eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Zensur im modernen deutschen Kulturraum

Vorträge im Rahmen e. Konferenz, Newcastle upon Tyne, 2000.…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 109,95* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Zensur im modernen deutschen Kulturraum

ISBN: 3484350946
EAN: 9783484350946
Vorträge im Rahmen e. Konferenz, Newcastle upon Tyne, 2000.
'Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur'.
Reprint 2014.
2 Abbildungen.
Herausgegeben von Beate Müller
Gruyter, Walter de GmbH

1. Januar 2003 - gebunden - VII

Zensur als transhistorisches Kulturphänomen ist ein kommunikativer Prozeß, bei dem ideologisch motivierte autoritäre Steuerungsversuche dessen, was öffentlich kommuniziert und rezipiert werden darf, zu Reaktionen auf seiten der kontrollierten Kulturschaffenden und Rezipienten führen: Der Streit um Wort, Öffentlichkeit und Macht ist ein "Gesellschaftsspiel", dessen Schachzüge vom Vormärz bis zur DDR trotz großer politischer Unterschiede Tradition haben. Dies gilt z.B. für Legitimationsdiskurse der Zensurträger, für ästhetische Praktiken zensierter Autoren und für Marktchancen des Zensierten.
Beate Müller, Über Zensur: Wort, Öffentlichkeit und Macht. Eine Einführung

Jörn Leonhard, "... der heilige Eifer des Bücherkastrierens"? Wandel und Widerspruch politischer Zensur im deutschen Vormärz bis 1848

Jutta Nickel, Die Grammatik der guten Sitten. Zensur als stilbildendes Moment in "Ludwig Börne. Eine Denkschrift von Heinrich Heine"

Wolfgang Schopf, Die Revolution in Paris, der Zensor in Rom und die Schere im Kopf: Heinrich Heine auf dem Index und in den vatikanischen Geheimarchiven

Ulrich Dittmann, Fürsorgliche Zensur: Eingriffe in die Texte Adalbert Stifters und ihre Konsequenzen

Andreas Höfele, >Goebbels in reverse?< Re-education und Zensur im deutschen Theater nach 1945

Klaus Kanzog, Ballettzensur. Öffentliche Moral und geschäftliche Interessen: Werner Egks >Faustballett< "Abraxas" (1948) in der Bayerischen Staatsoper

Joachim Walther, Der fünfte Zensor: das MfS als letzte Instanz

Colin Riordan, "Der Roman ist für einen Nachdruck in der Demokratischen Republik nicht zu empfehlen": Uwe Johnson und die Zensur in Ost und West

Michael Westdickenberg, "... somit würde man die Darstellung abschwächen, daß dogmatisches Verhalten, Karrieristentum, Fehler im Justizapparat gesetzmäßig wären." Die Zensur von Prosaliteratur der DDR in den sechziger Jahren am Beispiel von Manfred Bielers Roman "Das Kaninchen bin ich"

Holger Brohm, Der andere Text: Zum Status von Zensur und Selbstzensur in Franz Fühmanns Trakl-Essay "Vor Feuerschlünden"

Beate Müller, Hinter verschlossenen Türen auf der Bühne deutsch-deutscher Öffentlichkeit: Publikationsgeschichten über Jurek Beckers verbotenen Roman "Schlaflose Tage"

David Robb, Zwischen Zensur und Förderung: Das Liedertheater Karls Enkel in der DDR.
Kundenbewertungen zu „Zensur im modernen deutschen Kulturraum“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: