eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Sturmrot

Kriminalroman.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert) € 17,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:

Produktdetails

Titel: Sturmrot
Autor/en: Tove Alsterdal

ISBN: 3499007681
EAN: 9783499007682
Kriminalroman.
Originaltitel: Rotvälta.
1. Auflage.
Großformatiges Paperback. Klappenbroschur.
Übersetzt von Hanna Granz
Rowohlt Taschenbuch

19. Juli 2022 - kartoniert - 460 Seiten

  • Empfehlen
Der Auftakt der Eira-Sjödin-Trilogie - ausgezeichnet mit dem Schwedischen Krimipreis 2020 und dem Skandinavischen Krimipreis 2021.




Olof Hagström fährt an der malerischen Nordküste Schwedens entlang, als er einem Impuls folgt und in die Kleinstadt abbiegt, in der er aufgewachsen ist. Und in der er seit über zwanzig Jahren nicht mehr war. Vor dem Haus seiner Kindheit überfällt ihn Unruhe. Er findet den Schlüssel, der noch immer unter dem vertrauten Stein liegt. Im Haus erwarten ihn ein panischer Hund, schrecklicher Gestank und Wasser, das sich auf dem Boden sammelt. Im Badezimmer findet er seinen Vater, den er seit fast zwei Jahrzehnten nicht gesprochen hat. Tot. Erstochen mit einem Jagdmesser.
Polizistin Eira Sjödin hat Stockholm verlassen und ist in die nordschwedische Region Ådalen zurückgekehrt, um sich um ihre demente Mutter zu kümmern. Als Eira den Tod eines älteren Mannes untersuchen soll, werden die Albträume ihrer Kindheit wieder wach. Sie war erst neun, als der damals vierzehnjährige Olof Hagström gestand, ein Mädchen namens Lina Stavred vergewaltigt und ermordet zu haben. Zu jung, um verurteilt zu werden, wurde Olof in einem Jugendheim untergebracht und nie wieder in der Stadt gesehen. Bis jetzt. Eira Sjödin macht sich auf die Suche nach dem Mörder, die sie zurück zum Fall Lina führt. Und zu Ereignissen in der Vergangenheit und in der Gegenwart, die die Stadt bis ins Mark erschüttern.

Inspiriert von realen historischen Fällen, die das Vergewaltigungsgesetz und den Umgang der Polizei mit verdächtigen Kindern veränderten, ist «Sturmrot» ein unerbittlich spannender und großartig geschriebener Kriminalroman über Schuld und Erinnerung.

Der erste Fall einer neuen Krimireihe um Polizistin Eira Sjödin - für die Fans von Ragnar Jónasson, Johanna Mo und Åsa Larsson.


Tove Alsterdal, 1960 geboren, hat als Journalistin und als Autorin für Theater und Film gearbeitet, sie zählt zu den renommiertesten schwedischen Spannungsautorinnen. Ihre Romane erscheinen in zwanzig Ländern und wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Schwedischen Krimipreis 2014.

Hanna Granz, geboren 1977, hat in Bonn Skandinavistik und Literaturwissenschaften studiert. Seit 2012 arbeitet sie als freie Übersetzerin und hat u.a. Romane von Sofie Sarenbrant, Patrik Svensson und Alex Schulman ins Deutsche übertragen.

Teil zwei erscheint schon im Oktober, zum Glück! Stern

Mitreißender Auftakt der neuen Eira-Sjödin-Trilogie. HÖRZU

Die Polizistin Eira ist eine großartige neue Bekannte, und Alsterdal ist unglaublich geschickt darin, sowohl Milieus als auch die menschliche Psyche zu porträtieren. Ein kluger Plot mit einer stimmungsvollen Atmosphäre, die den Leser nicht einen einzigen Moment loslässt. Tara

Eine der besten Schriftstellerinnen aktuell. Skånska Dagbladet

Auf dem hohen Niveau von Henning Mankell. Expressen

Ich will einfach mehr von Eira - so schnell wie möglich. Skånska Dagbladet
Kundenbewertungen zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 7 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Guter skandinavischer Krimi - von Sofia Leisou - 02.08.2022 zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
Eine Art von Büchern, die ich liebe, sind skandinavische Krimis, und Sturmrot von Tove Alsterdal hat mich auf so vielen Ebenen überzeugt. Ich liebte den Schauplatz, ich liebte das Geheimnis, und ich liebte Eira! Es gibt in diesem Buch verschiedene Perspektiven, aber Eira war bei weitem meine Lieblingsfigur, und ich bin wirklich begeistert, dass dies der Beginn einer Serie ist. Es war eine ziemlich düstere Lektüre, düster und verstörend, genau so wie ich meine Krimis mag. Es ist eine gelungene Mischung aus Krimi, Mystery und polizeilichem Verfahren, und es hat mir sehr gut gefallen, wie das Leben von Eira in die ganze Geschichte eingeflossen ist. Ich muss allerdings anmerken, dass es hier jede Menge Vergewaltigungswarnungen geben wird, und es gibt einen Teil, der besonders schwer zu lesen war, obwohl er nicht in der Gegenwartsform spielt. Die einzelnen Charaktere sind sehr vielschichtig, und ich war beeindruckt von der Art und Weise, wie Alsterdal sie geschrieben hat. Die Übersetzung darüber hinaus war einwandfrei, und nichts wirkte zusammenhanglos oder verwirrend. Die Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart hat mir sehr gut gefallen, und obwohl es sich um einen langsamen Aufbau handelt, war es nie langweilig. Die Geschichte nimmt im Laufe des Buches immer mehr an Fahrt auf, und ich fand, dass sie den Ton dafür angibt, was für ein Charakter Eira sein wird. Das Ende hat mich völlig überrascht, was immer ein Pluspunkt ist, und ich war während des gesamten Buches voll dabei. Wenn Sie ein Fan von Polizeiverfahren und Krimis sind, insbesondere von skandinavischen, können Sie mit diesem Buch nichts falsch machen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Luft nach oben - von Lesemone - 24.07.2022 zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
Olof gesteht als Jugendlicher einen Mord und kehrt dreiundzwanzig Jahre später in sein Elternhaus zurück. Dort findet er seinen Vater tot auf. Wer hat ihn ermordet? Polizistin Eira Sjödin soll den Fall aufklären. Auch sie ist erst vor kurzem heim gekehrt, weil sie sich um ihre demente Mutter kümmern muss. Warum schrillen bei ihr alle Alarmglocken, als sie den Namen Olof hört? Dies ist der Beginn einer Trilogie, in der Polizistin Eira Sjödin im Mittelpunkt steht. Sie hat es nicht leicht, da sie Job und Pflege der Mutter unter einen Hut bringen muss. Ihr Bruder ist ihr keine große Hilfe. Die Ermittlungen waren interessant und schlüssig. Man kann als Leser gut die einzelnen Schritte und Erkenntnisse mitverfolgen. Mir hat leider etwas mehr Spannung und ein paar Wendungen in dem Fall gefehlt. Mich konnte die Protagonistin auch noch nicht so ganz überzeugen. Sie kommt etwas blass und uninteressant daher. Durch die kurzen Kapitel ist die Geschichte aber gut zu lesen gewesen und die Auflösung des Falles war schlüssig. Ich bin mir noch nicht so sicher, ob ich die Reihe weiterverfolgen werden.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Komplexer und fesselnder Kriminalroman - von eine Kundin - 24.07.2022 zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
Die Geschichte dreht sich um einen Mann, der nach Jahren in sein Elternhaus zurückkehrt und seinen alten Vater tot vorfindet. Da er schon als Jugendlicher in einen Vermisstenfall verstrickt war, wähnt man ihn auch hier gleich wieder als Täter. Doch Eira, die heimgekehrte Polizistin, gräbt tiefer und bringt auf ihrer Suche nach der Wahrheit immer mehr düstere und alte Geheimnisse ans Licht... Die Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart hat mir hier sehr gut gefallen, und obwohl sich die Handlung nur langsam aufbaut, war es nie langweilig. Im Verlauf nimmt die Geschichte dann immer mehr an Fahrt auf, denn viele Wendungen und Charaktere bereichern das Szenario. Vor allem Eira, die ermittelnde Polizistin, wird in ihrem privaten wie beruflichen Umfeld so eingeführt, dass ich gern noch mehr über sie erfahren hätte. Mit dem Ausgang der Ermittlungen hätte ich so dann auch nie gerechnet. Doch die Autorin gibt dem bis hierhin fesselnden Krimi, aus meiner Sicht, damit den entscheidenden Aha-Effekt und ein überzeugendes Ende. Fazit: Der Krimi lebt durch ein subtiles, leises Verbrechen, dass wiederum Vorgänge aus der Vergangenheit ans Tageslicht bringt, mit dem man als LeserIn so nicht rechnen konnte. Die Atmosphäre der nördlichen kargen Landschaft, die vielschichtigen Haupt- und Nebenfiguren und die Zeitebenen wechselnde Erzählweise ergeben einen komplexen und fesselnden Kriminalroman, der auch ohne große Action auskommt. Meinen Lesegeschmack hat "Sturmrot" getroffen und deshalb kann ich eine Leseempfehlung aussprechen und vergebe 4 von 5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Setzt sich intelligent mit der Frage von Schuld und Erinnerung auseinander - von Silke Schröder, hallo-buch.de - 19.07.2022 zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
"Sturmrot" ist der Auftakt einer Trilogie, in deren Mittelpunkt die Polizistin Eira Sjödin steht. Die junge Frau hat sich aus Stockholm in ihre alte Heimat versetzen lssen, um ihre allmählich dement werdende Mutter zu betreuen. Der schwedische Autor Tove Alsterdal hat sich in seiner Story durch reale Fälle und Verhältnisse inspirieren lassen, in diesem Fall durch die schwedische Gesetzgebung zu Vergewaltigungen und die besonderen polizeilichen Verhörmethoden bei Minderjährigen. Dabei verzichtet er souverän auf übertriebene Action und überrascht uns mit immer neuen, spannenden Wendungen. So ist "Sturmrot" ein eher ruhiger Krimi, der sich intelligent mit der Frage von Schuld und Erinnerung auseinandersetzt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Mord und ein Fall aus der Vergangenheit - von minnieg - 18.07.2022 zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
"Sturmrot" ist der erste Fall für Polizistin Eira Sjödin. Eira ist gerade in ihren Heimatort zurückgekehrt ist, da sie sich um ihre kranke Mutter kümmern möchte. Olof kehrt ebenfalls in die Heimat zurück, will eigentlich nur auf der Heimfahrt bei seinem Elternhaus vorbeischauen, dass er nicht mehr besucht hat seit er verstoßen wurde, nachdem er als 14 jähriger die Vergewaltigung und den Mord an einem Mädchen gestanden hatte. Dort angekommen findet er seinen Vater tot auf, ermordet. In den 460 Seiten geht es vor allem um den Mord an Olofs Vater, aber auch um den alten Fall. Die Ermittlungsarbeit wird gut dargestellt, mir zum Teil sogar etwas zu ausführlich, weshalb es sich in der Mitte leider etwas zieht. Es müssen sich einige Personen ihrer Vergangenheit stellen und es gibt einige Wendungen, die mich überrascht haben. Alles in allem ein spannender Kriminalroman, mit gutem Schreibstil, interessanter Protagonistin, der allerdings seine Längen hat.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Hier lebt die skandinavische Krimikultur in Perfektion weiter. Bitte mehr davon - von lesebiene - 15.07.2022 zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
Meine Meinung: Vorweg muss man sagen, dass die schwedische Autorin Tove Alsterdal einen Meisterin der bedrückenden und eindringlichen Atmosphäre ist. Selten habe ich in einem Spannungsroman ein solches Gefühl von hintergründiger Spannung und rätselhaften Momenten zwischen den Zeilen verspürt und obwohl dieses Buch doch eigentlich nur als Kriminalroman deklariert wurde, ist er so viel spannender, als ein blutrünstiger Thriller. Da hier die Autorin ihr Handwerk wirklich in Perfektion versteht. Denn der Aufbau der Geschichte und deren Handlungsverlauf ist unsagbar atmosphärisch und eindringlich beschrieben und erinnert in der Machart durchaus ein wenig an die Stimmung, die man aus den schwedischen Wallander Verfilmungen kennt und dennoch ist es doch etwas ganz anderes. Man verspürt als Leser stets diesen hintergründigen Grusel, der einen während des Lesens nicht mehr loslässt und auch einen großartigen Pageturnereffekt bewirkt, sodass ich dieses Buch an einem Tag verschlungen hab und gleichzeitig kann ich die Folgebände kaum mehr erwarten, denn man wird ein bisschen süchtig nach dieser Art des klassischen und so überzeugend gemachten Krimis. Gerade durch die hintergründig eingewobene Spannung und den ruhigen, sehr langsamen Erzählstil, erwartete ich ein Ende, welches mir den Atem stocken lässt. Und das bekam ich auch, auf eine sehr eigene und großartige Art und Weise. Auch die Ermittlerin Polizistin Eira Sjödin ist eine mit Ecken und Kanten mit viel Charakter, den man über die Seiten hinweg zu spüren bekommt und die so viel Leben und Intensität mit sich bringt, dass sie sich perfekt für eine Ermittlerin eignet, die eine solche Reihe tragen kann. Denn sie ist keine Schablone, sondern ein Charaktere, der authentisch und interessant ist. Es ist ein Roman, den man zwischen den Zeilen liest: Hierbei kann man Spannung empfinden, emotional traurig werden oder sich einfach in einem großartigen, sprachlich sehr gut erzählten Buch verlieren. Denn dieses Buch lässt sich in keine Schublade eines Genres stecken, es begeistert, weil es so ist wie es ist und weil es die klassisch skandinavische Krimikultur erneut aufleben lässt. Mein Fazit: Ein gnadenlos guter Kriminalroman, der mein Herz hat höher schlagen lassen, weil diese Atmosphäre und dieses Geschick, so sehr an leider viel zu früh verstorbene Autoren wie Larsson oder Mankell erinnert. Ich bin begeistert !
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Toller Auftakt der Eira Sjödin Trilogie - von Anonym - 10.07.2022 zu Tove Alsterdal „Sturmrot“
Olof Hagstöm war seit 23 Jahren nicht mehr in seinem Elternhaus. Mit vierzehn Jahren gesteht er den Mord an an der etwas älteren Lina Stavred und wird von seinem Vater verstoßen. Als er das Haus seiner Kindheit betritt findet er seinen Vater ermordet in der Dusche. Alles spricht dafür, dass er der Mörder ist. Aber Olof hat ein Alibi. Die Polizistin Eira Sjödin, ist vor Kurzem wieder aus Stockholm in ihre Heimat zurückgekehrt, um für ihre demente Mutter da zu sein. Der Mord an Olafs Vater ruft in ihr den Mordfall Lina Stavred in Erinnerung. Damals war Eira gerade neun Jahre alt. Sie vertieft sich immer mehr in den alten Mordfall und beginnt Zusammenhänge zu erkennen und Rückschlüsse zu ziehen. Dieser erste Fall der schwedischen Krimireihe um die Polizistin Eira Sjödin von der Autorin Tove Alsterdal ist wirklich ein gelungener Auftakt einer neuen Trilogie. Ich freue mich auf die folgenden Bücher.
Zur Rangliste der Rezensenten
Unsere Leistungen auf einen Klick
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

15 Leider können wir die Echtheit der Kundenbewertung aufgrund der großen Zahl an Einzelbewertungen nicht prüfen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: