eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse
PORTO-
FREI

Im Krebsgang

Eine Novelle. 'dtv Taschenbücher'. 'dtv Literatur'.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Im Krebsgang
Autor/en: Günter Grass

ISBN: 3423131764
EAN: 9783423131766
Eine Novelle.
'dtv Taschenbücher'. 'dtv Literatur'.
dtv Verlagsgesellschaft

27. Februar 2004 - kartoniert - 224 Seiten

"Das bisher politischste und bewegendste Prosastück des Nobelpreisträgers." Peter Mohr im 'General-Anzeiger' Die dramatische Geschichte vom Untergang der "Wilhelm Gustloff" im Januar 1945 und ihre Auswirkungen bis in die deutsche Gegenwart. "Das bisher politischste und bewegendste Prosastück des Nobelpreisträgers." Peter Mohr im ›General-Anzeiger‹ "Diese Geschichte fing lange vor mir, vor mehr als hundert Jahren an, und zwar in der mecklenburgischen Residenzstadt Schwerin." Hier wird 1895 jener Mann geboren, der später als "Blutzeuge" gefeiert und einem Schiff den Namen geben wird, dessen Untergang am 30. Januar 1945 die größte Katastrophe in der Geschichte der Seefahrt darstellt. Das ehemalige Kraft-durch-Freude-Kreuzschiff "Wilhelm Gustloff" mit Tausenden von Flüchtlingen und Soldaten an Bord wird von den Torpedos eines sowjetischen U-Boots versenkt, schätzungsweise fünf- bis neuntausend Menschen finden in der eisigen Ostsee den Tod. Eine der Überlebenden des Grauens ist die hochschwangere Tulla Pokriefke aus Danzig, die schon in ›Katz und Maus‹, in ›Hundejahre‹ und in ›Die Rättin‹ eine Rolle spielt. Ihr in jener Nacht geborener Sohn Paul, Journalist und Chronist der Geschichte, stößt eines Tages zufällig auf die brisante Internet-Seite einer "Kameradschaft Schwerin", die ihn fortan umtreibt. Dabei fördert er ein menschliches Drama zutage, das bis in unsere Gegenwart hineingreift und nicht zuletzt seine eigene Familie tangiert.
Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 in Danzig geboren, absolvierte nach der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft eine Steinmetzlehre, studierte Grafik und Bildhauerei in Düsseldorf und Berlin.
1956 erschien der erste Gedichtband mit Zeichnungen, 1959 der erste Roman, Die Blechtrommel. 1999 wurde Günter Grass der Nobelpreis für Literatur verliehen. Bis zu seinem Tod am 13. April 2015 lebte Günter Grass in der Nähe von Lübeck. Sein gesamtes literarisches Werk ist auch bei dtv erschienen.

"Virtuose Novelle." Wolfram Schütte
Kundenbewertungen zu Günter Grass „Im Krebsgang“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Geschichtsstunde in einem Roman verpackt - von Elvira Hanemann (Buchhandlung Thaer) - 04.12.2006 zu Günter Grass „Im Krebsgang“
Der Ich Erzähler Paul Pokriefke wurde während der größten Schiffskatastrophe geboren, kurz nach der Rettung seiner Mutter. Die größte Schiffskatastrophe war aber nicht ¿ wie gemeinhin angenommen ¿ der Untergang der Titanic, sondern der Untergang der ¿Wilhelm Gustloff¿.Pauls Mutter, Tulla die als 18-jähriges Mädchen, hochschwanger (von wem? Einige kommen als Väter in Betracht) gemeinsam mit ihren Eltern weg von Langfuhr (Danzig) floh , war eine der wenigen Überlebenden der Katastrophe. Die ersten Schreie Pauls vermischten sich mit den unzähligen Todesschreien der Untergehenden, so heißt es einmal in dem Buch. Während Pauls Kindheit und Jugend, die er in Schwerin, wo es die Flüchtlinge hin verschlagen hat, verbrachte, war überschattet von diesem Ereignis. Tulla, deren Haar in dieser Nacht weiß geworden ist, erzählt immer und immer wieder von der Schreckensnacht: ¿die vielen, vielen Kinderchen, die kopfüber im eisigen Wasser schwammen¿, Paul, ein ¿Kind der Gustloff¿ soll auf Wunsch seiner Mutter, einmal der Welt die ganze Wahrheit erzählen. Entsetzt findet er heraus, dass sein Sohn Konrad Neonazi geworden ist und fragt sich, wie es dazu kommen konnte und ob seine Großmutter damit zu tun hat. Geglückte Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart - politisch etwas problematisch, da sich Reaktionäre bestätigt fühlen könnten. Dennoch gefiel mir der ehrliche Umgang mit der Geschichte recht gut.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll eine vergesse und auch verdrängte Geschichte - von Elisabeth Stein-Salomon (Akademische Buchhandlung Knodt) - 11.11.2006 zu Günter Grass „Im Krebsgang“
In "Im Krebsgang" wird der Erzähler beauftragt, die vergessene und auch verdrängte Geschichte um den Untergang des Kraft-durch-Freude-Kreuzfahrtschiffs "Wilhelm Gustloff" mit 6.100 Flüchtlingen an Bord aus den Fluten des kollektiven Gedächtnisses zu bergen. Eher widerwillig recherchiert er im Internet, tummelt sich in den abstrusen Chatrooms der Neonazis, beleuchtet die Biografien des Schweizer NS-Landesgruppenführers Wilhelm Gustloff, seines jüdischen Attentäters David Frankfurter und des U-Bootkommandanten der sowjetischen Rotbannerflotte Alexander Marinesko -- und versucht sich schließlich im Erzählprozess ganz "an Bord der 'Gustloff' zu denken", um die tödliche Katastrophe vor den Augen seiner Leser wieder lebendig werden zu lassen. Dabei fördert er ein menschliches Drama zu Tage, das bis in unsere Gegenwart hineingreift.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: