jamies Jahr in Hollywood - von Claudia S. / Kreis HD - 06.05.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Jamie nimmt sich ein Auszeit-Jahr, in dem sie herausfinden möchte, was sie wirklich beruflich machen möchte, denn ihre Tätigkeit als Lehrerin kann sie nicht mehr glücklich machen. Sie mietet sich ein Häuschen in einer märchenhaften Wohngegend in Hollywood und findet schnell Anschluss an die Nachbarschaft. Einige davon sind allerdings ein bisschen zu aufdringlich in ihren Versuchen, Jamie an den Mann zu bringen. Während unerklärliche Dinge passieren und Jamie in den Verdacht gerät, eine Kleptomanin zu sein, hat ihr Kater McGyver schon längst einen Plan Der Anfang liest sich sehr flott und witzig, doch schnell nutzt sich das ab. McGyver kommt sehr sporadisch vor und die Ereignisse entwickeln sich ein klein bisschen zu zäh und gleichzeitig vorhersehbar, als dass bei mir große Begeisterung aufkäme. Ich mag lockere Unterhaltung als Ausgleich sehr gern, hier aber ist doch ein bisschen arg wenig Anspruch zu finden. Einige Stellen nerven schon ein bisschen in ihrer Wiederholung und so manch eine Figur ist nicht nur unglaubwürdig, sondern schon eher lächerlich. Ein ehemaliger Seriendarsteller, der sich zum Ortssheriff macht und "Fälle" löst, Zwillinge, die schon Jahrzehnte nicht mehr miteinander reden, Hochschwangere auf Partnersuche, die das Date für die Vergangenheit verantwortlich machen - das sind ein paar zu heftige Bolzen, als dass es Spaß machen könnte. Der Stil erinnert mich streckenweise an Schulaufsätze und Eigenverleger. Ausgereift und gekonnt finde ich ihn nicht. Im Jugendbuchbereich wäre das okay und passend, aber für einen Katzenroman, dessen Protagonisten Mitte Dreißig aufwärts sind, gefällt mir der Stil nicht wirklich. Das Ende ist vorhersehbar und einen Überraschungsmoment gab es im ganzen Buch nicht. Sorry, aber da wird mehr versprochen, als gehalten wird. Da dies Band eins der "Samtpfoten"-Serie ist, bleibt abzuwarten, wie das weitergeht. Ob mit Jamie und McGyver oder mit einer anderen Katze und wie sich das dann gestaltet. So richtig angefixt bin ich jedenfalls gerade leider nicht. Das Buch war nett, um es so nebenher zu lesen, aber es hat sich keinen Platz auf meiner Favoritenliste erobern können und wird mir vermutlich auch nicht so lange im Gedächtnis haften bleiben. Deshalb gebe ich mittelmäßige drei Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Samtpfote zum Verlieben - von S. P. - 21.04.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
"Eine Samtpfote zum Verlieben" ist ein schöner Roman für Zwischendurch. Zunächst ist das Cover sehr schön gestaltet und entlockt einem den Ruf "Oh wie niedlich". Und da hat sie einen schon in den Bann gezogen, die Katze, oh pardon, der Kater MacGyver, der im Roman eine Mission erfüllen möchte - Menschen zusammen finden lassen und glücklich machen. Ausgangspunkt ist sein Frauchen Jamie, die sich ein Jahr frei nehmen möchte, um ihren zukünftigen Weg auszuloten. Aber wie das so ist, stimmt die Kommunikation zwischen Mensch und Tier nicht immer. Und so kommt es zu allerlei Merkwürdigkeiten im Viertel. Aber es treffen die Menschen aufeinander, die nach MacGyver zusammengehören. Nicht ganz ohne Zwischenfälle natürlich. Der Roman liest sich flüssig, die Hauptfiguren und -tiere sind ausführlich beschrieben. Das Ende ist etwas knapp. Dafür kommt es einem zwischendurch leider ab und an etwas langatmig vor. Alles in allem aber ein guter Roman.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sympathische Samtpfote - von Annette - 07.04.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Dies nette Cover hat mich angelacht und angesprochen, als ich mir dies Buch ausgesucht habe. Die süße Katze darauf hat dabei sofort mein Herz erwischt. Und ich habe mich dabei auch in sie verliebt. - In diesem sympathischen und auch witzigen Roman geht es um den netten Kater MacGyver, der versucht, zwei Menschen zusammenzubringen. Es geht dabei um sein liebes Frauchen Jamie, die sich liebevoll um MacGyver kümmert. Macht will sie mit jemandem netten zusammenbringen. WIRD MacGyver es schaffen, die Liebe dabei zu erwecken??? - Ich habe mir dieses sympathische Buch in den letzten Tagen durchgelesen und bin sehr begeistert davon. Jamie und MacGyver habe ich dabei sofort in mein Herz geschlossen - und mein Herz hat MacGyver nun auch gestohlen. Habe mich dabei in den netten Kater verliebt. ...Gefallen hat mir dabei z.B. sehr, wie er Jamie immer die "süßen Geschenke" gebracht hat. Über so ein "Geschenk" von Mac würde ich mich auch freuen, egal, was es ist. Zwischendurch ist auch was gutes zum Lachen mit dabei - was mich sehr amüsiert hat. -----Mein Fazit: Nach samtpfötischer Überlegung bekommt dieses sympathische Buch von mir die vollen 5 Sterne Plus ein großes Lob dazu an die nette Autorin und alle mit daran Beteiligten. --- Sehr empfehlen kann ich es wirklich jedem, der süße Samtpfoten mag.-----
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der kuppelnde Kater oder der Geruch der Einsamkeit - von Bücherwürmchen - 07.04.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
MacGyver ist ein Kater, der es in sich hat. Er riecht, dass sein Mensch einsam ist. Einen perfekten Partner hat Mac in David auch schon gefunden, der ebenfalls Einsamkeit ausströmt. Und so ist alles, dass nicht in irgendeiner Weise festgebunden, verschraubt oder sonst wie für einen Kater nicht zu transportieren ist, vor Mac nicht mehr sicher. Denn irgendwie müssen die beiden Menschen ja verstehen, was ihm schon längst klar ist. Wenn sie doch nur nicht so begriffsstutzig wären. Doch bei den beiden Menschen sieht das ganze ganz anders aus. Aber von vorn. Melinda Metz nimmt sich Zeit, Jamie und David vorzustellen. Gemeinsam haben die beiden, dass sich ihr Umfeld in ihr Privatleben einmischt. Während Jamies Nachbarinnen Marie und Helen die perfekten Kandidaten für ein Date an der Hand haben und dies zu einem Wettkampf ausartet, legen Davids Freunde Adam und Lucy ihm das Onlinedating nahe. Die Verbindung der beiden, die vorerst nur der Leser überblickt, ist Mac. Die weitere Entwicklung ist authentisch dargestellt und vor allem das Ende fand ich gut gelöst. Jamie und David sind zwei sympathische Charaktere, mit denen man gerne seine Zeit verbringt. Und auch die Nebencharaktere können punkten, insbesondere Ruby, Adam und Zachary. Mit Hud, Marie und Helen konnte ich zwar nicht ganz warm werden, was die Geschichte aber nicht negativ beeinflusst hat. MacGyver schloss ich gleich in mein Herz. Tierische Unterstützung bekommt er von Davids Hund Diogee (die Erklärung, was es mit seinem Namen auf sich hat, ist ebenso einfach wie genial). Neben Jamie und David wird die Geschichte auch von Mac erzählt und genau das macht das Buch in meinen Augen zu etwas Besonderem. Zudem war es unterhaltsam, die Welt auch mit MacGyvers Augen zu sehen. Wobei ich mich manchmal gefragt habe, was Diogee gerade denkt. Interessant waren auch Macs andere Missionen, denn er hat es sich nicht nur zur Aufgabe gemacht, Jamie und David zusammen zu bringen. Auch die Nachbarschaft war vor ihm nicht sicher. Hierbei gefiel mir insbesondere die Geschichte der beiden Teenager. Von mir gibt es hier sehr gute 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wunderschön - von Küchenqueen - 06.04.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Jamie und ihr Kater MacGyver sind nach Hollywood gezogen. Jamie will einen Neustart wagen. Nach einigen Pleiten in Sachen Liebe will sie nun als Single leben. Doch MacGyver riecht, daß sein Frauchen in Wirklichkeit einsam ist. Genau wie er die Einsamkeit an David riecht. Er würde so gut zu Jamie passen! Hier ist MacGyver gefragt - er muß sie einfach zusammenbringen! Einfach herrlich, dieser Roman! Hihr haben wir eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Humor, sympathischen Charakteren und einem zauberhaften Kater. Seine Ansichten sind einfach herrlich zu lesen. Er ist so lustig und klug, findet für alles eine Lösung und trägt seinen Namen MacGyver völlig zu Recht - sein TV-Vorbild wäre stolz auf ihn!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Kater mit einer Mission - von Marakkaram - 31.03.2019 zu Melinda Metz „Eine Samtpfote zum Verlieben“
Er landete auf etwas, das perfekt war, um es Jamie mitzubringen. Mit anregenden Düften gesättigt, verströmte es unter anderem den Geruch nach Einsamkeit. Jamie würde sofort wissen, dass es von einem Menschen stammte, der wie sie auf der Suche nach einem Gefährten war. Ein Jahr Auszeit in einem gemütlichen Stadtteil von Los Angeles, ein Jahr ohne Männer, in dem Jamie für sich herausfinden will, was ihr Spaß macht und wie es beruflich für sie weitergehen soll. Doch ihr Kater MacGyver hat da ganz andere Pläne. Er merkt, dass sein Frauchen, wie so viele Menschen heutzutage, einen Geruch von Einsamkeit verströmt und beschliesst ihr einen Gefährten zu suchen. Dumm nur, dass Jamie keine Katzennase hat und mit seinen in nächtlichen Raubzügen erbeuteten Schätzen, so gar nichts anzufangen weiß.... Ein herrlich romantischer Wohlfühlroman über einen Kater und seine Mission die Menschen in seinem Umfeld zusammenzubringen und glücklich zu machen. Letzteres ist Melinda Metz mit MacGyver und Co. bei mir vollends gelungen. Ich habe seine Streifzüge und Gedankengänge genossen. Die Autorin lässt ihre Geschichte zwar größtenteils von Jamie erzählen, aber der pfiffige Kater kommt auch immer wieder in kurzen eigenen Kapiteln zu Wort und das ist sehr amüsant - ohne drüber oder kitschig zu sein. Die Charaktere sind sympathisch und sehr authentisch, Jamie und David sind wie aus dem Leben gegriffen und die Nachbarn herrlich kleinstadtmässig eigenbrötlerisch, neugierig und ein wenig skurril und auch hier erkennt man die Eigenschaften seiner Nächsten (vielleicht etwas überzogen) wieder. Von diesem Charme lebt der Roman. Melinda Metz beschreibt Menschen und auch die Umgebung sehr bildhaft und lebendig. Man hat das Gefühl Storybook Court genau zu kennen. Die romantische Liebesgeschichte hat am Ende mehr Tiefe als erwartet und bleibt trotzdem immer federleicht und sehr unterhaltsam. Die richtig tiefen Emotionen bleiben dadurch zwar aus, aber es muss ja auch nicht immer Drama sein. Fazit: Ein wunderschöner Roman für ein paar entspannte Lesestunden, der sich leicht liest und dessen Hauptakteur sich auch nicht Katzenliebhabern ins Herz schleichen wird.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: