eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>

Sowas kann auch nur mir passieren

Roman.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 10,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Sowas kann auch nur mir passieren
Autor/en: Mhairi Mcfarlane

ISBN: 3426520761
EAN: 9783426520765
Roman.
Originaltitel: Don't You Forget About Me.
8. Auflage.
Übersetzt von Maria Sophie Hochsieder-Belschner
Knaur Taschenbuch

2. November 2018 - kartoniert - 464 Seiten

Die neue spritzig-romantische Liebes-Komödie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane: kleine Katastrophen pflastern den Weg zur großen Liebe für Georgina - noch nie war Scheitern amüsanter!

Wenn in Georginas Leben etwas schief geht, dann wenigstens gründlich: Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund Robin im Bett mit einer anderen.
Weil Tränen ihr noch nie geholfen haben, setzt Georgina den untreuen Robin vor die Tür und sucht sich einen neuen Job. Leider ist ihr zukünftiger Boss kein Unbekannter: Lucas war zu Schulzeiten Georginas große Liebe, bis zu jener schrecklichen Party-Nacht, die alles verändert hat...

"Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern." Für Sie über "Wir in drei Worten"
"Frech, witzig und charmant. Mhairi!" Petra über "Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt"
Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Somit konnte sie sich mit anderen gesellschaftlich spannenden Themen beschäftigen wie der Frage, warum der Schokoladenhersteller Cadbury eigentlich keine ganz normale Schokolade produziert. Die Nachfrage wäre sicherlich da. Wenn sie sich nicht mit solch komplizierten Themen rumschlägt, sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Romane - wobei sie die Ablenkung durch Netflix und Twitter ganz gut im Griff hat. Schließlich hat Mhairi bislang fünf Romane geschrieben, die allesamt nicht nur die Herzen der Leserinnen eroberten, sondern sofort nach Erscheinen die SPIEGEL-Bestsellercharts stürmten. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham und »Aller guten Dinge sind zwei« ist ihr sechster Roman.

"'Sowas kann auch nur mir passieren' ist ein Roman, bei dem weniger die Liebe und Romantik als vielmehr Georginas persönliche charakterliche Entwicklung und die Überwindung eines Traumas im Vordergrund steht." Lenas Bücherlounge (Blog) 20181126
Kundenbewertungen zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 8 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Absolute Begeisterung - von Selda - 16.12.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Ich muss gestehen, ich bin ein Fan von Mhairi McFarlane. Sie schreibt wie keine andere mit einem umwerfenden Humor. Dieser Roman ist für meinen Geschmack ihr bisher bester. Georgina hat eine Pechsträhne- ihr Leben läuft nicht nur ein bisschen aus dem Ruder, sondern alles geht komplett den Bach runter. Aber sie stellt sich ihren Herausforderungen mit Rückgrat und das macht sie zu einer großartigen Heldin. Sie ist sympathisch und stark und sieht in allem die lustige, unterhaltsame Seite. Die Liebesgeschichte ist toll- es knistert und funkt zwischen den beiden Protagonisten und fühlt sich einfach richtig an. Und was soll ich sagen, ich habe lange kein Buch mehr gelesen, bei dem ich so oft lauthals lachen musste. Ich würde sechs Sterne geben, wenn ich könnte.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Nicht das beste Buch der Autorin, aber dennoch sehr unterhaltsam. - von Diana - 10.12.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Mhairi Mc Farlane - Sowas kann auch nur mir passieren Georgina hat es in den letzten Jahren, insbesondere nach dem Tod ihres Vaters nicht besonders leicht gehabt. Ihre Mutter und ihre Schwester halten sie für verantwortungslos und unorganisiert, weil sie immer noch kellnert und in einer WG wohnt. Zwar ist sie mit einem Schauspieler zusammen, aber sie trägt noch immer keinen Ring und Kinder sind auch nicht in Sicht. Kurzum: Sie ist eine Niete in allem und das lassen sie Georgina auch zu jeder Zeit spüren. Die Familie fühlt sich bestätigt, als Georgie ihren Job verliert und als sie die Beziehung zu Robin beendet, nachdem sie ihn inflagranti erwischt. Als sie ein neues Jobangebot von einem Pub bekommt, schlägt sie sofort zu und plötzlich steht ihre Jugendliebe Lucas vor ihr, der sie aber nicht erkennt. Einerseits ist es Georgina recht, aber andererseits erwachen die Gefühle für den jungen Mann wieder aufs Neue... Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und auch wenn ich mich bei "Sowas kann auch nur mir passieren" gut unterhalten gefühlt habe, kommt es an die letzten drei Bücher nicht ganz heran. Ja, der Schreibstil ist flüssig, die Story ein Pageturner und es gibt eine gute Balance aus Spannung, Emotionen und Humor, aber dennoch fehlte mir hier etwas. Es gab streckenweise sehr zähe Passagen, die nicht so recht zur Story passen wollten, was ich sehr schade fand. Letztendlich wird hier die Beziehung zum Vater zu sehr in den Fokus gestellt und wie die Familie mit Georgina umgeht hat mich sehr oft wütend gemacht. Die Figuren wurden gut ausgearbeitet, manchmal sogar zu gut, sodass ich schnell eine Antipathie zur Familie aufgebaut habe und Georgina nicht so recht ins Bild passen wollte. Einerseits ist sie tough, andererseits hat sie eine Mauer voller Zweifel um sich aufgebaut, was manchmal schon recht anstregend war. Lucas gefiel mir gut, keine Sekunde habe ich gedacht, dass er Georgina nicht erkennt, dass er dann zufällig auch noch reich und heiß ist, erfüllt zwar das Klischee, aber das erwarte ich bei solchen Storys auch. Die Liebesgeschichte war eher schwach, man spürt zwar die Anziehung aber hier hätte es auch durchaus etwas heißer oder zumindest mit mehr Tempo voranschreiten können. Kitty war eine nette Abwechslung, und von ihr hätte ich gerne mehr gelesen. Letztendlich waren es mir zu viele Themen die in diese Story gepackt wurden, sodass es stellenweise einfach zu überladen wirkte. Von Realitätsnähe kann nicht wirklich die Rede sein, aber trotzdem... ich habe mich gut unterhalten gefühlt, ein tolles Buch zum abschalten und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen, auch wenn mir die Vorgängerbände besser gefallen haben. Es ist eben eine seichte Unterhaltungsgeschichte mit vielen Nebensträngen, die zum lachen, zum weinen und zum mitfiebern anregen. Das Cover hat Wiedererkennungswert und passt zu den bisher erschienenen Büchern. Fazit: Nicht das beste Buch der Autorin, aber dennoch sehr unterhaltsam. 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Unterhaltsam mit einigen Längen - von L. - 14.11.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Georgina ist ein echter Pechvogel. Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, kurz darauf erwischt sie dann ihren Freund mit einer anderen. Auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle trifft sie zufällig auf ihren alten Freund Lucas, mit dem sie vor zwölf Jahren zusammen gewesen ist. Doch leider scheint er Georgina nach all der Zeit gar nicht mehr zu erkennen. Die Autorin hat einen unterhaltsamen Schreibstil, die peinlichen Situationen, in die die Protagonistin immer wieder gerät, werden sehr witzig und glaubhaft dargestellt, sodass man als Leser selbst beinahe schon peinlich berührt ist. Insgesamt ist Georgina eine sehr sympathisch junge Frau, die sich auch mit ihren dreißig Jahren noch nicht so recht gefunden hat. Wieso das so ist, erfährt man im Laufe der Geschichte. Sie hat den Leser sofort auf ihrer Seite, denn sie zeigt, dass nicht jeder perfekt ist und ein perfektes, planmäßiges Leben führt. Insgesamt macht sie eine erstaunliche Entwicklung in Zusammenhang mit ihrer Selbstfindung durch und mit jedem Kapitel bekommt ihre Figur noch mehr Tiefgang und Facetten. Lucas wirkt zunächst unnahbar, doch auch er ist ganz sympathisch, allerdings ohne viele Ecken. Dennoch haben die beiden Figuren eine gute Chemie. Im Laufe des Buches ging für mich manchmal der rote Faden ein wenig verloren, besonders die vielen Aufeinandertreffen und Dialoge mit Georgina und ihren Freunden sorgen dafür, dass die Hauptstory in den Hintergrund gerät und das Buch stellenweise zäh wird. Teilweise war es mir auch zu viel Analyse um Georginas Persönlichkeit, ihre Vergangenheit und ihr Liebesleben. Es wirkte zu gewollt, als wäre es der Autorin unglaublich wichtig, dass wir Leser Georgina verstehen können. Insgesamt ist dies ein unterhaltsamer Roman, der auch eine gewisse Ernsthaftigkeit mit sich bringt. Die Charakterentwicklung finde ich mehr als gelungen. Stellenweise war mir die Story zu zäh und ich hätte mir mehr Raum für die Liebesgeschichte zwischen den Hauptfiguren gewünscht, dennoch ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Weniger Familienprobleme wäre schön gewesen - von Anonym - 13.11.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Georgina hat im Moment von allem die Nase voll. Ihren Kellnerinnenjob hat sie zu Unrecht verloren, der Freund ist fremdgegangen und versteht nicht, dass sie sich von ihm trennt. denn schließlich wollten sie doch alles nicht so spießig, sondern locker sehen. Nur das das anscheinend nicht beide Personen der Beziehung wussten. Dazu bekommt sie Druck von ihrer Familie, die findet, sie sollte mit 30 doch langsam mal was anderes machen als kellnern. Bei einem Job, den sie ihrem Schwager Mark zu verdanken hat, hilft sie in der Pub The Wicker einen Tag aus und erhält dort anschließend von einem der Besitzer ein Jobangebot über das sie sich eigentlich sehr freut. Doch dann stellt sich leider schnell heraus, dass der 2. Besitzer ihr erster Freund und große Liebe war und die Beziehung zerbrach. Georgina möchte nichts wie weg, doch sie braucht den Job und vielleicht erinnert sich Lukas ja überhaupt nicht mehr an sie Dazu findet ihr Ex Robin es nicht so gut, dass sich mal jemand von ihm getrennt hat! Es ist also allerhand los in ihrem Leben und so schnell scheint keine Lösung in Sicht. Ich hatte einen netten lustigen Liebesroman erwartet, allerdings finde ich, dass der Hauptmerk des Buches nicht auf der Geschichte von Georgina und Lukas liegt, sondern das die Probleme von Georginas Familie einen viel zu großen Raum in der Geschichte einnehmen. Ich hätte mir mehr von Georgina und Lukas gewünscht und etwas weniger Familienproblematik. Nichts desto trotz hat mir das Buch gefallen und wie Georgina sich in der Geschichte entwickelt fand ich sehr gut. Ebenso fand ich die Nebenfiguren sehr interessant. Ein Epilog 5 Jahre später hätte ich schön gefunden, weil mir das Ende einfach zu plötzlich und definitiv zu kurz war. Es war mein erstes Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, aber sicher nicht mein letztes.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Chaos-Georgina - von Lesemone - 13.11.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Es war sehr lustig und unterhaltsam, Georgina dabei zu begleiten, wie sie von einem Chaos ins nächste rutscht. Sie kann einem richtig leid tun, denn meistens kann sich gar nichts dafür, was ihr alles so widerfährt. Die Autorin hat einen sehr lockeren Roman geschrieben, der sich gut lesen lässt. Trotzdem gibt es den nötigen Tiefgang, denn die Dinge, die Georgina auf der Bühne erzählt, sind im Grunde sehr traurig und bringen ihren Kummer ans Licht. Anfangs fand ich die ausführlichen Beschreibungen etwas zu langatmig. Erst im letzten Drittel wird es richtig interessant und romantisch. Schade, dass die Autorin sich so lange Zeit damit gelassen hat. Durch die sympathischen Charaktere und an der richtigen Stelle eingesetzten Humor war das Buch sehr unterhaltsam, wenn auch etwas vorhersehbar.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll gute Unterhaltung - von MarTina - 12.11.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
In dieser Geschichte geht es um Georgina, in deren Leben nicht gerade viel glatt läuft. Sie verliert ihre Arbeit, ihr Freund geht fremd und ihre Familie hält überhaupt nichts von ihrem Lotterleben . Als ob das alles nicht genug wäre, trifft sie bei ihrem neuen Job auf Lucas, in den sie früher wahnsinnig verliebt war. Lucas ist ab sofort ihr Chef. Doch das Schlimmste ist: Lucas scheint sich überhaupt nicht mehr an sie zu erinnern ... Meine Meinung: Mir hat Georgina von Anfang an gefallen. Sie ist eine sympathische Frau, die leider immer wieder in ziemlich skurrile Situationen gerät. Kein Wunder, dass ihre Familie und Freunde langsam nicht mehr daran glauben, dass Georgina daran immer ganz unschuldig ist. Auch wenn dies für Georgina nicht unbedingt so schön ist, bringt es dem Leser zumindest gute Unterhaltung. Als Lucas auftaucht, ist man natürlich sehr gespannt, wie es zwischen den Beiden weitergeht. Sein Verhalten kann man eigentlich erst am Ende richtig nachvollziehen. Georginas Gedanken dagegen sofort. Auch warum alles zwischen ihnen so gelaufen ist, wie es ist, erfährt man erst fast am Ende. Das wurde hier dann gut verpackt. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und humorvoll. Das hat mir gefallen. Leider fand ich die Liebesgeschichte etwas zu kurz. Diese hätte etwas mehr Raum einnehmen sollen. Dadurch war die Geschichte für mich nicht ganz rund. Aber unterhaltsam war sie trotzdem. Fazit: Das Buch hat mich gut unterhalten. Vor allem waren die Charaktere interessant. Alles in allem ein Buch für schöne Lesestunden.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll So was kann auch nur mir passieren - von zitroenchen - 11.11.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Georgina 30, verliert ihren Job als Kellnerin. Weil sie deswegen früher nach Hause kommt, ertappt sie ihren Freund im Bett mit seiner Assistentin... Im neuen Job trifft sie auf ihre Jugendliebe Lucas, der sie aber nicht mehr erkennt... Georgina hat schon viel im Leben durchgemacht und wird von ihrer Familie eher weniger akzeptiert. Sie ist eine taffe Protagonistin, die sich selber aber als unzureichend empfindet. Ihre Freunde stehen zu ihr und sind eine tolle Truppe. Ich ging mit sehr hohen Erwartungen an den Roman. Der Klappentext und die Leseprobe versprachen einen lustigen spritzigen Lesespass. Der Roman ist sehr gut geschrieben, die Protagonisten sehr gut ausgearbeitet. Doch leider fehlte mir der Humor. Ja es gab natürlich lustige Szenen. Doch Georgina ist sehr reflektiert und ihre eigene Therapiesitzung werden oft sehr langatmig. Guter Roman, von dem ich leider etwas anderes erwartet habe.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll So was kann auch nur mir passieren - von zitroenchen - 11.11.2018 zu Mhairi Mcfarlane „Sowas kann auch nur mir passieren“
Georgina 30, verliert ihren Job als Kellnerin. Weil sie deswegen früher nach Hause kommt, ertappt sie ihren Freund im Bett mit seiner Assistentin... Im neuen Job trifft sie auf ihre Jugendliebe Lucas, der sie aber nicht mehr erkennt... Georgina hat schon viel im Leben durchgemacht und wird von ihrer Familie eher weniger akzeptiert. Sie ist eine taffe Protagonistin, die sich selber aber als unzureichend empfindet. Ihre Freunde stehen zu ihr und sind eine tolle Truppe. Ich ging mit sehr hohen Erwartungen an den Roman. Der Klappentext und die Leseprobe versprachen einen lustigen spritzigen Lesespass. Der Roman ist sehr gut geschrieben, die Protagonisten sehr gut ausgearbeitet. Doch leider fehlte mir der Humor. Ja es gab natürlich lustige Szenen. Doch Georgina ist sehr reflektiert und ihre eigene Therapiesitzung werden oft sehr langatmig. Guter Roman, von dem ich leider etwas anderes erwartet habe.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: