eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Vicious Cycle: Teuflisch

Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks

Family Sharing
eBook epub € 6,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Diesen und 3 weitere Titel im ersten Monat kostenlos lesen:
Verfügbar im Abo „tolino select“
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Vicious Cycle: Teuflisch
Autor/en: Katie Ashley

EAN: 9783864954580
Format:  EPUB ohne DRM
Familiy Sharing: Ja
Übersetzt von Joy Fraser
Plaisir d'Amour Verlag

29. Mai 2020 - epub eBook - 392 Seiten

  • Empfehlen
David "Deacon" Malloy hat sich mit Haut und Haar dem Hells Raiders Motorcycle Club verschrieben. Bereits als Teenager fiel er auf der Straße durch seine Kampfkünste auf und er schätzt den gewalttätigen Lebensstil seiner neuen Familie. Nachdem sein Adoptivvater während des letzten Bandenkrieges ermordet wurde, schlüpft Deacon in die frei gewordene Rolle des Sergeant at Arms des Clubs. Doch dann gerät seine Welt aus den Fugen, als eine ehemalige Clubhure stirbt und er plötzlich Vater eines fünfjährigen Mädchens ist, von dessen Existenz er bis dahin nichts wusste.

Das Unterrichten wurde Alexandra Evans von ihren Eltern in die Wiege gelegt. Mit viel Engagement bringt die Kindergärtnerin ihren kleinen Schülern Lesen und Schreiben bei. Besonders ans Herz wächst ihr die traurige und liebesbedürftige Willow Malloy. Als Willow plötzlich nicht mehr in den Kindergarten kommt, macht sich Alexandra auf die Suche nach ihr. Was sie vorfindet, ist ein Clubhaus voller Biker inmitten eines aggressiven Revierkampfes!

Sobald Deacon Alexandra zum ersten Mal sieht, will er sie haben. Es ist ihm vollkommen gleichgültig, dass sie eine unschuldige Zivilperson ist und keinerlei Interesse daran hat, die Eroberung eines gefährlichen Bikers zu werden. Bislang hat er noch jede Frau bekommen - und nun will er Alexandra in seine dunkle Welt entführen ...

Teil 1 der Hells Raiders MC-Trilogie von New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin Katie Ashley.
Katie Ashley ist eine New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin und lebt in der Nähe von Atlanta, Georgia. Zusammen mit ihrer Tochter Olivia ist sie Frauchen von Belle und Elsa, zwei Hunden, die sie aus dem Tierschutz übernommen hat. Katie Ashley ist süchtig nach Pinterest, der TV-Serie "Golden Girls", Shakespeare, Harry Potter und Star Wars.

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook am PC/Laptop aus dem eBook.de-Shop herunter und übertragen Sie es anschließend per USB-Kabel auf den eBook-Reader.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt im Browser mit dem tolino webreader, der in Ihrem eBook.de-Konto verlinkt ist. Oder laden Sie die Datei herunter und öffnen Sie das eBook in einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Katie Ashley „Vicious Cycle: Teuflisch“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Teufelsrad - von Ascora - 14.06.2020 zu Katie Ashley „Vicious Cycle: Teuflisch“
Der Klappentext: "David Deacon Malloy hat sich mit Haut und Haar dem Hells Raiders Motorcycle Club verschrieben. Bereits als Teenager fiel er auf der Straße durch seine Kampfkünste auf und er schätzt den gewalttätigen Lebensstil seiner neuen Familie. Nachdem sein Adoptivvater während des letzten Bandenkrieges ermordet wurde, schlüpft Deacon in die frei gewordene Rolle des Sergeant at Arms des Clubs. Doch dann gerät seine Welt aus den Fugen, als eine ehemalige Clubhure stirbt und er plötzlich Vater eines fünfjährigen Mädchens ist, von deren Existenz er bis dahin nichts wusste. Das Unterrichten wurde Alexandra Evans von ihren Eltern in die Wiege gelegt. Mit viel Engagement bringt die Kindergärtnerin ihren kleinen Schülern Lesen und Schreiben bei. Besonders ans Herz wächst ihr die traurige und liebesbedürftige Willow Malloy. Als Willow plötzlich nicht mehr in den Kindergarten kommt, macht sich Alexandra auf die Suche nach ihr. Was sie vorfindet, ist ein Clubhaus voller Biker inmitten eines aggressiven Revierkampfes! Sobald Deacon Alexandra zum ersten Mal sieht, will er sie haben. Es ist ihm vollkommen gleichgültig, dass sie eine unschuldige Zivilperson ist und keinerlei Interesse daran hat, die Eroberung eines gefährlichen Bikers zu werden. Bislang hat er noch jede Frau bekommen - und nun will er Alexandra in seine dunkle Welt entführen ¿ " Zum Inhalt: "Vicious Cycle: Teuflisch" ist der Auftaktband der Hells-Raiders-MC-Serie und entführt den Leser in eine Outlaw Biker Gang. In diese Welt stolpert die engagierte Grundschullehrerin Alex. Sie macht sich Sorgen um die kleine Willow und will nach dem Rechten sehen. Willow ist tatsächlich in Gefahr, sie hat miterlebt wie ihre Mutter ermordet wurde und ist nun bei ihrem Vater gelandet. Deacon, Sergant of Arms der Biker, wusste bis jetzt nichts von seiner kleinen Tochter, was er aber weiß ist, dass er Feinde hat, die seine Tochter als Druckmittel gegen ihn verwenden werden, sollten sie die Klein in ihre Finger bekommen. Also darf Willow nicht in die Schule und so kommt die Lehrerin Alex einfach zu ihr. Und stellt so nebenbei auch Deacons Leben auf den Kopf. Doch die Gefahr schläft nicht¿ Der Stil: Die Autorin Katie Ashley hat einen sehr fesselnden und mitreißenden Schreibstil, der einen die Seiten nur so verschlingen lässt. Ihre Protagonisten sind sehr lebendig und authentisch beschrieben und vor allem die kleine Willow sorgt für Unterhaltung und einige sowohl amüsante und gefühlvollen Momente, es ist einfach zu schön wenn ein großer, böser Biker von einem fünfjährigen Mädchen um den kleinen Finger gewickelt wird. Erzählt wird die Story übrigens abwechselnd von Alex und Deacon in der Ich-Form, so dass man in ihre Gefühlswelt hautnah einsteigt. Da es sich bei Deacon um einen Biker handelt ist gerade seine Sprache etwas derber und seine Welt besteht aus Gewalt und Kriminalität, aber ebenso aus Freundschaft, Familie und seinem Club. Es kommt zu einigen brutalen Szenen, so etwas gehört bei so einer Geschichte wohl einfach dazu, aber es kommt auch zu knisternden Erotikszenen, vielleicht als Ausgleich. Auf jeden Fall bin ich äußerst gespannt wie es mit den anderen Clubmitgliedern weitergeht. Mein Fazit: Eine spannende und erotische Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen und echt heißen Typen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Düster, sexy und fesselnd - von coala - 07.06.2020 zu Katie Ashley „Vicious Cycle: Teuflisch“
Als Deacon, der mit Leib und Seele für seinen MC dient, unverhofft Vater wird, kann er mit der Situation erst einmal nichts anfangen. Da kommt ihm die engagierte Lehrerin seiner Tochter gerade recht. Doch sie kümmert sich nicht nur hingebungsvoll um seine Tochter, als alle Zeichen auf Sturm stehen, sondern lässt ihn auch nicht kalt. Doch kann Willow wirklich vorstellen, mit so jemandem wie ihm zusammen zu sein? Ich lese sehr gerne auch einmal Geschichten aus der Motorrad-Szene und der Auftaktband von Katie Ashley ist auf jeden Fall eines der besten Bücher, die ich zu dieser Thematik gelesen habe. Authentisch, intensiv, düster und gefährlich. Es wird mit Vorurteilen gespielt und mit ihnen aufgeräumt. Im Club und mit seinen Mitgliedern fühlt man sich direkt wohl, hat er doch viele unterschiedliche Charaktere, die einem irgendwie gleich nahe gehen. Deacon ist ein MC Member, wie er im Buche steht. Sehr raue Schale, die ihren weichen Kern aber erst noch finden muss. Willow ist eine sehr starke Frau, die ihren Mann steht, was bewundernswert ist. Das Herz der Leser stielt allerdings Deacons Tochter, die wohl jeder Rockerherz erweichen kann. Die Geschichte ist super aufregend und mit einigen Wendungen, die das Spannungslevel konstant hochhalten. Es geht um Mord, Gewalt und Sex, aber auch um süße Gefühle und Leidenschaft. Gerade Deacon strapaziert Willows und das Leserherz zu Anfang ungemein, denn er ist rau, unfreundlich und grob. Aber am Ende wollen wir doch immer retten, oder? Die Autorin kennt keine Gnade und schickt ihre Leser auf eine Achterbahn der Gefühle, in der man die Grenzen seiner moralischen Vorstellungen ausloten muss. Die Charaktere sind authentisch und verlangen einem alles ab an Emotionen. Ein grandios guter erster Band, der eine aufregende Reise um den Motorrad Club der Hells Raiders verspricht.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll - von mellidiezahnfee - 29.05.2020 zu Katie Ashley „Vicious Cycle: Teuflisch“
Deacon ist der Sergant of Arms des Bikerclubs, in dem er aufgewachsen ist. Er hat schon jede Menge schlimme Dinge erlebt und lässt niemanden an sich heran. Alexandra ist Grundschullehrerin und - tja spießig. Als sie Deacons Tochter Willow helfen möchte wird sie in die gefährliche Welt des Biker Clubs hineingezogen. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an fasziniert. Dies liegt zum einen an dem sehr ansprechenden Schreibstil, der dem Leser jedes Gefühl, jede Emotion und jede Handlung sehr eindringlich nahebringt. Zum anderen lässt Katie Ashley ihre Protagonisten sehr viel riskieren. Natürlich, wenn es um Willow geht aber auch wenn es um die dunklen Geheimnisse des Herzens geht. Der Moment in dem Deacon und Alexandra beginnen sich zu vertrauen und miteinander zu reden und (auch ziemlich heiß) zu interagieren stellt einen Wendepunkt in dem Buch dar. Jetzt verschiebt sich die Handlung zugunsten einer ziemlich spannenden Bedrohungslage, die beiden Protagonisten ziemlich viel abverlangt. Endlich mal wieder ein Biker - Romance Buch mit Wumms. Alle Nebencharaktere sind gut in die Geschichte eingearbeitet und geben dem Buch einen gelungenen Einblick in das Leben der Hell Raiders. Und Willow ist natürlich der heimliche Star des Buches. So ene zuckersüße Maus. Auch sämtliche Unsicherheiten in der Gefühlswelt sind sehr schön natürlich und nachvollziehbar beschrieben. Alles in Allem ist dieses Buch ein absolut rundes , spannendes und gefühlvolles Gesamtpaket was man als Liebhaber von Biker - Romance Büchern unbedingt gelesen haben sollte.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Teuflisch gut - von Yvonne S. von lesehungrig - 28.05.2020 zu Katie Ashley „Vicious Cycle: Teuflisch“
Zur Handlung: Alex ist Willows Lehrerin und sorgt sich um die Kleine, seit diese ein paar Tage nicht zur Schule gekommen ist. Unter der angegeben Adresse findet sie den Hells Raiders Motorcycle Club vor und wird ziemlich unsanft von Willows Vater in Empfang genommen. Deacon weiß selbst erst seit Kurzem, das er Vater ist und diese Tatsache überfordert ihn. Auf wundersame Weise hat Alex Zugang zu Willow gefunden und bietet ihre Hilfe an. Sie ahnt nicht, welche Gefahr für sie damit einhergeht. Die Figuren: Alexandra Evans ist 27 Jahre alt. Seit fünf Jahren ist sie an der Buffington-Grundschule in Nord-Georgia als Lehrerin für die Vorschüler da. Sie hat ihre Eltern bei einem Unfall verloren und einen jüngeren Bruder. Alex ist eine warmherzige Frau, die ein Händchen für Kinder hat. Hinter ihrer biederen, zurückhaltenden Fassade, steckt eine glutvolle Powerfrau mit Mut. Mir gefällt ihr Humor und wie sie Beziehungsprobleme löst. David Malloy (Spitzname Deacon) ist fast 30 Jahre und plötzlich Vater. Er ist der Sergeant at Arms der Hells Raiders, zu denen er mit 13 Jahren gekommen ist. Deacon hat eine heftige Vergangenheit hinter sich und für seine Bruderschaft atmet und lebt er. Rev und Bishop sind seine Adoptivbrüder, die mir ausgezeichnet gefallen. Deacon ist ein überheblicher und anfänglich kalter Kerl, der die Macho-Rolle bestens ausfüllt. Seine Entwicklung ist gewaltig und glaubhaft und wird mir hautnah vor Augen geführt. Er ist aber auch loyal und fürsorglich und braucht endlich die richtige Frau, die ihn auf die wesentlichen Punkte des Lebens ausrichtet. Willow Malloy ist 5 Jahre alt und kommt schwer traumatisiert zu ihrem Vater. In eine Welt, die nur bedingt für eine verletzte Kinderseele geeignet ist. Willow bewegt etwas tief in mir und ihre Art, auf Menschen in ihrem Umfeld zu reagieren, beschert mir feuchte Augen. Gott, wie ich mit der Kleinen mitleide. Ich möchte sie fest an mich drücken und nie wieder loslassen. Die Umsetzung: Was für ein brutaler und verstörender Einstieg. Sofort stecke ich in einem Spannungsbogen, der mir beim Lesen Schmerzen bereitet, so intensiv berührt er mich. Der Schreibstil ist überwiegend flüssig und bildhaft. Ich tauche in die Welt der Biker ein, die ich nur allzu gerne besuche und lerne Deacon und seine Familie kennen. Sofort fühle ich mich wohl, trotz aller Rauhbeinigkeit. Es gibt wenige explizite Szenen, die etwas zurückhaltender geschildert werden, als ich sie sonst in diesem Genre gewohnt bin. Trotzdem nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund. Vielleicht spüre nur ich diese Distanz, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall sind sie nicht so feurig intensiv geschrieben und das Hauptaugenmerk liegt definitiv nicht auf ihnen. Die Geschichte wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven in der Vergangenheit geschildert, was prima passt. Das Tempo ist immer wieder hoch und die Spannungsmomente verteilen sich ausgewogen über die gesamte Story. Meine Kritik: In manchen Szenen hapert es mit der Übersetzung und es liest sich, im Ernst des Augenblicks, oder des Prickelns, eher erheiternd, anstatt gefasst, oder erotisch. Das liegt an einzelnen Worten, die in gewissen Zusammenhängen eher nicht genutzt werden. Da bin ich zu oft aus dem Lesefluss gerutscht, weil ich nach passenderen Wörtern gesucht, oder den Satz komplett anders aufgebaut habe. Im letzten Drittel überschlagen sich die Beziehungsprobleme und mir fließt alles zu rasch ineinander. Es liest sich hektisch und unruhig. Ein Teil des Endes ist zu unrealistisch und auch nicht das, was ich mir für einen Motorradclub wie den Hells Raiders vorstellen mag. Mein Fazit: "Vicious Cycle: Teuflisch", ist explosiv, berührend, schonungslos und brutal. Was ich speziell hervorheben möchte, ist die Tatsache, dass die Entwicklung ihrer Liebe nicht zwischen den Bettlaken stattfindet. Sie geschieht fast ohne jede Körperlichkeit. Das ist absolut großartig und hebt sich somit wohltuend von der Masse ab. (Obwohl ich gerade Erotik in Büchern irre gerne lese, passt es hier fantastisch) Das Buch schenkt mir spannungsgeladene Lesestunden, mit einer Portion Humor, etwas Erotik und leichtem Tiefgang an den richtigen Stellen. Der Epilog schürt große Lust auf den Folgeband. Von mir erhält diese packende Geschichte 4 spannungsvolle Sterne von 5 und eine absolute Leseempfehlung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannender Auftakt - von tkmla - 27.05.2020 zu Katie Ashley „Vicious Cycle: Teuflisch“
"Vicious Cycle: Teuflisch" von Katie Ashley ist der gelungene Auftakt zur Hells Raiders MC Trilogie. Der Sergeant at Armes des Hells Raiders Motorcycle Club David "Deacon" Malloy wird plötzlich vor die Tatsache gestellt, dass er eine fünfjährige Tochter hat, von der er bisher nichts wusste. Nach der Ermordung ihrer Mutter muss er sich nun um die kleine Willow kümmern, was den knallharten Biker vor ganz neue Herausforderungen stellt. Alexandra Evans ist die neue Vorschullehrerin von Willow. Sie schließt die Kleine sofort in ihr Herz und wird zur wichtigsten Bezugsperson für Willow. Als Willow nicht mehr zur Schule kommt, macht sich Alexandra auf die Suche nach ihr und landet mitten im Zentrum des Clubs und im Fokus von Willows Outlaw Daddy Deacon. Als Fan der "Sons of Anarchy" hatte mich Katie Ashley schon mit ihrem Vorwort auf ihrer Seite. Und die von ihr erzeugte Atmosphäre kann sich durchaus an dem Vergleich messen. Der Gänsehaut-Prolog katapultiert einen sofort in die grausame und harte Welt, in der Willow, aber auch Deacon und sein Club, zu Hause sind. Deacon hat sein ganzes Leben lang kämpfen müssen. Nach dem Tod seines Adoptivvaters ist er nur noch auf Rache aus. Seine kleine Tochter passt irgendwie gar nicht in seine Welt, aber trotzdem stellt er sich der Herausforderung. Alexandra begibt sich Willow zuliebe aus ihrer Komfortzone und taucht freiwillig in das ihr fremde Umfeld der Biker ein. Natürlich spürt sie die Anziehung zwischen sich und Deacon, obwohl dieser zunächst sehr zurückhaltend ist. Die spannende Story hat einige überraschende Wendungen auf Lager und lässt die außergewöhnlichen Charaktere über sich hinauswachsen. Der Schreibstil ist fesselnd und liest sich hervorragend. Der familiäre Zusammenhalt wird von der Autorin sehr schön beschrieben und ich freue mich jetzt schon auf die Geschichten der anderen beiden Malloy Brüder Rev und Bishop. Eine absolut gelungene Biker Romance, die von mir eine ganz klare Leseempfehlung erhält!
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: