eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Wild Card

Thriller.
Sofort lieferbar (Download)
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

Family Sharing
eBook epub € 10,99* inkl. MwSt.
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Wild Card
Autor/en: Tade Thompson

EAN: 9783518768266
Format:  EPUB
Thriller.
Originaltitel: Making Wolf.
Familiy Sharing: Ja
Herausgegeben von Thomas Wörtche
Übersetzt von Karl-Heinz Ebnet
Suhrkamp Verlag AG

1. Juli 2021 - epub eBook - 300 Seiten

  • Empfehlen

Kleine Flunkerei, große Wirkung: Weston Kogi kommt nach langen Jahren in England zur Beerdigung seiner Tante nach Alcacia, Westafrika, zurück und macht den Fehler, sich ein bisschen aufzuspielen und die Leute glauben zu lassen, er sei in London ein Police Detective. Ist er aber nicht, nur Wachmann in einem Einkaufszentrum. Er wird von zwei rivalisierenden Rebellengruppen mehr oder weniger gezwungen, den Mord an einem Konsenspolitiker aufzuklären, bzw. den Mord jeweils der anderen Rebellengruppe anzuhängen. Zu allem Überfluss mischt sich auch noch der brutale Geheimdienst der korrupten Regierung ein. Und Kogi muss nun sehen, wie er alle gegeneinander ausspielt und einigermaßen heil aus der Nummer herauskommt ...

Tade Thompson ist Yoruba, in London geboren, in Nigeria aufgewachsen und wieder nach England zurückgekehrt, um dort Medizin und Sozialanthropologie zu studieren. Er lebt an der englischen Südküste. Für seine Science-Fiction-Romane wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2019 mit dem renommierten Arthur C. Clarke Award.


Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook am PC/Laptop aus dem eBook.de-Shop herunter und übertragen Sie es anschließend per USB-Kabel auf den eBook-Reader.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt im Browser mit dem tolino webreader, der in Ihrem eBook.de-Konto verlinkt ist. Oder laden Sie die Datei herunter und öffnen Sie das eBook in einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Tade Thompson „Wild Card“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 review.image.1 11 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Hätte er nur nicht geschwindelt - von buecherwurm1310 - 18.10.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Durch die Unterstützung seiner Tante Blossom war es Weston Kogi vor fünfzehn Jahren möglich, nach London zu gehen. Nun ist die Tante tot und Kogi anlässlich der Beerdigung wieder in Alcacia, Westafrika. Er gibt vor, Polizist bei der MET zu sein, dabei ist er bloß Wachmann in einem Einkaufszentrum. Es dauert nicht lange bis ihm seine Flunkerei vor die Füße fällt, denn nun soll er einen Mord an einem Politiker aufklären. Zwei Gruppen sind daran interessiert, diesen Mord der jeweils anderen in die Schuhe zu schieben, und auch der Geheimdienst der korrupten Regierung hat ein eigenes Interesse. So muss Weston Kogi sehen, wie er sich die einzelnen Gruppen vom Hals hält und gegeneinander ausspielt. Ein gefährliches Unterfangen. Dieser Thriller lässt sich gut lesen, ist aber brutal und gewalttätig. Dabei geht es nicht nur um die kriminellen Machenschaften, sondern größtenteils um die politischen Ränkespiele. Es ist nichts so, wie es auf Anhieb erscheint. Auch wenn Kogi wirklich kein Sympathieträger ist, so hatte ich doch Mitgefühl für ihn. Natürlich hat er sich mit seiner Großmäuligkeit und Lügerei selbst in die Situation hineinmanövriert, aber er hat es auch schwer, denn alle versuchen in zu manipulieren. Er gerät von einer gefährlichen Situation in die nächste. Die Atmosphäre in Westafrika ist gut dargestellt. Es gibt immer wieder Wendungen, die dafür sorgen, dass die Spannung erhalten bleibt, und das Ende ist auch gelungen. Mich hat dieser spannende Thriller gut unterhalten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ermittlungen - von S.Kuehn - 17.10.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Wild Card von Tade Thompson ist ein Thriller der etwas anderen Art. Weston Kogi kommt nach 15 Jahren zurück nach Alcacia, Westafrika, den Ort, in dem er aufgewachsen ist. Eigentlich will er nur an der Beerdigung seiner Tante teilnehmen, um dann in sein Londoner Leben zurückzukehren, aber dann kommt alles ganz anders. Ein wichtiger und beliebter Politiker wurde ermordet und er wird unfreiwillig in die Ermittlungen dazu einbezogen. Sehr schnell ist er wieder verstrickt in eine Welt voller Armut, Intrigen, Gewalt und Entführungen. Hier wird ein Bild eines Landes und seiner Menschen gezeichnet, dass sehr ungewohnt, aber auch sehr spannend ist. Teilweise wird eine Spannung aufgebaut, aber für mich hatte das Buch auch seine Längen und viele der Handlungsweisen des Protagonisten blieben mir fremd und nicht nachvollziehbar. Vielleicht hat das mein Lesevergnügen etwas getrübt, andere Leser empfinden das sicherlich anders.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine andere Welt! - von jsk - 24.09.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Der Roman Wild Card spielt in Afrika. Einem Kontinent wo einiges anders läuft, als bei uns. Der Roman ist ehrlich, brutal und regt zum Nachdenken an. Der Schreibstil ist mit kurzen Sätzen, wilden Szenenwechseln und einem eher männlichen Ausdruck, nicht das was ich gewohnt war. Dennoch fand ich das Buch nicht schlecht. Die Hauptfigur, die Geschichte, der Schreibstil, alles hat gut zueinander gepasst, auch das sehr ansprechende Cover passt gut. Man erkennt auch Elemente aus der Geschichte darin wieder. Alles in allem würde ich den Roman Lesern empfehlen die mit Brutalität und Ehrlichkeit zurecht kommen, er ist nichts für sensible Menschen. Weston Kogi zeigt das Afrika wie es ist, ohne Verschönerung, mit all seinen Facetten, nicht von der Touristenwarte aus, sondern das echte Leben. Und es ist erschreckend zu sehen, in welcher Blase wir Europäer leben, uns geht es echt zu gut. Wir machen uns immer einen Kopf über sie sinnlosesten Sachen, obwohl es in anderen Teilen der Welt wirklich um Leben und Tod geht. Dahingehend hat das Buch mir die Augen geöffnet, und wird es auch dir!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine andere Welt! - von jsk - 22.09.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Der Roman Wild Card spielt in Afrika. Einem Kontinent wo einiges anders läuft, als bei uns. Der Roman ist ehrlich, brutal und regt zum Nachdenken an. Der Schreibstil ist mit kurzen Sätzen, wilden Szenenwechseln und einem eher männlichen Ausdruck, nicht das was ich gewohnt war. Dennoch fand ich das Buch nicht schlecht. Die Hauptfigur, die Geschichte, der Schreibstil, alles hat gut zueinander gepasst, auch das sehr ansprechende Cover passt gut. Man erkennt auch Elemente aus der Geschichte darin wieder. Alles in allem würde ich den Roman Lesern empfehlen die mit Brutalität und Ehrlichkeit zurecht kommen, er ist nichts für sensible Menschen. Weston Kogi zeigt das Afrika wie es ist, ohne Verschönerung, mit all seinen Facetten, nicht von der Touristenwarte aus, sondern das echte Leben. Und es ist erschreckend zu sehen, in welcher Blase wir Europäer leben, uns geht es echt zu gut. Wir machen uns immer einen Kopf über sie sinnlosesten Sachen, obwohl es in anderen Teilen der Welt wirklich um Leben und Tod geht. Dahingehend hat das Buch mir die Augen geöffnet, und wird es auch dir!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Sehr politisch - von Lesehörnchen99 - 15.09.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Weston kommt nach Jahren, die er in London verbracht hatte, zurück in sein Heimat Alcacia zur Beerdigung seiner Tante, bei der er aufgewachsen war. Weil er vor seine ehemaligen Mitschülern nicht zugeben mag das er nur Wachmann ist, behauptet er Polizist su sein und bekommt prompt den Auftrag einen Mord aufzuklären. Was so locker klingt ist doch ein sehr politischer Krimi mit einigen Grausamkeiten, die ich schlecht ertragen konnte. Auch mit den ganzen doch sehr gremdklingenden Namen hatte ich so meine Probleme und ich musste manches mal zurückblättern weil ich nicht mehr wusste wer es war. Teilweise war es mir dann doch zu politisch und erst das letzte Drittel konnte mich so richtig packen. Ich lese aber auch sehr selten Bücher aus diesem Genre. Für Leser, die in dieser Sparte zuhause sind ist es sicher viel einfacher zu lesen. Letztendlich konnte es mich doch sehr gut unterhalten und ich fand die Thematik sehr authentisch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannender und wendungsreicher Thriller - von cjaay - 01.08.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Der Thriller Wild Card von Tade Thompson handelt von Weston Kogi, der nach langer Zeit in das Dorf seiner Kindheit in Westafrika zurückkommt um an der Beerdigung seiner Tante teilzunehmen. Vor alten Bekannten macht er den Fehler sich aufzuspielen und sich als Londoner Police Detective auszugeben obwohl er nur Wachmann in einem Supermarkt ist. Weston wird von zwei rivalisierenden Rebellengruppen gekidnappt und gezwungen den Mord an einem Politiker aufzuklären. Wild Card ist ein spannender und teilweise auch brutaler Thriller, der die Zustände und den Konflikt zwischen zwei Rebellengruppen in Afrika realistisch und ungeschönt darstellt. Der Thriller hat sehr viele Wendungen und ist dadurch die ganze Zeit spannend zu lesen. Die Dialoge und der Erzählstil sind geistreich und in Teilen ist der Erzählton selbstironisch. Insgesamt ist Wild Card ein spannender und wendungsreicher Thriller mit gelungenem Afrika Setting.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Unentschlossen - von Anonym - 26.07.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Die Bewertung dieses Buchs fällt mir echt schwer. Das Cover ist gut gelungen, der orange-rote Ton stellt die gettoartige Siedlung und eine Hauptperson heraus. Inhaltlich ist es teilweise spannend, aber auch sehr brutual. Weston Kogi, der eigentlich in London lebt und nur für die Beerdigung seiner Tante nach Afrika reist, findet sich schon bald im kriegsähnlichen Chaos wieder. Dann viel Gewalt und Sex. Die Handlung ist zum Teil etwas übertrieben und streckenweise unübersichtlich. Ob und wie viel der Beschreibungen den wahren Verhältnissen in Westafrika (Nigeria) entspricht, kann ich schwerlich beurteilen. Obwohl es mir sprachlich oft zu derbe ist, schaffte dennoch der Autor es, mich bis zum Schluss in Bann zu halten. Ohne zu spoilern: Das Ende ist überraschend. Fazit: Ein Thriller, den ich weder richtig toll fand noch ganz schlecht - daher keine klare Empfehlung.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Weston Kogi im Dilemma - von Gerda Meister - 26.07.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Das Cover dieses Romans ist in einem knalligen Gelb/Orange gehalten und zeigt eine Straßenszene, die mich an Westside Story erinnert. Herrscht hier auch eine Art Bürgerkrieg? Der Hauptprotagonist Weston Kogi erzählt aus der Ich Perspektive. Er kehrt nach fünfzehn Jahren aus England nach Westafrika zurück, um seine tote Tante zu beerdigen. Er will nur zwei Tage bleiben. Gegenüber einem alten Schulkameraden, Church, gibt er an, bei der Polizei zu arbeiten. Allerdings ist er nur Wachmann in einem Supermarkt. Church ist Mitglied der Rebellengruppe Liberation Front. Er gibt Weston den Auftrag, die Ermordung von Enoch Olubusi, genannt Pa Busi aufzuklären und dafür zu sorgen, dass die Mörder von der People`s Christian Army beauftragt wurden. Diese beiden Gruppen bekämpfen sich gegenseitig und Weston wird in diesen Kampf mit verwickelt, da auch die People`s Christian Army ihn mit dem selben Auftrag verpflichtet. Er entdeckt Ungereimtheiten bei Pa Busis Tod, aber wem gegenüber ist er eigentlich verpflichtet? Beide Parteien bedrohen ihn mit Tod und Folter. In 26 Kapiteln entwickelt sich eine skurile Geschichte, bei der auch Weston ehemalige Freundin Nana eine wichtige Rolle spielt. Wie wird sich Weston aus seiner misslichen Lage befreien können? Kann er überhaupt aus seinem Dilemma entfliehen? Wie kann er überleben und gibt es für ihn und Nana noch eine Chance auf ein gemeinsames Leben? Weston ist ein ziemlich skuriler Charakter, der auch einiges wegstecken kann! Die historischen Infos und Ortsbeschreibungen sind interessant. Wir sind hier in einer völlig anderen Welt als in Europa. Man merkt, dass der Autor beide Orte, London und Namibia aus eigener Erfahrung kennt und das macht den Roman auf jeden Fall lesenswert.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Afrikanischer Thriller - von Barbara - 25.07.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Weston Kogi lebt in London seitdem ihn seine Tante vor 15 Jahren aus Afrika heraus schleusen konnte. Nur aus Pflichtgefühl reist er nun zur Beerdigung in seine Heimat zurück, wo er sofort mit seiner Familie, ehemaligen Freunden und Feinden konfrontiert wird. Durch eine vermeintlich kleine Lüge manövriert er sich in eine Situation, in der er sich mit den kulturellen und politischen Gegebenheiten seines Landes auseinander setzen muss. Bei dem Versuch, Freunde und Feinde auseinander zu halten, geht es nicht selten um Leben und Tod. Tade Thompson skizziert in seinem Thriller ein Bild von dem Staat Alcacia das geprägt ist von Korruption, Bandenkriegen, Gewalt und Geisterglauben. Sein durch das Leben in England etwas verwöhnter Protagonist Weston Kogi stolpert zunächst etwas unbedarft in diese ihm fremd gewordene Welt, muss sich jedoch schneller als ihm lieb ist und oft schmerzhaft mit den afrikanischen Gegebenheiten auseinander setzen. Da der Autor selber nigerianische Wurzeln hat vermute ich, dass viele seiner drastischen Beschreibungen von dem fiktiven westafrikanischen Staat einen realen Hintergrund haben. Die Ausmaße der beschrieben Korruption und Gewalt sind erschreckend und dabei trotzdem sehr interessant zu lesen. Für mich ist der Thriller insgesamt zu sehr beherrscht von gewaltsamen Szenen und Brutalität, zudem ist die Sprache oft unnötig derb und roh. Der Schreibstil ist geprägt von kurzen Sätzen, der zwischendurch immer wieder aufblitzende schwarze Humor lockert viele Szenen angenehm auf. Sehr interessant ist es zu verfolgen, wie der Mensch Weston Kogi sich im Laufe der Geschichte verändert und sich den afrikanischen Gegebenheiten anpasst. Ein ungewöhnlicher Thriller, sehr spannend und genau das Richtige für Leser, die harte Action und dabei Informatives über ein fremdes Land mögen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll thriller aus einem zerissenen Land - von usto - 23.07.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Man reist mit Weston Kogi, einem Mann der als Jugendlicher aus seiner Heimat wegen eines Aufstands geflohen ist, in ein Land, das noch immer von Rebellen mit unterschiedlichen Ansichten und einem Geheimdienst der Regierung, der nicht weniger brutal ist, geprägt wird. Kogi zunächst ein Spielball wird immer mehr zum eigenständigen Spieler zwischen den Fronten. Man bekommt einen guten Einblick in die Denk- und Vorgehensweisen von Rebellen und Regierungstruppen und fühlt Mitleid mit der Hauptperson, die zunächst von der Situation überfordert ist. Insgesamt ein temporeiches Buch mit überaschenden Wendungen, das immer spannend aber teilweise auch etwas brutal ist. Das Cover gibt die Stimmung des Buches gut wieder. Insgesamt eine klare Leseempfehlung für alle, die mal einen Thriller lesen wollen, der in einer unüblichen Umgebung spielt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannender Hauptcharakter - von Summer92 - 19.07.2021 zu Tade Thompson „Wild Card“
Das Cover zu Wild Card ist sehr eindrücklich und intensiv. Die Farbgebung ist sehr prägnant und das abgebildete Motiv unterstreicht die Dramatik, die durch das bedrohliche dunkele Orange vermittelt wird. Weston Kogi ging vor einigen Jahren aus seiner Heimat in Westafrika weg und ist nun Sicherheitsbeamter. Nun kommt er wegen einer Beerdigung zurück in seine Heimat und der Leser merkt schnell, dass er diese nicht wirklich vermisst hat. Dabei spielen um einen eher oberflächliche Komponenten eine Rolle, wie die Temperaturen und eine in gewisser Weise nicht vorhandene Komfortabilität, zum anderen liegen die Gründe tiefer, denn Korruption und Gewalt spielten in seiner Vergangenheit und auch noch heute eine große Rolle. Mit diesem Hintergrund gerät er bei seiner Einreise so in die Bredouille, dass er sich als Ermittler einer Mordkommission ausgibt. Diese, scheinbar kleine, Notlüge hat große Folgen, die die Handlung des gesamten Buches beeinflussen werden. Den Leser erwartet auf diese Grundlage ein spannender Thriller, der eine andere Bühne bietet, als die, die man von europäischen oder amerikanischen Schauplätzen kennt. So gibt es viele politische und kulturelle Gegebenheiten, die für mich neu, aber grade daher sehr interessant waren. Mir hat besonders der Schreibstil von Wild Card gefallen. Es gibt Action-reiche Szenen, die schon recht brutal geschildert werden; dann wiederum aber auch emotionale, verträumte Teile, in denen der Schreibstil ein anderer ist. Immer passend zur Situation.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Der Gutschein BLACKWEEK gilt bis zum 29.11.2021. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Artikel von tonies®, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: