eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Mein Herz wird dich finden

Empfohlen ab 14 Jahre.
Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

Family Sharing
eBook epub € 7,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Mein Herz wird dich finden
Autor/en: Jessi Kirby

EAN: 9783733602246
Format:  EPUB
Originaltitel: Things We Know by Heart.
Empfohlen ab 14 Jahre.
Familiy Sharing: Ja
Übersetzt von Anne Brauner
FISCHER E-Books

25. Februar 2016 - epub eBook - 368 Seiten

  • Empfehlen
Eine Liebe, die tragisch endet.
Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.
Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.
Und am Ende der Tränen: das Glück.

400 Tage ist es her.
Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen.
Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf - nur weil jemand anderes gestorben ist.

Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen ... Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge - oder die Wahrheit?
Jessi Kirby

Jessi Kirby ist, genau wie Mia, eine leidenschaftliche Läuferin, und ihr Herz schlägt für ihre Familie und das Meer. Sie hat die Liebe ihres Lebens gefunden - und geheiratet. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie in Orange County, Kalifornien, USA.

Der Mix aus sommerlicher Liebesgeschichte und Trauerbewältigung und dem Lernen loszulassen, macht das Buch zu einer besonderen Lektüre. Intensiv, berührend, nachdenklich und wunderschön [...]

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 12 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Leben - von Claudia - 26.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Mein Herz wird dich finden ist ein sehr schönes Jugendbuch mit Inhalt zum überlegen.Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.Es wird das Thema Transplantation angesprochen und gut in die Jugendsprache verständlich umgesetzt.Am Anfang jedes Kapitels steht ein Zitat.Diese Art ein Kapitel einzuleiten fand ich sehr schön.Auch den Zwischenraum zwischen den einzelnen Kapitels.Hier konnte man nochmal alles sacken lassen. Hier wird die Geschichte von Mia und Noah erzählt.Mia`s Freund (Jacob)stirbt bei einem Unfall und sie muss lernen damit umzugehen.Sie lernt durch die Suche der Organempfänger Noah kennen.Sie begeht Fehler aber zum Schluss wie soll es anders sein geht alles gut.Dieser Teil wurde nur leider etwas kurz und rasant beschrieben.Dies zu bearbeiten auf etwas mehr Seiten wäre schön gewesen. Hier wurde nicht nur das Thema Tranplantation, sondern auch die Beziehung zweier Menschen beschrieben,die um ihr Leben zu leben kämpfen, jeder auf seine Art.Und zum Ende einen gemeinsamen Punkt finden. Das Buch hinterlässt viele Gedanken und ist auf seine Art lehrreich.Ein Buch das man mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann und nicht nur für Jugendliche bestimmt ist.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Das Herz des Einen in dem Anderen... - von Nightflower - 26.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Cover: Ich finde die Farbwahl sehr toll! Kein rotes Herz, sondern eins mit Farbverlauf. Tolle Idee! Auch gefällt es mir, dass es weder ein normales gezeichnetes Herzchen ist, noch ein anatomisch korrektes, sondern irgendwas Eigenes, was dazwischen... Meinung zum Inhalt: Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich eigentlich nicht der Typ für romatische Geschichten bin. Es ist sehr kurzweilig, ich fand es durchweg sehr emotional geschrieben und konnte mich gut in alle jeweiligen Personen hineinfühlen. Ich habe es in einem Rutsch gelesen, das sagt schon Einiges aus. Die Zitate immer am Anfang eines Kapitels haben mir auch gut gefallen. Finde das Thema Organspende sehr wichtig und natürlich ist das Herz für viele Menschen das wichtigste Organ und eine Geschichte darüber verständlich. Gut dargestellt waren Mias Gefühle und wie sie mit dem Verlust eines wichtigen Menschen umgeht und wie sie lernen muss wieder neu anzufangen und nach vorne zu blicken. Schön fand ich auch wie die verschiedenen Familienmitglieder unterschiedlich mit dem Thema und Mias Problematik umgingen. Auch deren Leben spielt immer wieder eine Rolle und so merkt man, dass jeder sein Päckchen zu tragen hat und wie eine Familie einem Halt geben kann oder mit Rat und Tat zur Seite stehen. Was mir nicht so gut gefallen hat war, dass manche Szenen zu kurz dargestellt wurden, am Ende alles ratzfatz ging und dann noch ein bisschen zu viel Action und Drama dabei war. Auch hätte ich es schön gefunden, wenn Jacobs Gefühlswelt ein wenig mehr beschrieben worden wäre. Manches war auch ein wenig zu klischeehaft dargestellt oder mir zu amerikanisch . Fazit: Sehr emotionales Buch über Organspende. Sehr passend für Jugendliche! Hat mir gut gefallen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sehr empfehlenswert! - von Bücherschubser.in - 24.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Zum Inhalt: Mia hat vor 400 Tagen ihren Freund verloren und sie hat Probleme nach vorne zu blicken. Sie hofft so sehr, wenn sie denjenigen trifft, in dem nun Jacobs Herz schlägt kann sie endlich weiter machen. Denn schließlich hat ihr mal dieses Herz gehört. Gegen den Willen des Organempfängers macht sich Mia nach ihm auf die Suche und will ihm eigentlich nur einmal aus der Nähe sehen, doch es geht alles schief. Mia wird von Noah - in dem nun das Herz ihres verstobenen Freundes schlägt - ins Krankenhaus gefahren. Und Noah möchte Mia näher kennenlernen. Aber wie soll sie ihm sagen, dass sie das Herz in seiner Brust nur zu gut kennt? Mein Leseeindruck: Die Geschichte fängt gleich total spannend und tragisch an und ab da hat sie einen auch schon gepackt. Ohne große Umwege geht es dann ins Hauptgeschehen über. Die simplen - aber schönen Worte - lassen einen schnell vorankommen. Ich hatte das Buch eigentlich relativ schnell durch, nur ein Abschnitt hat sich etwas gezogen. Zu den Hauptcharakteren: Denn Mia - die Hauptfigur - aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, ist nicht immer ganz einfach. Am Anfang macht sie aus Angst und Zweifeln ein paar komische Patzer, die sie nicht ganz so sympathisch wirken lassen. Sie stößt Noah zu Beginn ein paar Mal richtig vor den Kopf. Da wundert es mich dann, dass Noah trotzdem sich so um sie bemüht. Ihre Schuldgefühle stehen ihr sehr im Weg und irgendwann wird es schwer, diese ständig wieder mit ihr durchzukauen. Doch das wird gefühlt Kapitel zu Kapitel besser. Ich persönlich bin von Anfang an mit in Noah verfallen. Er ist ein toller, sympathischer Mensch. Zur Buchgestaltung: Das Cover ist wunderschön und jedes Kapitel wird mit interessanten oder schönen Zitaten eingeleitet. Einige befassen sich mit dem Thema Transplantation von Organen. Ich fand es sehr interessant nebenher wirklich noch wissenswerte Fakten zu dem Thema zu bekommen. Jedoch fand ich den Platz zwischen den Kapiteln meist etwas verschwendet. Zwischen jedem Kapitel waren 2-3 Seiten leer. In einfacher kursiver Schrift war die Kapitelzahl ausgeschrieben. Ich finde, da hätte man ein paar leere Seiten weglassen können und die Kapitel mit einer hübschen Illustration hervorheben können. Mein Fazit: Das Buch hat mir gut gefallen. Die Thematik, mit dem sich die Geschichte befasst, hat mal etwas Abwechslung in meinen Lesealltag gebracht. Die Art wie es geschrieben ist, hat mir sehr zugesagt. Es ließ sich einfach und flüssig lesen. Ich bin sehr gespannt auf weitere Bücher von der Autorin!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Herzerwärmend - von Scheherazade - 23.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Mia zählt die Tage seit dem sie ihre große Liebe Jacob durch einen tragischen Unfall verloren hat. Es gibt für sie nichts anderes mehr als ihre Trauer und sie hat sich vom übrigen Leben zurückgezogen. Und jetzt kennt sie nur ein Ziel, denjenigen finden, an den Jacobs Herz gespendet wurde. Aber dieser möchte keinen Kontakt, also macht sie sich an die Recherche im Internet und findet ihn und damit einen Lichtblick in ihrem Leben. Die Geschichte ist eine klassische Liebesgeschichte und somit konnte ich den Verlauf ziemlich schnell voraussagen. Oft stört es mich, wenn ich Geschichten so einfach durchschaue, aber hier war das nicht der Fall, da mir die Charaktere sympathisch waren und ich mit ihnen mitfiebern konnte. Die Gefühle der Ich-Erzählerin Mia sind sehr realistisch dargestellt und man erlebt hautnah wie sich ihre Gedanken verändern und sie langsam aus der Trauer heraus, wieder ins Leben kommt. Die Fakten die man hier über das Herz lernt sind auch sehr interessant, sie wurden spielerisch in die Geschichte mit eingewoben und es hat mir Spaß gemacht diese zu lesen. So habe ich aus diesem Buch sehr viel über Herztransplantation gelernt und wie es Leuten geht, die mit einem transplantierten Herz leben. Sehr schön fand ich auch die Zitate über das Herz, die jedes Kapitel eröffnet haben. Von Philosophisch bis hin zu Medizinisch war alles dabei und es war nie langweilig. Auch sehr interessant fand ich die Zitate aus Broschüren zum Thema Transplantation. Natürlich kannte ich auch ein paar bekannte Zitate und die haben mein Herz beim Lesen noch mehr erwärmt. Der Erzählstil hat mir sehr gut gefallen und ich konnte das Buch fast gar nicht weglegen, sodass ich es sehr schnell durchgelesen habe. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen, wenn man nicht auf eine überraschende Handlung hofft und sich auf die Gefühle einlässt. Von mir gibt es 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mein Herz wird dich finden - von Kuhni77 - 22.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Eine Liebe, die tragisch endet. Eine neue Liebe, die tragisch beginnt. Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben. Und am Ende der Tränen: das Glück. INHALT 400 Tage ..die Mia nun ohne ihre große Liebe leben muss. ..seit Jacob bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. ..seit seine Organe gespendet wurden. ..seit Jacobs Herz in einer anderen Brust schlägt. Mia möchte die Empfänger der Organen kennenlernen. Sie erhofft sich so, dass die Trauer weniger wird, wenn sie die Menschen trifft, die Jacobs Organe bekommen haben. Aber ein Empfänger meldet sich nicht - der Empfänger von Jacobs Herz. Mia macht sich auf die Suche nach ihm, recherchiert im Internet und wird auf einen Blog aufmerksam. Noah hat an dem Tag als Jacob gestorben ist ein neues Herz bekommen. Sie macht sich auf den Weg um ihn nur einmal zu sehen. Sie möchte ihn nicht wirklich treffen, nicht mit ihm reden - nur sehen wie er lebt. Aber Noah und Mia kommen durch einen dummen Zufall doch ins Gespräch und beide spüren direkt eine Anziehungskraft. Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat. Und so befindet sie sich schnell als gedacht in einem Strudel der Gefühle. Auf der einen Seite weiß sie genau, dass sie eine Grenze überschritten hat und auf der anderen Seite muss sie Noah einfach wiedersehen. Je mehr sie sich treffen, um so schwerer wird es für Mia, Noah die Wahrheit zu sagen. Aber beide spüren auch, dass sie durch die Nähe des anderen die Vergangenheit vergessen, wieder nach vorne schauen können und glücklich sind. MEINUNG: Ein sehr gelungenes Jugendbuch, mit einem wirklich wichtigem Thema - der Organspende! Für viele Menschen leider immer noch ein Tabuthema und es gibt noch viel zu viele Mensch ohne Organspendeausweis. Ich konnte Mia ziemlich gut verstehen, dass sie wissen wollte, wer den die Organe bekommen hat. Aber ich hätte auch respektiert, wenn sich keiner gemeldet hätte. Für die Emfpänger ist es ja auch nicht leicht, sie wissen das für sie jemand sterben musste - damit sie weiterleben können. Das Buch hat einen tollen Schreibstil, war sehr gefühlvoll geschrieben und und viel zu schnell gelesen. Der Schluss wurde noch einmal etwas spannend und die Autorin hat es geschafft, das mit 2 mal wirklich fast das Herz stehen blieb. Leider fand ich das Ende des Buches doch etwas schnell. Hier hätte mir ein Epilog sehr gut gefallen. Von mir eine klare Leseempfehlung!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nettes Jugendbuch mit viel verschenktem Potential - von Steffis Bücherkiste - 22.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Ehrlich gesagt, habe ich nach John Green und Konsorten genug von kranken Teenagern, die sich ineinander verlieben. Das ist manchmal wirklich hübsch geschrieben und ich brauche Taschentücher beim Lesen. Oft ist es aber auch viel zu dick aufgetragen und sehr beliebig und berührt mich so gar nicht. Von daher hätte ich vermutlich Jessi Kirbys Roman nicht gelesen, wenn dieses wunderschöne Cover nicht gewesen wäre. Nun bin ich kein Cover-Käufer. Also ich weiß ein hübsches Cover schon zu schätzen, aber wenn der Klappentext absolut uninteressant für mich ist, dann kann das Cover mich noch so 3D mäßig anspringen, wie irgendein Popout-Effekt in einem Film, ich kaufe es trotzdem nicht. Bei "Mein Herz wird dich finden" hat diese zauberhafte Kombination aus Farben, Schrift und Glitzer (nein, ich bin nicht 12 ) dazu geführt, dass ich es doch noch einmal mit diesem Thema versuchen wollte. Anfangs gefiel mir das Buch auch wirklich sehr gut. Die Autorin schafft es vorzüglich Mias Gefühle, ihre anfängliche Schockstarre und ihre monatelang andauernde Trauer aufzuzeigen. Auch die erste Begegnung zwischen Mia und Noah ist ganz zauberhaft, zumal Noah ein unglaublich positiver und sympathischer Mensch ist. Aber irgendwie gab es dann im Laufe des Romans trotz überzeugender Figuren und schöner Sprache, keine Überraschungen für mich. Außerdem ist der Roman furchtbar aufgebläht. Leere Zwischenseiten und kurze Zitate und die sehr kurzen Kapitel führen dazu, dass man das Buch wohl auf knapp 300 Seiten hätte runterkürzen können, wenn man es denn gewollt hätte. Ich gestehe, dieses ganze Surfer-Setting hat mich jetzt auch nicht so übermäßig interessiert. Das sagt aber letztlich nichts über die Qualität des Romans aus, sondern ist einfach nur Geschmackssache. Mein Problem war aber wirklich, dass der Roman sehr sehr lange vor sich hin plätschert. Die beiden lernen sich kennen, verbringen viel Zeit miteinander und Mia plagt sich mit Schuldgefühlen rum. Der im Klappentext erwähnte Konflikt wird auf den letzten Seiten recht lieblos abgehandelt und es geschieht alles so, wie ich es mir nach den ersten Seiten bereits vorgestellt hätte, wenn ich ideenlos die Handlung hätte selbst weiterschreiben müssen. Letztlich fehlt es dem Roman auch an Tiefe. Natürlich ist Mias Schicksal schrecklich, aber es fehlen doch hier und da Erklärungen oder vielleicht mal eine Rückblende, die das ganze etwas eindrücklicher gemacht hätte. Auch die Figuren haben nicht wirklich etwas besonderes, sondern bleiben mir zu oberflächlich. Der einzige Lichtblick ist Mias durchgeknallte Großmutter. Im Gegensatz zur englischen Originalausgabe hat der deutsche Verlag Sauerländer außerdem die Namen der Protagonisten verändert. Mir erschließt sich der Sinn nicht, zumal es ein zwei Stellen gibt, wo die Übersetzung rumpelt, weil es Bezüge zu den eigentlichen Namen gibt, die so mit den geänderten Namen keinen Sinn ergeben. Letztlich ist es so wie mit vielen Jugendbüchern dieser Art. Eine talentierte Autorin, die eigentlich eine schöne Idee hat, aber dann so viel Potential verschenkt, dass ich mich ebenfalls wiederholt frage, wo die Lektorin bei diesem Titel gesteckt hat. Mir wären bei der Betreuung dieses Werkes so viele Dinge aufgefallen. Ich hätte unterstrichen, umkringelt und Post-its drangeklebt. Gerade wenn ein Titel offenkundiges Potential hat, macht es mich umso trauriger, wenn es unnötigerweise nicht genutzt wird. Gerade auch das Thema Organspende, hat doch etwas mehr verdient. War ich nach den erste 2-3 Kapiteln doch wirklich sehr begeistert, weiß ich nach Beendigung des Buches nicht, ob ich von Jessi Kirby noch mal ein weiteres Buch lesen würde.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mittelmäßig - von Kartoffelschaf - 20.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Dies ist meines Erachtens wieder eines dieser Bücher, die durch ein exorbitant großartig gestaltetes Cover zum kaufen des selbigen verleiten, deren Inhalt dann jedoch nicht das hält, was der Klappentext verspricht. Das Cover ist wahrlich ein Hingucker, kann jedoch nicht über die seicht dahin plätschernde Story hinweg täuschen. Der Schreibstil ist angenehm und einem Jugendbuch angemessen, auch die Einteilung der Kapitel ist gelungen. Man kann das Buch so ziemlich in einem Rutsch weg lesen. Der Inhalt ist dünn. Die Autorin verliert sich in endlosen blumigen Umgebungsbeschreibungen, spricht seitenweise über die Gefühlswelt der Protagonistin und verliert darüber aus den Augen, dass die Geschichte ja irgendwie vorangetrieben werden sollte. Ansonsten langweilt sich der Leser eventuell. So ging es mir. Mia hat einen Schicksalsschlag erlitten - ihr Freund starb bei einem Unfall. Nun ist besagter Freund Organspender und Mia versucht, zu den Empfängern, Jacobs Organe Kontakt aufzunehmen. Besonders der Junge, der Jacobs Herz in sich trägt, hat es ihr angetan. So kommt es, wie es kommen muss - es entwickelt sich eine Liebesgeschichte zwischen Mia und Noah, dem Jacob durch seinen Tod das Leben rettete. Soweit so gut. Die Idee ist klasse - die Umsetzung nicht. Das Buch zieht sich streckenweise wie Kaugummi, die Protagonistin ist seltsam blass und teilweise unglaubwürdig in ihren Handlungen. Benimmt sie sich doch nur sehr selten wie eine 18-Jährige. Die Handlung dreht sich oftmals im Kreis, die Personen kommen nicht von der Stelle, die Protagonistin entwickelt sich in keinster Weise weiter. Mir war das alles zu oberflächlich. Man hätte soviel mehr aus dem Plot machen können denn der Ansatz war super. Gerade weil das Thema Organspende nun wirklich weitab des Mainstream ist. Leider gelang es der Autorin nicht, mich zu überzeugen - meine Bewertung wäre wohl - hätte es die vielen tollen Randcharaktere nicht gegeben - noch schlechter ausgefallen. Ich war wahrlich enttäuscht und habe weit mehr erwartet. Ich kann dieses Debüt nur bedingt empfehlen. Erwartet keine allzu tiefgründige Geschichte, dann ist es lesenswert. Gefallen haben mir die diversen Zitate und Weisheiten zum Thema menschliches Herz. Diese haben das Ganze aufgelockert, konnten mir aber auch nicht mehr als 3 Sterne entlocken.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn ein Tod Leben schenkt - von elafisch - 18.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
400 Tage sind vergangen seit Mia große Liebe tragisch zu Tode kam, seit seine Organe anderen Menschen das Leben retteten, seit ihr eigenes Leben still zu stehen scheint. In dieser Zeit hat sie versucht Kontakt zu allen Empfängern auf zu nehmen, in der Hoffnung dann abschließen und weiterleben zu können, doch ausgerechnet der Empfänger von Jacobs Herz meldet sich nicht. So beginnt Mia, entgegen aller Regeln, sich auf die Suche zu machen - mit Erfolg. Und als sie dann beschließt, dass sie nur einen kurzen Blick auf den Jungen werfen will, der dank Jacobs Herz eine zweite Chance erhalten hat, kommt natürlich alles anders als geplant und alles wird viel komplizierter. Mir hat Jessi Kirbys Schreibstil sehr gut gefallen er ließ sich flüssig und leicht lesen und hatte gerade zu Beginn der Geschichte sogar etwas poetisches. Diese Mischung hat mir sehr gut gefallen, leider ließ der poetische Anteil im Verlauf des Buches immer mehr nach. Die Handlung und der Ausgang der Geschichte waren zwar schon nach wenigen Seiten vorhersehbar, aber aber das war für mich nicht störend, da die Gefühlswelt von Mia, deren Veränderung im Laufe der Zeit und vor allem auch die Begeisterung für das Meer und die Natur, die die Autorin vermittelt, für mich im Vordergrund stand. Zum Ende hin wurde die Handlung dann leider etwas hektisch, hier hätten dem Buch einige Seiten mehr sicher gut getan. EIn ganz großer Pluspunkt des Buches ist für mich, dass es das schwierige Thema Organspende für Jugendliche zugänglich macht und das ohne die schwierigen Fragen dabei außer Acht zu lassen, wenn nur ein Teil der Menschen, die dieses Buch lesen, anfangen sich Gedanken über Organspende zu machen, hat dieses Buch viel erreicht. Von mir gibt es also eine klare Leseempfehlung für jeden Jugendbuchfan, bei dem nicht immer die Handlung im Vordergrund stehen muss und der es gerne auch mal etwas poetisch mag.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Auf der Suche nach dem Herz (und der Liebe) - von unfabulous - 16.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Zum Inhalt: Vor 400 Tagen hat Mia ihren Freund Jacob durch einen Unfall verloren. Da seine Organe nach seinem Tod gespendet wurden, hat er anderen Menschen mit seiner Spende das Leben gerettet. Über die Vermittlungsstelle der Organspenden hat Mia die Möglichkeit, die Empfänger der Organe zu kontaktieren (und für die Empfänger gibt es die Möglichkeit, die Spendenfamilien kennenzulernen) und nutzt diese auch. Das Herz von Jacob hat ein Junge bekommen, der allerdings nichts über den Spender seines neuen Herzens wissen will. Er hat nie auf den anonymen Brief von Mia geantwortet. Und trotzdem hat Mia herausgefunden, wer das Herz von Jacob erhalten hat. Noah. Sie begibt sich auf die Suche nach ihm und will ihn kennenlernen. Mia will wissen, dass es dem Herzen von Jacob gut geht. Gegen den Willen von Noah hat Mia ihn ausfindig gemacht und lernt ihn näher kennen, obwohl dies so nicht vorgesehen ist. Meine Meinung: Ich habe schon länger keinen Jugendroman mehr gelesen und ich weiß nicht, ob ich einfach so im Buchladen auf dieses Buch gestoßen wäre. Ich habe aber nun schon öfters etwas über dieses Buch gehört und bin sehr froh, dass ich es gelesen habe. Für mich war dieses Buch eine zarte, behutsame Geschichte über ein Mädchen, das mit dem viel zu frühen Verlust ihres Freundes zu kämpfen hat. Durch die Kontaktaufnahme zu den Organempfängern will Mia ihrem Freund wieder näher sein. Dabei verliebt sie sich in Noah, den Empfänger des Herzens von Jacob. Mia hat ihr ganzes Leben noch vor sich, gleichzeitig hat sie allerdings ein schlechtes Gewissen, wenn sie sich glücklich fühlt. Sie fühlt sich Jacob gegenüber schuldig, dass sie Gefühle für Noah hat. Mir haben neben Mia auch die Nebenfiguren, vor allem Mias Vater und ihre Schwester Ryan gefallen. Die beiden haben es selbst nicht leicht und besonders Ryan hat für Mia immer einen guten Ratschlag parat. Das Buch lässt sich schön flüssig lesen und auch wenn die Geschichte vorhersehbar war, wollte ich immer weiterlesen. An zwei Stellen im Buch war der Lesefluss allerdings beeinträchtigt, denn im englischen Original haben die (Haupt-)Personen andere Namen und dies wurde bei der Übersetzung ins Deutsche scheinbar nicht gut gelöst. Noah wird von einem Freund als Colt angesprochen, was aber nur im Original Sinn macht, denn er heißt dort Colton. Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat über das Herz oder auch einem Auszug aus einem Fachbeitrag. Diese kleinen Abschnitte habe ich immer sehr gerne gelesen und ich war schon gespannt, was ich über Organspenden oder das Herz erfahren werde. Insgesamt ist es ein gutes Jugendbuch, welches für mich allerdings ein zu abruptes Ende hatte. Für meinen Geschmack war das Buch am Schluss zu schnell beendet und es hätte gerne länger sein können. Es hätte mir auch besser gefallen, wenn ein paar unvorhergesehene Situationen passiert wären. Zum Thema Organspende ist es aber ein sehr gutes Buch, welches sowohl die guten als auch die schlechten Seiten der Organspende zeigt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Lange Durststrecke - von Arachnophobia - 12.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Es ist so schade: Schon wieder ein Buch, das - zumindest für mich - sein Potenzial nicht entfaltet hat. Vielleicht bin ich auch mit etwas zu hohen Erwartungen rangegangen: Ein wunderschön gestaltetes Cover mit einem in Metallicfarben gehaltenem Herzen und dazu eine Story, die ich so noch nicht gelesen habe. Es hätte ein wirklich schöner Jugendroman werden können. Grundsätzlich musste ich mich auch nicht durch das Buch quälen. Der Schreibstil jedenfalls hat alle meine Erwartungen erfüllt und war durchweg locker, leicht und gut zu lesen, ohne ins Primitive abzudriften. Eigentlich perfekt für das Genre. Man lernt gleich zu Beginn die Protagonistin und Erzählerin Mia kennen, zu der ich aber leider keinen richtigen Zugang finden konnte. Ihre Gedanken oder vielmehr ihr schlechtes Gewissen waren an sich nachvollziehbar, drehten sich aber letzten Endes oftmals im Kreis und entwickelten sich lange Zeit nicht deutlich weiter. Ihr Gegenpart Noah blieb für mich recht farblos, da er einfach als zu lieb, nett und perfekt beschrieben wurde. Hach, ein Traumtyp! Mia musste sich ja in ihn verlieben! Nur: Wo bleibt denn der Konflikt durch Mias Geheimniskrämerei, der im Klappentext angedeutet wurde? Oh, der kommt durchaus Man muss allerdings recht lange warten. Die Autorin hat sich tatsächlich bis kurz vor Schluss mit Geplänkel und gemächlicher Annäherung von Mia und Noah aufgehalten, um dann endlich etwas Spannung in die Geschichte zu bringen. Dann allerdings folgt auf den letzten 70 Seiten Action Schlag auf Schlag. Und da für ausgiebige Erklärungen so auch kein Platz mehr bleibt (abgesehen von den vielen fast leeren Füllseiten bei jedem Kapitelwechsel), wirkt der Schluss viel zu gequetscht und kurzangebunden, als musste das Buch jetzt ganz schnell fertig werden. Dieses Unausgewogene hat mir letztendlich gar nicht gefallen, weshalb ich dem Buch auch nur drei Sterne geben kann. Schade. Hier wurde Potenzial verschenkt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mehr als nur ein Buch - von Severine H. - 06.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Inhalt Vor 400 Tagen starb Mias Freund, welcher seine Organe spendete. Mia machte sich auf die Suche nach den menschen, welche noch immer ein Teil von Jacob in sich trugen. Doch einer wollte sich nie bei ihr melden. Die Person, welche nun sein Herz in sich Trug. Mia entschied sich dazu, diese Person zu suchen und fand sie auch. Anfangs war nur vorgesehen, dass sie Noah -den Empfänger- nur sah, doch als die Beiden in einem Café aufeinander treffen, kommt alles anders wie geplant. Immer tiefer fällt sie in den Strudel und weiß nicht mehr, was sie tun soll. Charaktere Die verschiedenen Charaktere schließt man unglaublich schnell ins Herz. Sie stechen einem regelrecht ins Auge, da alle so verschieden sind und jeder etwas hat, was ihn besonders macht. Manche haben grössere Auftritte als andere und doch liebt man sie irgendwie alle. Meine Lieblinge sind dabei Noah und Ryan. Die grosse Schwester Mias hat es mir gerade durch ihren Umgang mit Mia angetan. Sie war die erste, welche Mia endlich einmal nicht behandelte, als wäre sie aus Glas. Und wer das Buch liest, der muss Noah auch mögen. Doch auch all die anderen Charakter hätten hier eine Nennung verdient, denn mögen tue ich sie alle. Emotionen Dieses Buch ist sehr durch seinen Einfluss von Emotionen geprägt. Jessi Kirby hat ein richtiges Talent dafür diese real herüber zubringen. Man kann sich sehr gut in Mia hineinfühlen und leidet oder freut sich mit ihr. Dieser Aspekt ist -für mich- ausschlaggebend dafür, dass dieses Buch so viel Charakter hätte. Die Geschichte ist doch eher ernst und auch mit vielen Gefühlen verbunden. Ein niedriger Anteil an Gefühlen würde deshalb das Buch zerstören, doch die Autorin wusste damit umzugehen. Schreibstil Jessi Kirby hat einen sehr angenehmen Schreibstil, welcher gut zu lesen ist. Man kommt flüssig durch das Buch hindurch und stolpert eigentlich über keine Stelle. Lediglich als Noah bei seinem Spitznamen Colt gerufen wurde, stutzte ich doch etwas. Erst später erfuhr ich, dass Noah in der englischen Variante Colton heißt. Für dieses kleine Missgeschick kann die Autorin natürlich nichts. Da lief wohl etwas schief bei der Übersetzung. Doch ansonsten ist das Buch sehr schön ausgeschmückt und die verschiedenen Orte werden sehr detailreich beschrieben. Dadurch entsteht der Eindruck, als wäre man wirklich dabei, was mir sehr gefällt. Aufbau Das Buch ist durch viele, kurze Kapitel gegliedert. Für mich war das etwas gewöhnungsbedürftig, da ich mir eher längere gewohnt war. Doch stören tut dies meist nicht. Nur manchmal fallen besonders kurze Kapitel auf, welche einen doch etwas nerven. Allerdings gefielen mir die kurzen Kommentare vor den Kapitel sehr, welche sich mit dem Inhalt dessen befassten. Diese sind sehr informativ und man lernt viel über das Herz, unsere Nerven und noch vieles mehr. Das war wirklich gelungen! Anfang - Mitte - Ende Das Buch legt einen sehr guten Start hin, welchen einen gleich fesselt. Man möchte das Buch einfach nicht mehr weglegen und mehr über Mia und ihre Geschichte erfahren. So vergeht die Zeit wie im Fluge und man merkt gar nicht, wie viele Seiten man eigentlich bereits gelesen hat. Die Mitte kann da nahtlos anhängen, wobei sich da nun auch schon der Unmut dazumischt, dass es bald zu Ende geht. Denn eigentlich will man noch viel mehr als dies lesen. Trotzdem baut sich auch hier die Neugierde auf den Schluss weiter aus und man möchte nun endlich wissen, wie es schlussendlich ausgehen wird. Nach einem fantastischen Anfang und einer ebenso gelungener Mitte kommt dann für mich der Dämpfer. Der Schluss. Dieser ist sehr flach und geht viel zu schnell. Das ganze Buch über macht sich Mia über diesen Verlauf Sorgen und dann wird dies einfach so hingeklatscht. Da war ich dann doch ziemlich eintäuscht und kann deswegen auch nicht die volle Anzahl Sterne geben. Fazit Normalerweise bin ich kein Mensch, der solche Bücher liest. Da schlägt mein Herz doch eher für andere Bücher. Doch Mein Herz wird dich finden konnte mich von sich überzeugen. Es ist ein wunderschönes Buch, welches mit sehr vielen Emotionen gespickt ist. Gerade das etwas besondere Thema konnte mich fesseln und wollte mich nicht mehr loslassen. Wenn man dieses Buch ließt fängt man sich automatisch an Gedanken über das Ganze zu machen. Dadurch regt dieses Buch wirklich zum Nachdenken an! Wer also eine Liebesgeschichte mit einem gewissen Ernst lesen möchte, ist hier an der absolut richtigen Stelle!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine große Liebe nach großem Verlust - von Eeyorele - 06.03.2016 zu Jessi Kirby „Mein Herz wird dich finden“
Inhalt 400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören. Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf - nur weil jemand anderes gestorben ist. Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen Verrat? Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge - oder die Wahrheit? Meinung Jessi Kirby ist mit diesem Buch ein Jugendbuch gelungen, welches auch mich als Erwachsenen begeistert. Ihr beiden Protagonisten Mia und Noah sind wunderbar beschrieben und nehmen den Leser von der ersten Seite mit in ihre Geschichte und in ihre Herzen. Dabei ist das Buch nie übertrieben kitschig oder drückt an unnötigen Stellen auf die Tränendrüse. Es spricht ernste Themen in einer an das Genre angepassten Leichtigkeit an und beschäftigt sich auch mit verschiedenen Sichtweisen auf ein und dieselbe Situation. So bekommt man einen kleinen Eindruck davon, wie es ist zu wissen, dass der geliebte Mensch durch seine Organspende einen anderen Menschen das Leben gerettet hat, aber eben auch davon, wie es ist zu wissen, dass man nur leben darf, weil jemand anderes gestorben ist. Jemand, der Bruder, Freund, Sohn, geliebter Mensch war. Das Buch erzählt aber auch davon, wie es ist nach solch einem Ereignis weiterzuleben und wieder zu lernen das Leben zu genießen und wirklich zu erleben. Und auch wie wichtig die Familie ist, kommt immer wieder klar heraus. Die Sprache des Buches ist leicht und schön, so dass man einfach in die Geschichte eintauchen und sie genießen kann, auch wenn das Thema nicht immer leicht ist. Besonders machen dieses Buch die Zitate zu Beginn jedes Kapitels, die dem ganzen Buch einfach eine ganz besondere Atmosphäre geben. Empfehlung Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne Bücher über die Liebe liest und vor allem auch kein Problem mit Jugendbüchern hat. Es ist ein herzerwärmendes, wunderschönes Buch, dass den Leser nachdenklich, aber glücklich zurücklässt.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein BLACKWEEK gilt vom 23.11.2020 bis einschließlich 30.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www. eBook.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

** Gilt für Bestellungen aller physischen Produkte auf eBook.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads und tolino select. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: