eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Schatten der Toten

Judith-Kepler-Roman 3 - Thriller.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 9,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 15,00
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Schatten der Toten
Autor/en: Elisabeth Herrmann

EAN: 9783641237608
Format:  EPUB
Judith-Kepler-Roman 3 - Thriller.
Random House ebook

11. März 2019 - epub eBook - 672 Seiten

Judith Kepler kennt den Tod wie wenige andere - denn sie ist Tatortreinigerin. Gerade beginnt sie, über ihr weiteres Leben nachzudenken: Ihr Chef will, dass sie die Firma übernimmt, und ihre Beziehung zu einem Waisenmädchen entwickelt sich auf unerwartete Weise. Doch dann stirbt Eva Kellermann, eine frühere Stasi-Spionin. Ihr letztes Geheimnis setzt eine tödliche Jagd in Gang, auf einen der größten Verbrecher dieser Zeit: Bastide Larcan. Er ist Judiths Vater - der so viel Leid verursachte und sich nie dafür verantworten musste. Seine Spur führt nach Odessa, und Judith muss sich entscheiden: für ihr Leben oder für eine Reise in die Vergangenheit, in der die Schatten der Toten sie erwarten ...
Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Sie machte Abitur auf dem Frankfurter Abendgymnasium und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman "Das Kindermädchen" ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt: Die Reihe um den Berliner Anwalt Vernau sehr erfolgreich mit Jan Josef Liefers vom ZDF. Elisabeth Herrmann erhielt den Radio-Bremen-Krimipreis und den Deutschen Krimipreis. Sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin.
»Wenn es eine deutsche Meisterin im Legen falscher Fährten gibt, dann ist es Elisabeth Herrmann.«

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Elisabeth Herrmann „Schatten der Toten“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannender Reihenabschluss - von Heidrun - 19.05.2019 zu Elisabeth Herrmann „Schatten der Toten“
Das Buch ist der Abschlussband der Trilogie um die Tatortreinigerin Judith Keppler. Man sollte schon die Vorgängerbände gelesen haben, um die Zusammenhänge zu verstehen und Freude am Buch zu haben. Ich diesen Buch treffen wieder auf alte Bekannte. Die Handlung von Band zwei wird direkt weitergeführt. Die Jagd auf Bastide Lacran ist eröffnet. Man taucht sehr tief in die Welt der Geheimdienste ein. Jeder spielt hier ein doppeltes Spiel und verfolgt eigene Interessen. Der kalte Krieg wirkt noch nach und inzwischen haben sich neue Allianzen gebildet. Manchmal war es mir etwas zu viel. Man muss schon dran bleiben um nicht den Überblick zu verlieren. Die Personen, besonders Judith und Isa, waren gut beschrieben. Man hat ihre Zerrissenheit gespürt auf der Suche nach ihrer Vergangenheit und ihrer Identität. Ich gebe eine Leseempfehlung für die Trilogie. Nach dem letzten Kapitel frage ich mich aber, ob hier eine Hintertür für eine Fortsetzung offen gelassen wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein rasanter Thriller - von bellis-perennis - 29.03.2019 zu Elisabeth Herrmann „Schatten der Toten“
Dies ist der Abschluss der Trilogie rund um das Leben von Judith Kepler, der seit der Kindheit übel mitgespielt worden. In einem DDR-Waisenhaus ausgewachsen, meistert sie dennoch ihren Alltag. Neben der Sorge um den erkrankten Chef, der sie gerne als Nachfolgerin für das Geschäft haben möchte, kümmert sie sich um die Halbwaise Tabea. Kaum glaubt sie, die Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben, tauchen die Schatten wieder auf. Diesmal in Form der Isabella Kellermann, einer Beamtin des BND, deren vor kurzem verstorbene Mutter einst Spionin für die Stasi war. Kellermann jagt einen Mann, der für Judith kein Unbekannter ist: Bastide Larcan, ihren Vater, der sie seinerzeit als kleines Mädchen im Stich gelassen hat. Dabei geht Isa buchstäblich über Leichen. Judith begibt sich entgegen jedes besseren Wissens auf die Spuren nach Larcan, die sie in ihre Vergangenheit und nach Odessa führen. Meine Meinung: Ich bin wieder einmal über einen dritten Teil einer Reihe gestolpert, ohne die Vorgänger zu kennen. Doch die fehlen nur ein klein wenig, denn die Autorin versteht es, durch geschickte Rückblenden und Flashbacks die Vergangenheit einzuflechten. Die Story entpuppt sich als komplexe Jagd verschiedener Geheimdienste sowohl in der Vergangenheit als auch der Gegenwart. Da geht es stellenweise auch rasant und manchmal brutal zu. Die unterschiedlichen Handlungsstränge werden gut zusammengefasst. Das einzige sich mir nicht ganz erschließt, ist Judiths ungewöhnlicher Beruf der Tatortreinigerin haben muss? Sie könnte Polizistin, Lehrkraft, Künstlerin, Technikerin oder Verkäuferin sein. Ihre Arbeit spielt - zumindest im vorliegenden Buch - keine Rolle. Ich hätte mir da schon den einen oder anderen Bezug erwartet, vor allem, weil der Job immer wieder besonders herausgestrichen wird. Gut gefällt mir, dass Elisabeth Herrmann die jüngere deutsche Geschichte in einen rasanten Thriller einbaut. Die Geschichte wirkt gut recherchiert und lässt die Herzen der Fans von politischen Kriminalromanen höher schlagen. Ich werde jedenfalls die Vorgänger "nach"lesen. Fazit: Ein rasanter Thriller, der tief in die jüngere deutsche Vergangenheit eintaucht. Gerne gebe ich 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Thriller um Spionage, Vergangenheitsbewältigung, der den Leser fordert - von Rebecca1120 - 29.03.2019 zu Elisabeth Herrmann „Schatten der Toten“
Noch immer ist Judith Kepler auf der Suche nach Antworten, die ihr nur ihr Vater Richard Lindner, alias Bastide Larcan geben kann. Er war zu DDR-Zeiten für die Stasi tätig und für den Tod ihrer Mutter sowie ihrer trostlosen Kindheit verantwortlich. Heute ist er ein international gesuchter Mann. Alle Hinweise deuten nach Odessa und dahin macht sich Judith auf den Weg. Dieses Buch ist wieder ein gelungener, weil spannender Thriller von Elisabeth Herrmann. Allerdings sollte man vor dem Lesen dieses dritten Teils und letzten Teils die beiden anderen erst gelesen haben. Da man nur so als Leser die tief verflochtenen Seilschaften der Vergangenheit, die noch heute zum Teil genutzt werden verstehen kann. Denn dies kein Buch, dass man so nebenbei lesen kann. Da wird die volle Aufmerksamkeit des Lesers gefordert. Die Autorin hat es sehr gut verstanden diese Machenschaften und Seilschaften der staatlichen Organisationen sowie der organisierten Kriminalität, das Machtgerangel untereinander in diesem Roman zu verdeutlichen. Jeder misstraut jedem, jeder versteckt sich und seine Rolle im großen Gefüge um daraus seine Vorteile zu ziehen. Da kann man als Leser selbst Verfolgungsängste bekommen. In meinen Augen ist Judith Kepler bei diesem Teil als Hauptfigur etwas in den Hintergrund geraten, was sicher an den vielen Handlungssträngen und handelnden Personen lag. Das fand ich schade. Für diesen gut aufgebauten, mit einigen unvorhergesehenen Wendungen versehenen Thriller vergebe ich 4 Lese-Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Agenten und Spionagethriller - von Christine Sindel - 14.03.2019 zu Elisabeth Herrmann „Schatten der Toten“
In diesem Roman ist alles anders als bisher, Judith Kepler die Tatortreinigerin, hat eine große berufliche Laufbahn vor sich, denn Ihr Chef der Tatort Reiniger Firma bekommt unerwartet einen Herzinfarkt und Judith Kepler soll seine Nachfolge antreten, würde sie ja auch h gerne machen, wenn da nicht ihre Vergangenheit wäre. Und das ist Ihr Vater, Ihr Vater muss wohl irgendwas mit Spionage und Agenten zu tun gehabt haben zudem ihr Vater ihre Kindheit zerstört hatte. Es handelt bei der Geschichte viel um Spionage, Politik und Agenten, der früheren DDR und auch mit der Stasi und der BND war auch mit vertreten, bei denen auch Judiths Vater , damals noch unter seinen alten Namen Richard Lindner gearbeitet hatte mit einem Decknamen Romeo. Durch sein eiskaltes Verhalten ihr gegenüber hatte Judith keine schöne Kindheit. Ihr Vater hatte auch inzwischen den Namen gewechselt und er heisst jetzt Bastide Larcan. Auf Ihn wird jetzt imernoch Jagd gemacht und mittendrin ist Judith Kepler seine Tochter. Teilweise bin ich mal ausgestiegen mit so viel Spionage und Agenten um mich herum aber dann hab ich doch wieder die Kurve bekommen. Judith versucht auch ihr Privatleben in den Griff zu bekommen und findet auch in Frederic auch ein wenig Halt, er hat eine kleine Tochter Tabea mit der sie sich anfreundet, aber das scheint auch ein Trugschluss zu sein, denn Frederic, ist anscheinend doch nicht der der er zu scheinen zu scheint. Ich denke er ist ebenfalls ein Spion. Viele Geheimdienstliche Aktivitäten sind hier im Spiel, denn als seine Tochter krank wird kann man ihn nicht erreichen komisch gell. Sie erfährt, das die Wahrheit in Odessa liegt und deshalb macht sie sich auf nach Odessa. In Odessa kommt die Wahrheit auf den Tisch und es klärt sich alles. Es war an sich schon ein toller Roman, mir persönlich war das aber zu viel mit dem ganzen Spionage und Agenten, BND etc.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Es geht spannend weiter - von cybergirl - 14.03.2019 zu Elisabeth Herrmann „Schatten der Toten“
Die Tatortreinigerin Judith Kepler soll die Firma von ihrem kranken Chef übernehmen. Gleichzeitig stirb Eva Kellermann, die Frau, die damals die Operation Saßnitz verraten hat. Kurz vor ihrem Tod vertraut sie ihrer Tochter Isa Kellermann noch ein Geheimnis an. Isa beginnt die Jagd auf Bastide Lancan. Auch Judith will Rache an ihrem Vater nehmen der für so viel Leid verantwortlich ist. Die Spuren zu Bastide Larcan führen nach Odessa. "Schatten der Toten" ist ein gelungener 3. Teil der Judith-Kepler-Reihe von der Bestsellerautorin Elisabeth Herrmann. Die meisten Protagonisten sind dem Leser ja mittlerweile bekannt. Man trifft die ganze Riege der Operation Saßnitz wieder (sofern sie noch am Leben sind). Genauso wie einige der Bewohner des Nazidorfes. Da zwischen den Bänden immer einige Zeit verstrichen ist, hatte ich die Ereignisse nicht mehr ganz griffbereit. So war es sehr hilfreich, dass immer mal wieder auf die früheren Ereignisse hingewiesen wurde. Dass geschah immer nur in ein paar Sätzen, also keine ellenlangen Wiederholungen. Genau richtig um dem Gedächtnis wieder auf die Sprünge zu helfen. Elisabeth Herrmann versteht es ihre Leser zu unterhalten. Sie schreibt in einer ruhigen und sehr spannenden Art, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Man muss den 1. Und 2.Teil nicht zwangsläufig gelesen haben, wie gesagt, die wichtigsten Ereignisse werden im Buch kurz angerissen. Trotzdem würde ich es jedem empfehlen erst "Zeugin der Toten" und danach "Stimme der Toten" zu lesen, den sie sind wirklich lesenswert und man freut sich dann umso mehr die bekannten Protagonisten wieder zutreffen. Das Buch endet geheimnisvoll und schließt damit einen weiteren Teil nicht aus.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: