eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Someone New

Roman. Originaltitel: Someone New. Empfohlen von 14 bis…
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 12,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Buch ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Someone New
Autor/en: Laura Kneidl

ISBN: 3736308299
EAN: 9783736308299
Roman.
Originaltitel: Someone New.
Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
2. Aufl. 2019.
LYX

28. Januar 2019 - kartoniert - 541 Seiten

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ...

"Ein absolutes Must-Read, das ich am liebsten in jedes Regal der Welt stellen möchte. Someone New ist romantisch, ehrlich, authentisch - und so wichtig!" Leselurch.de

Nach "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht." - der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl
Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet.


Kundenbewertungen zu Laura Kneidl „Someone New“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 8 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Charakter schwach und zu lang gezogen - von Natalie Hosang - 06.03.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Rezension zum Buch Someone New von Laura Kneidl Inhaltsangabe: Die Liebesgeschichte von Micah und Julian - herzzerreißend und unvergesslich Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis - ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ... Meine Meinung zum Buch: Für mich ist es immer eine herzzerreißende und traurige Angelegenheit Bücher negativ zu bewerten. Doch warum mich dieses Buch nicht überzeugen konnte und welche Kritik ich äußern möchte, versuche ich in meiner Rezension sachlich und konstruktiv zu schildern. Denn vorweg möchte ich sagen das ich weder den Autor angreifen möchte oder seine Geschichte zerreißen will, ich weiß um jedes Buch und seine Liebe, Leidenschaft und das Herzblut welches in ihm steckt. Und deswegen ist dies hier auch nur meine persönliche Meinung die keinen verärgern oder beeinflussen soll. Zuerst einmal finde ich Micah leider sehr schwach. Für mich besaß sie weder Charakter noch eine echte greifbare Persönlichkeit mit der ich mich auch nur irgendwie hätte identifizieren können. Sie kommt oftmals einfach nervig rüber und macht es mit ihrer Art, zumindest mir, unmöglich sie zu mögen. Und das war schon von Anfang an so. Ihre Art, anderen die Meinung aufzwängen zu wollen, ging überhaupt nicht. Natürlich haben wir alle unsere Macken und Fehler, Nobody is perfect, aber irgendwann wurde alles mit ihr nur noch ermüdend. Weiter empfand ich die Geschichte als zu ausschweifend und somit langatmig. Denn sie kommt nicht vorwärts. Es passiert sehr viel drumherum ohne wirklich auf die eigentliche Handlung zu zielen. Dadurch verlor das Buch bereits auf den ersten 200 Seiten enorm viel Spannung für mich, wenn nicht sogar alles, denn es war einfach sehr aufreibend wirklich dran bleiben zu wollen. Und nimmt man mir dieses Eigenschaft bei einem Buch, dann verliere ich das Interesse. Dieses Buch behandelt, gar keine Frage, ein enorm wichtiges Thema, besonders in der heutigen Zeit. Doch diese Thematik wird es so spät aufgegriffen das ich mich frage was dann die vorherigen Seiten übermitteln sollten? Reine Unterhaltung wie im Kino bei der aber keine Tiefgründigkeit dahinter steckt? Es kommt auch kaum, und da wäre ich wieder bei den ersten 200-300 Seiten, Leidenschaft sowie Emotionen und Gefühle auf. Es ist einfach in vielen Punkten zu lang erzählt und ohne das ich fühlte wie die Leidenschaft auf mich überging. Es gibt hier durchaus Momente die ich schön fand und auch andere Charaktere konnten mich in ihren Bann ziehen und verzaubern. Doch letzten Endes war es für mich zu schwach, zu blass und ohne wirkliche Charakter Stärke bei Micah. Mein Fazit zum Buch: Laura Kneidl besitzt definitiv großes schriftstellerisches Talent und besonders mit diesem Buch wird ein Thema behandelt das enorm wichtig ist. Doch in dieser Geschichte fehlten mir massive und einschneidende Dinge. Dinge die für mich ein Buch auszeichnen und so wichtig sind. Vielfältigkeit, Facettenreichtum, Charakterstarke Protagonisten Dir Gefühl, Emotionen und Tiefgründigkeit besitzen. Oberflächlichkeiten sowie Blässe finde ich weder anziehend noch sympathisch. Zudem sollte sich ein Buch nicht erst warm laufen müssen denn dadurch fehlt ihm einfach der wow Effekt. Wo man wirklich gebannt an den Lippen des Autors hängt. Gefesselt und mitgerissen wird. Diese Spannung wird hier genommen durch eine unnötig lange Erzählung die sich einfach nur endlos zieht und zum wahren Kern der Geschichte erst kommt als das Buch schon fast zu Ende ist. Schade, denn ich hatte eine herzzerreißende Geschichte voller Gefühl erwartet. Meine Bewertung für dieses Buch: 3/5 Blümchen ¿¿¿¿¿¿
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Because of Someone New - von MiraxD - 18.02.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Someone New ist der langersehnte, neue New Adult-Roman aus der Feder der beliebten Laura Kneidl. Dieses Buch ist gerade in aller Munde, die sozialen Medien voll davon und die begeisterten Stimmen hören kaum auf abzuebben. Nicht nur deshalb war meine Vorfreude so unglaublich groß, denn auch die unfassbar schönen Illustrationen von Gabriella Bujdosó konnten mich direkt für Micahs und Julians Geschichte begeistern. Das Cover finde ich einfach so unglaublich toll, es ist mit Sicherheit eines meiner liebsten Covers aus diesem Genre! Allein der Titel "Someone New" finde ich schon klasse, ganz einfach, weil diese beiden Worte einfach alles bedeuten können und einen Neuanfang darstellen. Aber nicht nur das, die farbigen Schwaden in rosa und blau, die sich vermischen und nach oben steigen, sind ein richtiger Blickfang auf dem weißen Hintergrund und das obwohl das Cover an sich doch ziemlich dezent ist. Egal, wie oft man es sieht, es ist meiner Ansicht immer wieder schön zu betrachten! Michaella, kurz Micah, hat gerade ihren Abschluss in der Tasche und möchte mit dem College einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Doch ihr Zwillingsbruder Adrian ist verschwunden und um ihn wiederzufinden bleibt Micah in ihrer Heimatstadt Mayfield. Als Micah dann noch dafür sorgt, dass Julian auf einer Abendfeier bei ihr Zuhause gefeuert wird, fühlt sich die 18-Jährige schlecht. Ist es also Zufall oder doch eher Schicksal, dass sich ihr neuer Nachbar genau als dieser Julian entpuppt? Fest entschlossen sich mit ihm zu versöhnen versucht Micah Julian besser kennenzulernen, auch wenn er eher kalt und abweisend reagiert. Dennoch ist da irgendetwas, was Micah an Julian fasziniert, weshalb sie immer mehr seine Nähe sucht und er sich langsam, aber sicher in ihr Herz schleicht. Wenig ahnt Micah jedoch, dass Julian ein großes Geheimnis verbirgt, welches ihre Sicht auf ihn für immer verändern wird... Der Schreibstil von Laura ist unglaublich flüssig und übt eine wirklich starke Sogwirkung aus, sodass man quasi am Buch hängt und sich nicht loslösen kann. Mit ihrer Liebe zum Detail überzeugt sie nicht nur bei den Charakteren, sondern schafft es auch gekonnt verschiedene, aber sehr wichtige zeitgemäße Themen wie Homosexualität, Diskriminierung, Akzeptanz, Erwartungen und Selbstfindung aufzugreifen und mit der richtigen Botschaft zu entlassen. Das ist immer ein schwieriger Balanceakt, noch mehr um eine wunderschöne und authentische Liebesgeschichte zu schaffen. Jedoch ist dies der Autorin wirklich gut geglückt und das muss man hier einfach loben. Mit Micah und Julian treten zwei Charaktere an den Platz, die Laura einfach unglaublich gut hinbekommen hat, denn beide haben die gewisse Tiefe, die man sich wünscht und sind in meinen Augen total menschlich und authentisch, wie ich es vom Genre erhoffe. Micah hat ihre direkte und sarkastische Art, die genau meine Wellenlänge trifft und sie von anderen Protagonistinnen abhebt. Genauso hat ihr gesundes Selbstbewusstsein und ihre Leidenschaft für Comics sie nochmals hervorgehoben und ich konnte sie sehr schnell in mein Herz schließen. Bei Julian weiß man zunächst durch seine verschwiegene Art eher weniger, dennoch schafft auch er es mit seiner Art sich in das Herz des Lesers zu schleichen. Man möge sich da weniger ein Bad Boy vorstellen, sondern vielmehr einen jungen Mann, der ebenfalls mit den Bürden des Lebens umgehen muss, mit seinem großen Geheimnis noch mehr. Ich musste manchmal richtig mit ihm leiden, aber Näheres muss man natürlich selbst lesen, ich kann versprechen, dass sich das am Ende definitiv lohnen wird. Die Nebencharaktere haben ebenfalls die benötigte Tiefe und drängen sich dennoch nicht auf, was mir sehr gut gefallen hat. Jeder von ihnen hatte eine bestimmte Aufgabe, die sie sehr gut erfüllt haben und vor allem Auri und Cassie (und natürlich Laurence, der geheime Star hier) konnten mich überzeugen und deshalb bin ich schon unglaublich gespannt auf Someone Else, in der es um die beiden gehen wird. Someone New hat es definitiv nicht leicht mit mir gehabt, denn beeinflusst durch den großen Trubel sind meine Erwartungen natürlich unglaublich hoch gewesen, was sich meist eher negativ auf das Buch auswirkt. Die Geschichte an sich hat mir jedoch definitiv sehr gut gefallen, die lockere Atmosphäre, die Gefühle und Gedankengänge. Vom Ende und der letzten Wendung kaum gesprochen, die einen wirklich total umhaut und die ich zumindest absolut nicht vorhersehen konnte, da die Autorin nicht wirklich viele konkrete Andeutungen gibt. Das ist aber natürlich in diesem Fall sehr gut, da man am Ende wirklich mit offenem Mund dasteht. Dennoch gibt es so ganz kleine Schwächen, denn mit einer stolzen Länge von über 500 Seiten, ist die Geschichte zwar durch den guten Schreibstil schnell weggelesen, dennoch dauert es ziemlich lange bis wirklich etwas Einschneidendes passiert. Genauso hätte ich dem Ende liebend gerne etwas mehr Raum gegeben, denn das hätte es noch viel schöner abgerundet, auch wenn ich das Ende an sich wirklich sehr mag. So schön die Liebesgeschichte auch ist, die Botschaft am Ende ist dennoch am wichtigsten an diesem Buch und allein deshalb hoffe ich, dass dieses Buch von noch mehr Menschen gelesen wird. Ich werde ebenso definitiv Laura Kneidls andere New Adult-Reihe beginnen müssen und in die Welt von Micah & Julian werde ich auch auf jeden Fall zurückkehren. Von mir gibt es 4,5****!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Buch mit einer Message - von Kerime A. - 17.02.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Ich weiß, ich weiß, schon wieder eine 5-Sterne Bewertung. Das Buch ist zurzeit in aller Munde und alle schwärmen nur davon. Ich kann mich der Masse anhängen. Das Buch ist so, so, so wichtig. Ich hatte ganz vergessen, weshalb Laura Kneidl einer meiner Lieblingsautorinnen in diesem Genre ist. Mit diesem Werk hat sie sich selbst übertroffen. Sie hat das New Adult Genre zu eigen gemacht. Ich bin immer noch völlig überwältigt von der Geschichte. Es sind nun schon ein paar Tage her, seitdem ich das Buch beendet habe und ich denke immer noch an die Geschichte. Sie regt zum Nachdenken an und vermittelt so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Die Charaktere sind so unglaublich authentisch. Ich kann nicht in Worte fassen, wie sehr ich jeden Charakter liebe. Ich habe seit langem kein Buch mehr gelesen, in dem die Protagonisten so präsent und zum Anfassen nah sind. Die Dialoge sind so authentisch, ich hatte das Gefühl neben den Protagonisten zu stehen. Ich habe den Charakteren alles abgenommen, was sie von sich gegeben haben. Nichts wirkte aufgesetzt. Der Humor ist einfach klasse. Ich musste so oft grinsen und laut lachen. Ich möchte hier an dieser Stelle auf Seite 94 aufmerksam machen. Ich fand die Szene so genial. Ich habe herzhaft gelacht und das passiert echt selten, wenn ich ein Buch lese. Es gibt viele Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind: Cassie und Aurie sind einfach ein Traumduo, Micah mit ihrer Traumhöhle aus Kartons (Ich will das auch!!), und Julian¿ Ach, mein Julian, er ist einer der liebenswertesten Protagonisten, die mir in einem Buch begegnet sind. Er ist einfach zum Dahinschmelzen. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, aber ganz ehrlich, ich habe nichts anderes von Laura Kneidl erwartet. Sie hat einfach ein Händchen dafür. Ich habe das Buch zur Seite gelegt, als ich den Plottwist gelesen habe. Nicht weil ich schockiert war, sondern eher weil ich mich sammeln musste. Ich musste meine Gedanken ordnen, weil ich von dieser Thematik überrascht worden bin. Ich hatte zwar eine Vorahnung, aber sicher war ich mir nicht. Laura Kneidl schaut über den Tellerrand hinaus. Sie ist eine Bereicherung für das New Adult Genre. Punkt. Aus. Ende.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll wichtiges Thema und tolle Charaktere, Umsetzung mit Schwächen - von Kodabaer - 13.02.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Laura Kneidls Schreibstil macht es dem Leser einfach in den New Adult Roman "Someone New" einzutauchen. Locker, leicht, witzig und zeitgemäß fliegt man förmlich durch die Seiten. Die Kapitel sind mit durchschnittlich 14 Seiten angenehm kurz und bieten Pausen, aber regen auch an noch ein weiteres Kapitel anzugehen, bevor man das Buch aus der Hand legt. Die Handlung und auch die Beziehung zwischen Micah und Julian schreiten recht langsam voran, was ich als sehr authentisch und angenehm empfunden habe, im Gegensatz zu sehr vielen Romanen mit Instant-Love-Stories, die derzeit auf dem Markt sind. Trotz der Zeit, die die Autorin den Figuren gibt sich kennenzulernen, kam keine Langeweile auf. Immer wieder erfährt man Kleinigkeiten, die die Handlung voranschreiten lassen. Viele Szenen sind trotz schwerer Themen mit Humor gespickt und lockern die Atmosphäre auf. Für meinen Geschmack waren zu viele Anspielungen auf aktuelle Popkultur untergebracht. Serien, Comics, Romane, Musik, etc. wird zu oft im Detail benannt. Dies ist für mich zu nah an der aktuellen Zeit und gerade wenn man die Anspielungen nicht versteht, kann es den Lesespaß mindern. Die Protagonisten und Nebenfiguren sind überwiegend sehr angenehm und wachsen einem schnell ans Herz. Micah ist ein toller Charakter und so offen und herzlich, dass einem das Herz aufgeht. Umso mehr wünscht man sich, dass Adrian sich bei ihr meldet. Julian ist der etwas geheimnisvollere Charakter, aber nicht der typische Bad Boy. Hilfsbereit und angenehm, aber auch verschlossen und geheimnisvoll. Cassie, Auri, Lilly und Tanner sind ebenfalls ganz wundervolle Nebenfiguren. Viele Elternpaare werden sehr negativ dargestellt. Kein Verständnis, keine Liebe für die eigenen Kinder wird deutlich. Wahrscheinlich gewollt, aber für meinen Geschmack auch zu sehr pauschalisiert. Es fällt auf, dass es sehr viele aktuelle gesellschaftskritische Themen sind, die Laura Kneidl in ihrem Roman mit unterbringt. Rassismus, LGBTQ , Schönheitsideale, etc. Jedes einzelne dieser Themen könnte einen Roman füllen. Hier werden selbstverständlich einige Themen nur am Rande angeschnitten und vermutlich wird in dem Folgeroman ein anderes Hauptthema aufgegriffen. Durch einen späten Plottwist kommt in "Someone New" das eigentliche Thema meiner Meinung nach etwas zu kurz. Ich konnte mich als Leser erst zu spät in der Story damit befassen und die Gefühle und Probleme der Protagonisten damit schwer nachfühlen. Keine Frage, das Thema ist wichtig und der Roman regt vor allem auch zum Nachdenken an, aber leider hat er mich emotional nicht so sehr gepackt. Daher konnte ich mich leider auch mit dem Ende nicht so ganz anfreunden. Ich liebe Plottwists und überraschende Wendungen, wenn die Emotionen nicht darunter leiden. Hier fand ich es vielleicht zu lange hinausgezögert um den Leser wirklich mitfühlen und mitwachsen zu lassen. Laura Kneidl überzeugt in ihrem New Adult Roman "Someone New"mit tollen Charakteren, regt zum Nachdenken an und bringt eine wichtige Message rüber, leider gibt es vom Aufbau her für mich aber auch einige Schwächen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll wundervolle, berührende und zauberhafte Liebesgeschichte. - von Diana - 11.02.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Laura Kneidl - Someone New Schwarz oder rot? Micah kommt aus reichem Hause und als sie auf Julian trifft, der bei einer Party ihrer Eltern kellnert und über Farben diskutiert, will sie sich eigentlich nur für seine Freundlichkeit bedanken, jedoch geht das mächtig schief, als sie von ihrer Mutter erwischt wird. Julian verliert seinen Job und Micah kann sich nicht mal entschuldigen, bis ein Zufall dafür sorgt, dass sie beide Nachbarn werden. Julians Mitbewohner freunden sich sofort mit Micah an, doch er selbst ist weiterhin freundlich distanziert. Micah hat nicht vor aufzugeben. Sie sucht seine Nähe und nervt ihn sogar mit schlechten Witzen. Endlich scheint das Eis gebrochen zu sein, Julian nimmt sie sogar mit in seine Vorlesung, denn die kunstbegeisterte Micah studiert ihren Eltern zuliebe Jura, damit sie später in die Kanzlei einsteigen kann. Sobald es jedoch persönlich wird, zieht sich Julian zurück, denn was Micah nicht ahnt... er hat ein Geheimnis und kann nicht darüber sprechen... Ich kenne von der Autorin bereits einige Bücher und obwohl ich diese schon sehr toll fand, hat mich Someone New absolut überrascht und berührt. Ich hatte mir im Vorfeld verboten, irgendwelche Infos über das Buch zu lesen, außer natürlich die Leseprobe, und darüber bin ich sehr froh, denn so konnte ich die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite genießen und vor allem hat mich das Geheimnis tatsächlich überraschen können. Deswegen an dieser Stelle ein Rat: Buch lesen und sich auf keinen Fall spoilern lassen! Der Erzählstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen: lockerleicht, berührend, emotional und eine gute Portion Humor durfte ebenfalls nicht fehlen. Selten habe ich bei zwei Protagonisten so mitgefiebert, wie mit Micah und Julian und selten lag ich so falsch, was das Geheimnis betraf. Die Autorin führt uns auf geschickten Irrwegen mit vielen Überraschungen und abwechslungsreichen Wirrungen durch eine sehr schöne, romantische und berührende Geschichte mit vielen Geheimnissen und sogenannten Tabuthemen , die in der heutigen Zeit einfach keine mehr sein sollten. Liebe ist Liebe, und die sollte stets ohne Vorurteile sein. Doch genau damit hat Micah, deren Bruder homosexuell ist, oder auch die Nachbarn Cassie und Aurie zu kämpfen. Das Unverständnis sogar der Eltern oder Freunde macht mich einfach nur betroffen und traurig und Julian mit seinem Geheimnis steht für eine lange Zeit komplett allein da. Genau diese Konfliktsituationen wurden von der Autorin hervorragend herausgearbeitet, sie wirkten so realistisch und bedrückend, als würde ich mitten in der Story drin stehen. Aktueller könnte die Thematik gar nicht sein. Die Charaktere wirken allesamt sehr lebendig und facettenreich, realitätsnah und authentisch. Jede Figur hat ihre guten und ihre schlechten Seiten. Nehmen wir Micahs Eltern, die den Bruder Adrian aufgrund seiner Homosexualität verstoßen haben: Einerseits lieben sie ihre Kinder, wollen die Nähe zu ihnen, nehmen sich trotz des stressigen Jobs die Zeit um mit ihren Kindern zu essen, zu reden, den Kontakt zu pflegen und ihnen eine gute Ausbildung zu bezahlen, andererseits macht das kleinkarierte Denken und das Unvermögen darüber hinwegzusehen, dass Adrian einen Freund hat, sie für alle Argumente taub, verstoßen ihn und wollen keinen Kontakt mehr, bis er wieder normal ist. Denn schließlich könnten sie durch diese Geschichte wichtige Kunden bzw. Mandanten verlieren. Micah selbst will ihre Familie zusammenhalten und ist gekränkt, dass Adrian sich monatelang nicht bei ihr meldet. Als auch Julian sich immer wieder von ihr distanziert, übt sie Druck auf ihn aus, will das er sich ihr öffnet. Einerseits verständlich, andererseits finde ich, dass sie nach so kurzer Zeit nicht das Recht hat, ihn so dermaßen zu bedrängen. Dennoch... Micah war mir schnell sympathisch, der erste Eindruck der verwöhnten Göre konnte sich zu keiner Zeit bestätigen, sie war herzlich und tough, liebt ihre Graphic novels, ist rebellisch, aber sie hat auch eine zerbrechliche Art an sich. Sie kämpft wie eine Löwin für die Menschen die sie liebt und das ist bemerkenswert. Noch besser hat mir allerdings Julian gefallen. Eine Sahneschnitte, klug, sexy, verschmitztes Lächeln aber auch er versteckt sich hinter eine Schutzmauer, die nur sehr schwer zu durchbrechen ist. Verständlich, wenn man sein Geheimnis kennt. Und gerade das macht mich so traurig, dass er aufgrund seines Geheimnisses so gemieden, beschimpft und verachtet, ja sogar geschlagen wurde. Die Entwicklung die er im Buch durchmacht und die Dynamik zwischen ihm und Micah hat mir sehr gut gefallen. Die Schauplätze wurden ebenfalls bildlich beschrieben, sodass ich mich in Mayfield richtig wohl gefühlt habe. Ich kann diesen berührenden, romantischen Roman auf jeden Fall weiter empfehlen. Kurzweilig, mitreißend und zauberhaft erzählt die Autorin von einer Liebe, die alle Hürden überwindet. Einfach fantastisch. Das Cover mit seinen dezenten Farben ist ein sehr schöner Hingucker. Fazit: wundervolle, berührende und zauberhafte Liebesgeschichte. 5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sei du selbst - von Anonym - 07.02.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Wegen Micah verliert Julian seinen Job. Als die Zwei später plötzlich merken, dass sie neue Nachbarn sind, will Micah sich entschuldigen, doch Julian reagiert sehr abweisend und scheint etwas zu verbergen. Da so viele Leute begeistert von dem Buch waren, wollte ich mich unbedingt selbst davon überzeugen. Ich habe irgendwann gemerkt wie anders und tiefgründig die Geschichte ist und bin deshalb genauso begeistert davon. Der Schreibstil ist echt super. Schon von der ersten Seite an konnte ich in die Geschichte abtauchen und mir kam es zwischendurch vor als ob ich einen Film gucken würde. Dabei gibt es sowohl lustige als auch sehr gefühlvolle Momente, die mich jedes Mal berühren konnten. Was die Charaktere angeht, so liebe ich jeden Einzelnen, weil sie einfach so autentisch und real wirken und richtig sympathisch sind. Es gibt so viele verschiendene Persönlichkeit mit ganz unterschiedlichen Stärken, Schwächen und Problemen, sodass ich glaube, dass viele Leser sich in der einen oder anderen Person wiedererkennen können. Das macht die Geschichte noch berührender und spricht auch viele Personen  und Probleme an, wie sie in unserer Gesellschaft vorkommen. Die Handlung ist richtig gut aufgebaut, denn ich habe richtig mitgefiebert und wollte unbedingt wissen, was Julian verheimlicht und wie die Beziehungen sich entwickeln. Dabei konnte ich nie wirklich vorhersehen, was passieren würde und es war von der ersten bis zur letzten Seite spannend welchen Verlauf das Buch nehmen würde. Zusammengefasst ist dies hier ein wirklich tolles Buch, das jeder mal gelesen haben sollte. Es hat eine tolle und wichtige Botschaft, die zum Denken anregt. Außerdem wurde diese Botschaft sehr gut verpackt, sodass ich viel Spaß beim Lesen hatte. Die Geschichte und die verschiendenen Charaktere sprechen einen einfach an und ich hoffe, dass es noch Geschichten zu den anderen Personen geben wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Roman der mich in seinen Bann gezogen hat - von Rebecca Kiwitz - 01.02.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Als Micah in ihre neue Wohnung zieht und dann auf ihren Nachbarn trifft, kann sie es nicht fassen, dass es ausgerechnet Julian ist der wegen ihr seinen Job verloren hat. Obwohl sich Julian ihr gegenüber sehr kühl gibt versucht Micah alles ums ich bei ihm zu entschuldigen. Dabei lernt Micah Julian auch immer besser kennen und fühlt sich immer mehr zu ihm hingezogen, nur weiß sie bis jetzt nicht was Julian vor ihr verschweigt und wieso er seine Mitmenschen so auf Abstand hält. Ich muss gestehen, dass es für mich der erste Roman ist den ich von der Autorin Laura Kneidl gelesen habe. Da mich aber der Klappentext mehr als neugierig zurückgelassen hat, habe ich mir das Buch als Sonderausgabe bestellt und konnte auch am Erscheinungstag gleich mit dem Lesen beginnen. Der Einstieg ins Buch ist mir etwas schwer gefallen und als ich dann richtig im Buch drin war bin ich gut vorangekommen. Micah hatte eigentlich ein begütertes Leben und muss dann nach einem Zwischenfall erkennen, dass nicht alles so ist wie es scheint. Als sie dann Julian kennenlernt wird einiges leichter für sie und auf der anderen Seite auch wieder nicht. Der gesamte Roman wurde vollständig aus der Sicht von Micah erzählt, wobei aber auch alle anderen Figuren zu Wort kamen und alles zusammen dann ein völlig rundes Bild für den Leser ergibt. Dem Handlungsverlauf konnte ich auch sehr gut folgen und auch wenn ich nicht immer mit Micah einer Meinung war konnte ich ihre Entscheidungen verstehen und auch nachvollziehen. Gut gefallen hat mir auch, dass der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war und man sich so während des Lesens seine Gedanken machen konnte wie wohl alles Enden wird. Für mich war das Happy End nicht unbedingt so ersichtlich und so war ich auch gespannt wie sich alles entwickeln würde. Ich persönlich empfand alle Figuren des Romans mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass ich mir alle sehr gut während des Lesens vorstellen konnte. Julian und seine Geschichte bzw. sein Geheimnis konnte ich nie richtig greifen und so hat es wirklich sehr lange gedauert bis ich ihn richtig greifen konnte und dann ich habe ich auch sein Verhalten sehr gut verstehen können. Auch die Handlungsorte konnte ich mir anhand der Beschreibungen vor dem inneren Auge entstehen lassen beim Lesen. Alles in allem hatte ich sehr entspannte Lesestunden mit dem Roman verbracht und ja ich habe auch schon den 2. Teil der die Geschichte von Cassie und Auri erzählen wird und 2020 erscheinen wird vorbestellt. Sehr gerne vergebe ich alle fünf Sterne für das Buch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Someone New - von Gelinde - 30.01.2019 zu Laura Kneidl „Someone New“
Someone New, von Laura Kneidel Cover: Gefällt mir, sehr verspielt und romantisch. Inhalt: Micah hat es gerade nicht leicht, sie lebt in einem goldenen Käfig. Ihre steinreichen Eltern sind total entrüstet als sie Micahs Zwillingsbruder Adrian mit einem Mann im Bett erwischen und werfen ihn kurzerhand aus dem Haus. Er taucht unter und Micah sucht ihn verzweifelt. Micah ist bemüht die Familie zusammen zuhalten und für die anderen will sie sogar das verhasste Jurastudium auf sich nehmen. Als sie dann auf ihren neuen Nachbarn Julian trifft, der ihretwegen kurz zuvor seinen guten Job verloren hat, will sie es unbedingt wieder gut machen. Doch Julian hält alle um sich herum auf Abstand und auch als sich zwischen den beiden Gefühle entwickeln ist da immer noch ein Geheimnis, das alles zerbrechen lassen kann. Meine Meinung: Ein wunderschöner Liebesroman mit einer überaus sympathischen und liebenswerten Protagonistin. Micah lebt in einem goldenen Käfig und will es allen recht machen. Dadurch kommt sie aber an ihre Grenzen und ist fast dabei sich selber aufzugeben. Es ist ganz wunderbar, wie zartfühlend und voller Wärme die Autorin das Leben und die Gedankenwelt von Micah beschreibt. Sehr realistisch und mein Kopfkino hat von Anfang an tolle Bilder abgespielt. Der Aufbau ist wie üblich. Hier eine tolle Rahmenhandlung, mit absolut ernstem Hintergrund der nicht laut und oft genug für Toleranz wirbt. Dann das Liebespaar, wobei einer ein Geheimnis hat das alles zum Einsturz zu bringen droht. Hier ist auch mein einziger Kritikpunkt: Auch wenn ich Julian verstehen kann, wer geht mit seinen Geheimnissen schon offen um, bringt es doch nichts eine Liebe auf Geheimnissen aufzubauen und dann den großen Knall abzuwarten. Ich denke dieses Klischee hätte hier gut umgangen werden können und dem Inhalt und der Aussage des Buches keinen Abbruch getan. Auf das wichtige Nachwort möchte ich extra hinweisen, aber dies wirklich erst lesen wenn man mit dem Buch fertig ist. Autorin: Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Sie entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Die Autorin lebt heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Mein Fazit: Ein filmreifer Liebesroman mit einer sehr ernsten und wichtigen Aussage. Voller Wärme und Einfühlungsvermögen und mit viel Herz geschrieben. Von mir 5 Sterne.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: