eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Der weiße Neger Wumbaba

Kleines Handbuch des Verhörens. Farb. illustriert.
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*

Produktdetails

Titel: Der weiße Neger Wumbaba
Autor/en: Axel Hacke, Michael Sowa

ISBN: 3888973678
EAN: 9783888973673
Kleines Handbuch des Verhörens.
Farb. illustriert.
Illustriert von Michael Sowa
Kunstmann Antje GmbH

3. September 2004 - gebunden - 64 Seiten

"Seit ich das erste Mal darüber schrieb, wie sehr Menschen Liedtexte falsch verstehen - wie etwa in eines Lesers Ohren Matthias Claudius' Zeile >der weiße Nebel wunderbar< zu >der weiße Neger Wumbaba< wurde und so eine unvergessliche, radikal poetische Traumgestalt entstand, deren Schöpfung Claudius selbst wohl nicht möglich war - erreichte mich eine solche Flut von Leserbriefen, gefüllt mit Beispielen für falsch verstandene Liedtexte, dass ich nun der Meinung bin: Im Grunde versteht kaum ein Mensch je einen Liedtext richtig, ja Liedtexte sind überhaupt nur dazu da, falsch verstanden zu werden. Aufgabe eines Liedtexters ist es, den Menschen Material zu liefern, damit ihre Phantasie wirken kann ..."
Axel Hacke wurde 1956 in Braunschweig geboren und lebt heute als Schriftsteller und Journalist in München. Seine journalistische Arbeit wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet: Joseph-Roth-Preis ( 1987 ), Egon-Erwin-Kisch-Preis ( 1987 und 1990 ) und Theodor-Wolff-Preis ( 1990 ). Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Michael Sowa lebt seit seiner Geburt im Jahre 1945 in Berlin. Nach Abschluss eines Kunstpädagogikstudiums 1975 freier Maler und Zeichner. 1995 wurde er mit dem Olaf-Gulbransson-Preis ausgezeichnet.

Kundenbewertungen zu Axel Hacke, Michael… „Der weiße Neger Wumbaba“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 6 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Drollig, rührend, einfach köstlich! - von Chryssia - 02.10.2009 zu Axel Hacke, Michael Sowa „Der weiße Neger Wumbaba“
Wer hat nicht als Kind eine Liedzeile falsch verstanden und erst später erfahren, wie der Text richtig heißt? Wir sangen immer "Ziege durch, Ziege durch, durch die goldne Brücke", weil uns "ziehen" nur im Zusammenhang mit den Zöpfen einer Mitschülerin bekannt war. (Natürlich heißt es "Ziehe durch ...") Dieses Büchlein sammelt solche Missverständnisse - es ist zum Schreien komisch!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Einfach super! - von Elvira - 23.05.2007 zu Axel Hacke, Michael Sowa „Der weiße Neger Wumbaba“
Ich will nicht allzu viel verraten, aber ich gebe Ihnen einen Tipp ¿ lesen Sie das Büchlein nicht in der Öffentlichkeit (Straßencafe¿) wie ich es gemacht habe ¿ irgendwie haben mich alle komisch angeschaut ¿ ich kann Ihnen auch sagen warum ¿ mir standen Tränen in den Augen ¿ vor lachen und ich musste immer mal wieder laut kichern und zum Teil auch zustimmend nicken. Jeder findet wohl etwas in dem Buch das er auch auf sich selbst beziehen kann. Eins ist klar ¿ das nächste Buch das ich kaufe wird ¿Der weisse Neger Wumbaba kehrt zurück¿ sein! Und noch was ¿ das Buch kommt auch sehr gut als Geschenk an!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wermispackdumm? - von Michael Kleerbaum - 25.02.2007 zu Axel Hacke, Michael Sowa „Der weiße Neger Wumbaba“
Ich habe vor einigen Jahren in einem Gespräch unter Freunden mal zugegeben, das ich als Kind jahrelang beim Sesamstrassenlied anstatt "Wer nicht fragt bleibt dumm" "Wermiespackadumm" verstanden habe. Ich haben nicht nur Gelächter sondern auch ungläubige Gesichter ob dieses Missverständnisses geerntet, so das ich in der folgenden Zeit diese Begebenheit für mich behalten habe. Nun schaute ich im Januar 2007 die Sendung "Riverboat" und dort war die Rede von dem Buch mit dem wenig politisch korrektem Titel "Der weisse Neger Wumbaba" und mit einem Schlag wurde mir bewusst, das ich mit meinem "Verhörer" einer breiten Masse angehöre. Hätten Sie gedacht, das Herbert Grönemeyers "Was soll das" zu einem der am meisten mißverstandenen deutschen Lieder gehört? Oder "You sexy thing" von Hot Chocolate? Ich nicht, obwohl ich bei Grönermeyer schon recht häufig am rätseln bin, was er sich da wohl wieder zurecht genuschelt hat. Jedenfalls strotzt diese kleine Büchlein voller Briefe von Menschen, die sich beiden unglaublichsten Lieder verhlört haben und vom Autor, der darüber übrigens eine erfolgreiche Kolumne geschrieben hat, um Aufklärung und Rat erbeten haben. Das ganze wird mit lustigen Gemälden von Michael Sowa unterlegt. Wer mal eine runde Stunde staunen und lachen will, dem kann ich dieses Büchlein ans Herz legen. Vielleicht finden Sie auch darin eine Liedzeile, von der Sie noch gar nicht wussten, das sie sie ein Leben lang gar nicht richtig verstanden haben!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll in den Köpfen der Hörer - von Caroline Ritter-Rauh (Akademische Buchhandlung Knodt) - 05.12.2006 zu Axel Hacke, Michael Sowa „Der weiße Neger Wumbaba“
Diese Freudschen Verhörer wurden von Michael Sowa wirlich kongenial illustriert. Selbst, wenn man sich bei manchen der eingesandten Verhörer etwas ohrenreibend fragt, wie das Hirn derlei phonetisch-semantische Kapriolen zustande bringt, so ist der ¿weiße Neger Wumbaba¿ doch der beste Beweis für die im Buch aufgestellte These, dass die besseren Liedtexte in den Köpfen der Hörer entstehen. Witzig!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Selten so gelacht - von Erdi - 20.01.2006 zu Axel Hacke, Michael Sowa „Der weiße Neger Wumbaba“
Habe im Buchgeschäft "mal eben" probegelesen. Folge: Ich habe das Buch gekauft, weil ich den anderen Kunden mein Gekicher nicht zumuten wollte. Bin dann in ein Café gegangen um bei einem Tässchen Kaffee weiterzulesen. Habe mich geschüttelt vor Lachen - und das Büchlein zwischendurch immer wieder weg gelegt weil die Leute schon komisch guckten - konnte aber auch nicht ganz aufhören. Bin dann mit einem Freund zum Abendessen in ein Restaurant gegangen und habe ihm auf dem Weg dahin - ich konnte vor Lachen kaum einen Satz zuende sprechen - von dem Buch erzählt. Im Restaurant habe ich ihm dann vorgelesen bis ich nicht mehr konnte. Dann hat er weiter vorgelesen bis er nicht mehr konnte. Wir mussten uns ständig mit dem Vorlesen abwechseln Die Tränen strömten uns beiden aus den Augen. Wir konnten auch während des Essens nicht aufhören zu lesen und zu lachen. Ich habe im Leben noch nie so intensiv und ausdauernd über etwas gelacht. Ich werde dieses Buch an mindestens 10 Freunde verschenken.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Einfach witzig! - von Berlinerin - 15.12.2005 zu Axel Hacke, Michael Sowa „Der weiße Neger Wumbaba“
Ein Buch zum Schmunzeln und Lachen über die kleinen Tücken des Lebens und der Sprache! Mit den kleinen Anekdoten, die in diesem Buch gesammelt wurden, hab ich so manchen Lacher auf Partys für mich verbuchen können.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: