eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Klick ins Buch Ansichten eines Clowns als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Ansichten eines Clowns

Roman. 'dtv Taschenbücher'. 'dtv Literatur'.
Sofort lieferbar Pünktlich zum Fest*
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Ansichten eines Clowns
Autor/en: Heinrich Böll

ISBN: 3423004002
EAN: 9783423004008
Roman.
'dtv Taschenbücher'. 'dtv Literatur'.
dtv Verlagsgesellschaft

19. Februar 2001 - kartoniert - 288 Seiten

»Heinrich Böll zeigt, was so selten gezeigt wird: den Alltag einer Liebe.« Marcel Reich-Ranicki»Ich bin ein Clown, im Augenblick besser als mein Ruf.« Hans Schnier, einst ein gefragter Pantomime und Spaßmacher, sitzt, nachdem ihn seine Frau verlassen hat, zum Bettler degradiert auf den Stufen des Bonner Bahnhofs.Weitere Informationen zu Heinrich Böll gibt es unter: www.heinrich-boell.de
Heinrich Böll, geb. am 21. Dezember 1917 in Köln, gest. am 16. Juli 1985 in Langenbroich, war Sohn eines Tischlers und Holzbildhauers, in dessen Hause in Köln ab 1933 Zusammenkünfte verbotener katholischer Jugendverbände stattfanden. Nach einem gerade begonnenen Studium der Germanistik und klassischen Philosophie wurde Böll 1939 zur Wehrmacht eingezogen. Er desertierte 1944 und kehrte 1945 aus der Kriegsgefangenschaft nach Köln zurück, wo er sein Studium wieder aufnahm und in der Schreinerei seines Bruders arbeitete. Ab 1947 publizierte er in Zeitschriften und wurde 1951 für die Satire 'Die schwarzen Schafe' mit dem Preis der Gruppe 47 ausgezeichnet. Fortan war er als freier Schriftsteller tätig. Außerdem übersetzte er, gemeinsam mit seiner Frau Annemarie, englische und amerikanische Literatur (u.a. George Bernard Shaw und Jerome D. Salinger). Als Publizist und Autor führte Heinrich Böll Klage gegen das Grauen des Krieges und seiner Folgen, polemisierte er gegen die Restauration der Nachkriegszeit und wandte er sich gegen den Klerikalismus der katholischen Kirche, aus der er 1976 austrat. In den 60er und 70er Jahren unterstützte er die Außerparlamentarische Opposition. 1983 protestierte er gegen die atomare 'Nachrüstung'. Insbesondere engagierte sich Böll für verfolgte Schriftsteller im Ostblock (Reisen in die UdSSR und CSSR). Der 1974 aus der UdSSR deportierte Alexander Solschenizyn war zunächst Bölls Gast. Ab 1976 gab er, gemeinsam mit Günter Grass und Carola Stern, die Zeitschrift 'L 76. Demokratie und Sozialismus' heraus. Der Verband deutscher Schriftsteller wurde 1969 von ihm mitbegründet, und er war Präsident des Internationalen PEN-Clubs (1971-74). Böll erhielt zahlreiche Auszeichnungen, so den Georg-Büchner-Preis (1967), den Literatur-Nobelpreis (1972) und die Carl-von-Ossietzky-Medaille (1974).
»›Ansichten eine Clowns‹ beschreibt einen jungen Protagonisten, der sich, enttäuscht von Familie und heuchlerisch-ignoranter Nachkriegsgesellschaft der Fünfziger Jahre, letztlich auf den Stufen des Bonner Bahnhofs wieder findet. Heinrich Bölls gescheiterter Held verkörpert den klassischen Außenseiter auf der Suche nach mehr Authentizität.«
Kölner Stadt-Anzeiger 17.04.2008

Kundenbewertungen zu Heinrich Böll „Ansichten eines Clowns“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 1 Kundenbewertung
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll -- - von Christina Wolf - 19.02.2013 zu Heinrich Böll „Ansichten eines Clowns“
Das Buch handelt von  der Liebe und deren Scheitern an inneren und äußeren Einflüssen, denen sich kein Mensch entziehen kann. Nicht immer stimmt das Sprichwort, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Allzu oft ist der einzelne Mensch zu ohnmächtig und unbedeutend um den Fallen, die das Leben stellt auszuweichen und zu entrinnen. Wir sind nicht, auch wenn wir noch so sehr selbst davon überzeugt sind, den äußeren Einflüssen auf unsere Leben gewachsen. Wir scheitern im privaten an falschen Moralvorstellungen, Erwartungshaltungen von Gesellschaft, Familie, Bekannten und Kirche. Ja sogar die Politik macht so manches Mal nicht halt, vor dem kleinen Mann und seiner kleinen Welt, denn irgendwie steht alles in einem Zusammenhang. Wer sich dagegen wert oder anders sein möchte, ja sich heraus nimmt ein selbst denkendes Individuum zu sein, der wird zum Außenseiter und zur Lebensunfähigkeit abgestempelt. Wer nicht opportun ist, der wird mit Verachtung gestraft, gilt als Anarchist und weltfremd. Wir sich anpasst, seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse verrät, der ist willkommen in der homogenen und farblosen Masse der Jasager und Selbstverleugner und mittendrin in der Welt der Doppelmoral und Bigotterie. Wenn dann durch solche äußeren Einflüsse der einzige Halt im Leben zerstört wird, dann gibt es nicht mehr viel, für das es noch loht zu arbeiten und zu atmen. Dann kommt die große Leere, an Emotionen, Impulsivität, Individualität und Selbstachtung. Dann wird das Leben zur Farce und der Abstiegt kann so schnell wie der Aufstieg kommen, denn das was das Leben und das Menschsein ausmacht, wird mit Füßen getreten, verspottet und in den Dreck gezogen. Es wird immer Menschen geben, die wissend den mahnenden Finger erheben und andere maßregeln, aber letztendlich sind auch sie Verlierer, denn sie werden wohl nie erfahren was der eigentliche Sinn des Lebens ist. Vertrauen, Freundschaft, Liebe und endlich an einem Ort anzukommen, den man sein zu Hause nennen kann.¿¿Dieses Buch wird nie an Aktualität verlieren, denn sein Thema ist zeitlos.¿Dies war mein erstes Buch von Heinrich Böll, aber mit Sicherheit nicht mein letztes.¿
Zur Rangliste der Rezensenten

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: