eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Wisting und der fensterlose Raum

Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook epub € 12,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!

Produktdetails

Titel: Wisting und der fensterlose Raum
Autor/en: Jørn Lier Horst

EAN: 9783492995061
Format:  EPUB
Originaltitel: Det innerste rommet.
Übersetzt von Andreas Brunstermann
Piper Verlag GmbH

3. Januar 2020 - epub eBook - 416 Seiten

William Wisting bekommt einen äußerst heiklen Auftrag: Im idyllischen Wochenendhaus eines an Herzinfarkt plötzlich verstorbenen Spitzenpolitikers wurden Umzugskisten mit achtzig Millionen Kronen gefunden. Die Kisten standen im innersten, fensterlosen Raum des Hauses. Stammt das Geld etwa aus einem Raubüberfall, der fast zwanzig Jahre zurückliegt? Unterstützung bekommt Wisting von Adrian Stiller, der sich gerade mit dem ungeklärten Verschwinden des möglichen Täters befasst. Doch wie gelangte das Geld in den Besitz des Politikers? Oder stammt es gar aus einer ganz anderen Quelle?
Jørn Lier Horst, geboren 1970 in Bamble/Norwegen, war Kriminalhauptkommissar bei der norwegischen Polizei, bevor er 2004 als Kriminalschriftsteller debütierte. Seitdem schrieb er sich mit seinen Romanen um den Polizisten William Wisting in die erste Liga der norwegischen Krimiautoren.

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 9 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein neuer Fall für Wisting - von leseratte1310 - 07.03.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Der Generalstaatsanwalt beauftragt Wisting mit einer heiklen Ermittlung. Der Spitzenpolitiker Bernhard Clausen ist vor kurzem an einem Herzinfarkt gestorben. Doch in seinem Wochenendhaus wurde eine große Menge Geld in Umzugskartons gefunden. Die Kartons standen mitten im Haus in einem fensterlosen Raum. Woher stammt dieses Geld? Handelt es sich um die Beute aus einem Raubüberfall, der vor fast zwanzig Jahren geschah? Zeitgleich ist Adrian Stiller auf der Suche nach dem Täter von einst, der spurlos verschwunden ist. Dies ist der zweite Band aus der Reihe im Kommissar Wisting, der Cold Cases klären will. Daher verläuft die Krimi-Handlung relativ ruhig, was mir aber auch gut gefällt. Der Schreibstil von Jørn Lier Horst lässt sich angenehm lesen. Die Charaktere sind gut und authentisch dargestellt. Wir dürfen den sympathischen Wisting sowohl bei seiner Arbeit begleiten, als auch sein Privatleben kennenlernen. Er möchte seine Fälle klären und ist daher hartnäckig bei der Ermittlung. Ich mag auch seine Tochter, die Journalistin Line. Stiller ist so ganz anders als Wisting. Auch dieser Krimi, der wirklich gut konstruiert ist, konnte mich wieder überzeugen. Wenn es auch recht ruhig zuging, so gab es viele Wendungen, die die Spannung hochhielten. Ein überzeugender Krimi.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Geheimauftrag - von Hortensia13 - 04.02.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
William Wisting wird zum Generalstaatsanwalt gerufen und bekommt einen Geheimauftrag. In der Hütte eines ehemaligen Ministers, der kürzlich an einem Herzinfarkt gestorben ist, wurden mehrere Pappkartons mit Banknoten in einem abgeschlossenen Raum gefunden. Der Wert beträgt mehrere Millionen Kronen. Woher stammt das Geld? Hat es mit einem ungeklärten Raubüberfall vor zwanzig Jahren zu tun? Aber wieso hatte der Spitzenpolitiker die Beute bei sich zuhause gelagert? Schön fand ich wieder den gleichen Hauptprotagonisten zu begegnen, die ich schon im ersten Buch toll gefunden habe. Wisting ist immer noch der alte. Der Autor hat ihn Gott sei Dank nicht zu einem Supergeheimagenten mutiert lassen, sondern der warmherzige Grossvater macht seinen Polizistenjob nach besten Gewissen wie gehabt. Der aktuelle Fall ist komplett anders als beim Vorgänger. Ich finde es gut, dass der Autor auch hier nicht Schema X wiederholt. Auch wenn die Auflösung etwas vorhersehbar war, fand ich alles spannend. Wisting ist einfach ein toller Charakter. 4 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Geldsuche - von Lesemone - 24.01.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Der neue Fall für Wisting beginnt sehr unspektakulär. Doch schnell wird klar, dass die Suche nach dem gefundenen Geld Kreise in die Vergangenheit zieht. So stößt Wisting auf einen neuen Cold Case Fall. Mir hat gut gefallen, dass wieder seine Tochter Line mit in die Ermittlungen einbezogen wurde. Ich fand, dass sie dieses Mal fast mehr im Mittelpunkt stand, als ihr Vater. Die beiden harmonieren sehr gut. Wobei ich die ganze Gruppe, die an den Ermittlungen beteiligt war, sehr harmonisch fand. Niemand fällt aus dem Rahmen oder ist, wie in anderen Krimireihen, als Ermittler ein Häufchen Elend. Ich finde die Krimireihe sehr stimmig und man kann die Bände unabhängig voneinander lesen, da jeder Fall in sich abgeschlossen ist. Für mich hätte es etwas spannender sein können, denn die Ermittlung gestaltet sich doch eher klassisch und ohne große Aufreger. Jedoch gefällt mir der Schreibstil des Autors sehr gut und daher bin ich gespannt, auf einen weiteren Cold Case Fall für Wisting.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sehr spannend - von Tina K. - 21.01.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Wisting und der fensterlose Raum ist ein Kriminalroman von Jorn Lier Horst. Es ist der 2. Fall aus der Cold Cases Serie in dem der beste Kommissar Norwegens ermittelt. Nachdem ich schon "... und der Tag der Vermissten" gelesen habe, war ich ganz gespannt auf eine Fortsetzung. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist keine Fortsetzung sondern ein eigenständiges Buch. Man findet sich sofort in die Charaktere ein. Ich freue mich sehr auf weitere Romane mit spannenden Kriminalfällen wie diesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Keine weisse Weste - von fredfred - 20.01.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Eigentlich beginnt Wistings neuester Fall gar nicht als Cold Case. Er soll den Ursprung von 80 Millionen Kronen in dem Nachlass eines Politikers klären. Schnell ergeben sich Querverbindungen zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Vermisstenfall, und dann sogar zu einem zeitgleich stattgefundenen Raubüberfall. Wistings Tochter wird quasi Sonderermittlerin, weil sie unter der Tarnung als Journalistin einiges unauffällig recherchieren kann. Mir hat diese Folge fast noch besser gefallen als der Vorgänger (Wisting und der Tag der Vermissten). Hier steckt einfach viel mehr Bewegung drin, was leider auch zu Kosten von Charakterisierung und psychologischen Strukturen geht. Der Fall an sich ist gut durchdacht, aber die Ermittlung geht leider haarsträubend dilettantisch vonstatten. Dennoch hält der Autor mit seinem prägnanten Schreibstil die Spannung bis zum Ende hin hoch. Wisting-Fans werden nicht enttäuscht sein.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein alter Fall wird gelöst - von Accilia - 20.01.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Ich durfte von dem Krimi "Wisting und der fensterlose Raum" ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und möchte mich dafür recht herzlich bedanken, meine Meinung zu dem Buch ist davon aber nicht beeinflusst worden. Da bei Krimis eine eigene Zusammenfassung immer etwas heikel ist, man will ja nicht aus Versehen zu viel verraten und den anderen den Spaß am Lesen nehmen, zitiere ich hier einfach nur den Klappentext: "William Wisting bekommt einen äußerst heiklen Auftrag: Im idyllischen Wochenendhaus eines an Herzinfarkt plötzlich verstorbenen Spitzenpolitikers wurden Umzugskisten mit achtzig Millionen Kronen gefunden. Die Kisten standen im innersten, fensterlosen Raum des Hauses. Stammt das Geld etwa aus einem Raubüberfall, der fast zwanzig Jahre zurückliegt? Unterstützung bekommt Wisting von Adrian Stiller, der sich gerade mit dem ungeklärten Verschwinden des möglichen Täters befasst. Doch wie gelangte das Geld in den Besitz des Politikers? Oder stammt es gar aus einer ganz anderen Quelle?". Der norwegische Kommissar Wisting, auch bekannt aus der gleichnamigen Fernsehserie, hat bisher sechs aktuelle Fälle gelöst und das vorliegende Buch ist der zweite Cold Case, in dem Wisting ermittelt. Alle Fälle sind in sich abgeschlossen und können gut unabhängig voneinander gelesen werden, natürlich gibt es bei den Personen, insbesondere bei Wistings Team Überschneidungen, aber mit denen wird jeder Quereinsteiger fertig - ich war selbst auch einer. Wie bei den meisten Fällen rund um Colde Cases kommt es auch hier auf die Ermittlungsarbeiten an und auf das verfolgen (alter) Spuren mit neuen Methoden an und weniger um actionreiche Thriller-Momente. Es ist ein klassischer Krimi, der zum Miträtseln einlädt, aber der es dennoch schafft eine gewisse Spannung bis zum Schluss zu halten. Kurz und gut es ist ein klassischer Krimi, flüssig zu lesen und spannend aufgebaut mit einigen Sackgassen und unvermuteten Wendungen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Neuer packender Cold Case für Kommissar Wisting - von bookloving - 12.01.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Nach dem gelungenen Auftakt ist nun mit "Wisting und der fensterlose Raum" der zweite Band der viel versprechenden, neuen Cold Case-Reihe des norwegischen Krimi-Autors Jørn Lier Horst herausgekommen. Diesmal muss sich der norwegische Ermittler Wisting mit den mysteriösen Hinterlassenschaften des verstorbenen Spitzenpolitikers Bernard Clausen beschäftigen, die er in dessen Hütte in Pappkartons auffindet. Einbezogen in die Untersuchungen zu dem heiklen Fall, bei dem strenge Geheimhaltung und viel Fingerspitzengefühl vonnöten ist, werden lediglich Wistings Kollege Mortensen, seine Tochter Line, die als freiberufliche Journalistin arbeitet, und schließlich auch der Leiter der neuen EU-Einheit zu Cold Cases, der junge ambitionierte Kommissars Adrian Stiller. Die clever konstruierte, mitreißende Handlung ist geschickt verwoben mit ungelösten Fällen und Ereignissen aus der Vergangenheit, gewinnt zusehends an Tiefe und nimmt allmählich immer mehr an Fahrt auf. Im Mittelpunkt dieses Krimis steht erneut die sehr authentisch wirkenden, oft kleinteiligen Ermittlungen des Teams mit all seinen Irrwegen und Trugschlüssen und zahlreichen Verdächtigen. So ist er bestens geeignet zum vielfältigen Kombinieren und Miträtseln. Man merkt deutlich, dass Jørn Lier Horst vom "Fach" ist und seine langjährigen Erfahrungen als Kommissar in seinen hoch komplexen Fall mit eingearbeitet hat. Geschickt lässt uns der Autor an der akribischen, clever angelegten Ermittlungsarbeit von Wistings kleinem Team teilhaben, bei der auch seine Tochter Line als investigative Journalistin eine tragende Rolle spielt und wichtige Hinweise zutage befördert. Faszinierend ist es mitzuerleben, wie sehr sich bisweilen die strategische Vorgehensweise der Polizei von den eher unkonventionellen Befragungsmethoden der Journalistin unterscheidet. Die Geschichte lebt von den vielschichtig ausgearbeiteten, lebensnahen Charakteren der sympathischen Ermittlergruppe um Wisting, die mir inzwischen richtig ans Herz gewachsen ist. Erneut hat mich vor allem die differenzierte, glaubwürdige Charakterisierung der sehr sympathischen Hauptfigur William Wisting mit seiner tiefgründigen Persönlichkeit und seiner einfühlsamen Seite als Familienmensch sehr überzeugen können. Es macht großen Spass mitzuverfolgen, wie er mit viel psychologischem Einfühlungsvermögen aber dennoch mit dem notwendigen Biss und Durchblick bei seinen Ermittlungen in diesem schwierigen Fall vorgeht. Leider spielt der junge ambitionierte Stiller, der mit seiner gänzlich anderen Vorgehensweise beim vorherigen Band ein faszinierender Gegenpart zu Wisting war, bei diesem Fall nur eine Nebenrolle. Mit seinem mitreißenden Schreibstil, überraschenden Wendungen und geschickt gesetzten Szenenwechseln treibt der Autor seine packende Geschichte voran. Er lässt uns stets an neuen Ergebnissen der Untersuchungen und Befragungen teilhaben, zieht gekonnt den Spannungsbogen immer weiter an und lässt den Krimi schließlich in einem unglaublich fesselnden, hochdramatischen Showdown gipfeln. Die Auflösung des verwickelten Cold Case ist zwar überraschend, aber durchaus plausibel. Ganz zufriedenstellen konnten mich die Erklärungen für die psychologischen Hintergründe des Motivs allerdings nicht. Dies ist aber Mäkeln auf hohem Niveau, denn insgesamt konnte mich der neue Fall für Kommissar Wisting wieder sehr begeistern. Ich freue ich schon sehr auf eine Fortsetzung mit dem sympathischen Ermittlungsteam um Wisting und bin schon sehr gespannt auf einen neuen Cold Case, bei dem hoffentlich auch Adrian Stiller wieder mehr zum Zuge kommt! FAZIT Eine gelungene Fortsetzung der neuen Cold-Case-Reihe rund um Kommissar Wisting mit einem sehr fesselnden, clever konstruierter Fall und einem sehr sympathischen Ermittlerteam! Lesenswert - wenn auch etwas schwächer als der erste Band!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Solider Krimi - von tkmla - 12.01.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
Kommissar Wisting ist ein sympathischer und bodenständiger Ermittler, der ohne das übliche Drama auskommt. Gerade das ist mal eine schöne Abwechslung. Trotzdem ist er nicht langweilig, sondern einfach besonnen und professionell. In diesem speziellen Fall ist er mir an manchen Stellen im Buch aber etwas zu entspannt und sorglos. Auch wenn Norwegen vielleicht nicht die Verbrechenshochburg ist, erscheinen mir einige Entscheidungen fast naiv. Das hat mich in diesem zweiten Band auch bei seiner Tochter Line etwas gestört. Auch wenn ich es mag, dass die Ermittler nicht ein Paket psychischer Probleme mit sich herumschleppen, hätte ich mir ein paar mehr Worte zu den Charakteren gewünscht. Adrian Stiller bleibt diesmal nur eine Randfigur, zu der man überhaupt nichts erfährt. Insgesamt laufen die Ermittlungen klassisch und unaufgeregt ab. Die Spannung baut sich eher langsam und unterschwellig im Hintergrund auf, da die Bedrohungslage eindeutig unterschätzt wird. Der Krimi ist vielleicht nicht unbedingt ein Pageturner, aber auf jeden Fall bis zum Ende spannend. Es gibt einige überraschende Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte. Im Vergleich zum ersten Band bleiben hier die Charaktere etwas blass. Der Aufbau und Erzählstil des Krimis gefallen mir persönlich aber gut. Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung und gute 4 Sterne!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll fundiert aufgebaute unaufgeregte Ermittlungen - von mellidiezahnfee - 03.01.2020 zu Jørn Lier Horst „Wisting und der fensterlose Raum“
In der fensterlose Raum bekommt William Wisting einen geheimen Sonderauftrag. Er soll herausfinden, warum ein kürzlich verstorbener hochrangiger Politiker 80 Millionen an Bargeld bei sich daheim aufbewahrt hat und ob das Geld aus einem Raubüberfall stammen könnte. Meine Meinung: Das Buch ist sehr durchdacht aufgebaut, man bekommt als Leser immer wieder neue Hinweise und Gedanken, kann also in Echtzeit mitraten was das Team um Wisting gerade ermittelt. Dies hat mir sehr gut gefallen, auch dass der Ermittler kein gebrochener Charakter ist und das Team seiner Ermittlergruppe aus normalen Menschen besteht. Hierbei hätte ich mir gerne noch etwas mehr Beschreibung gewünscht. Alle Protagonisten blieben farblos und unbeschrieben, die gesamte Thematik konzentriert sich rein auf die Fallanalyse. Dies ist sehr erfrischend im Vergleich zu Ermittlern, die getriebene Seelen sind und jede Menge Probleme haben, allerdings kam mein Kopfkino ein wenig zu kurz dabei, sich diese Menschen vorstellen zu können. Auch wenn mich der bearbeitete Fall sehr begeistert hat, werden mir diese Personen nicht allzu lange im Gedächtnis bleiben. Aber dies sei bitte meinem persönlichen Kopfkino anzulasten. Der Fall an sich ist total spannend, weil sich Elemente aus alten und neuen Fällen vermischen und die Ermittler - ermitteln. Unaufgeregt, routiniert und der Gerechtigkeit folgend. Auch ist der Spannungsbogen trotz fehlender Action recht hoch, da der Schreibstil was die Kriminalistik angeht sehr gut, plastisch und überzeugend ist. Glasklar wird dem Leser ein Verbrechen vor Augen geführt und ich konnte den Täter bis zum Schluss nicht erraten. Fazit: Ein Krimi der jedes Krimi-Leser-Herz, anspricht das, fundiert aufgebaute unaufgeregte Ermittlungen mag. Vier von Herzen kommende Sterne von mir.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein AUDIO20 gilt bis einschließlich 30.04.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.ebook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: