eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
PORTO-
FREI

Ergotherapeutische Modelle praktisch angewandt

Eine Fallgeschichte, vier Betrachtungsweisen. Ergotherapie …
vorbestellbar
Buch (kartoniert)
Buch € 49,99* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Ergotherapeutische Modelle praktisch angewandt
Autor/en: Ulrike Marotzki

ISBN: 3540677127
EAN: 9783540677123
Eine Fallgeschichte, vier Betrachtungsweisen. Ergotherapie - Reflexion und Analyse.
Auflage 2002.
32 Abbildungen, 8 Tabellen.
Herausgegeben von Ulrike Marotzki
Springer-Verlag GmbH

28. August 2001 - kartoniert - XIII

Auf ein reales Fallbeispiel angewandt, werden hier vier wichtige ergotherapeutische Praxismodelle für Lernende und Praktiker endlich konkret nachvollziehbar und lebendig: Model of Human Occupation (MOHO), Kanadisches Model of Occupational Performance (CMOP), Australisches Occupational Performance Model (OPM Australia) und Bieler Modell. Die einzelnen Beiträge geben Einblick in: die wesentlichen theoretischen Hintergründepraktisches Vorgehen bei der DatenerhebungInterpretation der Ergebnisse und Durchführung der Therapie
1 Einleitung.- 1.1 Idee zum Buchprojekt: eine Fallgeschichte - vier Betrachtungsweisen.- 1.2 Kein systematischer Vergleich der Praxismodelle.- 1.3 Kriterien zur Fallauswahl.- 1.3.1 Erstes Kriterium: Gleiche fachspezifische Voraussetzungen aller Teilnehmenden.- 1.3.2 Zweites Kriterium: Ein real(istisch)er Fall.- 1.3.3 Drittes Kriterium: Realistische Informationsbedingungen.- 1.4 Zur Terminologie und zu den einzelnen Beiträgen.- 1.5 Literatur.- 2 Was Praxismodelle der Ergotherapie sind und was sie nicht sind.- 2.1 Was sind ergotherapeutische Praxismodelle?.- 2.1.1 Sie repräsentieren einen ergotherapeutischen Gegenstandsbereich.- Leitperspektive: Klientenzentrierung, Lebensqualität.- Vorgehens- und Praxishilfen für Ergotherapeuten.- 2.1.2 Sie liefern Beiträge zur Professionalisierung des Berufes.- 2.2 Was sind ergotherapeutische Praxismodelle nicht?.- 2.2.1 Sie sind kein Ersatz für medizinisches Wissen und "klassische" Behandlungsansätze.- 2.2.2 Sie sind nicht kulturunabhängig.- 2.2.3 Sie sind nichts prinzipiell Neues.- 2.3 Literatur.- 3 Das Fallbeispiel: Frau Schmidt (83), Bewohnerin eines Pflegeheims.- 3.1 Die Einrichtung bzw. der Lebensort Frau Schmidts.- 3.2 Die Mitarbeiter des Altenund Pflegeheims.- 3.3 Das ergotherapeutische Abteilungsangebot.- 3.4 Informationen über Frau Schmidt.- 3.4.1 Stationsakte.- 3.4.2 Sozialbericht.- 3.4.3 Gesprächsinformationen zur Heimaufnahme und zur gegenwärtigen Situation.- 3.4.4 Bisherige ergotherapeutische Behandlung Frau Schmidts.- 4 Das Bieler Modell.- 4.1 Theoretischer Teil.- 4.1.1 Handeln in der Ergotherapie: Zum Begriff der Handlungsfähigkeit.- Handlungsfähigkeit als Leitziel in der Ergotherapie.- Handeln als therapeutisches Mittel.- 4.1.2 Handlungsbedingungen.- 4.1.3 Verhaltensgrundformen.- Haltung/Fortbewegung.- Umgang mit Gegenständen.- Soziale Interaktion.- 4.1.4 Grundfunktionen.- Sensorisch-motorische Grundfunktionen.- Perzeptiv-kognitive Grundfunktionen.- Emotionale Grundfunktionen.- 4.1.5 Physische und psychische Voraussetzungen.- Physische Voraussetzungen.- Psychische Voraussetzungen.- 4.1.6 Lebensbereiche.- Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL).- Schule/Arbeit/Beruf.- Freizeit/Spiel.- 4.1.7 Materielle, soziale und kulturelle Voraussetzungen.- Materielle Voraussetzungen.- Soziale Voraussetzungen.- Kulturelle Voraussetzungen.- 4.2 Fallbeispiel Frau Schmidt.- 4.2.1 Die Erfassung.- Einordnung der übermittelten Daten.- Ergänzte Erfassung als Grundlage für die Arbeit in der Struktur des Bieler Modells.- Zusammenfassung der ergotherapierelevanten Problemstellungen.- 4.2.2 Die Planung.- Allgemeine Behandlungsschwerpunkte und konkrete Behandlungsziele.- 4.3 Ausblick.- 4.4 Literatur.- 5 Das Occupational Performance Model (Australia) (OPMA).- 5.1 Einleitung.- 5.2 Entstehungsgeschichte des OPMA.- 5.3 Der Aufbau des OPMA.- 5.3.1 Die beiden Handlungsumgebungen des OPMA.- 5.3.2 Schematischer Überblick über das OPMA.- 5.3.3 Das OPMA - grafische Darstellung.- 5.3.4 Die acht Konstrukte des OPMA.- Konstrukt 1: Handlungsperformanz (Occupational Performance).- Konstrukt 2: Handlungsrolle (Occupational Performance Role).- Konstrukt 3: Bereiche der Handlungsperformanz (Occupational Performance Areas).- Konstrukt 4: Komponenten der Handlungsperformanz (Occupational Performance Components).- Konstrukt 5: Kernelemente der Handlungsperformanz (Core Elements of Occupational Performance).- Konstrukt 6: Externe Umwelt (External Environment).- Konstrukt 7: Raum (Space).- Konstrukt 8: Zeit (Time).- 5.4 Fallanalyse mit dem OPMA.- 5.4.1 Grundfragen des OPMA.- Frage 1: Wer ist der Klient? (Wer braucht Therapie/Beratung?).- Frage 2: Worin besteht das Problem?.- Frage 3: Wer hat ein Problem mit der Situation?.- 5.4.2 Auswahl der Methodik zur Statuserhebung.- 5.4.3 Ergebnisse der modellgeleiteten Begutachtung.- Frau Schmidts Handlungsperformanz in Zeit und Raum.- Kernelemente der Handlungsperformanz von Frau Schmidt.- Frau Schmidts Handlungsrollen.- Frau Schmidts Rollenpartner.- Komponenten der
Kundenbewertungen zu Ulrike Marotzki „Ergotherapeutische Modelle praktisch angewandt“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: