eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Kerzenlicht für eine Leiche

Mitchell & Markbys achter Fall. 1. Aufl. 2011.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 7,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 8,99
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Kerzenlicht für eine Leiche
Autor/en: Ann Granger

EAN: 9783838706931
Format:  EPUB
Mitchell & Markbys achter Fall.
1. Aufl. 2011.
Übersetzt von Ann Granger, Axel Merz
Lübbe

17. März 2011 - epub eBook - 403 Seiten

Auf dem alten Bamforder Friedhof wird ein makaberer Fund gemacht: In der Gruft der Familie Greshom wird die zwölf Jahre alte Leiche einer jungen Frau entdeckt. Superintendent Alan Markby kann der Versuchung nicht widerstehen, diesen alten Mordfall selbst zu untersuchen auch wenn es bedeutet, dass er einen lang geplanten gemeinsamen Urlaub mit Meredith Mitchell absagen muss. Meredith hat dadurch unerwartet Zeit, eine Einladung beim örtlichen Parlamentsabgeordneten anzunehmen. Schnell stellt sie fest, dass dieser offensichtlich enger mit der Ermordeten in Verbindung stand, als ihm nun lieb ist ... Mitchell & Markbys 8. Fall
KAPITEL 13 (S. 243-244)

»SCHWEIGEGELD!«, sagte Bryce. »Ganz bestimmt war es das!« Es war am nächsten Morgen. Der Sturm hatte nachgelassen, doch es nieselte bereits wieder. Markby saß im grauen Licht am Fenster und blätterte durch die sauber getippten Seiten von Louise Bryces Bericht. »Jedenfalls sieht es genau danach aus. Und sie hat dieses Geld bei einer Veranstaltung erhalten, die von Partytime beliefert wurde. Einer Veranstaltung seitens einer der einheimischen politischen Gruppierungen.«

»Alles führt irgendwie immer wieder auf Lars Holden zurück«, murmelte Bryce. »Ich weiß!«, fauchte Markby und entschuldigte sich sofort. »Tut mir Leid. Ich sehe, dass ich mich wohl noch einmal mit ihm unterhalten muss. Außerdem muss ich dringend mit Margaret Holden reden. Glücklicherweise habe ich sie bereits informiert, dass ich sie anrufen werde.«

Er legte die Finger zusammen. »Wenn Kimberley dafür bezahlt wurde zu schweigen, wenn sie große Summen erhielt, dann vergessen Sie nicht, dass Lars zu diesem Zeitpunkt erst achtzehn Jahre alt war. Er hätte keinen Zugriff auf diese Summen gehabt, nicht ohne dass ungemütliche Fragen gestellt worden wären. Mir kommt es viel wahrscheinlicher vor, dass jemand anderes gezahlt hat, jemand, der großes Interesse an Lars’ Zukunft hatte.

Es könnte entweder seine Mutter gewesen sein oder sein Vater, der inzwischen tot ist, oder alle beide. Falls sein Vater versucht hat, sich des Mädchens zu entledigen, ohne dass Margaret etwas davon erfuhr, dann werden wir es niemals beweisen können. Falls Margaret nichts von ihrem Sohn und Kimberley gewusst hat, dann wird es ein heftiger Schock für sie.« »Vielleicht hat Lars es seiner Mutter gesagt, oder Angela Pritchard. Vielleicht wollte
n sie Margaret vorwarnen, genau wie sie sich die Mühe gemacht haben, Ihnen alles zu erzählen, bevor Sie es auf anderem Weg herausfinden konnten.

Und nachdem sie mit Ihnen gesprochen hatten, rechneten sie sich vielleicht aus, dass Sie Margaret Holden ansprechen würden«, sagte Bryce. »Was ich noch heute Morgen tun werde. Wir kommen nicht weiter, wenn wir Zeit verschwenden«, entgegnete Markby düster. »Kimberley erwähnte Jennifer gegenüber außerdem, dass sie einen reichen Freund kennen gelernt hätte. Das klingt ganz nach Lars. Seine Familie ist reich, Sir. Wie Jennifer schon sagte – wo in Bamford sollte sie jemand Reichen kennen lernen?

Nur auf einer dieser Partys, die von Partytime beliefert wurden.« Markby trommelte mit den Fingern auf den Schreibtisch. »Hat Jennifer nicht auch gesagt, dass dieser reiche Freund Kimberley eine Wohnung bezahlen wollte? Lars kann ihr das unmöglich angeboten haben. Also könnte es jemand anderes gewesen sein. Andererseits hat Kimberley vielleicht auch nur wieder einmal fantasiert, wie alle das zu nennen scheinen! Ich werde jetzt Margaret Holden anrufen.«

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Ann Granger „Kerzenlicht für eine Leiche“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: