eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Collaboration und WebServices

Architekturen, Portale, Techniken und Beispiele. 'Busines…
Lieferbar innerhalb von 2 bis 3 Werktagen
Buch (gebunden)
Buch € 54,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Collaboration und WebServices
Autor/en: Christian Reichmayr

ISBN: 354044291X
EAN: 9783540442912
Architekturen, Portale, Techniken und Beispiele.
'Business Engineering'.
Auflage 2003.
Book.
Springer Berlin Heidelberg

22. Januar 2003 - gebunden - 276 Seiten

Das Buch zeigt, welche Potentiale sich für Unternehmen durch eine konsequente Orientierung an den Kundenprozessen und einer kooperativen Zusammenarbeit zwischen Unternehmen ergeben. Eine wichtige Rolle nehmen dabei elektronische Dienstleister (sogenannte WebService-Anbieter) ein, die diese Kooperationsprozesse erst ermöglichen oder die elektronischen Services viel effizienter erbringen als jedes einzelne Unternehmen im Netzwerkverbund, z.B. für den Zahlungsverkehr und die Logistik. Dazu werden anhand anschaulicher Beispiele aus der Praxis methodische Vorschläge zur Gestaltung des Kundenprozesses, zum Portaldesign und zur Kooperationsprozessanalyse und Out-tasking sowie Architekturen für Kooperationsprozesse und WebServices entwickelt. TOC:Einleitung.- Ausgewählte Grundlagen.- Kundenprozess und Prozessportal als Basis.- Collaboration als unternehmerische Herausforderung.- WebServices als logische nächste Stufe.- Zusammenfassung, Ausblick und Folgerungen.- Anhang: Strukturierungsmodelle für den Kundenprozess; Methodenvergleich Kundenprozessanalyse; Methodenvergleich Portaldesign; Prozessreferenzmodelle; Methodenvergleich Kooperationsprozessanalyse und Out-tasking; WebService-Architekturen; Beschreibung einzelner ePayment-Anbieter.
1 Einleitung.
- 1.1 Problemstellung.
- 1.2 Was ist das Ziel und der Nutzen dieses Buches?.
- 1.3 Wer sollte dieses Buch lesen?.
- 1.4 Der Inhalt im Überblick.- 2 Ausgewählte Grundlagen.
- 2.1 Business Networking.
- 2.2 Kooperationsprozess- und WebService-Architektur.
- 2.2.1 Grundannahmen für die Architekturentwicklung.
- 2.2.2 Nutzen einer Kooperationsprozessarchitektur.
- 2.3 Entwicklung von Techniken auf Basis des Methoden Engineering.
- 2.3.1 Systematik der Analyse und Potentiale bestehender Methoden.
- 2.3.2 Techniken.
- 2.4 Zusammenfassung.- 3 Kundenprozess und Prozessportal als Basis.
- 3.1 Elemente der Kundenprozessorientierung.
- 3.2 Gründe für die Kundenprozessorientierung und Folgerungen daraus.
- 3.3 Kundenprozessorientierung am Beispiel der ETA SA.
- 3.4 Beispiele und realisierter Nutzen von Kundenprozessen und Kundenprozessportalen.
- 3.4.1 Messung des Nutzens von Kundenprozessen und -portalen - allgemein.
- 3.4.2 Kundenprozessportal des ETA-CS.
- 3.4.3 ROI-Analyse für Corporate Portals von Plumtree Software.
- 3.5 Umsetzung der Kundenprozessorientierung.
- 3.5.1 Ableitung des Kundenprozesses.
- 3.5.2 Methodenvergleich zur Kundenprozessanalyse.
- 3.5.3 Technik zur Analyse von Kundenprozessen.
- 1. Schritt: Geschäftsziele und Enabler für Portale bestimmen.
- 2. Schritt: Portalkunden und Kundenprozesskategorien identifizieren.
- 3. Schritt: Kundenprozess und Leistungsverzeichnis erstellen und IST-IS analysieren.
- 3.6 Entwicklung eines Kundenprozessportals.
- 3.6.1 Methodenvergleich zum Portaldesign.
- 3.6.2 Technik zur Entwicklung eines Prozessportals (Portaldesign).
- 1. Schritt: Definition der Portalkategorien.
- 2. Schritt: Definition des Sicherheits- bzw. Berechtigungskonzepts.
- 3. Schritt: Darstellung des Kundenprozesses.
- 4. Schritt: Ableitung der IS-Anforderungen.
- 5. Schritt: Entwicklung eines Pilot-Portals und Roll-out.
- 3.7 Zusammenfassung.- 4 Collaboration als unternehmerische Herausforderung.
- 4.1 Collaboration - Kooperation mit/durch Informationssysteme(n).
- 4.1.1 Allgemein.
- 4.1.2 Zusätzliche Einflussfaktoren für Collaboration.
- 4.1.3 Partnertypen für Collaboration.
- 4.2 Entwicklung einer Kooperationsprozessarchitektur.
- 4.2.1 Allgemeine Gestaltungselemente.
- 4.2.2 Identifikation von Collaboration-Elementen.
- 4.2.3 Entwicklung eines Kooperationsprozessmodells.
- 4.2.4 Kooperative Auftragsabwicklung.
- 4.2.5 Kooperative Transportabwicklung.
- 4.2.6 Kooperative Zahlungsabwicklung.
- 4.3 Beispiele und realisierter Nutzen von Kooperationsprozessen.
- 4.3.1 Messung des Nutzens von Kooperationsprozessen - allgemein.
- 4.3.2 Kooperationsprozessarchitektur des ETA-Customer Service.
- 4.3.3 ,Distributed Order Management'- Szenario der SAP AG.
- 4.3.4 Collaborative Planning, Forecasting, and Replenishment.
- 4.4 Zusammenfassung.- 5 WebServices als logische nächste Stufe.
- 5.1 Allgemein.
- 5.2 ,Out-tasking 'von Aufgaben an WebService-Anbieter.
- 5.2.1 Out-tasking versus Out-sourcing.
- 5.2.2 Methodenvergleich zur Kooperationsprozessanalyse und Out-tasking.
- 5.2.3 Technik zur Analyse von Kooperationsprozessen und Treffen von Out-tasking-Entscheidungen.
- 1. Schritt: Leistungsgaps analysieren.
- 2. Schritt: Quick-wins identifizieren.
- 3. Schritt: Kooperationsprozessanalyse-IST durchführen.
- 4. Schritt: Analyse und Auswahl WebService-Anbieter.
- 5. Schritt: Definition der Kooperationsprozesse-SOLL.
- 6. Schritt: WebService-Integration.
- 5.3 Entwicklung einer WebService-Architektur.
- 5.3.1 Vergleich bestehender WebService-Architekturen.
- 5.3.2 WebService-Architektur und -Portfolio.
- 5.4 ePayment-Services.
- 5.4.1 Einordnung der ePayment-Anbieter in die WebService-Architektur.
- 5.4.2 Allgemein zur Untersuchung der ePayment-Services.
- 5.4.3 Zahlungsverfahren - allgemein.
- 5.4.4 Electronic Bill Presentment and Payment-Services.
- 5.4.5 Verrechnung von Inhalten pro Zeiteinheit - Firstgate.
- 5.4.6 Kreditkartenabwicklung - Bibit und iPayment.de.
- 5.4.7 Nutzen und Auswahlkriterien der ePayment-Anbieter.
- 5.5 Beispiele und realisierter Nutzen für eLogistics- und eFulfillment-Services.
- 5.5.1 Einordnung der Auftrags- und Transportabwicklung in die Logistik.
- 5.5.2 Bündelung von Transportstatusinformationen und -aufträgen - die Lösung der Inet-Logistics.
- 5.5.3 Online-Transportpreisoptimierung und -beauftragung - Clicklogistics.
- 5.5.4 Collaborative Transportation Management (CTM) - Transplace.
- 5.6 Zusammenfassung.- 6 Zusammenfassung, Ausblick und Folgerungen.
- 6.1 Ergebnisse der Publikation.
- 6.2 Ausblick.
- 6.2.1 Referenzszenarios und Standards für WebServices.
- 6.2.2 Entwicklung von Business Collaboration Infrastructures.
- 6.3 Folgerungen.- Anhang A Strukturierungsmodelle für den Kundenprozess.- Anhang
A.1 Customer Resource Life Cycle.- Anhang A.2 Relationship Life Cycle.- Anhang A.3 Customer Scenario.- Anhang A.4 Customer Relationship Life Cycle.- Anhang A.5 Customer Activity Cycle.- Anhang B Methodenvergleich Kundenprozessanalyse.- Anhang
B.1 Kundenfokussierte Business Networking Analyse.- Anhang B.2 Entwicklung von Internet-Portalen - Phase 1.- Anhang B.3 CRM-Einführungsmethode - Phase 1.- Anhang C Methodenvergleich Portaldesign.- Anhang
C.1 Entwicklung von Internet Portalen - Phase 3.- Anhang C.2 Extranet Development Life Cycle.- Anhang C.3 4D Methodology.- Anhang D Prozessreferenzmodelle.- Anhang
D.1 Supply Chain Operations Reference Model.- Anhang D.2 RosettaNet Partner Interface Processes.- Anhang D.3 SAP Collaborative Business Maps.- Anhang D.4 Beschreibung der Kooperationsprozesse.- Anhang E Methodenvergleich Kooperationsprozessanalyse und Out-tasking.- Anhang
E.1 Process Methodology: Customer Centered Supply Chain Management.- Anhang E.2 Inter-Business Networking Methode.- Anhang E.3 Strategic Sourcing Process.- Anhang E.4 Conceptual Framework for the Make-or-Buy Decision.- Anhang E.5 Out-sourcing-Prozess.- Anhang F WebService-Architekturen.- Anhang
F.1 WebServices Architecture von [Hagel/Brown 2001].- Anhang F.2 W3C WebServices Framework.- Anhang F.3 Microsoft WebService-Architektur.- Anhang F.4 IBM WebService-Architektur.- Anhang G Beschreibung einzelner ePayment-Anbieter.- Anhang
G.1 Bibit Internetzahlungen GmbH.- Anhang G.2 Bottomline Technologies Inc.- Anhang G.3 Easycash GmbH.- Anhang G.4 eCash Technologies Inc.- Anhang G.5 Firstgate Internet AG.- Anhang G.6 Internet Credit Card GmbH.- Anhang G.7 In medias res Ges. f. Kommunikationstechnologien mbH.- Anhang G.8 iPayment.de (Schlund + Partner AG).- Anhang G.9 Netlife GmbH.- Anhang G.10 PayNet AG.- Abkürzungsverzeichnis.- Glossar - Begriffserklärungen.
Kundenbewertungen zu Christian Reichmayr „Collaboration und WebServices“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: