eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Die Aufhebung des Bankgeheimnisses

Sofort lieferbar (Download)
eBook pdf

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Watermarking

eBook pdf € 17,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Die Aufhebung des Bankgeheimnisses
Autor/en: Matthias Milewski

ISBN: 9783865960023
EAN: 9783865960023
Format:  PDF

Dateigröße in KByte: 459.
Frank & Timme

1. Januar 2005 - pdf eBook - 113 Seiten

Das Bankgeheimnis - fester Bestandteil der deutschen Bankgeschichte - sollte im Rahmen des Steuervergünstigungsabbaugesetzes aufgehoben werden. Dass damit eine Polarisierung der Bevölkerung erreicht würde, steht außer Frage. Die Angst vor dem immer mehr überwachenden Staat könnte damit Realität werden. Die Einführung eines umfassenden Kontrollmitteilungsverfahrens könnte zu weiteren Kapitalausweichreaktionen führen.

Ist diese Angst begründet oder hätte es keine Auswirkungen in den verschiedensten rechtlichen und wirtschaftlichen Bereichen? Der Autor untersucht anhand von Stellungnahmen aus unterschiedlichen Bereichen mögliche Konsequenzen und berücksichtigt Ansätze, die einer Aufhebung des Bankgeheimnisses entgegenstehen.

Der Autor

Matthias Milewski, Jahrgang 1976, ausgebildeter Handelsassistent, studierte Wirtschaftsrecht an der Hochschule Anhalt in Bernburg.  
1;Inhaltsverzeichnis;8 2;Literaturverzeichnis;12 3;Abkürzungsverzeichnis;30 4;A. Einleitung;34 5;B. Hauptteil;36 5.1;I. Das Bankgeheimnis - Begriff und Abgrenzung;36 5.1.1;1. Begriffliche Bestimmung des Privatrechtlichen Bankgeheimnisses;36 5.1.1.1;a) Rechtsgrundlagen des Bankgeheimnisses;37 5.1.1.1.1;aa) Verfassungsrechtliche Grundlagen;38 5.1.1.1.2;bb) Privatrechtliche Grundlagen;39 5.1.1.1.3;cc) Pflicht zur Amtsverschwiegenheit;39 5.1.1.1.4;dd) Verankerung des Bankgeheimnisses in den AGB;40 5.1.1.2;b) Gegenstand des Bankgeheimnisses;41 5.1.1.2.1;aa) Geheimnisherr;41 5.1.1.2.2;bb) Geheimhaltungsverpflichteter;42 5.1.1.2.3;cc) Umfang der Geheimhaltungspflicht;43 5.1.1.2.3.1;aaa) Geheimhaltungspflicht;43 5.1.1.2.3.2;bbb) Auskunftsverweigerungsrecht;44 5.1.1.3;c) Durchbrechung des Bankgeheimnisses;44 5.1.1.3.1;aa) Einschränkungen durch gesetzliche Normen;44 5.1.1.3.2;bb) Offenbarungspflichten gegenüber staatlichen Stellen;45 5.1.1.3.2.1;aaa) Zivilprozess;45 5.1.1.3.2.2;bbb) Sozialrecht;46 5.1.1.3.2.3;ccc) Strafverfahren;47 5.1.1.3.2.3.1;aaaa) Zeugnisverweigerungsrecht;47 5.1.1.3.2.3.2;bbbb) Beschlagnahme und Durchsuchung;48 5.1.1.3.2.4;ddd) Steuerverfahren;49 5.1.1.3.2.5;eee) Bekämpfung der Geldwäsche;50 5.1.1.3.3;cc) Schranken im Zivilrecht;52 5.1.1.3.3.1;aaa) Das Verhältnis von Bankgeheimnis und Bankauskunft;52 5.1.1.3.3.2;bbb) Die Ergnzung des Bankgeheimnisses durch das BDSG;53 5.1.1.3.3.2.1;aaaa) Das Verhältnis von BDSG und Bankgeheimnis;53 5.1.1.3.3.2.2;bbbb) Das Verhältnis von BDSG und Bankauskunft;53 5.1.1.3.3.2.3;cccc) Abgrenzung des BDSG zum Schufa-Verfahren;54 5.1.1.3.3.2.4;dddd) Abgrenzung der Schufa-Meldung von der Bankauskunft;54 5.1.1.4;d) Rechtsfolgen bei Verletzung des Bankgeheimnisses;55 5.1.1.4.1;Fallbeispiel: Breuer-Kirch-Affäre;55 5.1.2;2. Das steuerliche Bankgeheimnis;57 5.1.2.1;a) Bankenerlass;57 5.1.2.2;b) 30 a AO;57 5.1.2.2.1;aa) 30 a Abs. 1 AO, Schutz des Vertrauensverhältnisses Kreditinstitut - Kunde;58 5.1.2.2.2;bb) 30 a Abs. 2 AO, Keine al
lgemeine Konten berwachung bei Kreditinstituten;59 5.1.2.2.2.1;aaa) Sonderfall des 33 ErbStG;60 5.1.2.2.2.2;bbb) Sonderfall des 45 d EStG;60 5.1.2.2.3;cc) 30 a Abs. 3 AO, Umfang der Außenprüfung bei Banken im Hinblick auf Informationen, Bankkunden betreffend;61 5.1.2.2.3.1;aaa) Begriff der Kontrollmitteilung;61 5.1.2.2.3.2;bbb) Fallgruppen der Kontrollmitteilung;62 5.1.2.2.3.3;ccc) Kontrollmitteilungen bei Außenprüfungen als Eingriff in Rechte des Bankkunden und des Kreditinstituts;62 5.1.2.2.4;dd) 30 a Abs. 4 AO, Verzicht auf die Mitteilung von Kontonummern;63 5.1.2.3;ee) 30a Abs. 5 AO, Auskunftsersuchen an Kreditinstitute;64 5.1.2.4;ff) Rechtsfolgen bei Verletzung des 30 a AO;64 5.2;II. Stellungnahmen;65 5.2.1;1. Parteien;65 5.2.2;2. Sachverständige;67 5.2.3;3. Verbände;69 5.2.4;4. Banken;78 5.2.5;5. Literatur;79 5.2.6;6. Presse;81 5.3;III. Auswirkungen;84 5.3.1;1. Rechtlich;84 5.3.2;2. Steuerlich;88 5.3.3;3. Betriebswirtschaftlich;91 5.3.3.1;a) Die Finanzbehörde;91 5.3.3.2;b) Das Kreditinstitut;94 5.3.3.3;c) Der Bürger;95 5.3.4;4. Volkswirtschaftlich;97 5.3.5;5. Exkurs: Psychologisch;101 5.4;IV. Ausblick;103 5.4.1;1. Ansatz der Regierung - Steueramnestie;103 5.4.2;2. Weitere Ansätze;106 5.4.2.1;a) Abgeltungssteuer;106 5.4.2.2;b) Quellensteuer;107 5.4.2.3;c) Merz-Papier;109 5.4.2.4;d) EU-Zinsrichtlinie;111 6;C. Fazit;112


b) Gegenstand des Bankgeheimnisses (S. 8-9)

Den Gegenstand des Bankgeheimnisses bestimmen in ihrem Inhalt und Umfang zwei Aspekte. Zum einen ist der Wille des Kunden in Betracht zu ziehen und zum anderen der innere Zusammenhang der geheimzuhaltenden Tatsachen mit der Geschäftsverbindung.

aa) Geheimnisherr

Nach der Rechtsprechung umfasst das Bankgeheimnis alle Tatsachen, die der Kunde geheim zu halten wünscht". Danach ist zunächst der wirkliche Wille des Kunden zu betrachten. Dabei ist unerheblich, ob der Wunsch des Kunden zur Geheimhaltung seitens der Bank seinem objektiven Interesse entspricht. Maßgeblich ist nur, was dem Willen des Kunden entspricht.

In vielen Fällen ist es für die Bank schwierig, den wirklichen Willen des Kunden festzustellen. Daher ist es notwendig, den mutmaßlichen Willen des Kunden in Betracht zu ziehen.Ist dieser nicht zu ermitteln, so stellt sich subsidiär das objektive Interesse des Kunden zur Bestimmung des Bankgeheimnisses zur Verfügung. Prinzipiell spricht eine Vermutung dafür, dass der Kunde alles, was sei ne Geschäftsbeziehung mit der Bank anbelangt, geheim halten möchte. Dabei sind unter Geschäftsbeziehung" alle Formen des rechtsgeschäftlichen Verkehrs mit dem Kunden zu verstehen.

Die Geheimhaltungspflicht der Kreditinstitute erstreckt sich dabei auf Kontakte vorvertraglicher Art, auf geheim zu haltende Tatsachen und Werturteile des Kunden, sowie auf Familienangehörige und Geschäftspartner. Offenkundige oder allgemein bekannte Tatsachen, die die Bank nicht im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung des Kunden in Erfahrung gebracht hat, unterliegen nicht der vertrauensrechtlichen Haftung.

Die Kenntnisnahme der Bank erfolgte nicht unter Ausnutzung des Vertrauensverhältnisses. Das Bankgeheimnis ist gegenüber jedem Dritten zu wahren. Rechtfertigungsgründe für eine Durchbrechung des Bankgeheimnisses bei berechtigtem Interesse eines Dritten bestehen nicht. Dies gilt an
alog für Ehegatten. Verstirbt der Kunde, so ist der Erbe der neue Geheimnisherr.

bb) Geheimhaltungsverpflichteter

Das Kreditinstitut, als Träger der Geheimhaltungspflicht, mit dem der Kunde in einer Geschäftsbeziehung steht, ist zur Wahrung des Bankgeheimnisses verpflichtet. Der Personenkreis umfasst diejenigen, die direkt gegenüber dem Verbraucher aus der Geschäftsbeziehung verpflichtet sind. Unerheblich ist, ob der Betroffene die Information unmittelbar im Zusammenhang oder innerhalb der Bank in Erfahrung gebracht hat. Geheimhaltungsverpflichtete sind dabei Inhaber bzw. Organe des Instituts (z.B. Vorstand, Aufsichtsrat, Verwaltungsrat etc.) sowie die Mitglieder sonstiger Gremien (Kreditausschuss, Beirat etc.).

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Matthias Milewski „Die Aufhebung des Bankgeheimnisses“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein NEUESJAHR gilt bis einschließlich 30.09.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht gültig für Spielwaren-Adventskalender Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein AUDIO20 gilt bis einschließlich 27.09.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: