eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Die Hornisse

Thriller.
Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

Family Sharing
Jetzt nur 6 € 11,99* inkl. MwSt.
Statt: € 12,99 6
Preis vom Verlag gesenkt
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Die Hornisse
Autor/en: Marc Raabe

EAN: 9783843724463
Format:  EPUB
Thriller.
Familiy Sharing: Ja
Ullstein Taschenbuchvlg.

2. November 2020 - epub eBook - 544 Seiten

  • Empfehlen
Wer ist die Hornisse?
"I love you all", ruft der gefeierte Rockstar Brad Galloway seinen 22.000 Fans in der Berliner Waldbühne zu. Plötzlich tritt eine unbekannte Frau ins Scheinwerferlicht und überreicht ihm einen mysteriösen Umschlag. Am nächsten Abend wird Galloways ausgeblutete Leiche ans Bett gefesselt im Gästehaus der Polizei gefunden.
LKA-Ermittler Tom Babylon wird vom Babyschwimmen zum Tatort gerufen. Gemeinsam mit der Psychologin Sita Johanns fahndet er nach der unbekannten Frau. Die Spur führt dreißig Jahre zurück - zu einer heimtückischen Kindesentführung mit dem Decknamen "Hornisse" - und zu einer Frau, die zwischen zwei Männern stand. Beide waren bereit zu töten. Einer sinnt noch heute auf Rache.
Und das kann Tom Babylon alles kosten, was er liebt.
Der neue Thriller von Bestsellerautor Marc Raabe! 
Marc Raabe, 1968 geboren, ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer TV- und Medienproduktion. Seine Thriller Schlüssel 17 und Zimmer 19, Auftakt der Serie mit Kommissar Tom Babylon, waren monatelang auf der LITERATUR SPIEGEL Paperback-Bestsellerliste. Raabes Romane sind in über zehn Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Familie in Köln.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook am PC/Laptop aus dem eBook.de-Shop herunter und übertragen Sie es anschließend per USB-Kabel auf den eBook-Reader.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt im Browser mit dem tolino webreader, der in Ihrem eBook.de-Konto verlinkt ist. Oder laden Sie die Datei herunter und öffnen Sie das eBook in einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 19 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wieder unglaublich spannend! - von LadyIceTea - 02.02.2021 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
"I love you all", ruft der gefeierte Rockstar Brad Galloway seinen 22.000 Fans in der Berliner Waldbühne zu. Plötzlich tritt eine unbekannte Frau ins Scheinwerferlicht und überreicht ihm einen mysteriösen Umschlag. Am nächsten Abend wird Galloways ausgeblutete Leiche ans Bett gefesselt im Gästehaus der Polizei gefunden. LKA-Ermittler Tom Babylon wird vom Babyschwimmen zum Tatort gerufen. Gemeinsam mit der Psychologin Sita Johanns fahndet er nach der unbekannten Frau. Die Spur führt dreißig Jahre zurück - zu einer heimtückischen Kindesentführung mit dem Decknamen "Hornisse" - und zu einer Frau, die zwischen zwei Männern stand. Beide waren bereit zu töten. Einer sinnt noch heute auf Rache. Und das kann Tom Babylon alles kosten, was er liebt. Ich habe die Reihe um Tom Babylon erst vor kurzem für mich entdeckt, bin seitdem aber Feuer und Flamme dafür. Marc Raabe hat hier eine Thrillerreihe erschaffen, die nicht nur spannende Fälle aufwartet, sondern auch noch geniale Ermittler und viele Geheimnisse mit sich bringt. Auch wenn die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können, empfehle ich mit "Schlüssel 17" anzufangen. Auch in diesem Teil geht es direkt zu Beginn hoch her. Schon nach kurzer Zeit nimmt dieser Fall jedoch eine ungeahnte Wendung und hat mich dadurch wirklich gefesselt. Ich will hier nicht zu viel schreiben, denn sogar der Klappentext verrät nichts darüber. Nur so viel, dass Tom Babylon dieses Mal noch tiefer verstrickt ist als gewöhnlich und ich wirklich mitgefiebert habe, wie das Ganze wohl ausgehen mag. Die Vergangenheit spielt natürlich auch dieses Mal wieder eine große Rolle. Obwohl ich das normalerweise nicht so mag, finde ich es in dieser Reihe super. Es passt perfekt und bringt oft noch den kleinen Funken mit sich, der süchtig macht. "Die Hornisse" steht den ersten beiden Bänden in nichts nach und macht noch mehr Lust auf diese Reihe. Ich hoffe, dass es noch so einige Teile geben wird. Für jeden Thrillerfan eine klare Empfehlung!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Absolut spannend! - von Gisel - 31.01.2021 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Als der gefeierte Rockstar Brad Galloway ermordet aufgefunden wird, ahnt LKA-Ermittler Tom Babylon noch nicht, wie sehr ihn diese Tat beschäftigen wird. Zusammen mit Kollegin Sita Johanns wird er zum Fundort der Leiche gerufen. Die Spur dazu führt dreißig Jahre zurück in die damalige DDR zu einer Stasi-Aktion rund um das Verschwinden eines Mädchens. Dies ist der dritte Band zu Ermittler Tom Babylon, und wie in den beiden vorhergehenden Büchern hat mich die Geschichte schon gleich zu Beginn in einen ganz eigenen Sog gezogen. Wobei ich unbedingt empfehle, die beiden vorhergehenden Bände zu kennen, um in dieses Buch einzusteigen. Während einerseits die Ermittlungen zum laufenden Fall laufen, fließt auch wieder Toms eigener Verlust seiner kleinen Schwester Viola mit in die Handlung. Wie schon bisher sind Toms Ermittlungen erneut nicht immer regelkonform, dafür verdichtet sich die Geschichte immer mehr zu einer Auflösung, die äußerst verblüffend ist. Auch der Handlungsstrang zu Viola wird weitergeführt, der Schluss lässt auf eine baldige Fortsetzung dieser äußerst spannenden Reihe warten. Schon mit seinen bisherigen Büchern hat der Autor Marc Raabe es geschafft, mich zur begeisterten Leserin seiner Geschichten zu machen, das ist ihm auch diesmal auf Anhieb gelungen. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Hochspannung pur - von lisbethsalander2102 - 21.01.2021 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Von mir sehnlichst erwartet, der dritte Teil der Reihe um Tom Babylon, Ermittler der Berliner Kripo. Marc Raabe hat hier wieder ein unglaubliches Meisterwerk präsentiert, das man kaum aus der Hand legen mag. Ein internationaler Rockstar bekommt im Rahmen eines Konzertes auf der Openair Location Waldbühne im Westen der Hauptstadt, einen mysteriösen Umschlag überreicht, am nächsten Tag wird er ermordet aufgefunden, noch dazu in einem Gästehaus der Berliner Polizei. Was verbirgt sich dahinter? Es wird auf Hochtouren ermittelt! Tom wird alsbald vom Fall abgezogen, da seine Frau offenbar in den Mord verwickelt zu sein scheint. Als Anne aber ein Alibi präsentiert, steht Babylon selbst im Focus. Marc Raabe erzählt auf zwei Zeitschienen, wir bekommen immer wieder Einblicke in die Vergangenheit, Toms Kindheit, im Jahre 1989, kurz vor der Grenzöffnung. Wieder spielt Viola, Toms kleine Schwester, eine Rolle, wie in den beiden Bänden zuvor. Die Rückschau hat mir besonders gut gefallen, ich fand diesen dritten Teil fast noch spannender als die beiden Vorgänger! Wieder hat mich das Berliner Lokalkolorit unglaublich begeistert. Außerdem ist Babylon ein Charakter mit Ecken und Kanten, den man einfach mögen muss! Das ganze endet mit einem spannenden Cliffhanger, so dass wir wohl als Leser auf den nächsten Fall gepannt sein dürfen! Hoffentlich müssen wir nicht zu lange warten!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein kurzweiliger, solider Thriller, der mich gut unterhalten hat. - von Lesetiger - 19.01.2021 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
"Die Hornisse" ist mein zweiter Fall des Autors Marc Raabe mit dem Ermittler Tom Babylon. Gleichzeitig ist er wohl Tom Babylons persönlichster Fall. Ich fand es ganz gut, dass ich zumindest einen Vorgängerband kannte und ich kann mir vorstellen, dass es Neueinsteigern etwas schwerer fällt, sich zurechtzufinden, da ab und zu auf die vorhergehenden Fäll verwiesen wird. Der Schreibstil des Autors ist wie gewohnt locker, atmosphärisch und ungemein fesselnd. Bereits nach wenigen Seiten hatte mich die Story gepackt. Allerdings muss man den Erzählstil im Präsens mögen. Der gefeierte Rockstar Brad Galloway stand eben noch auf der Waldbühne und lässt sich feiern. Doch am nächsten Tag wird seine ausgeblutete Leiche gefunden. Die Spur führt in Toms eigenes familiäres Umfeld und da in die Vergangenheit. Den Erzählstrang, der rückblickend Toms Kindheit beleuchtet, fand ich besonders spannend. Tom hatte bereits im letzten Band ein Trauma wegen seiner verschwundenen Schwester, und das wir hier mit Leben gefüllt und sehr berührend erzählt. Die beiden Ermittler Tom Babylon und Sita Johanns sind keine einfachen Charakter, aber genau das macht ihren Reiz aus. Im Thriller gibt es zwei Zeitebene: Einmal die Gegenwart und dann Toms Vergangenheit im Jahr 1985 in der DDR. Der Thriller lässt sich gut lesen und man erlebt, wie sich Toms Rolle wandelt und er zum Gejagten wird. Wem kann er noch vertrauen? Wer glaubt ihm noch? Dabei haben sich zwischenzeitlich leider ein paar Längen eingeschlichen. Doch am Ende wird der Leser mit einem spannenden Showdown entschädigt und der Epilog lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Fazit: Ein kurzweiliger, solider Thriller, der mich gut unterhalten hat.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Achtung Hochspannung - von cybergirl - 17.01.2021 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Brad Galloway bekommt nach seinem Konzert auf der Berliner Waldbühne von einer Frau einen Umschlag ausgehändigt. Am nächsten Tag wird der Star tot im Gästehaus der Polizei gefunden. Der Ermittler vom LKA Tom Babylon übernimmt den Fall, an seiner Seite die Psychologin Sita Johanns. Noch ahnen die Beiden nicht welche Überraschungen und Gefahren dieser Fall für sie bereithält. "Die Hornisse" ist der 3. Band der Thriller-Reihe mit dem Ermittler Tom Babylon und der Psychologin Sita Johanns von Marc Raabe. Der Ermittler Tom Babylon war mir gleich sympathisch, er hat seine Ecken und Kanten, hält sich nicht immer an das was seine Vorgesetzten von ihm erwarten. Aber gerade das macht ihn so liebenswert. Vor 20 Jahren ist seine Schwester verschwunden, darunter leidet Tom heute noch. Immer wieder spricht er mit ihr, sieht sie bei sich im Auto auf dem Beifahrersitz sitzen. Tom gibt die Hoffnung nicht auf seine Schwester irgendwann wiederzufinden. Dr. Sita Johanns ist Psychologin, auch sie ist ein toller Charakter den ein Geheimnis umgibt. Sita hatte früher für das LKA gearbeitet. Schon bei den letzten zwei Fällen hat man sie zur Hilfe geholt und auch jetzt ist sie wieder mit an Bord. Wie schon in den 2 vorherigen Bänden gibt es auch hier Rückblenden und die führen ins Jahr 1989 kurz vor dem Mauerfall. Dabei erfährt man wieder einiges über Toms Kindheit und über seine verstorbene Mutter. Marc Raabe versteht es wieder die Spannung von Anfang bis Ende aufrechtzuhalten. Den 1. Band "Schlüssel 17" und den 2. Band "Zimmer 19"habe ich verschlungen so spannend waren die Bücher. Beim 3. Band "Die Hornisse" setzt Marc Raabe noch einen drauf. Es ist der spannendste Fall den Tom Babylon und seine Mannschaft bisher lösen mussten und gleichzeitig Toms persönlichster Fall. Am Ende der Geschichte macht Tom eine Entdeckung und so viel ich das Buch auch schüttle, da kommt nichts mehr. Jetzt muss ich wohl auf den nächsten Band warten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein spannender 3.Teil - von Leseliebling - 05.01.2021 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Eine spannende Geschichte, die man auch versteht, wenn man die ersten beiden Teile nicht gelesen hat. Für mich war dieses Buch meine erstes in der Reihe, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es Vorteilhaft wäre zuerst Schlüssel 17 und Zimmer 19 zu lesen. Zum Inhalt des Buches: Die Geschichte erzählt von dem Ermittler Tom Babylon, dessen neuer Fall ihn nicht nur in seine eigene Vergangenheit zurück bringt. Als alle verdächtigen Spuren auf ihn zu zeigen scheinen, muss er dringend den Fall von dem ermordeten Rockstar aufklären. Leider kann ich keine fünf Sterne für dieses Buch geben. Zwar war der Schreibstil an sich sehr spannend, aber die Zeitlichen Rückblenden waren recht nervig und anstrengend zu lesen. Manchmal wollte ich einfach, dass es weiter geht. Trotzdem hat der Autor die Geschichte sehr spannend gestaltet und auch die Charaktere waren gut dargestellt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Für mich leider zu konstruiert - von chipie2909 - 15.12.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Dies ist der dritte Band der Tom Babylon - Serie und mein erster Thriller, den ich von dem deutschen Autor Marc Raabe gelesen habe. Nachdem ich viel von den ersten beiden Büchern gehört habe, war ich sehr gespannt auf diesen Thriller! Doch um was geht es denn überhaupt in dieser Geschichte? Brad Galloway, ein gefeierter Rocksänger, gibt in der Berliner Waldbühne ein mega Konzert. Während er sich vom Publikum bejubeln lässt, betritt eine Fremde die Bühne und überreicht im einen Umschlag. Am nächsten Tag wird seine Leiche ausgeblutet und ans Bett gefesselt im Gästehaus der Polizei gefunden. Der LKA-Ermittler Tom Babylon wird mit em Fall betraut und zusammen mit der Psychologin Sita Johanns geht er auf die Jagd. Doch dann passiert das Schlimmste, was Tom Babylon passieren kann: Denn die Tat scheint in direkter Verbindung zu ihm zu stehen und plötzlich muss Tom sich fragen, wem er noch vertrauen kann. Mein Eindruck vom Buch: Um ehrlich zu sein hatte ich anfangs den Eindruck, dies alles sei schon mal da gewesen. Verstümmelte Leiche mit Botschaft und Ermittler, die gerade aus ihrer Freizeit rausgerissen und zum Tatort gerufen werden. Jedoch hat mich die Story dann doch noch schnell gekriegt und Raabes Schreibstil ist definitiv fesselnd und rasant. Besonders gelungen finde ich die Sprünge von der Gegenwart in die Vergangenheit und die Kapitel enden meist mit einem Cliffhanger, so dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann. Auch in der Vergangenheit, die in der ehemaligen DDR im Jahr 1989 spielt, geht es um Tom und um seine Familie und der Leser erlebt hautnah mit, wie es Toms Eltern kurz vor der Wende ging. Dennoch: es ist unglaublich, und damit schon nicht mehr authentisch, wie der Fall mit Tom verknüpft ist. Ich möchte nicht spoilern, aber es ist einfach absolut naiv und nicht nachvollziehbar, wie Tom mit manchen Situationen umgeht und die Story nahm Fahrt in eine Richtung auf, die meiner Meinung nach viel zu sehr aus der Luft gegriffen" waren. Toms Handeln und der Verlauf der Geschichte ließ mich öfter den Kopf schütteln und das hat die Spannung dann doch wieder ziemlich gedämpft. Zudem fehlte mir die Tiefe der Charaktere. Ich muss natürlich nicht das komplette Seelenleben eines jeden erfahren, vorallem nicht, wenn es sich um einen Thriller handelt, dennoch wäre es schön gewesen, etwas mehr Emotionen in der Geschichte zu finden. Das hätte dazu geführt, dass dieses Werk mehr Eindruck hinterlässt, denn so ist es für mich einfach "nur" ein Thriller, den ich zwar mal gelesen habe, aber nach ein paar Wochen sowohl die Geschichte, als auch wieder die Charaktere vergessen habe. Schade, denn der Schreibstil und auch der Grundgedanke haben meines Erachtens nach eine Menge Potenzial. Die ersten beiden Bände hab ich, wie oben schon geschrieben, noch nicht gelesen, aber ich denke, man kann diesen Teil auch unabhängig davon lesen. Zumindest hatte ich während der Lektüre nicht das Gefühl, als würde mir etwas grundlegendes fehlen. Fazit: Ein solider Thriller, der zwar mitreißt, aber leider viele Aspekte beinhaltet, die einiges unglaubwürdig erscheinen lassen. Ich denke nicht, dass ich von dieser Reihe mehr lesen werde.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannend bis zur letzten Seite - von Sarlan - 14.12.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
In Tom Babylons dritten Fall geht es wieder um etwas ganz Persönliches. Das zeigt schon der Mord an dem Sänger Galloway. Nicht nur die ominöse Botschaft auf dem Toten, sondern auch der dringende Verdacht Toms Frau Anne könnte etwas damit zu tun haben, wecken eine dunkle Vorahnung in Tom. Es finden sich mit der Zeit immer mehr Beweise gegen ihn, sodass er beschließt unterzutauchen und selbst zu ermitteln. Im Fokus steht auch wieder Toms Vergangenheit. Diesmal aber nicht seine Schwester, sondern seine Mutter und ihr mysteriöser Tod. Seite um Seite gelangt der Leser zu den Hintergründen der Tat. Nach dem alle Verstrickungen am Ende gelöst wurden, verspicht ein weiterer fulminanter Cliffhanger, dass es im nächsten Band mindestens genauso spannend weitergeht. Wieder ein toller Band in der Reihe, den man allerdings nicht ohne Vorkenntnisse lesen sollte.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn ein Ermittler zum Verdächtigen wird - von Michaela Findeiß - 02.12.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Brad Galloway, ein gefeierter Rockstar, wird verstummelt und tot aufgefunden und kein anderer als Tom Babylon ermittelt in diesem Fall. Zusammen mit seiner Kollegin Sita Johanns nimmt er den Tatort penibel auseinander. Doch der Mord an Brad Galloway wird in Verbindung mit Toms Frau gebracht, so wird es für Tom der persönlichste Fall seiner bisherigen Laufbahn. Tom wird schon sehr bald von dem Fall abgezogen und wird durch seine Handlungen schnell zum Verdächtigen. So muss ein einst fähiger Ermittler selbst von seinen Kollegen fliehen und einige Gesetze brechen. Marc Raabe hat es auch in diesem Band wieder geschafft mich an die Geschichte zu fesseln. Der angenehm flüssige Schreibstil trägt dazu wesentlich bei. Schon nach den ersten Seiten hat er es geschafft Spannung aufzubauen. Raabe erzählt nicht nur von dem aktuellen Fall, sondern wir erfahren auch viel aus Toms Vergangenheit. Der Cliffhänger am Ende hat mich besonders getroffen, ich erwarte schon sehnlichst den nächsten Band!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Babylons persönlichster Fall - von Alexander Bittner - 02.12.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Nach Schlüssel 17 und Zimmer 19 nun auch wieder ein neuer nervenauftreibender Thriller von Marc Raabe mit dem bekannten sympathischen Ermittlerduo Babylon und Johanns. Während der berühmte Rockstar Brad Galloway sein Konzert in der Berliner Waldbühne hält, überreicht ihm eine Frau einen Umschlag. Kurz danach ist er tot. Hat die mysteriöse Frau etwas damit zu tun, und was war in dem Umschlag? Tom Babylon und die Kriminalpsychologin Sita Johanns beginnen sofort mit den Ermittlungen. Die Sache wird so brenzlich, dass Tom bald sogar unter den Verdächtigen gerät und nur Undercover weiterermitteln kann. Auch hier gibt es wieder zwei verschiedene Zeitebenen und der Leser rast nur so durch die Seiten um das Geheimnis so schnell wie möglich zu lösen. Zudem hält das Hin und Her alle auf Trab und man kann das Buch kaum aus den Händen legen, hat man es noch nicht beendet. Zudem hat die Handlung auch viele Wendungen parat so dass der Leser sich immer wieder fragen muss, wer vertrauenswürdig ist und wer nicht. Der Cliffhanger am Ende lässt uns auf eine schnelle Fortsetzung hoffen. Spannung pur!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wer ist die Hornisse? - von Birgit - 26.11.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Und was hat der gefeierte Rockstar Brad Galloway mit dem ganzen zu tun? Dieser Frage geht Marc Raabe im dritten Teil der Tom Babylon Reihe nach. Und das im gleichen spannenden und fesselnden Schreibstil wie bei den ersten beiden Teilen. "I love you all", ruft der gefeierte Rockstar Brad Galloway seinen 22.000 Fans in der Berliner Waldbühne zu. Plötzlich tritt eine unbekannte Frau ins Scheinwerferlicht und überreicht ihm einen mysteriösen Umschlag. Am nächsten Abend wird Galloways ausgeblutete Leiche ans Bett gefesselt im Gästehaus der Polizei gefunden. LKA Ermittler Tom Babylon wird zum Tatort gerufen und ermittelt wieder gemeinsam mit der Psychologin Sita Johanns. Bald wird Tom selber Teil der Ermittlung. Die Spur führt dreißig Jahre zurück zu seinen Eltern, und dann wieder ins heute. Abwechselnd wird die Geschichte aus der Sicht von Ingrid, Toms Mutter im Jahr 1989 und aus heutiger Sicht erzählt. Immer wenn es spannend wird in einem Kapitel fängt das nächste an. Fragen über Fragen tauchen auf, die es zu klären gilt. Viel möchte ich von der Handlung nicht verraten, nur dass die Ereignisse sich bald überschlagen und man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Das Ende lässt auf eine Fortsetzung dieser tollen Reihe hoffen. Auf die freue ich mich schon sehr, denn es war wieder ein spannendes Leseerlebnis.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Tom Babylon - von JD - 25.11.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Dieser Fall ist nun bereits der dritte aus der Tom-Babylon-Reihe und nach den beiden Vorgängern war ich sehr gespannt auf das neue Buch, sowohl wie es privat weitergeht als auch auf neue spannende Ermittlungen. Ich kann allerdings nur empfehlen, die beiden Vorgänger zu lesen, um alles gut nachvollziehen zu können. Und spannend startet es sofort. Dieses Mal geht es um die Ermordung des Rockstars Brad Galloway. Einen Tag nach seinem Konzert auf der Waldbühne wird er ermordet in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Hat der geheimnisvolle Umschalg etwas damit zu tun, der ihm auf der Bühne überreicht wurde? Die Ermittlungen führen Tom Babylon vom LKA und die Psychologin Sita Johanns weit in die deutsch-deutsche Vergangenheit. Ich mag es, dass sowohl Tom Bablyon als auch Sita Johanns keine immer einfachen Charaktere sind. Und dieser Fall wird sehr persönlich. Die Spannung wird gut gehalten und der Fall wird logisch aufgelöst.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Es reicht nun erst mal... - von Igela - 20.11.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Ein neuer Fall für Tom Babylon vom LKA Berlin! Der Rocksänger Brad Galloway hat eben noch sein Konzert auf der Waldbühne gegeben, kurz danach ist er tot. Brutal ermordet! Eine Frau hat ihm kurz zuvor, im Backstage Bereich der Bühne einen geheimnisvollen Umschlag übergeben. Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns versuchen alles, um diese Frau zu finden. Tom ahnt nicht, dass dieser Fall auch sein Privatleben beeinflussen wird. " Die Hornisse" ist der dritte Streich von Marc Raabe rund um den Ermittler Tom Babylon. Auf zwei Zeitebenen wird der aktuelle Fall rund um den Rockstar geführt und in kursiver Schrift die familiären Ereignisse aus Toms Vergangenheit 1989. Ersteres hat mich völlig gefangen genommen, letzteres hat mir weniger gefallen. Denn das schon zwei Bücher lang währende Trauma, Toms Verlust der kleinen Schwester Viola, wird hier auch wieder in den Mittelpunkt gerückt. So langsam kam bei mir der Gedanke auf, dass es denn nun langsam mal reicht damit. Immer wieder und das drei Bücher lang, das immer und ewig gleiche Thema. Zudem erscheint Viola Tom regelmässig, was doch arg in die paranormale Schiene abrutscht. Als grosser Zufall sind die Ereignisse in der Vergangenheit und der aktuelle Fall miteinander verbunden, was ich in die Ecke "an den Haaren herbeigezogen" einordne. Dazu kommt, dass mich Tom in diesem Band nicht überzeugen konnte. Er ist persönlich involviert in den neuen Fall und sieht sich plötzlich in einer Rolle, die er weder kennt, noch ihm liegt. Da kann es schon vorkommen, dass man da etwas unüberlegt reagiert. Was er hier aber bietet, ist ein klassischer Fall von Panik. Und das beim ansonsten so überlegt handelnden Ermittler. Nicht nur, dass er seinen kleinen Sohn Phil bei, für den Kleinen, unbekannten Leuten abgibt. Auch unterschlägt er Beweismittel, statt mal den Mund aufzumachen und zu erklären, was Sache ist. Den Grund dafür verrate ich hier natürlich nicht. Nur so viel dazu: Man kann es auch übertreiben mit Loyalität. Der Schreibstil von Marc Raabe liest sich schnell, da er kurze Sätze, die nicht verschachtelt wurden, bildet. Zwar eher sachlich gehalten, spürt man dennoch immer wieder mal Spannung in besonders brisanten Szenen. Sehr beeindruckt und gefallen haben mir die guten Recherchen über die ehemalige DDR und die Eingliederung in die Geschichte. Die Flucht in den Westen und die vorgehende Bespitzelung im Osten ist wohl genau so in vielen Fällen abgelaufen. Nun endet die Geschichte also wieder mit einem Cliffhanger. Momentan bin ich eher enttäuscht von diesem dritten Band und so weiss ich nicht, ob ich einen 4. Band lesen werde.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Von der Vergangenheit brutal eingeholt - von bine525 - 11.11.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Uiuiui, der dritte Teil dieser Serie hat es ganz schön intus in Bezug auf eine aktuelle brutale Handlung sowie was Tom Babylons eigene Vergangenheit betrifft. Und so sehr wie ich diese Serie liebe, einem Neueinsteiger in diese Buchserie würde ich dringend raten die Serie chronologisch zu lesen um alles zu Verstehen und auf keinem Fall mit diesem Buch zu beginnen. Es ist ein richtig dickes Buch, aber das Volumen täuscht denn es sind recht dicke Papierseiten und durch die Hyperspannung hat man es in 2 Tagen durch da man es eh nicht aus den Händen legen kann. Am Ball bleiben lohnt sich aber, denn das Ende ist ein echter Kracher und ich fiebere jetzt schon dem sicherlich erscheinenden nächsten Buch entgegen. Doch erst mal kurz zu diesem Buch: Von Anfang an hochspannend und mit einer recht kurzen Kapitellänge, die mich immer wieder zu nur noch ein weiteres Kapitel verführte. Während in der Jetztzeit durch Galloways Tod, Tom Babylons privates Leben auf dem Kopf gestellt wird erfuhr ich endlich ein Riesenstück mehr aus Toms Kindheit und dem Tod seiner Mutter sowie dem Verschwinden seiner Schwester Viola vor vielen Jahren.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Altlasten - von melange - 10.11.2020 zu Marc Raabe „Die Hornisse“
Zum Inhalt: Tom Babylon wird zu der grausam zugerichteten Leiche eines Rockstars gerufen. Bei den Ermittlungen muss er feststellen, dass nicht nur der Musiker, sondern auch dessen Mörder mehr mit Tom zu tun hat. So viel, dass Tom bald selbst vom Ermittler zum Verdächtigen wird. Mein Eindruck: Marc Raabe bleibt seinem Stil treu: Sehr rasant, sehr blutig und mit Charakteren, die bei allem inneren Kampf und Problemen ihren Humor bewahren und Stärke beweisen. So können sich seine Leser/innen bequem zurücklehnen und eine Geschichte genießen, die nicht nur eine problematische Konstellation im Hier und Jetzt aufweist, sondern bis in die Zeit des Mauerfalls zurückreicht. Leider schießt Raabe mit seiner Konstruktion von Identitäten, Beziehungen und Familienbanden ein wenig über das glaubhafte Ziel hinaus, - doch spannend ist das Ergebnis auf jeden Fall und bietet einen Cliffhanger, der sich nicht nur für Tom Babylon gewaschen hat. Die Aufteilung der Geschichte auf Vergangenheit und Gegenwart ist überaus gelungen, obwohl das endgültige Schicksal von Toms Mutter früh bekannt ist. Doch der Weg dorthin ist das Ziel und die Verquickung mit dem Heute die Kirsche auf der Torte. Es ist zwar fraglich, wie der Autor die Rückkehr Toms an die Ermittlerfront gestalten möchte, - einen nächsten Thriller rund um ihn und seine Kollegen dürfte aus Verlags- und Lesersicht dennoch nichts im Wege stehen. Mein Fazit: Manchmal ist Wasser genauso dick wie Blut
Alle Rezensionen anzeigen Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein AUDIO15 gilt bis einschließlich 02.03.2021 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: