eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Das Avery Shaw Experiment

Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert) € 12,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Das Avery Shaw Experiment
Autor/en: Kelly Oram

ISBN: 3846601292
EAN: 9783846601297
Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
2. Aufl. 2021.
Übersetzt von Stephanie Pannen
ONE

30. Juli 2021 - kartoniert - 272 Seiten

  • Empfehlen
Avery Shaw ist schon ewig in ihren besten Freund Aiden verliebt. Doch als sie ihm endlich ihre Gefühle gestehen will, läuft es ganz und gar nicht nach Plan. Zum Glück weiß sie aber einen Weg, wie sie ihr gebrochenes Herz heilen kann: Nämlich mit Hilfe der Wissenschaft! Für einen Wettbewerb will sie die sieben Schritte der Trauer durchlaufen. Dabei bekommt sie unerwartete Unterstützung von Aidens Bruder Grayson, der sich ihr als Projektpartner anbietet. Im Gegenzug gibt Avery ihm Nachhilfe in Physik, damit er nicht aus seinem Basketballteam fliegt. Die beiden gehen einen Deal ein, und plötzlich passiert etwas, womit Avery am allerwenigsten gerechnet hat ...


Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte - Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

Kundenbewertungen zu Kelly Oram „Das Avery Shaw Experiment“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Locker-leichte Teenager-Romanze - von hapedah - 14.09.2021 zu Kelly Oram „Das Avery Shaw Experiment“
Avery und Aiden sind vom Tag ihrer Geburt an beste Freunde und machen praktisch alles zusammen. Bis Aiden plötzlich Zeit für sich alleine fordert und Avery, die heimlich in ihn verliebt ist, damit das Herz bricht. Um ihren Kummer zu verarbeiten, beginnt Avery ein wissenschaftliches Experiment, in dem sie die sieben Phasen ihres Liebeskummers für ein Schulprojekt analysieren will. Unterstützt wird sie dabei von Aidens Bruder Grayson, der zusätzliche Leistungspunkte für seinen Schulabschluss benötigt - doch ist das wirklich der einzige Grund? Das Avery Shaw Experiment von Kelly Oram ist eine zuckersüße Liebesgeschichte aus dem Teenager-Bereich - schon die Leseprobe hatte mir Lust auf das Buch gemacht und im Nachhinein kann ich sagen, dass ich genau das bekam, was ich erwartet hatte. Die Protagonistin war mir auf Anhieb sympathisch und auch Grayson habe ich sehr gemocht. Dass die Autorin sich bei der Entwicklung ihrer Figuren an einigen Klischees bedient hat (sie ist der Nerd, deren versteckte Schönheit erst im Lauf der Handlung erblüht, er der Sportler, dessen schulische Leistungen eher mittelprächtig bis unterirdisch sind), ist recht offensichtlich, das hat dem Unterhaltungswert des Roman aber meiner Meinung nach keinen Abbruch getan. Wer die Behandlung tiefschürfender Probleme erwartet, sollte die Finger von diesem Buch lassen, dass Avery eine Angststörung hat und später auch in eine Depression verfällt, wird zwar angesprochen, aber eher oberflächlich abgewickelt. Der Schreibstil ist locker und leicht, wie ich es schon von anderen Büchern der Autorin kenne, auch hier habe ich das Leseerlebnis wieder als sehr angenehm empfunden. Wie schon in einem anderen Buch von Kelly Oram ist mir allerdings der beste Freund (in diesem Fall Aiden), etwas zu übertrieben negativ dargestellt, dafür dass er und Avery sechzehn Jahre lang fast wie Zwillinge aufgewachsen sind, zeigte er dann plötzlich eine Gefühlskälte, die mir suspekt erschien. Davon abgesehen, hat mich die Geschichte ganz wunderbar unterhalten, so dass ich gern eine Leseempfehlung an Freunde von Teenie-Romanzen ausspreche. Fazit: Die Handlung kommt nicht ganz ohne Klischees aus, manche Figuren sind leicht übertrieben gezeichnet, aber insgesamt bietet der Roman eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und locker-leichte Unterhaltung, so dass ich die Geschichte gern weiter empfehle.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein sehr gutes aber auch etwas ausbaufähiges Buch - von Lisa - 09.09.2021 zu Kelly Oram „Das Avery Shaw Experiment“
Avery und Aiden sind schon ewig beste Freunde, allerdings ist Avery auch schon eine halbe Ewigkeit in ihn verliebt. Sie fasst all ihren Mut zusammen und erzählt ihm davon, jedoch beruhen Averys Gefühle nicht auf Gegenseitigkeit, und so versucht sie mit Aidens Bruder Grayson in einem Experiment herauszufinden, ob man ein gebrochenes Herz mit den 7 Trauerstufen heilen kann Die Protagonisten: Ich fand Avery fantastisch. Sie ist unglaublich schlau, sehr intelligent und auch wenn ich ihre Handlungen manchmal nicht komplett nachvollziehen konnte, wirkten sie größtenteils authentisch. Ich habe es geliebt, in ihre Gedankenwelt abtauchen zu können. Aiden war ganz okay, jedoch war er mir einfach zu wenig emphatisch und verständnisvoll. Bei Grayson war ich mir anfangs nicht sicher, was ich von ihm halten soll, jedoch mochte ich ihn schon nach ein paar Kapiteln richtig gerne und er war mitunter einer mein Lieblingscharakter. Die Nebencharaktere fand ich ebenfalls klasse, die Cliquen der Nerds und die der Beliebten waren nicht zu klischeehaft und ich mochte eigentlich fast alle Charaktere. Die Umsetzung: Ich habe schon mehrere Bücher von Kelly Oram gelesen, jedoch war ich auf dieses besonders gespannt, da ich Bücher, in denen Wissenschaft eine Rolle spielt, liebe und ich wurde nicht enttäuscht. Das Cover ist unglaublich schön und der Schreibstil von Kelly Oram ist mal wieder klasse. Das Buch ist aus Avery und Graysons Sicht geschrieben, was ich echt toll fand, da ich es toll finde, wenn Bücher aus den Perspektiven beider Hauptprotagonisten geschrieben sind. Den Anfang mochte ich sehr, die ganze Sache um Averys Verliebtheit wurde immer höher geschaukelt und auf einmal platzte die Bombe und die Dinge nahmen ihren Lauf. Die Charakterentwicklungen aller Charaktere waren logisch, sowohl auch nachvollziehbar und wie Grayson und Avery begannen immer mehr gemeinsam zu unternehmen, gefiel mir sehr. Wie in diesem Buch mit Klischees gespielt wurde und wie die Charaktere zwar klischeehaft wirkten, es aber nicht unbedingt immer waren, mochte ich am meisten. Das Buch hatte ich unglaublich schnell durch und für zwischendurch ist es einfach perfekt, da es die perfekte Balance zwischen dramatisch und unterhaltsam findet. Das Ende ist allerdings nicht ganz so rund und glaubwürdig, wie ich erwartet hatte, weshalb ich dem Buch nicht die volle Punktzahl geben kann, aber ich würde trotzdem eine Leseempfehlung für das Buch aussprechen. Mein Fazit: Ich fand die Handlung, die Geschichte an sich und wie mit den Charakteren und diesem typischen Rollendenken umgegangen wurde super, jedoch hätte das Buch meiner Meinung nach etwas mehr Seiten gebraucht, da die ganze Story etwas kurz abgehandelt wurde. Deshalb bekommt das Buch von mir 4 von 5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Oberflächliche, süße Unterhaltung - für Fans von Kelly Oram und The Kissing Boot - von Meli - 05.08.2021 zu Kelly Oram „Das Avery Shaw Experiment“
Avery ist in ihren besten Freund Aiden verliebt, mit dem sie schon ihr ganzes Leben geteilt hat. Doch als sie ihm ihre Gefühle gesteht, beginnt er, sie auszuschließen. Averys Herz ist gebrochen, aber sie hat eine Theorie: Sie will den Liebeskummer in sieben Trauerphasen überwinden, so wie Menschen den Tod überwinden. Und Aidens Bruder Grayson ist ihr dabei nur zu gern behilflich. Aiden ist hier der Bösewicht, der Avery so traurig macht und gleichzeitig verhindert, dass Grayson und Avery sich näher kommen. Er ist nämlich immer in ihren Gedanken, sodass sie nicht dazu bereit ist, sich auf etwas Neues einzulassen. Aber genau darum geht es in diesem Buch ja auch: Dass sie lernt, ohne ihn zurechtzukommen, und das nach einer so engen Freundschaft. Da sollte sie diesen Verlust auch nicht so schnell überwinden. Dabei geht es nicht nur um Liebeskummer, sondern auch um die Freundschaft, die nicht mehr so ist, wie sie mal war. Trotzdem ist es frustrierend. Grayson gibt sich sehr viel Mühe mit Avery, ist ehrlich und eigentlich immer offen mit seinen Gefühlen, aber Avery kann das nicht sehen, weil sie noch zu sehr von ihrer Trauer eingenommen wird. Sie steckt sehr tief drin, fixiert sich auf die Trauerphasen und das Experiment, sodass sie wirklich überhaupt nicht sehen kann, was für alle anderen so offensichtlich ist. Daher dreht sich die Handlung auch die ganze Zeit im Kreis und zieht sich trotz der wenigen Seiten ein bisschen in die Länge. Die Autorin spart auch in diesem Buch nicht an privaten Gesprächen in aller Öffentlichkeit und diese Szenen sind für mich immer ein bisschen unangenehm zu lesen. Dazu kam dann noch das Experiment, das mich leider nicht so ganz überzeugen konnte. Mal abgesehen davon, dass es verschiedene Modelle für Trauerphasen gibt und man sich selbst bei diesem Modell ein paar Freiheiten genommen hat, damit es besser zur Handlung passt, wurde das Experiment zu sehr gelobt und war zu kitschig. Warum ist der Liebeskummer eines einzelnen Mädchens einen Beitrag zur Science Fair wert und warum verbessert es eine Physiknote? Fazit Das Avery Shaw Experiment bietet wie erwartet leichte Unterhaltung mit Liebeskummer, Nerds und einem Liebesdreieck, aber es ist auch etwas oberflächlich und die Handlung dreht sich im Kreis. Wer andere Bücher der Autorin mag, wird aber wieder Spaß daran haben.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

15 Leider können wir die Echtheit der Kundenbewertung aufgrund der großen Zahl an Einzelbewertungen nicht prüfen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: