eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Krieg der Welten

Der Science Fiction Klassiker von H. G. Wells als illustrie…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 14,95* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Krieg der Welten
Autor/en: H. G. Wells

ISBN: 3945493862
EAN: 9783945493861
Der Science Fiction Klassiker von H. G. Wells als illustrierte Sammlerausgabe in neuer Übersetzung.
Originaltitel: The War of the Worlds.
Neuauflage.
mit Illustrationen.
6 Postkarten mit alternativem Coverdesign als Beilage.
Illustriert von Hauke Kock
Übersetzt von Jan Enseling
Mantikore Verlag

26. Januar 2017 - kartoniert - 296 Seiten

Als sich außerirdische Flugobjekte der Erde nähern, erfahren die Menschen, dass sie nicht allein im Universum sind. Die Fremden sind den Erdbewohnern technisch weit überlegen und machen schnell klar: sie kommen nicht in Frieden. Als die Invasion der Erde beginnt, entbrennt ein Krieg, bei dem nicht weniger auf dem Spiel steht, als das Überleben der gesamten Menschheit...

Der Krieg der Welten (Original: The War of the Worlds) ist einer der bekanntesten Werke von H. G. Wells. Der erstmals 1898 erschienene Roman über die Invasion der Erde durch Außerirdische ist nach beinahe 120 Jahren immer noch von kultureller und literarischer Bedeutung und beeinflusste zahlreiche fiktionale Werke - angefangen bei Orson Welles' berühmtem Hörspiel von 1938 bis hin zu modernen Interpretationen wie Jeff Waynes The Musical Version of The War of the Worlds und Roland Emmerichs Independence Day.
Kundenbewertungen zu H. G. Wells „Krieg der Welten“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rezension zu Krieg der Welten - von Zsadista - 06.07.2017 zu H. G. Wells „Krieg der Welten“
Wir schreiben das Jahr 1894. Seltsame Kapseln landen auf der Erde. Noch bevor die Menschen sich sicher darüber sind, was das sein soll, fängt die Vernichtung an. Wie alles vernichtende Götter fallen die Marsianer über die Menschen her. Der Krieg der Welten kann beginnen. Doch wer wird am Ende den Kampf gewinnen? "Krieg der Welten" ist ein Science Fiction Roman aus der Feder des Autors H. G. Wells. Gleich zu Anfang ist zu bemerken, dass das Ur-Werk bereits 1898 entstanden ist. Wer das Buch liest, sollte sich dessen Alter bewusst sein. Natürlich hat der Roman nichts mit neuzeitlicher Science Fiction zu tun. Man merkt dem Werk schon sein Alter an. Auch darf man das Buch nicht mit den Filmen vergleichen. Wobei ich hierbei auch nur das ganz alte Werk "Kampf der Welten" von 1953 und "Krieg der Welten" von 2005 kenne. Weitere Filmteile habe ich mir erspart, da die meistens eh Schrott sind und nichts mehr mit dem eigentlichen Werk zu tun haben. Das Ur-Buch ist in dem Sinn schon nicht mit den Filmen zu vergleichen, weil es in einer komplett anderen Zeit spielt. Die Zeit ist noch vor dem ersten Weltkrieg und daher schon einmal nicht mit den Filmen identisch. Der Schreibstil ist natürlich gewöhnungsbedürftig. Es wird auch kaum gesprochen in der Story. Die Geschichte wird mehr erzählt an sich, als erzählt durch Sprechen. Es ist wirklich ein sehr ungewöhnliches Buch. Ich fand das Buch allerdings trotz allem sehr gelungen. Es lässt einem wirklich zum Nachdenken zurück. Die Marsianer vernichten uns ohne großes Nachdenken. So wie wir Menschen Insekten und andere Tiere in Massen vernichten, weil sie uns gerade ungelegen kommen. Das Buch ist zwar alt, aber könnte im Thema selbst nicht neuer sein. Und trotz dem wir das seit über 100 Jahren vorgehalten bekommen, haben wir Menschen nichts dazu gelernt. Erschreckend, aber wahr. Und gerade deswegen finde ich das Buch so gut und kann es nur weiter empfehlen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll das Ende war interessant - von annlu - 26.05.2017 zu H. G. Wells „Krieg der Welten“
Die Marsianer greifen an! Nach der Landung mehrerer Raumkapseln müssen die Menschen bald erkennen, dass die Wesen vom Mars nicht in friedlicher Absicht kommen. Technisch weit überlegen, haben ihnen die Erdenbewohner wenig entgegenzusetzen. Bald schon steht das Überleben der Menschen auf dem Spiel. Die Geschichte spielt in den letzten Jahren des neunzehnten Jahrhunderts und wird von einem Mann erzählt, der ein wissenschaftliches Interesse am All hat. So bekommt er auch schon die ersten Anzeichen von Aktivitäten am Mars mit. Das erste Kapitel bereitet auf die Ankunft der Marsianer vor und bietet dabei manchmal trockene Fakten. Grundsätzlich entspricht der Erzählstil dem Geist seiner Entstehungszeit: Zwar werden immer wieder zukünftige Katastrophen angedeutet, die Ereignisse aber zeitlich genau, dabei etwas distanziert, oft auch mit Nebensächlichkeiten gespickt, erzählt. Der Erzähler will es sich nicht nehmen lassen, die Geschehnisse so genau wie möglich wiederzugeben und baut dabei auch immer wieder zusätzliche (wissenschaftliche) Erklärungen mit ein. Die eigentliche Ankunft der Aliens verlief dann eher unspektakulär, erst einmal wird ausführlich über die Neugier des Erzählers und die Reaktionen der Menschen um den Unglücksort herum geschrieben. Das hat zwar manchmal dazu geführt, dass mein Lesefluss stockte - andererseits fand ich die Unbekümmertheit, reine Neugierde aber auch die anscheinende Gleichgültigkeit der Menschen und immer wieder auch des Erzählers interessant. Dies war nicht der einzige Moment, bei dem sich der Autor kritisch über die Menschen äußert - immer wieder driftete er in Betrachtungen ab, die ich sehr gesellschaftskritisch fand. Die Tatsache, dass es sich hier um einen Klassiker handelt, der vielen weiteren Werken als Vorbild dient, führt mit sich, dass die Marsianer schon bekannt vorkommen. Die Metallriesen, die auf Stelzen dahin schreiten und dabei durch Hitzestrahlen töten, sind schon fast als Klischee in uns verankert. Auch die aus riesigen Köpfen und vielen Tentakeln bestehenden Aliens waren keine Überraschung. Bis zum Schluss ist es mir leider nicht ganz gelungen, in die Geschichte zu finden. Dazu war mir der Erzählstil dann doch zu trocken. Das Ende allerdings hat mit einer Lösung aufgewartet, die mir sehr gut gefallen hat und die mich mehr noch zum Nachdenken angeregt hat, als all die Anspielungen und Kritiken zuvor. An Bonusmaterial liegen dem Buch schön gestaltete Postkarten bei, die neben dem Cover weitere Varianten der Marsianer zeigen. Sie entsprechen dem Stil der Illustrationen im Buch, wenn diese auch in schwarz-weiß gehalten sind. Fazit: Mir geht es mit Klassikern oft so, dass ich sie insofern interessant finde, als das sie bahnbrechende Wege in ihrem Genre gehen und daraus viele neue Werke entstehen - leider sind sie oft auch in einem Erzählstil geschrieben, den ich nicht so flüssig lesen kann. Auch hier war das der Fall und für einige sehr gute Szenen musste ich mich durch viele trockene Seiten "arbeiten". Nichtsdestotrotz hat das Werk den Status des Klassikers der Science Fiction nicht umsonst bekommen.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: