eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Die Pyramide des Sonnengottes

Roman, Band 52 der Gesammelten Werke.
von Karl May
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 9,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 22,00
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Die Pyramide des Sonnengottes
Autor/en: Karl May

EAN: 9783780215529
Format:  EPUB
Roman, Band 52 der Gesammelten Werke.
Karl-May-Verlag

1. November 2011 - epub eBook - 464 Seiten

Unmittelbar an "Schloss Rodriganda" knüpft dieses Buch an. Anfangs spielt es in Deutschland, dann geht es wieder nach Mexiko, Hauptschauplatz ist die wilde Mapimi, eine Wüste im Nordosten des Landes. Eine alte geheimnisvolle Pyramide steht im Mittelpunkt der hochdramatischen Handlung.



Die vorliegende Erzählung spielt Ende der 40er-Jahre des 19. Jahrhunderts.

Bearbeitung aus dem Kolportageroman "Das Waldröschen".



"Die Pyramide des Sonnengottes" ist Teil 2 einer sechsteiligen Romanreihe.

Teil 1: "Schloss Rodriganda" (Band 51)

Teil 3: "Benito Juarez" (Band 53)

Teil 4: "Trapper Geierschnabel" (Band 54)

Teil 5: "Der sterbende Kaiser" (Band 55)

Teil 6: "Die Kinder des Herzogs" (Band 77)
1;INHALT;4 2;1. Der alte Rodenstein;6 3;2. Weihnachten in der Heimat;49 4;3. Im Kielwasser des Piraten;74 5;4. Von Vera Cruz nach Mexiko;110 6;5. Der Herr des Felsens;131 7;6. Juarez;170 8;7. Der Kapitän der Lanzenreiter;196 9;8. Ein doppelter Zweikampf;222 10;9. Ein Ehrengericht;248 11;10. Raub;271 12;11. In der Pyramide;295 13;12. Auf der Verfolgung;325 14;13. Bärenherz und Büffelstirn;331 15;14. Kundschafter;366 16;15. Der Übermacht entwischt;381 17;16. Verschollen;403 18;17. Der ,Panther des Südens;428


Karl May (1842-1912) ist mit einer Auflage von 100 Mio. Exemplaren - davon allein 80 Mio. aus dem Karl-May-Verlag (inkl. Lizenzen) - der meistgelesene Schriftsteller deutscher Sprache! Seine Werke wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Die fremdsprachige Auflage weltweit wird auf weitere 100 Mio. Bände geschätzt.

14. Kundschafter (S. 365-366)

Nordwestlich der Mapimi, da, wo von Südwesten aus der Gegend von Baquiriachi her mehrere größere Wasser die Hochebene durchfließen, um sich dann von ihr hinab in den Rio Grande del Norte zu stürzen, entlocken diese Wasser dem sonst unfruchtbaren Boden einen üppigen Pflanzenwuchs. Es gibt fruchtbare Weidestrecken, die von dichten Wäldern umschlossen werden, die sich hinab nach Sonora, dem nordwestlichen Staat von Mexiko, erstrecken, wo sie sich dann in die leblosen Ebenen der Apacheria verlieren, denen weiter im Norden durch den Rio Gila einige Fruchtbarkeit abgezwungen wird.

Einer dieser Wälder war es, an dem die Apatschen unter Anführung Sternaus, Büffelstirns und Bärenherzens vorüberritten. Sie hatten während des ganzen Rittes keinen einzigen Menschen gesehen und hielten sich für sicher und unbeobachtet. Hätte der Wald einen geringeren Umfang gehabt, so wäre er von ihnen umstellt und durchsucht worden. Bei seiner weiten Ausdehnung war das aber unmöglich und so begnügte man sich, an ihm vorüberzureiten und nur seinen Saum zu durchforschen.

Zu gleicher Zeit hätte ein aufmerksamer Beobachter in der Tiefe dieses Waldes ein leises, aber ununterbrochen sich fortbewegendes Geräusch vernehmen können. Bald klang es wie das Knicken eines kleinen, dürren Zweiges, bald wie das Zusammenreiben von Blättern, an die jemand stieß. Das Geräusch blieb nicht an einer Stelle, sondern es bewegte sich langsam fort, dem Rand des Waldes zu. Endlich erklangen sogar einige geflüsterte, vorwurfsvolle Worte: „Hat mein Bruder nicht gelernt, sich unhörbar zu bewegen?“ Darauf erfolgte eine ebenso leise Antwort. „Unter den Bäumen ist es dunkel. Hat mein Bruder etwa die Augen einer Katze, dass er alle Zweige und Blätter
erkennen kann?“ Nun wurde es wieder still, nur ein geheimnisvolles Rauschen ließ sich vernehmen.

Dann verstummte es und nach kurzer Zeit lispelte jemand: „Warum steht mein Bruder? Hat er etwas gehört?“ „Ja, er hörte das ferne Schnauben eines Pferdes.“ Da erklang das Schnauben abermals, und zwar in größerer Nähe. „Es kommen Reiter. Hier ist eine große Kiefer. Wer oben in den Zweigen sitzt, kann nicht gesehen werden und hat die Prärie vor sich liegen.“ Es waren zwei Indianer, die dieses Gespräch führten. Der die letzten Worte gesprochen hatte, umfasste den Stamm und kletterte empor. Der andere folgte ihm. Beide huschten wie Eichkätzchen und zeigten eine solche Gewandtheit, dass fast kein Geräusch zu vernehmen war.

Als sie oben zwischen den benadelten Ästen saßen, waren sie von unten unmöglich zu bemerken. Sie hatten ihre Waffen an sich hängen, wurden durch sie jedoch nicht behindert. Kaum saßen sie fest, so hörten sie nahende Schritte. Es waren die Apatschen, die von ihren Pferden gestiegen waren, um den Rand des Gehölzes zu untersuchen. Als sie, dem Geräusch nach, vorüber waren, ertönte draußen lautes Pferdegetrappel und die Truppe ritt vorüber.

„Uff!“, flüsterte der eine Indianer. „Apatschen.“ „In den Farben des Krieges!“, fügte der andere bei. „Es sind Bleichgesichter bei ihnen!“ „Drei! Uff! Uff!“ „Worüber wundert sich mein Bruder?“ „Kennt mein Bruder das große, starke Bleichgesicht, das an der Spitze reitet?“ „Nein.“ „Es ist Matava-se. Ich habe ihn gesehen vor einigen Wintern, als ich in der Stadt war, die die Bleichgesichter Santa Fe nennen.“


Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Karl May „Die Pyramide des Sonnengottes“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: