eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Mortal Engines - Krieg der Städte

Originaltitel: Mortal Engines.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 9,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 12,00
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Diesen und 3 weitere Titel im ersten Monat kostenlos lesen:
Verfügbar im Abo „tolino select“
Dieses eBook ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Mortal Engines - Krieg der Städte
Autor/en: Philip Reeve

EAN: 9783104906546
Format:  EPUB
Originaltitel: Mortal Engines.
Übersetzt von Gesine Schröder, Nadine Püschel
FISCHER E-Books

22. August 2018 - epub eBook - 336 Seiten

"Mortal Engines - Krieg der Städte" ist der Auftaktband zu Philip Reeves monumentaler Fantasyserie voller Luftschiffe und Piraten, Kopfgeldjäger und Aeronauten - und fahrender Städte.

Niemand hatte mit einem Attentat gerechnet. Als das Mädchen mit dem Tuch vor dem Gesicht ein Messer zückt, um den Obersten Historiker Londons, Thaddeus Valentine, umzubringen, kann ihm der junge Gehilfe Tom in letzter Sekunde das Leben retten. Er verfolgt das Mädchen, das jedoch durch einen Entsorgungsschacht in die Außenlande entkommt. Dass Valentine, statt seinem Retter zu danken, den Jungen gleich mit hinausstößt, konnte ebenfalls beim besten Willen keiner ahnen ...
Damit beginnt Toms abenteuerliche Odyssee durch die Großen Jagdgründe zurück nach London. Begleitet wird er von der unbeirrbaren Hester Shaw, die fest entschlossen ist, den Mord an ihren Eltern zu rächen. Sie treffen auf Sklavenhändler und Piraten, werden von einem halbmenschlichen Kopfgeldjäger verfolgt und von einer Aeronautin namens Anna Fang gerettet. Und all das, während Valentine plant, mittels einer Superwaffe aus dem Sechzig-Minuten-Krieg die Feinde der fahrenden Städte zu vernichten ...

Für Leser von Philip Pullman oder J.R.R. Tolkien und Fans von Peter Jackson.

"Mortal Engines - Krieg der Städte" ist der erste Band des "Mortal Engines"-Quartetts

Band 2: Mortal Engines - Jagd durchs Eis
Band 3: Mortal Engines - Der Grüne Sturm
Band 4: Mortal Engines - Die verlorene Stadt
Philip Reeve

Philip Reeve ist seit vielen Jahren erfolgreicher Autor und Illustrator. Die insgesamt acht Mortal-Engines-Bücher (das Mortal-Engines-Quartett, drei Prequels und ein Band mit Erzählungen) stellen sein vielfach ausgezeichnetes Hauptwerk dar. Zusammen mit seiner Frau Sarah und seinem Sohn wohnt er im Dartmoor National Park, Südengland.

Vor allem aber sind die Mortal-Engines-Bücher eine extrem unterhaltsame, kinetische Lektüre.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Philip Reeve „Mortal Engines - Krieg der Städte“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Städte als Maschinen - von JD - 05.02.2019 zu Philip Reeve „Mortal Engines - Krieg der Städte“
Die Welt ist nicht mehr so, wie wir sie kennen nach dem verheerenden Krieg. Aus ehemaligen Städten sind große Anhäufungen von Maschinen geworden, die sich untereinander versuchen einzuverleiben. Eine dieser Städte ist London und in ihr lebt Tom, der durch eine versuchte Rettungsaktion auf die Erdoberfläche katapultiert wird - auch noch gemeinsam mit Hester, die er angegriffen hatte. Verstoßen von der Stadt bleiben sie auf der Erdoberfläche zurück. Ein Buch mit einem sehr bildhaften Sprachstil und einigen interessanten Ideen. Durch die abwechselnden Perspektiven erhält man einen größeren und besseren Einblick.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von Bücherwurm - 09.12.2018 zu Philip Reeve „Mortal Engines - Krieg der Städte“
Mortal Engines - Krieg der Städte von Philip Reeve und ist im erschienen. Ich wollte das Buch lesen, da ich durch den Trailer zum Film darauf aufmerksam geworden bin. Bereits nach den ersten Seiten war ich schon gefangen. Das Buch ist durch seinen tollen Schreibstil sehr spannend und schnell zu lesen. Durch die bildhafte Darstellung kann man dem Geschehen sehr schön folgen. Man erlebt eine spannende und fantastische Reise mit diesen riesigen fahrenden Städten. Ein tolles eintauchen in eine andere Welt. Der Roman ist der erste Band einer vierteiligen Reihe: Krieg der Städte Jagt durchs Eis Der Grüne Sturm Die verlorene Stadt Ich wurde super gut unterhalten und freu mich schon auf den zweiten Band.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewegende Städte in der Zukunft - von Nadine Brunstein - 26.11.2018 zu Philip Reeve „Mortal Engines - Krieg der Städte“
Die Menschheit veränderte sich in den letzten Jahrhunderten. Es ist das 25. Jahrhundert und der Erdball besteht fast nur noch aus Siedlungen und Städten. Mitten in der Welt von fahrenden Städten sind die jungen Menschen Hester und Tom. In der Vergangenheit erlitt Hester Verletzungen, die ihr Gesicht entstellt haben. Sie macht den Obersten Historiker Thaddeus Valentine dafür verantwortlich. Deshalb begibt sie sich auf die Suche nach ihm in die große Stadt London. Unterwegs trifft sie Tom. Als Hester Valentine umbringen will, kann Tom sie in letzter Minute davon abbringen. Thaddeus Valentine hat eine Tochter namens Katherine. Als Katherine dahinter kommt, was ihr Vater Hesters Mutter angetan hat, will sie ihren Vater stoppen, dass er noch mehr Menschen das Leben raubt. Denn mitten in London besteht Aufruhr, als man dahinter kommt, dass mit Geräten aus einem Sechzig-Minuten-Krieg eine Maschine gebaut wurde, die an einem bestimmten Datum der Londoner Bevölkerung gezeigt werden sollen. Tom und Hester wollen es verhindern, aber zuvor müssen sie gegen Städter, Piraten und Sklavenhändler kämpfen. Philip Reeve schrieb diesen ersten Teil als Auftakt einer Fantasy-Science-Fiction Reihe, die vier Teile umfasst. In diesem Auftakt geht es zunächst um die Welt der Traktionsstädte und die Gegner der Traktionsstädte - sogenannte Antitraktionskämpfer. Die Traktionsstädte bewegen sich fort, so als ob sie Räder wie ein Fahrzeug hätten. Historiker und Ingenieure bauen an der Großstadt London mit alten Maschinen und Ersatzteilen, die sie aus der alten Menschheit gefunden haben. London entwickelt sich zum städtischen Monster, das die kleinen Siedlungen vereinnahmt. Der oberste Historiker Thaddeus Valentine, der Lehrling Tom und Hester Shaw bilden die Hauptfiguren in dieser Tetralogie. Ebenso werden die Nebenfiguren Katherine Valentine und Anna Fang zu bedeutsamen Figuren in der Geschichte. Im Laufe der Erzählung wirkt die Landschaft wüstenartig, trocken und fruchtlos. London und die Siedlungen spiegeln eine Welt aus Maschinen, Metall, Motoren und Technik wider. Philip Reeve gelingt es mit seinem Erzählstil, eine abenteuerliche und spannende Geschichte bis zum Ende zu erzählen. Stellenweise sind die Erzählstränge so rasant und bildhaft erzählt, so dass man das Gefühl bekommt, diese Geschichte auf der Kinoleinwand zu verfolgen. Dieser fantastische Science Fiction Roman gefiel mir als Auftakt sehr gut, und ich kann es kaum erwarten, die nächsten Teile zu sehen. Da der erste Teil bereits verfilmt wurde, werde ich mir den Film nicht entgehen lassen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Interessanter Auftakt mit kleinen Macken ( Hörbuch vs. Buch) - von Sabrina M. - 15.11.2018 zu Philip Reeve „Mortal Engines - Krieg der Städte“
Inhalt: Mit dem Ende des angebrochenen Tages hat Tom absolut nicht gerechnet. Als ein vermummtes Mädchen ein Messer zückt um sein Idol, den Obersten Historiker Londons, Thaddeus Valentin, vor aller Augen zu ermorden, greift er einem Instinkt folgend ein. Doch mit seinem Einschreiten nimmt das Chaos erst recht seinen Lauf. In einer Hetzjagd durch die Außenlande Londons versucht er die Täterin zu stellen und wird am Ende selbst zum Opfer, denn statt das Lob und den Stolz des Historikers einzuheimsen, stößt dieser seinen Retter kurzerhand von Bord des fahrenden Londons. Auf sich allein gestellt und in den Sümpfen der großen Jagdgründe beginnt für Tom ein Abenteuer mit Folgen. Gefangen, geschändet, gejagt und am Ende mit der Gewissheit die Machenschaften und Pläne durchkreuzen zu müssen, begibt er sich mit der unbeirrbaren Hester Shawn auf die Jagd der fahrenden Stadt Londons. Doch sind sie auch wirklich bereit den Preis zu zahlen, welcher ihre Mission am Ende fordern wird? Meine Meinung: Dieses Mal muss ich gestehen, dass mich die Grundidee seitens Autor Philip Reeve sehr überzeugt hat und doch hatte ich meine Problemchen mit dem Buch. Begonnen habe ich mit dem Buch und kam ehrlich gesagt so gar nicht in der Geschichte an. Der Schreibstil ist extrem flüssig, gibt der Geschichte ihren schaurigen Flair und füllt sie mit Leben. Aber was der sehr gute Schreibstil nicht hinbekommen hat ist, dass ich den Charakteren näher komme, sie mir lebhaft vorstellen kann und eine Beziehung zustande kommt. Auch fehlte mir in vielen Momenten der Tiefgang und in anderen war er eindeutig zu "tief" Da ich mit dem Buch so gar nicht warm wurde und mich eher Zwang, war ich sehr froh darüber, dass ich das Hörbuch als Gegenpart hatte, denn ich wollte die Geschichte und die Idee kennen lernen, das Abenteuer von Tom und Hester erleben, und mich voll und ganz flashen lassen. Das Hörbuch war gegenüber des Buches total mein Fall. Die Charaktere wirkten auf einmal lebendig, die Details kamen viel besser zum Vorschein und auch die gewünschte Spannung flammte auf. Ich war total im Bann von Sprecher Robert Frank gefangen und erlebte ein Fantasy-Abenteuer der besonderen Art. Mir gefiel die Art und weise wie er mit seiner Stimmlage spielt, den Charakteren Leben einhauchte und das Setting sehr authentisch und detailliert zu mir als Hörer transportierte. Vor allem kamen die Emotionen viel transparenter bei mir als Hörerin an und ich konnte mich so viel besser einfühlen und es irgendwie auch empfinden. Die Spannung war kaum auszuhalten und wurde sehr gut inszeniert. Endlich hatte ich das Gefühl der Idee folgen und das Feeling in der Geschichte zu erleben. Das Ende? - Ein böser Cliffhanger mit gewünschtem Effekt - Denn nachdem ich nun den ersten Band dieser Reihe fertig gehört habe, möchte ich gleich mit dem zweiten Band loslegen und erfahren wie das Abenteuer des jungen Gehilfen Tom und seiner Weggefährtin Hester weitergehen wird. Das Cover ist der Inbegriff einer gefährlichen, geheimnisvollen und inspirierenden Fantasywelt und präsentiert das Erlebte zu 100%. Fazit: Da ich leider mit dem Buch so gar nicht warm wurde, weil mir es an Transparenz und Tiefgang fehlte, aber auch die Charaktere eher unscheinbar wirkten, konnte mich im Gegenzug das Hörbuch total von der Idee, dem Leben auf den fahrenden Städten und den Protagonisten total überzeugen!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Fressende Städte - großartig! - von Sandra8811 - 26.10.2018 zu Philip Reeve „Mortal Engines - Krieg der Städte“
Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Ich habe ein Poster im Kino gesehen und musste wissen, um was es geht, dann sah ich, dass es ein Buch dazu gibt. Cover: Die große Stadt auf dem Cover ist sehr beeindruckend. Man erkennt schon, dass es sich um SciFi oder Fantasy handelt. Der lila-blaue Himmel ist super, macht das ganze irgendwie unheilvoll. Das Mädchen mit dem roten Schal passt super zum Inhalt des Buches ;-) Inhalt: Die Zukunft - nach einem 50-Minuten-Krieg gibt es auf der Erde nicht mehr viel das gleich geblieben ist¿ Viele Städte haben beschlossen, nicht mehr statisch zu sein und sich zu bewegen, so auch London. Die Rohstoffe und das Essen sind knapp und für die Städte und deren Bewohner gilt: fressen oder gefressen werden! Tom Natsworthy ist ein Waisenjunge, der als Gehilfe in der Londoner Historikergilde tätig ist. Er ist mit seinem Leben eigentlich zufrieden, bis zu dem Zeitpunkt als er das Attentat eines jungen Mädchens auf den obersten der Gilde, Valentine, verhindert und daraufhin aus der Stadt gestoßen wird. Handlung und Thematik: Das Lesen dieses Buches hat total Spaß gemacht. Die Vorstellung, dass nach einem 60 Minuten-Krieg die Erde größtenteils zerstört ist und die Städte auf Wanderschaft gehen ist der Hammer. Die Argumentation war schlüssig, auch wenn es schwer fällt zu glauben, dass sich so kolossale Bauwerke fortbewegen und dabei noch Treibstoff haben. Die Handlung war eigentlich durchgehend spannend und enthielt die ein oder andere Überraschung. Das Ende lies ein paar Fragen offen, aber man soll sich ja auf den nächsten Teil freuen ;-) Charaktere: Ich fand Tom das ganze Buch über relativ schwach, er hat sich zum Ende hin aber gemacht und ich empfand dann sogar ein bisschen Sympathie für ihn. Hester ist für mich die Heldin in diesem Buch, die zwar nicht hübsch, aber verdammt klug ist. Auch Katherine mochte ich sehr gerne, sie hat sich zu einer richtigen Detektivin und Kämpferin entwickelt. Über die anderen Charaktere mag ich eigentlich nichts schreiben, da ich ansonsten zu viel verraten würde¿ Schreibstil: Philip Reeve hat einen super fesselnden Schreibstil, den man auch gut folgen kann. Die Seiten flogen nur so dahin. Die bildlichen Beschreibungen waren großartig, auch wenn ich mich schwer tat, mir so eine riesige Stadt in der Fortbewegung vorzustellen. Die Story wurde aus der Sicht von Tom und von Katherine geschrieben. Es war immer klar, um wen es gerade ging. Überrascht hat mich jedoch der letzte Abschnitt (also die letzten 3-4 Sätze), da diese ungewohnt schnulzig waren. Aber ich fands super und bin schon gespannt auf Teil 2! Persönliche Gesamtbewertung: Super Auftakt der Dystopie-Serie. Das Buch hat mir mega-gut gefallen und ich bin schon gespannt auf die Verfilmung (die übrigens schon im Dezember 2018 in die Kinos kommt). Mein Lieblingscharakter ist Hester, sie ist stark, mutig und klug. Die Idee der wandernden Städte finde ich großartig, auch wenn es schwer vorstellbar ist (bin gespannt, ob der Film das ändern kann). Absolute Leseempfehlung für Fantasy- und SciFi-Fans!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: