eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Körpersprache im Beruf

Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 15,99* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Körpersprache im Beruf
Autor/en: Monika Matschnig

EAN: 9783833833557
Format:  EPUB
Gräfe und Unzer Verlag

9. November 2012 - epub eBook - 192 Seiten

Ein wichtiger Bestandteil jeder gelungenen Karriere ist ein fundiertes Know-how in Sachen Körpersprache. Ist man in der Lage, nicht nur verbal, sondern auch auf nonverbaler Ebene gelungen zu kommunizieren, hat man gute Chancen, eines Tages ganz oben auf der Leiter anzukommen. Wer seine Meinung, seine Vorschläge und auch Kritikpunkte mit den richtigen Gesten zu unterstreichen weiß, wirkt kompetent, überzeugend und mitreißend zugleich. Eine unschlagbare Kombination, um beruflich voranzukommen. Auch die richtige Einschätzung des Gegenübers, das Deuten seiner Gesten und Mimik vereinfacht das Arbeitsleben enorm und ist häufig ein erstaunlicher Karrierebeschleuniger. Monika Matschnig zeigt, wie der Erfolgsfaktor Körpersprache im beruflichen Umfeld optimal genutzt wird. Der gezielte Einsatz der richtigen Gesten und Signale garantiert einen souveränen Auftritt in jeder beruflichen Situation - vom Vorstellungsgespräch bis hin zur Verhandlung oder Präsentation.
Monika Matschnig zählt den berühmten Körpersprache-Experten und Samy Molcho zu ihren Lehrmeistern. Heute ist die diplomierte Psychologin Deutschlands renommierteste Referentin für Körpersprache und Performance. Mit internationalem Erfolg arbeitet sie als Coach und Trainerin rund um das Thema "gelungenes Auftreten". Von dem Unternehmen Erfolg® wurde sie mit dem "Excellence Award" ausgezeichnet und gehört zu den "Top 100 Excellent Speaker". Als Autorin hat sie bereits zahlreiche anerkannte Beiträge zu ihrem Spezialgebiet veröffentlicht.

Körpersprache für ein gelungenes Miteinander


Er ist verräterisch, unser Körper, manchmal mehr, als uns lieb ist. Noch bevor wir einen guten Morgen wünschen, sehen Kollegen, wie wir uns fühlen. Weil er zahlreiche Informationen preisgibt. Wenn wir ihn jedoch gekonnt einsetzen und die Signale anderer richtig entschlüsseln, tragen wir zu einer entspannten Atmosphäre bei.

Körpersprache unter Kollegen


Vermutlich verbringen wir mit niemandem so viel Zeit wie mit unseren Kollegen. Dass es ohne Kommunikationsbereitschaft und eine gute Kommunikationsebene daher im Büro nicht rund läuft, können wir jeden Tag erleben. Unsere Sensibilität ist stark ausgeprägt, wenn es darum geht, Stimmungen im Kollegenkreis aufzufangen. Warum hat die Kollegin an diesem Morgen nicht gegrüßt und ist mit gesenktem Kopf an der Tür vorbeigehuscht? Warum bleibt der sonst offenherzige Mitarbeiter mit dem Rücken abgewandt stehen, auch wenn ich ihn direkt anspreche? Warum muss ich heute für eine Auskunft mehrfach nachhaken, die bislang nie ein Problem war? Wie kommt es, dass wir gerade im Berufsalltag so empfindsam sind? Ganz einfach: Dieser Mikrokosmos ist ein enorm wichtiger Teil unseres Lebens, denn wir bewegen uns meist mehr als die Hälfte des Tages darin. In einem Mikrokosmos, der seine eigenen Gesetze und Regeln hat und der leicht aus dem Gleichgewicht geraten kann. Zum Beispiel dann, wenn die bürointerne Kommunikation nicht funktioniert. Die Folge: Missstimmungen und Dissonanzen im Team wirken sich auf die Motivation und Leistungsfähigkeit aus. Eine funktionierende Kommunikation erzeugt dagegen ein positives Miteinander und fördert
einen reibungslosen Austausch. Ehrliche Heiterkeit kann geradezu beflügelnd auf unsere Arbeit wirken. Ein atmosphärisches Unwohlsein erzeugt das Gegenteil, sodass wir uns durch den Arbeitstag schleppen und den Feierabend kaum erwarten können.

Verständigung ohne Hierarchie


Unter Kollegen ist eine gute verbale und nonverbale Kommunikation vor allem deswegen so wichtig, weil Stimmungen und Missstimmungen sich innerhalb der Belegschaft und auf begrenztem Büroraum schnell auf andere übertragen. Ein überforderter, gestresster oder schlecht gelaunter Kollege kann in der gesamten Abteilung oder gar Firma eine gereizte Atmosphäre verbreiten. Das Problem: Je mehr Zeit wir mit bestimmten Personen verbringen und je vertrauter uns eine Gemeinschaft ist, desto mehr tendieren wir dazu, uns ab und an gehen und unseren Launen freien Lauf zu lassen. Kommt noch ein Übermaß an Stress dazu, hat ein bewusstes und vor allem respektvolles Miteinander oftmals Sendepause. Sich in solchen Situationen und Momenten selbst wieder in die richtige Richtung zu lenken und besser auf die eigene Kommunikation zu achten, ist sicherlich nicht einfach und bedarf vor allem eines neutralen Blickwinkels.

Auf eine angenehme Zusammenarbeit!

Es menschelt – dieser schöne Ausspruch bringt auf den Punkt, womit wir es im Beruf ebenso wie im Privaten tagtäglich zu tun haben: mit Menschen. Jeder hat seine guten und schlechten Tage, erlebt Freude ebenso wie Sorgen. In einem Unternehmen herrscht darüber hinaus ein besonderes soziales Gefüge, denn hier treffen nicht nur Individuen aufeinander, sondern auch verschiedene berufliche Rollen. Das heißt, hier müssen wir beides unter einen Hut bringen: uns als Privatperson und uns als Berufsmensch. Das eine lässt sich vom anderen nicht trennen. Selbst wenn Sie kaum über Ihre Familie, Ihren Freun
deskreis, Ihre Freizeitaktivitäten oder Gewohnheiten – also über Ihr Privatleben – sprechen, so bekommen die Kollegen doch immer wieder etwas davon mit, unter anderem über Ihre Körpersprache.

Zusammenspiel Berufs- und Privatleben

Natürlich haben Sie in Ihrem Beruf Ihren Mann beziehungsweise Ihre Frau zu stehen. Sie haben bestimmte Aufgabenfelder und Verantwortlichkeiten, müssen Leistung bringen und möglicherweise andere Menschen leiten und lenken. Die Rolle, die Sie daheim als genügsamer Familienvater, verständnisvolle Tochter, patente Mutter, beste Freundin oder lockerer Squashkumpel innehaben, tritt dann in den Hintergrund. Aber legen wir tatsächlich unser privates »Kostüm« ab, wenn wir die Firma betreten? Sind wir plötzlich ein anderer Mensch, nur weil wir Anzug und Krawatte tragen? Andersherum gefragt: Lassen wir den Büromenschen im Wäschekorb oder auf der Anzugstange zurück, wenn wir nach Feierabend die legere Jogginghose überstreifen und mit bequemen Wollsocken auf der Couch herumlümmeln? Nein, wir sind nicht die moderne und weniger gruslige Version von Dr. Jekyll und Mr. Hyde, wir leben keine zwei getrennten Leben – das eine tagsüber, das andere abends und am Wochenende. Denn wir können nicht aus unserer Haut und sind so, wie wir sind, unabhängig von Tageszeit und Situation. So wird jemand, der in seiner Freizeit den bunten Papagei gibt, wohl kaum als graue Maus im Büro erscheinen. Und ein schüchternes Mauerblümchen im Betrieb wird höchstwahrscheinlich nicht nach Feierabend zur großen Netzwerkerin.

Körpersprache identifiziert

Natürlich verhalten wir uns im beruflichen Umfeld anders, denn dort werden andere Erwartungen an uns gestellt, und wir müssen sehr viel sachlicher und nüchterner agieren. Trotzdem ist d
ie Person im Bürosessel und auf der Couch dieselbe und kann das auch nicht verleugnen – wegen der Körpersprache. Schließlich ist unsere Mimik, Gestik und Haltung wie ein optischer DNA-Abdruck. Unsere Körpersprache identifiziert uns jederzeit. Das zu wissen ist die wichtigste Voraussetzung für eine optimale innerbetriebliche Kommunikation auf allen Ebenen. Denn diese Sichtweise hilft, die Kollegen um uns herum besser zu verstehen und verständnisvoller wahrzunehmen. Und sie hilft auch, uns selbst innerhalb dieser Gemeinschaft richtig einzuordnen und Teil des Teams zu werden. Die Alternative wäre, sich selbst Tag für Tag zu verstellen, um nichts von sich preiszugeben. Und Kollegen vorschnell in eine Schublade zu schieben, ohne ihr Verhalten zu hinterfragen. Nicht erstrebenswert und keine gute Basis für eine erfolgreiche und harmonische Zusammenarbeit, die Freude macht.

Das Geheimnis: immer man selbst sein

Doch was ist das Geheimnis einer reibungslosen Verständigung? Wer sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlen will, muss zuallererst authentisch bleiben. Was der österreichische Dramatiker Hugo von Hofmannsthal Anfang des 20. Jahrhunderts in Worte fasste, hat heute mehr Gültigkeit denn je: Es ist immer etwas anderes, ob man eine Haltung, welche auch immer, wirklich hat, oder ob man nur vorgibt, sie zu haben. Wer einen unnatürlichen Eindruck macht, wird so oder so auf Probleme im Umgang mit anderen stoßen – bei Kollegen, zu denen man zwangsläufig eine engere Beziehung eingeht, umso mehr.

Authentisch zu wirken ist die optimale Basis, um als sympathischer und angenehmer Kollege wahrgenommen zu werden. Ein Kollege also, den man gern unterstützt und dem man Rückhalt gibt. Denn das wissen wir alle: Einzelkämpfer kommen meist nicht weit. Ist Ihr Auftreten dagegen deckungsgleich mit Ihrer inneren Einst
ellung und Ihren Aussagen, dann wirken Sie vertrauenswürdig, natürlich und damit sympathisch. Ein enormer Vorteil für gutes Teamwork.

Eine klassische Weisheit

In »Wilhelm Meisters Lehrjahre« von Goethe heißt es: »Wenn wir die Menschen nur nehmen, wie sie sind, so machen wir sie schlechter. Wenn wir sie behandeln, als wären sie, was sie sein sollten, so bringen wir sie dahin, wohin sie zu bringen sind.« Warum sollte sich an diesem klassischen Gedanken inzwischen etwas geändert haben?

Die Sympathiefrage

Überlegen Sie: Wer in Ihrem Kollegenkreis fällt Ihnen spontan als sympathisch ein? Was macht diese Person aus? Warum haben Sie das Gefühl, dass es sich um einen angenehmen Kollegen oder eine liebenswerte Mitarbeiterin handelt? Vielleicht denken Sie an einen Ihnen zugewandten, offenen Blick oder an eine fließende Handbewegung in Ihre Richtung. Die Person vor Ihren Augen ist ein geduldiger Zuhörer und nickt gelegentlich, wenn Sie etwas berichten. Oder sie berührt Sie auch mal wohlwollend an der Schulter, wenn es um ein schwieriges Thema geht.

Und nun die andere Möglichkeit: Wer aus dem Team fällt unangenehm auf? Bei welcher Person bekommen Sie spontan Gänsehaut? Wenn Sie sich jetzt für einen Moment leicht nach links oder rechts weggedreht haben, dann sind Sie auf der richtigen Spur. Denn der bloße Gedanke an einen Menschen, den wir als eher unsympathisch einstufen, bringt unseren Körper zum Sprechen und lässt uns instinktiv auf Distanz gehen. Gähnt der betreffende Kollege vielleicht ständig und unverhohlen im Gespräch? Oder schaut er aus dem Fenster oder auf die Uhr, während Sie ihm etwas erklären wollen? Schlägt er die Beine übereinander und dreht dabei den Oberkörper mit der Breitseite weg, sodass s
ich eine Art Schallmauer zu Ihnen aufbaut?

Auf diese oder ähnliche Weise stufen wir jeden einzelnen Kollegen in unsere persönliche Sympathiehierarchie ein und empfinden die Zusammenarbeit daher mit einigen als mehr, mit anderen als weniger angenehm. Das beeinflusst meist auch unser Verhalten den jeweiligen Kollegen gegenüber, indem wir manche netter oder...


Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Monika Matschnig „Körpersprache im Beruf“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: