eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>
PORTO-
FREI

Pädagogik der freien Lebenszeit

Lieferbar innerhalb von 3 bis 5 Werktagen
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert) € 44,99* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Pädagogik der freien Lebenszeit
Autor/en: Horst W. Opaschowski

ISBN: 3810015636
EAN: 9783810015631
'Freizeit- und Tourismusstudien'.
3. Aufl. 1996.
Paperback.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

31. Januar 1996 - kartoniert - 308 Seiten

Immer mehr Menschen wachsen in eine Zeit hinein, in der das Leben ge nauso stark von der freien Zeit wie von der Arbeitszeit gepragt wird. Sie mtissen lemen, sich rechtzeitig darauf einzurichten. Auch weiBe Wolken werfen Schatten. Den Sonnenseiten einer Verktirzung der Lebensarbeitszeit stehen zunehmend Schattenseiten gegentiber, die von Gesellschaft und Poli tik bisher kaum wahrgenommen wurden. Das padagogische Nachdenken in der Offentlichkeit muB verstarkt und in der bildungspolitischen Fachdiskus sion verankert werden. Wie sich Arbeitszeitverktirzung und Wertewandel auf unser Menschenbild und den mitmenschlichen Umgang, auf die Erziehung und Bildung der jtingeren Generation, auf Lebenssinn und auBerberufliche Lebensziele auswirken, sind fundamentale padagogische Problem- und Auf gabenstellungen fur heute und morgen. Der Band fuhrt in die Theorie des Strukturwandels von Arbeit und Frei zeit ein, informiert tiber die Geschichte des padagogischen Freizeitdenkens und enthaIt Analysen tiber Erziehungsziele im Wertewandel. 1m Mittelpunkt stehen Probleme und Aufgaben einer Padagogik der freien Lebenszeit, Kon zepte einer spezifischen Didaktik sowie Informationen tiber berufliche Per spektiven und Qualifikationsanforderungen in den Freizeitsektoren Sport, Medien, KuItur und Tourismus.
Einleitung: Pädagogik der freien Lebenszeit - im Spannungsfeld zwischen Freizeit- und Erziehungswissenschaft.- 1. Handlungsfeld Freizeit.- 1.1 Freizeitgewohnheiten in den 50er bis 90er Jahren.- 1.2 Freizeit als Muße- und Eigenzeit.- (1) Mehr Empfindung als Beschäftigung.- (2) Widersprüche und Wertkonflikte.- (3) Defizitäres Freizeitbewußtsein.- (4) Endlich Zeit für sich selbst.- (5) Chance zur Entwicklung eines freizeitkulturellen Lebensstils.- 1.3 Freizeit als Kontakt- und Sozialzeit.- (1) Jeder Mensch braucht eine Aufgabe.- (2) Eigeninitiative in der Freizeit.- (3) Mehr Initiative als Institutionalisierung.- (4) "Voluntariat"als neue Profession.- 1.4 Freizeit als Arbeitszeit.- (1) Sich selbst beschäftigen können.- (2) Ein neuer Arbeitsbegriff.- (3) Eine neue Prosumentenkultur.- (4) Die Freizeitarbeit.- (5) Die Grauarbeit.- (6) Die Schwarzarbeit.- (7) Erklärungsansätze für die Entstehung neuer Arbeitsformen.- (8) Eine neue Arbeitsqualität.- (9) Unterwegs zu einer neuen Freizeitarbeitsethik.- 2. Bildungsfaktor Freizeit.- 2.1 Freie Lebenszeit als Lern- und Bildungszeit.- 2.2 Bildungspolitische Konsequenzen.- 2.3 Bildungschance Freizeit.- (1) Freizeitkulturelle Bildung.- (2) Bildungsbedürfnisse von Erwachsenen im sozialen Wandel.- (3) Das neue Gleichgewicht von Berufs-, Freizeit- und Persönlichkeitsbildung.- (4) Animative Bildungsangebote.- (5) Leitlinien freizeitorientierter Bildungsarbeit.- (6) Das neue Lernen.- 2.4 Mehr Freizeit - weniger politische Bildung?.- 3. Theorie von Arbeit und Freizeit.- 3.1 Plessners Kompensationstheorie vom Sport.- 3.2 Habermas' Kompensationstheorie von der Freizeit.- 3.3 Meissners These vom langen Arm des Berufs.- 3.4 Arbeits- und Freizeitweit: Von der Alternative zur Symbiose.- 3.5 Grundlagen der Freizeittheorie.- (1) Unterschiedliche Erklärungsansätze.- (2) Freizeit als Teil der Lebenszeit.- (3) Positiver Freizeitbegriff.- (4) Inhaltsstruktur der Freizeit.- (5) Problematisches und assertorisches Freizeitverständnis.- 3.6 Bedürfnisse in der Freizeit.- 3.7 Zielfunktionen der Freizeit.- 3.8 Handlungselemente der Freizeit.- 3.9 Freizeitsituationen als Handlungsfelder.- 4. Freizeitverständnis im sozialen Wandel.- 4.1 Freizeit als Friedenszeit (Mittelalter).- 4.2 Freizeit als Restzeit (Reformation).- 4.3 Freizeit als Mußezeit (Schulpädagogik).- (1) Aufteilung des Lebenszusammenhangs der Schüler.- (2) Pflichtschule als Geburtsstätte des Dualismus von Arbeit und Freizeit.- (3) Pestalozzi.- (4) Fröbel.- (5) Lange.- 4.4 Freizeit als Rüstzeit (Protestantische Seelsorge).- (1) Francke und Zinzendorf.- (2) Schleiermacher und Wichern.- 4.5 Freizeit als Erholungszeit (Sozialpolitik).- (1) Luther, Calvin, Engels und Marx.- (2) Naumann.- (3) Sozialpädagogische Freizeitbewegung.- 4.6 Freizeit als pädagogische Herausforderung. Kronzeugen der fünfziger bis siebziger Jahre.- (1) Riesman.- (2) Kahn/Wiener.- (3) Packard.- 4.7 Zukunftsrisiko Freizeit. Die Sozialverträglichkeit der Freizeitentwicklung steht auf dem Spiel.- 5. Erziehungsziele im Wertewandel von Arbeit und Freizeit.- 5.1 Die Gesellschaft ist in Bewegung.- (1) Sozialer Wandel und Wertewandel.- (2) Die "stille Revolution" der Werte.- (3) Die empirischen Nachweise.- (4) Die Wertewandeldiskussion.- (5) Die Bedeutung der Werte.- 5.2 Neue Erlebnisweisen von Arbeit und Freizeit.- 5.3 Erziehungsziele als Wertindikatoren.- 5.4 Menschenbild und Wertorientierung.- 5.5 Die zweite Generation des Wertewandels.- 5.6 Folgen des Wertewandels.- (1) Verunsicherung in der Übergangsphase.- (2) "Die neue Unübersichtlichkeit" in der Fachdiskussion.- (3) Jenseits von Prestige und Position: Die sanfte Karriere.- (4) Leistung und Lebensgenuß: Die neue Balance.- 5.7 Ausblick: Unterwegs zu einer neuen Mußekultur?.- (1) Paul Lafargue: Gesellschaftspolitischer Anwalt des Müßiggangs.- (2) Thorstein Veblen: Sozialkritischer Philosoph der Muße.- (3) Die neue Mußekultur: Motor für soziale Bewegungen.- 6. Pädagogik der freien Lebenszeit.- 6.1 Pädago
Kundenbewertungen zu Horst W. Opaschowsk… „Pädagogik der freien Lebenszeit“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein AUDIO20 gilt bis einschließlich 30.04.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.ebook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: