eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Playing it cool

Originaltitel: Playing it cool. Empfohlen von 16 bis 99 J…
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 6,99* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Playing it cool
Autor/en: Amy Andrews

EAN: 9783732561780
Format:  EPUB
Originaltitel: Playing it cool.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
1. Aufl. 2019.
Übersetzt von Sabine Neumann, Amy Andrews
beHEARTBEAT

28. Februar 2019 - epub eBook - 249 Seiten

Für sie bricht er alle Regeln.

Harper Nugent ist von einer Size Zero mehr als nur ein paar Pfunde entfernt, und ihr Stiefbruder nutzt jede Gelegenheit, sie deswegen bloßzustellen. Als der heiße Rugby-Spieler Dexter Blake Zeuge dieser Sticheleien wird, fragt er Harper prompt nach einem Date. Harper weiß, dass Dexter nur höflich sein will. Und das Letzte, was Dexter in seinem Leben gebrauchen kann, ist eine Frau an seiner Seite. Doch auf das erste Date folgt ein zweites und auf das zweite ein drittes. Und plötzlich fühlen sich die vorgetäuschten Gefühle ganz schön echt an ...

Heiße Rugby-Spieler, die reihenweise Herzen brechen. Starke Frauen, die sich nicht leicht um den Finger wickeln lassen. Und große Gefühle.

Die neue Sports-Romance-Reihe der USA-Today-Bestseller-Autorin Amy Andrews bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert!
Die USA-Today-Bestsellerautorin Amy Andrews lebt mit ihrer Jugendliebe und zwei erwachsenen Kindern am Rande Brisbanes, Australien. Sie hat bereits über sechzig Bücher veröffentlicht, die in mehr als zwölf Sprachen übersetzt worden sind. Früher hat sie als Krankenschwester gearbeitet, doch mittlerweile widmet sie sich vollkommen ihrer großen Leidenschaft: den Büchern.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Amy Andrews „Playing it cool“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 8 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine leichte Sport - Lovestory - von Anonym - 31.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Der Liebesroman "Playing it cool" von Amy Andrews ist der zweite Band der Reihe "Sydney Smoke Rugby" (deutscher Reihenname: "Hot Sydney Rugby Players") und wie auch im ersten Teil, ist der männliche Protagonist Mitglied des fiktiven australischen Rugby Team's 'Sydney Smoke'. Da jeder Band die Geschichte eines anderen Paares erzählt, kann man sie unabhängig voneinander lesen, auch wenn natürlich die Personen aus Teil eins, "Playing by her rules", am Rande auftauchen. Der schöne Schreibstil der Autorin hat mich das Buch sehr schnell lesen lassen und die Geschichte und die Charaktere haben mir im Großen und Ganzen gut gefallen, trotzdem blieb Beides, meiner Meinung nach, eher oberflächlich. Die Protagonisten schienen eher zufällig in eine Beziehung gerutscht zu sein und die Veränderungen in dieser waren für mich nicht ganz nachvollziehbar. Außerdem haben sowohl Harper als auch Dexter Probleme, die sie eigentlich zu interessanten Charakteren machen, auf die jedoch nur oberflächlich eingegangen wird. Auch die Auflösung des "Konflikts" der Handlung bzw der Beziehung, fand ich zu leicht und zu schnell. Obwohl ich die Personen sehr mochte und die Geschichte gut geschrieben ist, finde ich, dass hier viel Potential verschwendet wurde. Ich hätte mir ein paar mehr Seiten, die sich mit den Problemen der Protagonisten und der Entwicklung ihrer Beziehung beschäftigen, gewünscht.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wenn aus Fake-Dates mehr wird¿ - von booklover2011 - 24.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Inhalt (dem Klappentext entnommen): Für sie bricht er alle Regeln. Harper Nugent ist von einer Size Zero mehr als nur ein paar Pfunde entfernt, und ihr Stiefbruder nutzt jede Gelegenheit, sie deswegen bloßzustellen. Als der heiße Rugby-Spieler Dexter Blake Zeuge dieser Sticheleien wird, fragt er Harper prompt nach einem Date. Harper weiß, dass Dexter nur höflich sein will. Und das Letzte, was Dexter in seinem Leben gebrauchen kann, ist eine Frau an seiner Seite. Doch auf das erste Date folgt ein zweites und auf das zweite ein drittes. Und plötzlich fühlen sich die vorgetäuschten Gefühle ganz schön echt an... Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Harper und Dex geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Dies ist der zweite Teil der Reihe, doch da vor allem das potentielle Pärchen im Fokus der Geschichte steht und alle wichtigen Informationen genannt werden, sollte es keine Verständnisprobleme geben, wenn man mit diesem Band startet. Doch so ist natürlich das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern aus dem ersten Teil schöner. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Dexters Teamkollegen haben mich mit ihren Sprüchen immer wieder zum Lachen gebracht. Harper ist ein großartiger Charakter und hat das Herz auf dem Recht Fleck. Doch ihre Stiefmutter und ihr schleimiger Stiefbruder machen sie wegen ihres Aussehens immer wieder fertig und das kratzt immer wieder an ihrem Selbstbewusstsein und ihrem Selbstbild. Doch zum Glück baut ihre beste Freundin Em sie immer auf. Und dann wäre da ja noch der heiße Rugby-Spieler, der Harper beigestanden hat und die beiden können ihre gegenseitige Anziehung nicht lange leugnen¿ Neben Humor und ansprechenden, heißen Szenen kommt auch die Gefühlsachterbahn nicht zu kurz. Absolute Leseempfehlung für alle die Liebesromane lieben, nur schade, dass die Geschichte viiieeeeel zu wenige Seiten hat. Ich freue mich auf jeden Fall auf das Wiedersehen mit den Jungs von Sydney Smoke und vergebe 5 von 5 Sternen und einen Leseempfehlung für alle die heiße und humorvolle Liebesgeschichten lieben. Fazit: Sehr heißer und humorvoller Liebesroman mit tollen Charakteren und schlagfertigen Dialogen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Hat mir sehr gut gefallen - von Anonym - 22.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Harper Nugent hat aus der Sicht ihres Stiefbruders, einem Sportreporter, vor allem eines, die falsche Figur. Er nutzt jede Gelegenheit, sie zu drangsalieren und schlecht zu machen. Doch Dexter Blake findet die Figur von Harper nur eines: nämlich genau richtig. Ein guter Grund dem unbeliebten Reporter eines auszuwischen und ein Date mit Harper zu vereinbaren. Harper ist klar, das Dexter sie nicht ohne Grund eingeladen hat, aber nutzt die Gelegenheit um einen schönen Abend zu verbringen, mehr wird es mit einem Rugbystar, der ständig mit spindeldürren Models abgelichtet wird, eh nicht werden. Doch aus einem Date werden zwei und bald könnte sich Harper doch mehr als nur freundschaftliche Treffen vorstellen¿ Mir hat die Geschichte um Harper und Dexter sehr gut gefallen. Harpers Komplexe kann man sehr gut nachvollziehen, aber auch, wie sie sich selbst mehr und mehr akzeptieren lernt, weil Dexter ihr Sicherheit gibt. Sehr gut haben mir auch die Frotzeleien der Rugbyspieler untereinander gefallen. So könnte ich mir den Umgang in einer gut funktionierenden Mannschaft vorstellen. Ebenfalls waren die Unterhaltungen von Harper und Dexter alles andere als langweilig und trocken. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und ich hoffe, dass es einen weiteren Teil geben wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Heiß und Sexy - von Schleiereule - 20.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Zum Inhalt: Die junge Künstlerin Harper Nugent ist eine Plus Size Frau und ihr Stiefbruder nutzt jede Gelegenheit, sie deswegen fertig zu machen. Als der Rugby-Spieler Dexter Blake Zeuge dieser Sticheleien wird, fragt er Harper prompt nach einem Date, zum Einen mag er den Stiefbruder nicht, zum Anderen fasziniert ihn Harper tatsächlich. Obwohl Harper einen schlechten Scherz erwartet geht sie zum Date und die zwei verstehen sich auf Anhieb. Das nächste Date ist schon geplant, alles ganz unverfänglich, alles ganz platonisch. Von Wegen, die Anziehung zwischen den beiden ist einfach zu stark. Aber Dex will keine Frau, er kann bei seinen Karriereplänen keine Ablenkung gebrauchen. Und dann ist es fast zu spät. Eine äußerst kurzweilige Story mit viel Sex und Gefühl. Die beiden Hauptcharaktere werden einem schnell sympatisch, doch die anderen Figuren bleiben ein wenig flach und einige Szenen hätten etwas ausgebaut werden können. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und die Sprache sehr modern. Wer eine kurzweilige Unterhaltung für Zwischendurch sucht und Lust auf einige heiße Sexszenen hat ist hier gut beraten. Das Buch ist zwar der zweite Band einer Serie, aber sehr gut einzeln zu lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Direkte Dialoge - von manu63 - 18.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Playing ist cool ist der zweite Band der Hot Sydney Rugby Players der Autorin Amy Andrews. Harper Nugent findet sich selbst nicht reizvoll, da sie keine Size Zero Größe sondern Kurven hat. Ihr Stiefbruder hänselt sie deswegen auch in aller Öffentlichkeit, als Dexter Blaker, ein Rugby Spieler dies mitbekommt springt er Harper zur Seite und lädt sie ein. Aus einem Date werden immer mehr und Dexter muss erkennen das Rugby vielleicht doch nicht das einzige in seinem Leben ist. Der Schreibstil der Geschichte ist locker und flüssig, wobei die Dialoge zum Teil sehr deutlich werden und weder Harper noch Dexter ein Blatt vor dem Mund nehmen. Zwischenmenschliches wird sehr direkt angesprochen und das Gespräch driftet ins eher sinnliche ab. Explizite Szenen gibt es gemäß dem Genre einige im Buch, wobei es auch heiß her geht. Das Szenario wird aus der Sicht von Harper und Dexter erzählt und der Leser erfährt auch einiges zu den Personen und ihrer Entwicklung, wobei der Hauptaugenmerk der Geschichte auf der aktuellen Beziehung von beiden liegt. Zum Schluss wird noch mal dick aufgetragen, aber das passte zur Geschichte.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Heißes Liebesabenteuer - von Mesa - 18.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Harper ist ihrer Meinung nach nicht die typische Traumfrau. Sie hat an genau den richtigen Stellen ihres Körpers Kurven und wird von ihrer Stiefmutter und ihrem Stiefbruder verspottet. Trotzdem ist Harper die perfekte Frau in Dexters Augen. Nur blöd, dass Rugby das wichtigste in seinem Leben ist oder gibt es in seinem Herzen noch Platz für andere Dinge? Die Handlung wird aus der Sicht von Harper und Dexter erzählt. Beide haben Angst sich auf mehr einzulassen und gerade für Dex steht Rugby an erster Stelle. Man erfährt relativ viel über die Charaktere, besonders was die Vergangenheit und Familienverhältnisse betrifft. Die Funken zwischen Harper und Dexter sprühen auf jeder Seite und die wunderschöne Weiblichkeit von Harper intensiv beschrieben. Man kann sie sich wirklich sinnlich vorstellen und dazu der perfekte Dex mit seinem unwiderstehlichen Charme. Natürlich spielt die Erotik in diesem Buch eine große Rolle und doch gibt es auch die typischen Dramen und romantischen Szenen. Das Ende driftet dann doch zu sehr in den Kitschbereich ab, was wirklich nicht hätte sein müssen. Playing it cool ist eine heiße Erotiklektüre die zwei unterschiedliche Charaktere miteinander vereint. Die Kurzgeschichte sprüht aber nicht nur vor Sex und Lust, sondern bietet auch witzige Unterhaltung für zwischendurch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Lockerleichte, fesselnde und witzige Wohlfühllektüre - perfekt für zwischendurch - von Stinsome - 18.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Klappentext Harper Nugent ist von einer Size Zero mehr als nur ein paar Pfunde entfernt, und ihr Stiefbruder nutzt jede Gelegenheit, sie deswegen bloßzustellen. Als der heiße Rugby-Spieler Dexter Blake Zeuge dieser Sticheleien wird, fragt er Harper prompt nach einem Date. Harper weiß, dass Dexter nur höflich sein will. Und das Letzte, was Dexter in seinem Leben gebrauchen kann, ist eine Frau an seiner Seite. Doch auf das erste Date folgt ein zweites und auf das zweite ein drittes. Und plötzlich fühlen sich die vorgetäuschten Gefühle ganz schön echt an ... Meine Meinung Ich gestehe: Allein aufgrund des Covers hätte ich dieses Buch nicht gelesen. Es vermittelt zwar sofort, in welchem Genre sich der Inhalt bewegt, gleichzeitig suggeriert es aber auch Körperlichkeit und im schlimmsten Fall: Oberflächlichkeit. Aufgrund dessen hatte ich ein wenig die Befürchtung, dass die Gefühlsentwicklung hier auf der Strecke bleiben könnte und hinter zahlreichen Erotikszenen zurückstecken müsste. Letztendlich fand ich Klappentext und Leseprobe aber so interessant und unterhaltsam, dass ich dem Buch eine Chance gegeben habe. Und ich wurde nicht enttäuscht. Tatsächlich hat sich schon auf den ersten Seiten herausgestellt, dass die Story besser ist, als es im Klappentext angedeutet wird, denn Dexter bittet Harper nicht nur aus Mitleid um ein Date oder weil er nur höflich sein möchte. Er hat von Anfang an Interesse, gleichzeitig aber auch seine Gründe, warum er aus Prinzip keine Dates hat. Die widerliche Art von Chuck bringt ihn jedoch dazu, diese Prinzipien kurzerhand über den Haufen zu werfen - zumindest zum Schein. Er schlägt ihr vor, hin und wieder miteinander abzuhängen - insgeheim ganz platonisch -, um Chuck einen Dämpfer zu verpassen. Dabei entwickelt sich eine unerwartete Freundschaft, weil die beiden sofort auf einer Wellenlänge sind, einen ähnlichen Humor haben und unbefangen miteinander reden können. Nur die Sache mit der platonischen Ebene stellt sich als unfassbar schwer heraus, denn neben der Tatsache, dass sie sich super verstehen, fühlen sie sich auch noch stark zueinander hingezogen. Das ist ein Aspekt, der der Geschichte eine gewisse Tiefgründigkeit hätte verleihen können, denn Harper hat trotz unverkennbarem Selbstbewusstsein ein paar Komplexe wegen ihres Aussehens, die Dex sie aber (meist) vergessen lässt. Mir war schon gleich zu Beginn klar, dass dieser unglaublich sympathische und einfühlsame Rugby-Spieler mehr als gut für Harpers Ego sein wird, und ich habe mich darauf gefreut, mitzuverfolgen, wie er ihr im Verlauf des Buches zeigen wird, dass sie eine schöne und begehrenswerte Frau ist. Das tut er zwar auch, aber dieser Teil stand tatsächlich nicht so stark im Mittelpunkt, wie ich es erwartet habe. Harpers Unsicherheit in Bezug auf ihr Aussehen ist zwar immer wieder präsent, aber nur dezent. Die Stimmung ist leicht gehalten und Harpers Einsicht, trotz höherem Gewicht schön zu sein, steht weniger im Vordergrund als die Liebesgeschichte an sich. Wer eine lockerleichte Lektüre für zwischendurch lesen möchte, ist hier also richtig. Wo die Story in etwa hinführt, ist klar. Die Geschichte ist nicht sonderlich unvorhersehbar und sobald ein gewisser Punkt in der Geschichte erreicht ist, kann man sich denken, was als nächstes kommt. Das fand ich aber nicht so tragisch, weil mir die humorvollen Schlagabtäusche zwischen Harper und Dex so gut gefallen haben und ich fast dauerhaft am Grinsen war. Zudem konnte ich in den Momenten, in denen die beiden auf scherzhafte oder ernste Weise miteinander geredet haben, nachvollziehen, warum sie sich miteinander so wohlfühlen und sich langsam aber sicher ineinander verlieben. Insofern waren meine Befürchtungen aufgrund des Covers auch weitestgehend unbegründet. Nicht abzustreiten ist jedoch, dass es bei den beiden recht schnell zur Sache geht und das Miteinander-Reden dann doch immer seltener wird, um am Ende fast vollständig zu versiegen. Da die Gefühle aber in meinen Augen nachvollziehbar aufgebaut wurden und nicht mehr jede einzelne Sexszene ausgeschrieben wurde, fällt dieser Kritikpunkt klein aus. Bedauerlicher fand ich es, dass der "Bösewicht" Chuck (und auch die "böse" Stiefmutter Anthea) irgendwann wie vom Erdboden verschluckt war(en) und bis zum Ende nicht mehr auftauchte(n), obwohl ich mich eigentlich ein wenig darauf gefreut hatte, dessen/deren Reaktionen auf Harper und Dex zu sehen. Stattdessen bekommen wir ein zweifelsfrei sehr süßes Happy End mit großer Liebeserklärung, die ein kleines Bisschen dick aufgetragen ist. Nichtsdestotrotz fühlte ich mich durchgängig gut unterhalten und wurde für den ersten und dritten Band der Reihe, deren Charaktere man auch in diesem Band kennenlernt, angefixt. Diese werde ich definitiv auch noch lesen. Fazit Bei Harpers und Dex` Liebesgeschichte handelt es sich um leichte, witzige und unterhaltsame Kost zwischendurch, die mich für ein paar Stunden sehr gut zu unterhalten wusste. Ich freue mich auf die Geschichten der anderen Charaktere aus der Reihe und vergebe 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Amazone trifft auf Rugby Spieler - von CoraM - 16.03.2019 zu Amy Andrews „Playing it cool“
Roman Playing it cool von Amy Andrews erschienen am 28.02.2019 im Bastei Lübbe Verlag, eBook 249 Seiten Die Charaktere werden gut dargestellt und ticken endlich mal anders (Vollweib und Profi-Sportler, der Rundungen zu schätzen weiß). Harper lernt dank Dex zu ihrer Figur zu stehen. Er gibt ihr das nötige Selbstvertrauen, welches ihr ihre Familie aufgrund ihrer gemeinen Äußerungen genommen hat. Zu Beginn besticht der Plot aus tollen verbalen Schlagabtauschen zwischen den beiden Protagonisten. Bereits nach dem zweiten Date kommt auch das Körperliche hinzu und die Erzählung verliert ihre Spritzigkeit. Es geht dann fast nur noch um "das Eine". Harper knickt in diversen Situationen viel zu schnell ein. Man gewinnt den Eindruck, dass sie froh ist, endlich einen Mann gefunden zu haben, der sie "nimmt", egal mit welchen Konsequenzen. Doch zum Glück hat sie eine Freundin, die ihr ordentlich den Kopf wäscht und sie lehrt, dass das andere Geschlecht auch mal um sie kämpfen muss. Dex Freund Tanner hat mir sehr gut gefallen. Dieser kennt Dex in manchen Situationen besser als er sich selbst. Fazit: Eine erfrischende Lovestory, bei der etwas weniger Begierde mehr gewesen wäre. Mein erster Roman der Autorin hat mir dank des sehr humorvollen und lockeren Schreibstils vergnügliche Lesestunden bereitet. Teil eins und drei der Reihe werde ich auf jeden Fall auch noch lesen. Mein ganz herzlicher Dank geht an den Bastei Lübbe Verlag und die Lesejury für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: