eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Elizabethan Literature and the Law of Fraudulent Conveyance

Sidney, Spenser, and Shakespeare.
Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern - nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM-Kopierschutz

15% Rabatt
Jetzt sparen!
15% Rabatt auf Hörbücher, reduzierte Bücher u.v.m. mit dem Gutscheincode HERBST15
eBook epub € 41,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Elizabethan Literature and the Law of Fraudulent Conveyance
Autor/en: Charles Ross

EAN: 9781351940849
Format:  EPUB
Sidney, Spenser, and Shakespeare.
Sprache: Englisch.
Taylor & Francis Ltd.

2. März 2017 - epub eBook - 168 Seiten

This book investigates the origins, impact, and outcome of the Elizabethan obsession with fraudulent conveyancing, the part of debtor-creditor law that determines when a court can void a transfer of assets. Focusing on the years between the passage of a key statute in 1571 and the court case that clarified the statute in 1601, Charles Ross convincingly argues that what might seem a minor matter in the law was in fact part of a wide-spread cultural practice. The legal and literary responses to fraudulent conveyancing expose ethical, practical, and jurisprudential contradictions in sixteenth-century English, as well as modern, society. At least in English Common Law, debt was more pervasive than sex. Ross brings to this discussion a dazzling knowledge of early modern legal practice that takes the conversation out of the universities and Inns of Court and brings it into the early modern courtroom, the site where it had most relevance to Renaissance poets and playwrights. Ross here examines how during the thirty years in which the law developed, Sidney, Spenser, and Shakespeare wrote works that reflect the moral ambiguity of fraudulent conveyancing, which was practiced by unscrupulous debtors but also by those unfairly oppressed by power. The book starts by showing that the language and plot of Shakespeare's Merry Wives of Windsor continually refers to this cultural practice that English society came to grips with during the period 1571-1601. The second chapter looks at the social, political, and economic climate in which Parliament in 1571 passed 13 Eliz. 5, and argues that the law, which may have been used to oppress Catholics, was probably passed to promote business. The Sidney chapter shows that Henry Sidney, as governor of Ireland (a site of religious oppression), and his son Philip were, surprisingly, on the side of the fraudulent conveyors, both in practice and imaginatively (Sidney's Arcadia is the first of several works to associate fraudulent conveyancing with the abduction of women). The fourth chapter shows that Edmund Spenser, who as an official in Ireland rails against fraudulent conveyors, nonetheless includes a balanced assessment of several forms of the practice in The Faerie Queene. Chapter five shows how Sir Edward Coke's use of narrative in Twyne's Case (1601) helped settle the issue of intentionality left open by the parliamentary statute. The final chapter reveals how the penalty clause of the Elizabethan law accounts for the punishment Portia imposes on Shylock at the end of The Merchant of Venice. The real strength of the book lies in Ross's provocative readings of individual cases, which will be of great use to literary critics wrestling with the applications of legal theory to the interpretation of individual texts. This study connects a major development in the law to the literature of the period, one that makes a contribution not only to the law but also to literary studies and political and social history.
Contents: Preface; Introduction; Falstaff's conveyances; 'Creditors and others': the purpose of 13 Eliz. 5 (1571); Carried away in Arcadia; Purchase and consideration in fairyland; Coke, collusion, and Twyne's case (1601); Shylock's penalty; Conclusion; Bibliography; Index.
Charles Ross is Professor of English and Chair of the Program in Comparative Literature at Purdue University; he is also a lawyer and a member of the Indiana Bar. He is author of The Custom of the Castle from Malory to Macbeth (University of California Press, 1997) and translator of Boiardo's Orlando Innamorato and Statius' Thebaid.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit epub- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Charles Ross „Elizabethan Literature and the Law of Fraudulent Conveyance“
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein HERBST15 gilt bis einschließlich 02.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: