eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Das große Yogabuch

Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 24,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Das große Yogabuch
Autor/en: Anna Trökes

EAN: 9783833831980
Format:  EPUB
Graefe und Unzer Verlag

17. Dezember 2012 - epub eBook - 216 Seiten

Das Große Yogabuch von Anna Trökes steht seit vielen Jahren in den Regalen all derer, die sich intensiv mit Yoga beschäftigen. Die Anschaffung der nach 10 Jahren komplett überarbeiteten und um 24 Seiten erweiterten Neuausgabe dieses Standardwerkes lohnt sich jedoch nicht nur für Neulinge, sondern auch für diejenigen, die schon lange mit diesem Buch arbeiten. Bietet es doch nicht nur bekannte Inhalte in einem moderneren, noch übersichtlicheren Gewand. Eingeflossen sind vielmehr 10 Jahre weiterer Erfahrungen auf dem Yogaweg der renommierten Yoga-Lehrerin. So sind auch alle Übungsbeschreibungen überprüft und viele kleine, aber entscheidende Änderungen erfolgt und außerdem ganz neue Themen wie das Üben nach den Atemtypen, Mudras und Ernährungstipps für Yogis ergänzt worden. Kein anderes deutschsprachiges Buch bietet einen so umfassenden Einblick in den Yoga von Geschichte und Philosophie über Grundlagen des Übens bis hin zu komplexen Asanas, Bewegungsabfolgen, Pranayamas und Meditationen.
Anna Trökes ist eine der profiliertesten Yogalehrerinnen und Yoga-Autorinnen im deutschsprachigen Raum. Sie unterrichtet seit 1974 und lehrt seit 1983 innerhalb der Yogalehrerausbildungen des Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) und anderer europäischer Verbände. Viele Jahre lang hatte sie in Berlin eine eigene Yogaschule.

Anna Trökes ist Heilpraktikerin, Rückenschulleiterin und hat zahlreiche Bücher, CDs und eine DVD zum Thema Yoga veröffentlicht. Yoga ist für sie ein ganzheitliches Übungssystem, das den modernen Menschen in Theorie und Praxis durch die Herausforderungen des Alltags begleitet.

www.troekesyoga.de

Üben bedeutet, dass wir eine passende

Anstrengung auf uns nehmen mit dem Ziel,

uns dem Zustand des Yoga anzunähern, ihn zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Yoga-Sutra 1.13

Die Grundlagen des Übens


Bevor wir mit den Yogahaltungen beginnen, ist es sinnvoll, den Körper vorzubereiten. Die folgenden Übungen sind als Warmup zu verstehen – und genauso unverzichtbar. Eine gute Vorbereitung steigert die Wirksamkeit der Haltungen und verringert entscheidend die Gefahr, sich durch Überdehnungen oder Fehlbelastungen zu verletzen. Vorbereitung und Hinführung zu den Asanas sind heute ein fester Bestandteil des Yogaunterrichts, der an den Bedürfnissen seiner Teilnehmer/-innen orientiert ist. Hier fließen viele Erkenntnisse der Sportmedizin und Bewegungslehre ein. Lesen Sie dieses Kapitel deshalb bitte aufmerksam durch, und machen Sie sich mit den Basisübungen vertraut.

Tipps für die Praxis


Damit Sie sich später ganz auf das Üben konzentrieren können, befassen Sie sich bitte vorab mit den folgenden Tipps. Beachten Sie insbesondere die Hinweise, in welchen Situationen Sie nicht üben sollten.

Planen und Vorbereiten


Die Übungszeit

Schauen Sie sich Ihren normalen Tagesablauf an: Wann können Sie für etwa eine halbe Stunde ungestört sein? Wenn Sie mit einem Partner oder Ihrer Familie zusammenleben, klären Sie ab, ob die Zeit, die Sie für sich vorgesehen haben, auch für die anderen stimmt.

Eine sehr gute Übungszeit ist fr
üh am Morgen. Dann sind Sie zwar noch ein bisschen steif, aber am ehesten ungestört. Das Üben macht Sie wach und regt den Kreislauf und die Verdauung an.

Vielleicht passt es aber besser für Sie, abends nach der Arbeit zu üben, um Anspannungen und Verspannungen, die sich im Laufe des Tages aufgebaut haben, wieder abzubauen und um abzuschalten. Üben Sie abends, wenn Sie regelmäßig sehr erschöpft von der Arbeit nach Hause kommen oder wenn Sie Mühe haben, am Ende des Tages innere Ruhe zu finden.

Vielleicht passt es sogar am besten in Ihren Tag, wenn Sie 15 bis 20 Minuten am Morgen und etwa genauso lange am Abend üben. In diesem Fall wählen Sie morgens Haltungen, Bewegungsabläufe und Atemübungen aus, die Sie anregen, und abends solche, die Sie regenerieren oder beruhigen.

Achten Sie nur unbedingt darauf, dass Ihre letzte Mahlzeit oder Ihr letzter Imbiss mindestens zwei Stunden zurückliegt. Meiden Sie auch Kaffee oder schwarzen Tee vor dem Üben, da die Wirkungen von Koffein (Teein) auf den Organismus die Wirkungen der Übungen überdecken.

Der Übungsort

Geeignet ist jeder Ort, an dem Sie zwischen drei und vier Quadratmeter Platz haben und an dem Sie sich wohl und ungestört fühlen. Sie sollten den Raum, in dem Sie Yoga machen, lüften können, er sollte warm sein, aber vor allem sollten Sie die Tür hinter sich zumachen können.

Eine weiche Yogamatte aus Schafwolle, eine rutschfeste Matte für die Standhaltungen und eine gute Sitzhilfe werden Ihnen das Üben erleichtern.

Was Sie zum Üben brauchen

Eine weiche, warme Matte (mit rutschfester Gummierung, wenn Sie auf Parkett üben) vo
n mindestens 1,80 x 0,75 Meter.

Eine rutschfeste, dünne Matte für die Standhaltungen, Bewegungsabläufe und Haltungen wie den Hund (Standardgröße 1,75 x 0,60 Meter).

Eine Sitzhilfe Ihrer Wahl (probieren Sie aus, worauf Sie lange gut sitzen!):

– für Sitzhaltungen mit gekreuzten Beinen ein rundes, rechteckiges oder halbmondförmiges Sitzkissen, gefüllt mit Kapok oder Dinkelspelz;

– für den Fersensitz (unverzichtbar bei Durchblutungsstörungen in den Beinen und Knieproblemen) ein Sitzbänkchen, nicht zu hoch und mit nach vorn geneigter Sitzfläche.

Eine Decke, mit der Sie sich in der Entspannungshaltung zudecken und die Sie sich in der Meditation um die Schultern legen können; zusammengefaltet kann sie zum Abstützen des Körpers dienen. Am besten sind nicht zu dicke, aber warme Baumwoll- oder Wolldecken.

Eine vollständige Grundausstattung kostet etwa 100 Euro. Bitte meiden Sie Billigangebote bei Matten, da diese oft stark und lange ausdünsten!

Bezugsadressen für Matten, Kissen, Bänkchen und andere Hilfsmittel finden Sie auf >.

Das brauchen Sie außerdem

Ein flaches kleines Kissen oder einen WOYO®-Ball, das oder den Sie sich bei manchen Übungen unter den Kopf legen können.

Zwei Korkblöcke, die Sie sich zum Beispiel in der Rückenlage unter die Knie schieben können, um Ihren unteren Rücken zu entlasten, die aber auch für viele andere Übungen günstig sind.

Einen festen Gurt oder Stoffgürtel zur Dehnung der Beinrückseiten.<
/p>

Schulterplatten – Geniale Alleskönner

Es lohnt sich sehr, zwei Schulterplatten aus Schaumstoff (Bezugsquelle >) anzuschaffen. Gedacht sind sie dafür, die Schultern im Schulterstand abzustützen, damit der Nacken nicht überdehnt wird. Darüber hinaus können Sie sie aber bei fast allen Übungen im Vierfüßlerstand unter die Knie legen, Sie können sie zur Entlastung der Handgelenke einsetzen (>), zur Aktivierung der Beine und Füße (>/>) oder als Sitzhilfe benutzen.

Wann sollten Sie nicht üben?


Wenn Sie wissen, dass Sie eigentlich keine Zeit haben, oder klar ist, dass Sie gestört werden könnten.

Wenn Sie krank sind, also eine Erkältung, Grippe oder Entzündung haben. Nach einer schweren Erkrankung schonen Sie sich genügend lange (besonders nach der Einnahme von Antibiotika).

Wenn Sie sich »irgendwie« krank fühlen, da manche Übungen eine beginnende Erkrankung noch verstärken können. Warten Sie eine Untersuchung beim Arzt ab.

Üben Sie keine Haltungen und Bewegungsabläufe bei akuten Erkrankungen im Bewegungsapparat (Hexenschuss, Bandscheibenprobleme, Ischias und sonstige starke Schmerzen). In diesen Fällen braucht Ihr Körper zuerst Ruhe und Schmerzmittel. Sobald die Schmerzen etwas abgeklungen sind, machen Sie kleine Bewegungen. Wenn Ihre Beschwerden schon eine Weile zurückliegen oder Sie ernsthafte Probleme aufgrund von Abnutzung haben, üben Sie unbedingt unter Anleitung eines qualifizierten Yogalehrers, am besten mit der Zusatzqualifikation »Rückenschulleiter« (Buchtipp ><
/a>
). Sprechen Sie die Übungen mit Ihrem Arzt ab.

Üben Sie nicht oder nur unter fachärztlicher Anleitung, wenn bei Ihnen starke psychische Störungen diagnostiziert worden sind (zum Beispiel eine Psychose oder Depression). Die Haltungen, vor allem aber die Atemübungen, rütteln am »Körperpanzer«, der Ihnen Schutz und Stabilität gibt. Ihre Beschwerden könnten sich verschlimmern.

Üben Sie sehr vorsichtig, wenn Ihr Kreislauf und Blutdruck zu starken Schwankungen neigen. Normalerweise reguliert sich ein zu niedriger Blutdruck nach einiger Zeit durch Kundalini-Übungen, Bewegungsabläufe und kraftvolle Haltungen. Ist Ihr Blutdruck eher zu hoch oder haben Sie ernsthafte Durchblutungsstörungen (arterieller Art, Schwindel, schwere Venenentzündungen), dann sprechen Sie Ihre Übungspraxis mit Ihrem Arzt ab. Sollten Sie bereits einen Herzinfarkt (Bypass) oder Schlaganfall gehabt haben, fragen Sie Ihren Arzt nach einer Ornish-Herz-Gruppe, in der Yoga unter ärztlicher Aufsicht geübt wird.

Frauen müssen ausprobieren, wie sie das Üben während der Monatsblutung vertragen. Horchen Sie sorgsam in Ihren Körper hinein, und nehmen Sie seine Signale und Reaktionen ernst.

In der Schwangerschaft können viele Frauen so lange üben, bis der Bauch im Wege ist. Beobachten Sie Ihren Körper sehr achtsam, und sprechen Sie das Übungsprogramm (insbesondere die Atemübungen) mit der Hebamme ab. Ziehen Sie außerdem Fachliteratur zum Thema »Yoga für Schwangere« zurate, oder besuchen Sie einen Spezialkurs zur Geburtsvorbereitung.

Grundbegriffe des Übens


In den Übungsanleitungen werden immer wieder bestimmte Begriffe auftauchen,
die speziell auf die Yogapraxis bezogen sind. Die folgende Übersicht soll Ihnen helfen, diese Begriffe von Anfang an richtig zu verstehen und umzusetzen.

Mobilisation/mobilisieren: Blockierte Gelenke beweglich und Muskeln wieder dehnfähig machen.

Kontraktion/kontrahieren:...


Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder
    übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Anna Trökes „Das große Yogabuch“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: