eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Zu viel und nie genug

Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch (gebunden) € 22,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Zu viel und nie genug
Autor/en: Mary L. Trump

ISBN: 3453218159
EAN: 9783453218154
Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf.
Originaltitel: Too Much And Never Enough.
Deutsche Erstausgabe.
Übersetzt von Christiane Bernhardt, Pieke Biermann, Gisela Fichtl
Heyne Verlag

12. August 2020 - gebunden - 286 Seiten

Das wahre Gesicht von Donald Trump - intime Details aus der Familiengeschichte des US-Präsidenten
Mary L. Trump, Nichte des US-Präsidenten und promovierte klinische Psychologin, enthüllt die dunkle Seite der Familie Trump. Einen Großteil ihrer Kindheit verbrachte Mary im Hause ihrer Großeltern in New York, wo auch Donald und seine vier Geschwister aufwuchsen. Sie schildert, wie Donald Trump in einer Atmosphäre heranwuchs, die ihn für sein Leben zeichnete und ihn letztlich zu einer Bedrohung für das Wohlergehen und die Sicherheit der ganzen Welt machte.
Als einziges Familienmitglied ist Mary Trump dazu bereit, aus eigener Anschauung die Wahrheit über eine der mächtigsten Familien der Welt zu erzählen. Ihre Insiderperspektive in Verbindung mit ihrer fachlichen Ausbildung ermöglicht einen absolut einmaligen Einblick in die Psyche des unberechenbarsten Mannes, der je an der Spitze einer Weltmacht stand.»Anstößig, bissig und gut recherchiert - und zugleich doch eine fesselnde Erzählung.« -The Guardian »Nach vielen, vielen Trump-Büchern ist dieses tatsächlich unentbehrlich.« - Vanity Fair


Mary L. Trump promovierte am Derner Institute of Advanced Psychological Studies in New York und lehrte in den Fachbereichen Traumatherapie, Psychopathologie und Entwicklungspsychologie. Sie lebt zusammen mit ihrer Tochter in New York.
»Wer diesen Mann für einen Clown hält, sollte dringend Mary Trumps Buch lesen. Man erkennt da, mit wem man es zu tun hat.« Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Ein köstliches Enthüllungsbuch, das wirklich alles so enthüllt, wie man es sich wünscht.« Vogue (US)

» Es entlarvt schonungslos die von [...] [Trump] meist geschätzten Mythen um seine eigene Person.« Los Angeles Times

»Marys Klarheit, Ausbildung, Disziplin und ihr scharfer Blick machen sie zu einer verlässlichen Erzählerin [...] und das, was sie schreibt, wird wahrscheinlich unauslöschlich stehen bleiben.« Bloomberg

»Ein aufschlussreiches, gut geschriebenes Memoir.« CNN

»Nach vielen, vielen Trump-Büchern ist dieses das Unverzichtbarste.« Vanity Fair

»Mary Trumps fesselnde Geschichte einer sehr unglücklichen Familie bietet mehr als nur versierte Einblicke in das beunruhigende Innere ihres Onkels.« Boston Globe

»[...] Trump berichtet aus der Insider-Perspektive eines Familienmitglieds und bringt die Beobachtungs- und Analysefähigkeit einer klinischen Psychologin und das Schreibtalent einer Literaturwissenschaftlerin mit ein.« Washington Post

»Anstößig, bissig und gut recherchiert und zugleich doch eine fesselnde Erzählung.« The Guardian

»Das verheerendste, wertvollste und rundum beste Trump-Buch in seiner Amtszeit. [...] Es [...] liefert die bislang prägnanteste Darstellung, warum er so ist, wie er ist.« Politico

»Mary Trump gelingt es, das Verhalten Donald Trumps, seine Unfähigkeit zu Kompromissen oder basaler Empathie, zu erklären.« taz

»Mary Trumps Buch zu lesen, das fühlt sich so ein bisschen an wie Malen nach Zahlen: [...] die Farbe fehlte, und die Autorin füllt sie aus.« Handelsblatt
Kundenbewertungen zu Mary L. Trump „Zu viel und nie genug“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll sachlich und sehr informativ - von katze102 - 26.08.2020 zu Mary L. Trump „Zu viel und nie genug“
Mary L. Trump, einzige Nichte des 74jährigen 45. Präsident der Vereinigten Staaten schildert Erlebnisse, Werte und Geschäftliches der Familie Trump, beginnend in den Zeiten ihres Großvaters, die sie selber selbstverständlich nicht miterlebt hat. Ausdrücklich weist sie darauf hin, dass in diesem Buch nicht nur ihre eigenen Erinnerungen sondern auch Erlebnisse und Erzählungen anderer miteinflossen und dargestellt wurden. Mary Lea Trump zeigt sehr sachlich auf, wie sich das Familienimperium entwickelte, welche Strategien von einzelnen angewendet und auch, wie Gesetze umgangen wurden. Selbstverständlich erkennt man auch eigene Betroffenheiten, beispielsweise im Umgang der Familie mit ihrem eigenen Vater; aber es wäre zutiefst merkwürdig, wenn diese Betroffenheit eines menschlichen Wesens nicht wenigstens in dem hier geringen Maße einfließen würde. Ihre Professionalität, u.a. als Psychologin, sich mit Distanz und Fachwissen mit den Hintergründen auseinanderzusetzen, fällt stetig auf, genauso, dass es sich keinesfalls um eine Abrechnung, sondern um eine gute Hintergrundrecherche handelt. Dass die Familie Trump Politiker und einflußreiche Prominente, wie auch immer, in ihren Bekanntenkreis und ihre Schuld gezogen, durch erpresste Gefälligkeiten, Finanzierungsgeschenke, Steuerhinterziehung und vertuschte Konkurse ihr Geld gemacht hat, konnte jeder in den letzten Jahrzehten in der Presse verfolgen. Wie klar abgegrenzt die Erfolge zwischen Vater und Sohn Donald waren, ist vielleicht gar nicht so sehr aufgefallen, weil Vater Fred seinem hofierten Sohn Millionen an Taschengeld zugesteckt hat, um seine ruinösen Geschäfte, geprägt von absoluter Selbstüberschätzung, gegenzufinanzieren. Sehr interessant fand ich, wie diese Bevorzugung eines kleinen inkompeteten Trotzkopfes und Narzisten schon von Kindesbeinen konsequent durch den Vater durchgezogen wurde und auch, wie sehr die Familie zusammenhalten kann, wenn es darum geht, andere zu übervorteilen, Profite für sich abzuschöpfen oder Prozesse gegen sich abzuwehren.Da fallen dann auch schon mal Familienmitglieder, sogar der Vater Fred, einfach so über die Klippe, wenn es sich lohnt. Eigentlich hat man vielleicht einiges schon geahnt, sich in diesem Umang aber wahrscheinlich nicht in diesem Ausmaß vorstellen können. Die von Mary L. Trump durchgeführte Analyse fällt, wie schon erwähnt, sehr professionell, sachlich, schlüssig und eindeutig aus. Ich wünsche diesem aufschlußreichen Werk eine große Leserschaft, besonders auch unter den amerikanischen Wählern.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das wahre Gesicht hinter der Fassade - von Rebecca Kiwitz - 10.08.2020 zu Mary L. Trump „Zu viel und nie genug“
Schon als das Buch von Mary L. Trump in den USA veröffentlicht wurde war ich neugierig darauf, denn ich habe mich schon lange gefragt war da Wohl schiefgelaufen sein muss damit man so wird wie dieser Mann. Mir war von Anfang an klar, dass es sich hier um keine Biografie in dem Sinne handeln wird wie man es annimmt, sondern eher eine Aufarbeitung der ganzen Familiengeschichte der Familie Trump. Als ich zu lesen begann wusste ich noch nicht auf was ich mich da genau eingelassen hatte und in wie viele Abgründe ich schauen würde bis ich zum Ende kam. Die Vorbemerkung fand ich schon recht interessant und als Frau Trump dann im Prolog erzählte wie ihr Besuch im weißen Haus zu einer Familienfeier abgelaufen ist und ja wie er einiges zu seinem Nutzen ausgeschlachtet hat kam schon das erste Entsetzen bei mir auf und ich dachte bei mir es kann eigentlich nur besser werden, doch im Gegenteil es wurde eher immer schlimmer. Wenn man liest wie Fred Trump seine Familie manipuliert hat damit diese genau das tut was er von ihnen verlangt und ja seine Frau war jetzt auch nicht gerade jemand die ihren Kindern viel Liebe gezeigt oder auch gegeben hat. Selbst wenn man bedenkt welche Zeiten damals waren so ist es doch wirklich sehr verwunderlich wieso Fred Trump überhaupt geheiratet hat bzw. Kinder in die Welt gesetzt hat. Unter diesem starken Erwartungs- und Erfolgsdruck ist ein Sohn mehr oder weniger vollständig zusammengebrochen und der andere Sohn hat seine Chance gesehen der Liebling des Vaters zu werden und ihn auch einmal zu beerben. Frau Trump schildert Ereignisse und auch Erlebnisse wo man merkt, dass eigentlich die ganze Familie ein Problem aht und ja sich vollständig über das Geld in der Familie definiert und nicht über Liebe oder Zuneigung wie es normal ist. Auch nimmt Frau Trump kein Blatt vor den Mund und zeigt auf, dass der mächtigste Mann der Welt eigentlich gar nicht Mächtig ist sondern jemand ist der nach Liebe und Anerkennung sucht. Nachdem ich den Roman beendet hatte musste ich das gelesene erst mal sacken zu lassen um über die wirklich vollständig verkorkste Familie nachzudenken. Obwohl bestimmt viele Frau Trump vorwerfen sie hätte das Buch geschrieben um es ihrer Familie heimzuzahlen, so glaube ich es weniger ja, sie ist eine Frau der von Klein auf übel mitgespielt wurde und nun zeigen möchte wie lange es in dieser Familie völlig Falsch gelaufen ist. Aber als Neidisch oder gar Rachsüchtig würde ich sie nicht einschätzen eher möchte sie die Welt vor ihrem Onkel warnen. Ich persönlich empfand das Buch als sehr informativ und so habe ich mich entschlossen alle fünf Sterne zu vergeben.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein NEUESJAHR gilt bis einschließlich 30.09.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht gültig für Spielwaren-Adventskalender Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein AUDIO20 gilt bis einschließlich 27.09.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: